• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



28.11.2012 | 15:49 Uhr

Freyung zieht kampflos in Front Schönbrunn verteidigt weiße Weste

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Nicht unbedingt schlecht gelaufen ist der zurückliegende Spieltag für die auf der Bezirksebene spielenden Tischtennismannschaften aus dem Landkreis. In der 1. Bezirksliga hat der TV Freyung durch einen kampflos errungenen Sieg die Tabellenführung übernommen, für die beiden Zweitligisten Waldkirchen und Freyung II gab es Sieg und Remis und Drittliga-Spitzenreiter Schönbrunn hat seine weiße Weste verteidigt. Lediglich dessen Ligarivalen Grafenau und Röhrnbach mussten jeweils die Überlegenheit ihres Gegners Eggenfelden anerkennen.

1. Bezirksliga

Freyung − Essenbach 9:0: Noch vor dem ersten Aufschlag standen die Kreisstädter als Sieger fest, denn die Gäste traten erst gar nicht an, so dass Kübler, Mistr, Brick, Irlesberger, Bernauer und Peter kampflos zu den Punkten kamen. In ihrer aktuellen Form hätten die TVler diese Art Geschenk aber sicher nicht benötigt; gegen den jetzigen Tabellenvorletzten hätten sie wohl auch sportlich die Oberhand behalten. Fakt ist, dass die Freyunger damit am spielfreien bisherigen Spitzenreiter Landshut III vorbeigezogen sind. Den frischgebackener Tabellenführer erwartet am Freitag um 20 Uhr beim Dritten in Altdorf freilich gleich eine ganz hohe Hürde. Zeitgleich geht in Siegenburg der zweite Schlager dieser Runde, das Duell zwischen dem gastgebenden Vierten und dem Zweiten aus Landshut, in Szene.

2. Bezirksliga

Waldkirchen − Stubenberg 9:3: Mit diesem dritten Sieg in Folge ist der so schwach in die Saison gestartete TSV mittlerweile auf den 5. Platz vorgerückt. In einer undramatischen Partie wurden die meisten Punkte bereits nach drei Sätzen vergeben. In den Entscheidungssatz ging es nur zweimal, wobei je ein Punkt an beide Seiten fiel. Für den überlegenen Sieger Waldkirchen, der nur bis zum 4:3 Probleme hatte, punkteten Guldner, Bogner (je 2), Eckerl, Holzbauer und Rabenbauer sowie die Doppel Bogner/Eckerl und Holzbauer/Rabenbauer.

Arnstorf − Freyung II 8:8: Die TV Reserve, die nach ihren drei Auftaktsiegen fünfmal hintereinander verloren hatte, konnte die Negativserie mit diesem Teilerfolg beim Tabellennachbarn stoppen. Doch genau danach sah es nach dem Verlust der drei Eingangsdoppel nicht aus. In einem spektakulären Duell, in dem beide Seiten je drei Punkte erst im Entscheidungssatz sicherten, machten die Waldler aus dem 0:3 eine 7:3- und später 8:5-Führung, die sie jedoch nicht ins Ziel brachten, weil auch das Entscheidungsdoppel an die Kollbachtaler ging. In den Einzeln waren für die Gäste erfolgreich: Rodler, Th. Bernauer (je 2), Gruber, Gahbauer, Beer und Aigner. Übrigens: In den Sätzen hatte die TV-Reserve mit 33:32 ein minimales Übergewicht, nach Bällen hatte Arnstorf mit 613:610 die Nase vorn − ausgeglichener geht es kaum noch!

Damit ist die Zweitliga-Vorrunde abgeschlossen. Waldkirchen geht mit 8:10 Punkten als Tabellenfünfter, Freyung II mit 7:11 Zählern als Siebter in die Rückrunde, die am 11./12. Januar beginnt.

3. Bezirksliga

Schönbrunn a. L. − Garham 9:5: In seine "Tour durch den Tabellenkeller" startete der gastgebende Tabellenführer gegen den Drittletzten aus Garham mit einem klaren Sieg, der ohne Schmid freilich hart erkämpft werden musste. Bemerkenswert: Neben Spitzenspieler Lendner, der zwei weitere Dreisatzsiege feierte, verteidigte auch Blöchl seine weiße Weste, schraubte seine Bilanz auf mittlerweils 10:0! Ebenfalls beide Einzel gewann Tanja Ertl, die zu alter Stärke zurückzufinden scheint. Den siebten Einzelpunkt steuerte Hilgart bei. In den Doppeln punkteten Lendner/Blumauer und Tanja Ertl/Gaisbauer. Wie hart um die Punkte gerungen wurde, belegen die sechs gespielten Entscheidungssätze, in denen viermal die Gäste die Oberhand behielten.

Röhrnbach − Eggenfelden 3:9: Zwar ging der SVR durch das Doppel Kropf/Eisner 1:0 in Führung, doch aus dem Rückstand machten die Rottaler auch ohne Spitzenspieler Mylius eine 7:1-Führung. Krauss und Kropf konnten noch verkürzen, aber dann machte der Tabellenzweite, der zweimal den Entscheidungssatz benötigte, den Sack zu. Ihre drei Punkte sicherten sich die Hausherren im übrigen auch erst im 5. Satz.

Eggenfelden − Grafenau 9:2: Wie tags zuvor der Landkreisrivale, so war am Samstag auch der TSV gegen Eggenfelden chancenlos, noch dazu die Rottaler diesmal ihren Spitzenspieler dabei hatten. Die beiden Grafenauer Punkte besorgten Knippel und das Doppel Gsödl/Knippel. Zudem wurden die Hausherren zweimal in den Entscheidungssatz gezwungen.

