03.12.2018

2:6 in Waldkirchen: Chiefs geht wieder der Dampf aus


von Thomas Thois


ESV Waldkirchen – TSV Trostberg 6:2. Die Crocodiles revanchierten sich für die 6:7-Hinspielniederlage. Sechsmal hatte TSV-Keeper Dax Deadrick das Nachsehen. In dieser Szene kommen auch Stefan Feldner (rechts) und Fabian Kimpel zu spät. −Foto: Hubert Stadler

ESV Waldkirchen – TSV Trostberg 6:2. Die Crocodiles revanchierten sich für die 6:7-Hinspielniederlage. Sechsmal hatte TSV-Keeper Dax Deadrick das Nachsehen. In dieser Szene kommen auch Stefan Feldner (rechts) und Fabian Kimpel zu spät. −Foto: Hubert Stadler

ESV Waldkirchen – TSV Trostberg 6:2. Die Crocodiles revanchierten sich für die 6:7-Hinspielniederlage. Sechsmal hatte TSV-Keeper Dax Deadrick das Nachsehen. In dieser Szene kommen auch Stefan Feldner (rechts) und Fabian Kimpel zu spät. −Foto: Hubert Stadler


Das Sonntags- war fast eine Kopie des Samstagsspiels: Beim ESV Waldkirchen hielten die Trostberg Chiefs lange Zeit gut mit, ehe ab der Hälfte die Kräfte schwanden und das Schlusslicht der Eishockey-Landesliga mit 2:6 (2:3, 0:1, 0:2) wieder eine deutliche Niederlage kassierte.

Wie schon beim 3:8 tags zuvor gegen Amberg sah der neue Trainer Heinz Feilmeier einen guten Start seiner Mannschaft. Christian Mamontow brachte den TSV in Führung. Waldkirchens Doppelschlag zum 2:1 beantwortete Chiefs-Torjäger Wayne Grapentine mit dem 2:2-Ausgleich. Kurz vor der ersten Drittelpause gingen die Crocodiles mit 3:2 in Führung.

"Im zweiten Drittel ist uns wieder Dampf ausgegangen", analysierte Feilmeier. "Vorne haben wir nur noch zwei Torschüsse zustande gebracht, hinten das Backchecking venachlässigt und die Zuordnung verloren." TSV-Keeper Dax Deadrick wehrte zwar jede Menge Schüsse ab. "Das Problem war, dass wir viel zu viele Nachschüsse zugelassen haben", so Feilmeier. Waldkirchen hatte dadurch leichtes Spiel, sich für die 7:6-Hinspielniederlage zu revanchieren.

Am Sonntag, 9. Dezember, um 17.30 Uhr empfangen die Chiefs den VER Selb zum Kellerduell. Die Partie in Waldkirchen in der Statistik:

ESV Waldkirchen – TSV Trostberg 6:2 (3:2, 1:0, 2:0). Tore: 0:1 (11.) Mamontow (Tobola, S. Feldner), 1:1 (12.) Skoda, 2:1 (13.) Zich, 2:2 (16.) Grapentine (Jelinek, L. Feldner), 3:2 (20.) Schreyer, 4:2 (32.) Pekasek, 5:2 (45.) Zich, 6:2 (46.) D. Barz; Strafminuten: ESV 14 – TSV 12; Zuschauer: 178.

Mehr über die Chiefs lesen Sie in der Ausgabe vom Dienstag, 4. Dezember 2018, im Trostberger Tagblatt, Traunreuter Anzeiger und in der Südostbayerischen Rundschau.




URL: http://www.heimatsport.de/oberbayern/landkreis_traunstein/?em_cnt=3158087&em_loc=1633
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.