• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine





Schon wieder stand den Deggendorfer Herren in der Volleyball-Regionalliga ein hartes Wochenende bevor. Nachdem der Doppelspieltag letzter Woche erfolgreich mit Siegen gegen Nittenau und Zirndorf gestaltet wurde, musste der TSV auch dieses Wochenende zweimal ran. Dabei zog man am Samstag beim TSV Grafing mit 2:3 den Kürzeren, tags darauf gab es einen 3:1-Erfolg beim SV Lohhof.

Wieder warteten direkte Tabellengegner darauf, den Donaustädtern die Punkte zu klauen. TSV-Urgestein Tom Treml fehlte diesmal aus familiären Gründen und somit konnte Trainer Sebastian Schwarz auf nur sieben Spieler zurückgreifen. Trotzdem reisten die Deggendorfer mit breiter Brust nach München: Samstag wurden sie vom TSV Grafing empfangen und Sonntag ging es dann gleich weiter nach Lohhof.

Das Selbstbewusstsein zeigte sich gleich zu Beginn: Die Deggendorfer legten fulminant los, vor allem in Aufschlag und Annahme konnten sie ihre Stärken unter Beweis stellen. Wieder traten die Niederbayern ohne Libero, dafür mit Simon Pangerl und Felix Lorenz in der Abwehr an. Schnell erkämpfte sich der TSV einen komfortablen Vorsprung und ließ im ersten Satz den Grafingern mit 25:18 keine Chance.

Auch Satz zwei begann dementsprechend. Deggendorf ließ den Hausherren nur wenige Möglichkeiten. Bis zum 23:17 gaben sich die Mannen aus Niederbayern souverän. Doch dann kam der Einbruch. Wie aus dem Nichts trumpfte auf einmal Grafing auf, erkämpfte sich mit guten Aktionen Punkt um Punkt und profitierte von Fehlern der Deggendorfer. Diese schafften es nicht, den Sack zu zumachen und verschenkten den zweiten Satz letztendlich mit 26:28. Doch der Umbruch im Spiel blieb aus. Unbeeindruckt knüpfte der Gast wieder an die starke Leistung an und konnte sich erneut souverän den Satzgewinn sichern. Mit 25:19 schnappten sich die Donaustädter verdient die 2:1-Führung.

Erst im vierten Durchgang schaffte es der TSV Grafing, so richtig ins Spiel zu kommen. Vor allem in der Annahme fand die Heimmannschaft mehr Stabilität und zeigte sich als ebenbürtiger Gegner. Beide Mannschaften konnten ihre Möglichkeiten sehr erfolgreich nutzen. Doch gegen Ende des Satzes brachen die Deggendorfer ein und mussten den vierten Satz abgeben. (23:25). Der Tiebreak zeigte zwei sich neutralisierende Mannschaften. Mit einer knappen 8:7-Führung gingen die Deggendorfer in den Seitenwechsel. Doch letztendlich spielten die Grafinger konsequenter, verwandelten ihr Angriffe effektiver und behielten die Nerven. Auch dank einer schwachen Schiedsrichterleistung ging das Spiel am Schluss an die Heimherren (15:12).

Der SV Lohhof, der seinen Doppelspieltag mit einem Sieg gegen Zirndorf erfolgreicher begonnen hatte, war am Sonntag der Gastgeber. Noch eine Niederlage an diesem Wochenende wollten sich die TSV-Herren aber nicht gefallen lassen. Ein großartiger Start wurde schnell wieder verspielt: Nach 8:4-Führung kämpfte sich Lohhof ran und zog gegen Ende sogar weit an den Gästen vorbei. Der erste Satz ging folglich gleich mit 21:25 verloren. Doch der Kampfgeist war geweckt: Deggendorf fand wieder zu seinem starkem Aufschlagspiel zurück und gab dank guter Ballverteilung von Sebastian Schwarz dem gegnerischen Block nur wenig Möglichkeiten zur Abwehr.

Die Gäste aus Niederbayern spielten effektiver, aber vor allem auch mit mehr Leidenschaft. Vor allem Vinzenz Lehner punktete ein ums andere Mal, und Felix Lorenz zeigte eine deutlich bessere Leistung als im Spiel gegen Grafing. Deggendorf bot seinen mitgereisten Fans schönen Volleyball und holte sich verdient Satz 2 und 3. Im vierten Durchgang sorgte man wieder für mehr Spannung: Lohhof wechselte, kämpfte sich wieder ran und machte es den Gästen aus Deggendorf schwer. Bis zum Schluss ging es knapp her, doch am Ende verspielte Lohhof durch viele Eigenfehler den Ausgleich und Deggendorf machte alles klar zum 3:1-Sieg.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2016
Dokument erstellt am









FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: 1900

SpVgg Stephansposching 1928 e.V. SpVgg Stephansposching 1928 e.V.
Mannschaften: 2
Mitglieder: 650

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.




