• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



06.01.2013  |  21:20 Uhr

Kühn: Vier Schießfehler verhindern besseres Resultat

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Johannes Kühn hat beim Biathlon-Weltcup in Oberhof Lehrgeld zahlen müssen. Beim 10-km-Sprintrennen am Samstag landete der 21-Jährige trotz starker Laufleistung nur an 48. Stelle. Mit vier Schießfehlern, drei davon im Stehendanschlag, machte er sich eine mögliche bessere Platzierung selber zunichte.

Obwohl er etwas erkältet und mit einer hohen Startnummer (75) in sein erst drittes Weltcuprennen gegangen war, präsentierte sich der junge Tüßlinger von Beginn an sehr couragiert. Beim ersten Schießen (liegend) leistete er sich nur einen Fehler, der zudem sehr knapp war. "Ich war mir sicher, ihn getroffen zu haben", ärgerte sich Kühn. Doch auch so lag er zu dem Zeitpunkt im vorderen Drittel unter 98 gestarteten Athleten.

"Platz 30", rief Trainer Fritz Fischer dem deutschen Team-Youngster an der Strecke zu und versuchte ihn aufzumuntern: "Freu dich aufs Stehendschießen!" Dieses begann auch vielversprechend, die ersten beiden Schuss gingen ins Schwarze. Dann jedoch zielte Kühn (wie zuvor bereits liegend) beim dritten Versuch daneben. Und zu allem Überfluss blieben auch bei seinen Schüssen Nummer 4 und 5 die Scheiben stehen.

Warum er plötzlich den bis dahin guten Rhythmus verloren hatte, erklärte Kühn später mit Nervosität: "Ich habe die Atmung nicht mehr hinbekommen, weil ich einfach aufgeregt war." Vielleicht spürte er, dass in dem Moment gerade 23 500 Zuschauer ihre Augen auf ihn richteten; zumal er vom Stadionsprecher als letzter Deutscher am Schießstand entsprechend groß angekündigt worden war.

Durch die weiteren drei Strafrunden büßte Kühn einige Positionen ein und kam als Vierundvierzigster über die Ziellinie. Da vier nach ihm gestartete Athleten schnellere Zeiten hatten, wurde er letztlich auf Rang 48 gewertet.

Durch die Strafrunden hatte Kühn 600 Extrameter zu laufen und doch lag er nur 2:06 Minuten hinter dem russischen Sieger Dmitry Malyshko, der lediglich ein Mal kreiseln musste. Wie laufstark der Tüßlinger war, zeigt auch der Vergleich mit Jean Philippe Leguellec. Der Kanadier, der Anfang Dezember den Sprint in Östersund (Schweden) gewonnen hatte, war selbst ohne Strafrunde zwölf Sekunden langsamer als Kühn.

Acht "Fahrkarten" in der Verfolgung Dieser wiederum hatte trotz der vier Schießfehler sein Ziel erreicht, sich mit einem Top-60-Platz für das Verfolgungsrennen zu qualifizieren. Über die 12,5 km lief am Sonntag für die deutschen Männer nicht viel zusammen − und Kühn machte da keine Ausnahme. Er schoss acht "Fahrkarten" (2/2/3/1), verlor fünf Plätze und belegte so Rang 53. "Vor allem liegend waren es zu viele Fehler", bilanzierte er. Am kommenden Samstag beim Heim-Weltcup in Ruhpolding darf Kühn sein Glück erneut versuchen. − ow












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2014
Dokument erstellt am







Anzeige






SpVgg Stephansposching 1928 e.V. SpVgg Stephansposching 1928 e.V.
Mannschaften: 2
Mitglieder: 650

TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: 1900

ASCK Simbach/Inn ASCK Simbach/Inn
Mannschaften: 14
Mitglieder: 550

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Cristina Kiermaier (13)
geb. 05.07.2001
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Cristina Kiermaier

Udo Laxhuber
ASCK Simbach/Inn
Udo Laxhuber

Marcel Taboga
ASCK Simbach/Inn
Marcel Taboga






Jubel bei Türk Gücü Deggendorf: Der A-Klassist holte den Deggendorfer "Landkreistitel". − Foto: Müller

Nur noch zehn Mannschaften haben die Chance auf den Gewinn des 21. Arcobräu-Cups...



