08.01.2019

Tigers-Schock: Mitchell Heard muss unters Messer und fällt bis Saisonende aus



Stammspieler: Mitchell Heard (vorne) machte in der laufenden Saison 28 Spiele für die Straubing Tigers. Es wird keines mehr dazu kommen. −Foto: Harald Schindler

Stammspieler: Mitchell Heard (vorne) machte in der laufenden Saison 28 Spiele für die Straubing Tigers. Es wird keines mehr dazu kommen. −Foto: Harald Schindler

Stammspieler: Mitchell Heard (vorne) machte in der laufenden Saison 28 Spiele für die Straubing Tigers. Es wird keines mehr dazu kommen. −Foto: Harald Schindler


Bittere Nachricht für die Straubing Tigers: Leistungsträger Mitchell Heard wird dem Tabellen-Achten der DEL bis Saisonende fehlen. Bereits am 21. Dezember hatte sich der 26-Jährige eine Schulterverletzung zugezogen. Eine Verlaufsuntersuchung habe nun ergeben, dass sich der Angreifer einer Operation unterziehen muss. Das teilte der Verein am Dienstagabend mit. "Es tut mir sehr leid, dass ich diese Saison nicht mehr auf das Eis zurückkehren kann. Ich wollte weiterhin das Vertrauen der Fans, der Trainer, der Mannschaft und der Verantwortlichen mit meiner besten Leistung zurückzahlen", wird Heard in der Mitteilung zitiert. Die Operation werde bereits am Donnerstag im Straubinger Klinikum St. Elisabeth durchgeführt, heißt es. Der Kanadier Heard hat in dieser Saison 28 Spiele (5 Tore, 11 Assists) für die Tigers absolviert. − aug




URL: http://www.heimatsport.de/eishockey/3191820_Tigers-Schock-Mitchell-Heard-muss-unters-Messer-und-faellt-bis-Saisonende-aus.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.