Anzeige






Pia Gutsmiedl (15)
geb. 24.06.2000
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Pia Gutsmiedl

Hannah Kubis (11)
geb. 13.11.2004
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Hannah Kubis

Sarah Wimmer (19)
geb. 03.01.1997
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Sarah Wimmer






Freistoßspezialist Xabi Alonso zirkelt den Ball durch die Mauer, wo Atlético-Abwehrspieler Jose Maria Gimenez (r.) den Ball entscheidend zum 1:0 abfälscht. − Foto: dpa

Adiós Triple, adiós FC Bayern. In einer dramatischen Fußballnacht hat sich der Halbfinalfluch des...



Nanu, ein rückwärts fliegender Torwart! Was wie Matrix Reloaded für Amateurkicker aussieht, ist in Wirklichkeit nur der täuschende Effekt einer Momentaufnahme unseres Fotografen Thomas Jäger in der Kreisklassen-Partie SG Ruhstorf gegen DJK Jägerwirth. Wir lösen das Rätsel: DJK-Keeper Fabian Krenn ist in dieser Szene bei einem gegnerischen Schuss schon geschlagen, der Ball wird aber noch von einem Mitspieler geklärt. Das zusätzlich für Verwirrung sorgende Gebälk in der linken Bildhälfte ist ein mobiles Trainingstor – und hat mit der Spielszene nicht das Geringste zu tun, sondern nur das Aluminium am rechten Bildrand. − Foto: Jäger

Wenn sich ein Fußballer, oder noch schlimmer eine ganze Mannschaft, selbst im Weg steht –...



Lukas Mühl (19) läuft seit dem Winter für das Regionalliga-Team der Nürnberger auf. − Foto: Lakota

"Seit ich laufen konnte, habe ich mit dem Ball herumgekickt", erinnert sich Lukas Mühl (19) aus...



Ein Spieler aus Eltersdorf soll einen dreistelligen Betrag auf eine Niederlage seiner eigenen Mannschaft gesetzt haben. − Foto: Lakota

Das Sportgericht des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) hat einen Spieler des SC Eltersdorf mit...



Beim Schlager am Samstag gegen Lembach verabschiedeten sich die Fans von Anton Autengruber. − Foto: Homepage Julbach

"In Summe durften wir uns glücklich schätzen, mit Anton den perfekter Charakter und einfach...





Seine Zeit beim SV Schalding ist nach mehr als fünf Jahren abgelaufen: Mario Tanzer musste beim Regionalligisten gehen. − Foto: Lakota

Paukenschlag am Reuthinger Weg! Der SV Schalding hat sich von seinem langjährigen Trainer Mario...



Dank an die vielen mitgereisten Anhänger: Schaldings Spieler verließen niedergeschlagen das neue Jahn-Stadion. − Foto: Sigl

Freitagabend, Flutlicht, fast 5000 Fans – aber am Ende auch eine deutliche Niederlage...



Die BVB-Fans machen deutlich, was sie von Hummels und seinen Wechselplänen nach München halten. − Foto: dpa

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat Aussagen von Bayern Münchens Ex-Präsident Uli Hoeneß im...



Das neue Trainerduo in Schalding: Anton Autengruber und sein Assistent Philipp Zacher.

Es ist die Meldung des Jahres in Fußball-Niederbayern. Der SV Schalding feuert vier Spieltage vor...



Vilshofen musste sich daheim Falkenberg beugen. − Foto: Sigl

Will denn wirklich keiner Meister werden in der Kreisliga Passau? Der Verdacht drängt sich...





Psychokrieg um den Henkelpott: Diego Simeone vs. Guardiola

Es wird der heißeste Tanz seit langem in der Allianz Arena, alle Experten erwarten ein "schmutziges...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Maidult

29.04.2016 /// Messepark Kohlbruck /// Passau

Feiern Sie mit auf einem der schönsten und größten Volksfeste Ostbayerns, der Passauer Dult.
Mai Wies'n

29.04.2016 /// Festgelände /// Burghausen

Volksfest

04.05.2016 /// Festplatz am Sportplatz /// Grafenau - Haus i. Wald

Hofmarkfest Haus i. Wald
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Dauereintrittskarte Grafenauer Frühling

10.04.2016 /// Probst-Seyberer-Mittelschule /// Grafenau

Troye Sivan

05.05.2016 /// 19:30 Uhr /// Backstage Werk /// München

Musikkabarett mit Mike Supancic

05.05.2016 /// 20:00 Uhr /// Scharfrichterhaus /// Passau

Mit seinem Programm "Im Jenseits ist die Hölle los".
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
"Triple 9" ist ein harter Thriller über eine Gruppe korrupter Cops, die einen Kollegen töten...
In der Kapitale der Lust: "Desire Will Set You Free" führt als kunstvolles Drama durch die Berliner...
"La Belle Saison" erzählt die französische Liebesgeschichte zwischen zwei Frauen in den 70er-Jahren...
Filmemacher Nikolai Müllerschön will anhand drei namhafter Darsteller verschiedene Frauenbilder...
mehr











realisiert von Evolver