Auf ein besseres Abschneiden hofft man im Lager des TSV Grafenau (derzeit Rang 4) am Samstag, ab 16 Uhr, beim Tabellensiebten in Pocking. Für Spitzenreiter Schönbrunn stehen in der Vorrunde noch die Duelle mit den beiden Schlusslichtern an. Dabei geht es an diesem Samstag um 19 Uhr zum Vorletzten nach Thyrnau und eine Woche später zum Schlusslicht nach Röhrnbach. − kl












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2016
Dokument erstellt am









FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: 1900

SpVgg Stephansposching 1928 e.V. SpVgg Stephansposching 1928 e.V.
Mannschaften: 2
Mitglieder: 650

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.




Anzeige






Pia Gutsmiedl (15)
geb. 24.06.2000
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Pia Gutsmiedl

Hannah Kubis (11)
geb. 13.11.2004
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Hannah Kubis

Sarah Wimmer (19)
geb. 03.01.1997
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Sarah Wimmer






Führungstreffer per Freistoß in den Winkel: Standardspezialist Christian Brückl wird von seinen Kollegen gefeiert. − Foto: Lakota

Was für eine Erlösung, was für eine Party nach dem Abpfiff: Mit 2:1 hat der SV Schalding am Freitag...



Für sein engagiertes Auftreten an der Linie ist Robert Rothmeier bekannt. Doch nachdem der FC Künzing aus dem Rennen um Platz 2 schied, will sich der Coach nun auf den Aufstieg der zweiten Mannschaft konzentrieren. − Foto: Müller

Das Titelrennen der Bezirksliga Ost zieht sich überraschend lange hin. War anfangs noch der TV...



Schläft sogar in Bayern-Bettwäsche: Christian Früchtl aus Bischofsmais.

Zwischen immensem Druck und familiärer Atmosphäre – der FC Bayern ist mehr als ein...



Unaufgeregt an der Seitenlinie: Prackenbachs Trainer Martin Breu bleibt auch beim Abstieg dem SVP treu. − Foto: Bietau

Während die Aufstiegsfragen mit Seebach und Passau geklärt scheinen, schreibt die Bezirksliga Ost am...



Bitter, bitter: Schöfwegs Torjäger Christian Schwankl (l.) laboriert vor den entscheidenden Spielen an einer Muskelverletzung. Morgen sollten seine Mitspieler gegen Oberdiendorf trotzdem gewinnen. Grainet um Tobias Reichenberger erwartet heute den abstiegsbedrohten SV Geiersthal. − Foto: Duschl

Selbst der Kenner der regionalen Fußballszene staunt angesichts der vielversprechenden Endspiele in...





Seine Zeit beim SV Schalding ist nach mehr als fünf Jahren abgelaufen: Mario Tanzer musste beim Regionalligisten gehen. − Foto: Lakota

Paukenschlag am Reuthinger Weg! Der SV Schalding hat sich von seinem langjährigen Trainer Mario...



Dank an die vielen mitgereisten Anhänger: Schaldings Spieler verließen niedergeschlagen das neue Jahn-Stadion. − Foto: Sigl

Freitagabend, Flutlicht, fast 5000 Fans – aber am Ende auch eine deutliche Niederlage...



Das neue Trainerduo in Schalding: Anton Autengruber und sein Assistent Philipp Zacher.

Es ist die Meldung des Jahres in Fußball-Niederbayern. Der SV Schalding feuert vier Spieltage vor...



"In den nächsten Wochen werde ich Neßlbach die Daumen drücken": Stefan Kurz (3.v.r.) schaute sich am Sonntag beim Spiel Gergweis – Neßlbach sein neues Team schon an. − Foto: Sigl

Die DJK Neßlbach hat einen Nachfolger für ihren scheidenden Spielertrainer Mario Enzesberger (23...



Der Kontrast ist farblich gewaltig – doch in seinen Jugendjahren spielte Mats Hummels bis zur Saison 2007/08 bereits für die Bayern. − F.: dpa/Montag: Bircheneder

Einen Tag nach Bekanntwerden möglicher Wechselabsichten von Dortmunds Kapitän Mats Hummels (27)...





Psychokrieg um den Henkelpott: Diego Simeone vs. Guardiola

Es wird der heißeste Tanz seit langem in der Allianz Arena, alle Experten erwarten ein "schmutziges...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Mai Wies'n

29.04.2016 /// Festgelände /// Burghausen

Maidult

29.04.2016 /// Messepark Kohlbruck /// Passau

Feiern Sie mit auf einem der schönsten und größten Volksfeste Ostbayerns, der Passauer Dult.
hoerthoert Festival für Zuhörkultur 2016

29.04.2016 /// 19:00 Uhr /// Brick 5 /// Wien

DAS Festival "hoerthoert für Zuhörkultur" findet 2016 bereits das vierte Mal in Wien statt.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Dauereintrittskarte Grafenauer Frühling

10.04.2016 /// Probst-Seyberer-Mittelschule /// Grafenau

Akkordeonale 2016

01.05.2016 /// 19:00 Uhr /// Traunreut/k1 Kulturzentrum (Studio) /// Traunreut

Grafenauer Frühling - "Conny und die Sonntagsfahrer"

01.05.2016 /// 19:30 Uhr /// Dreifachturnhalle /// Grafenau

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Der Sänger einer alternden Band stirbt kurz vor der US-Tour - kein Grund die Reise nicht...
Genial: Mit den Augen und Ohren des paranoiden Schachwunders Bobby Fischer wird eine symbolische...
Der Animationsfilm zu der beliebten Action-Adventure-Videospiel-Reihe "Ratchet & Clank" nimmt dem...
"Wer hat Angst vor Sibylle Berg?": so einige, wie die wunderbar beiläufige Doku über die Autorin...
mehr











realisiert von Evolver