• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



14.11.2014  |  13:07 Uhr

Im Januar 1. German Open im Burghauser Wöhrsee: Christof Wandratsch heiß auf Eiswasser

von Franz Aichinger

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Ein Schwimmbecken, ähnlich wie auf diesem Bild in Lettland, soll auch für die German Open vom 9. bis 11. Januar 2015 im Burghauser Wöhrsee errichtet werden. − Foto: red

Ein Schwimmbecken, ähnlich wie auf diesem Bild in Lettland, soll auch für die German Open vom 9. bis 11. Januar 2015 im Burghauser Wöhrsee errichtet werden. − Foto: red

Ein Schwimmbecken, ähnlich wie auf diesem Bild in Lettland, soll auch für die German Open vom 9. bis 11. Januar 2015 im Burghauser Wöhrsee errichtet werden. − Foto: red


Wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen fallen, steigt Christof Wandratsch wieder ins Eiswasser. Aber diesmal ist der Extremschwimmer aus Haiming nicht alleine, denn vom 9. bis 11. Januar 2015 steigt im Burghauser Wöhrsee das 1. Aqua Sphere Ice Swimming. Für die Premiere der German Open haben sich bereits Aktive aus drei Kontinenten angemeldet. Wandratsch und seine Kollegen vom Organisationsteam hoffen, dass sich auch Hobbyschwimmer dafür erwärmen können, sich bei dieser internationalen Veranstaltung in normaler Badebekleidung und ohne schützenden Neoprenanzug ins eisige Nass zu wagen.

"Wandi" hat unterdessen schon mal vorgelegt und bei den Lettland Open in Jelgava einen erfolgreichen Saisonauftakt gefeiert. Er schnappte sich den Titel und durfte bei diesem "bestens organisierten Wettkampf" zudem wichtige Erfahrungen sammeln, was die Ausrichtung derartiger Rennen betrifft. "Das war absolut super, die Leistung passt", freut sich der 47-Jährige über seine gelungene Vorstellung.

Während in der 65000 Einwohner zählenden Stadt südwestlich von Riga die Sprinter in einem eigens im Fluss errichteten 25-m-Becken bei drei Grad Wassertemperatur ihre Besten ermittelten, starteten Wandratsch und seine Langstreckenkollegen auf einer Wendepunktstrecke. Über 450m, exakt die gleiche Distanz, über die er im März bei der Winter-WM in Murmansk triumphiert hatte, erteilte der Hauptschullehrer der Konkurrenz erneut eine Lektion. Er setzte sich gleich an die Spitze und ließ sich nicht mehr einholen, auch wenn die Konkurrenz nach 300m noch einmal bedrohlich nahe kam. Am Ende schlug Wandratsch in 5:47 Minuten an und hatte damit 17 Sekunden Vorsprung auf den amtierenden Weltrekordhalter im Eiswasserbecken über diese Distanz, Henri Kaarma aus Estland. Dritter wurde dessen Landsmann Ergo Tamm in 6:14.

Organisator der internationalen Veranstaltung ist Extremschwimmer Christof Wandratsch aus Haiming. − Foto: red

Organisator der internationalen Veranstaltung ist Extremschwimmer Christof Wandratsch aus Haiming. − Foto: red

Organisator der internationalen Veranstaltung ist Extremschwimmer Christof Wandratsch aus Haiming. − Foto: red


Einen Tag später spulte Wandratsch, der von seinem Trainer Stefan Hetzer begleitet wurde, zu Übungszwecken noch 1000m ab und war dabei eine "gefühlte Ewigkeit" unterwegs. "14:10 Minuten können verdammt lang sein, wenn die Umgebungstemperatur aufs Gemüt drückt", sagt er und fügt an: "Selbst die kälteerprobten Esten, Letten und Russen staunten nicht schlecht, dass da noch einer freiwillig und außerhalb des Wettkampfs einen Kilometer ins Nass prügelt." Aber der Wahl-Oberbayer nutzt jede Gelegenheit, um sich für die German Open in Form zu bringen. "Ich muss noch was tun", sagt Wandratsch und meint dabei auch seinen persönlichen "Bioprenanzug". So nennt er scherzhaft die Fettschicht, die er sich anfuttern muss, damit sein Körper den niedrigen Temperaturen standhält. Derzeit wiegt der 1,81m große Sportler 85kg, womit noch rund 10kg zum optimalen Wettkampfgewicht fehlen.