Röhrnbach um Simon Schröger, der hier gegen TW Maximilian Königseder (Karlsbach) per Kopf trifft, wurde Zweiter. − Foto: Kaiser

Hohenau, Röhrnbach, Inernzell und Karlsbach – das sind die letzten Cup-Finalisten der Herren:...



Maßlos: Pep Guardiolas Bayern sind gefrässiger denn je. Das stimmt auch den Trainer glücklich. − Foto: dpa

Fußball-Märchen für den FC Bayern, Alptraum für den BVB: Für die Branchenführer aus München und...



Michael Emmer, stellvertretender Obmann der Schiedsrichter-Gruppe Passau. − Foto: Sigl

"Wenn es so weiter geht, dann können wir bald nicht mal mehr alle A-Klassen-Spiele der Herren...



Rotthalmünster und Mariaposching holten in Gruppe 1 die Endrunden-Tickets. − Foto: Escher

Bei der 41. Auflage des Traditions-Hallenfußballturniers des FC Vilshofen ist die Qualifikation...





Darius Farahmand ist nicht mehr Trainer in Deggendorf. − Foto: Müller

Ein aus ihrer Sicht zweifellos chaotisches Jahr beendet die Spvgg GW Deggendorf mit einem...



Tiefes Geläuf am Reuthinger Weg – gerade nach starkem Regen steht auf der Spielfläche des Regionalligisten SV Schalding gerne das Wasser länger, SVS-Kapitän Josef Eibl musste da schon so manche Regen-Schlacht schlagen. − Foto: Lakota

Acker, Bolzplatz, Wiese: Das Grün am Reuthinger Weg hat schon seit längerem kein Regionalliga-Niveau...



Bald nicht mehr im Vereinsbesitz: Die Stadt Dingolfing kauft dem FC Dingolfing das Vereinsheim ab – damit kann der Klub seine Steuerschulden zahlen. − Foto: Birgmann

Vorweihnachtliche Bescherung für den FC Dingolfing: Das Überleben des Traditionsvereins ist nach...



Da geht’s lang: Christian Baier (52) ist bald fünf Jahre für den FC Alkofen tätig. Im Winter folgen die nächsten Gespräche. − Foto: Sigl

Alkofen und Patrick Drofa (23), das passt. Doch was, wenns nicht so wäre? Was wäre...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Duo "Sunshine"

22.12.2014 /// 18:00 Uhr /// Haslinger Hof /// Kirchham

Für Junge und Junggebliebene singt das Duo "Sunshine" Schlager, aktuelle Hits und volkstümliche...
Dorsch | Soizweger Zwoagsang

22.12.2014 /// 19:00 Uhr /// Café Duftleben /// Passau

Barbara Dorsch Sprecherin Kathi Gruber Gesang, Ziach, Gitarre Gabi Schweizer Gesang, Gitarre A...
Besinnlicher Abend

22.12.2014 /// 19:30 Uhr /// Großes Kurhaus /// Bad Füssing

Auf Weihnachten zua - Johanna Beringer und Alfred Schwarzmaier lesen ernste und heitere Gedichte...
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
13. Passauer Weihnachtscircus

25.12.2014 /// 15:00 Uhr /// Messepark Kohlbruck /// Passau

Holiday on Ice

25.12.2014 /// 18:30 Uhr /// Arena Leipzig /// Leipzig

DISNEY Die Schöne und das Biest

26.12.2014 /// 14:30 Uhr /// Deutsches Theater /// München

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Fast zu diskret, um charmant und aussagekräftig zu sein, begleitet "1001 Gramm" eine attraktive...
Endlich hält auch "Der kleine Drache Kokosnuss" sozusagen "Einflug" in die Kinos, um den Kindern...
Nicht zu unterschätzen: In Olivier Assayas' Drama "Die Wolken von Sils Maria" zeigt Kristen...
Wie lebte es sich damals im Wilden Westen? Tommy Lee Jones inszeniert eine Anti-Pioniergeschichte...
mehr











realisiert von Evolver