Die hofft er bis zum Januar draufzupacken, um bei seinem Heimrennen einmal mehr die internationale Konkurrenz zu düpieren. Bislang haben Extremschwimmer aus Argentinien, Südafrika, Estland, Spanien, Italien, Österreich und Deutschland ihr Kommen angekündigt. Für die German Open will die Stadt Burghausen als Ausrichter im vorderen Teil des Wöhrseebads eigens einen Pool installieren. Hier sollen bei einer erwarteten Wassertemperatur von unter fünf Grad Wettbewerbe über 27 und 54m im Freistil bzw. Brust ausgetragen werden. Es gibt verschiedene Wertungen, so dass sich alle Interessierten beteiligen können. Die Profis starten dann über 450 und 1000m, bei eisfreiem Wasser auf einem Rundkurs, sonst ebenfalls im Becken. Als Vorbereitung möchte Christof Wandratsch in den nächsten Wochen ein regelmäßiges Training anbieten und dabei wichtige Tipps geben. Schließlich hat sich der Champion auch erst im letzten Jahr erstmals in die eisigen Fluten gestürzt.

Nähere Informationen zur German Open in Burghausen gibt es unter www.ice-swimming.com im Internet.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2016
Dokument erstellt am






FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: 1900

SpVgg Stephansposching 1928 e.V. SpVgg Stephansposching 1928 e.V.
Mannschaften: 2
Mitglieder: 650

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.




Anzeige






Pia Gutsmiedl (16)
geb. 24.06.2000
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Pia Gutsmiedl

Hannah Kubis (11)
geb. 13.11.2004
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Hannah Kubis

Sarah Wimmer (19)
geb. 03.01.1997
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Sarah Wimmer






Und wieder ist er drin: Christian Seidl traf beim Künzing 3:0-Sieg gegen Hohenau dreifach. − Foto: Müller

Mit einem umkämpften und am Ende dramatischen Derby wurde am späten Freitagnachmittag der 11...



Respekt zollten die Altreichenauer und Bischofsreuter Jandelsbrunns Christian Rothbauer (l.), der einen unberechtigten Foulelfmeter nach Rücksprache mit Schiedsrichter Walter Antesberger zurücknahm. − Foto: Duschl

Durch einen 2:0-Sieg im Topspiel des 11. Spieltags der Kreisklasse Unterer Wald gegen den SSV...



Tor für den neuen Tabellenführer: Josef Sigl (Nr. 7) lässt Thurmansbangs Torwart Josef Röckl keine Chance und trifft für die Sturm-Reserve, die am Ende 3:0 gewann und dadurhc Platz 1 eroberte. − Fotos: Kaiser

Die Kreisliga Bayerwald hat seit gestern Nachmittag einen neuen Tabellenführer: FC Sturm Hauzenberg...



Jubel beim FC Schalding, lange Gesichter bei West: Hier feiern die Gäste das Tor zum 3:1 durch Jakub Javurek (am Boden liegend). − Foto: Lakota

Der FC Schalding hat am Samstag mit dem 5:3-Sieg bei Verfolger DJK Passau-West "Big Pionts"...



Keinen Sieger gab es im Duell Ortenburg gegen Eging. − Foto: Sigl

Die Kreisliga Passau ist eine Wundertüte mit zwei Konstanten: An der Tabellenspitze marschiert...





Ratlosigkeit: Betretenes Schweigen bei Trainer Klaus Eder (3.v.l.) und seinen Spieler um Tobias Manzenberger (2.v.l.) nach weiteren 90 bitteren Minuten an deren Ende die sechste Saison-Niederlage (im neunten Spiel) stand. − Foto: Duschl

Klaus Eder (47) ist nicht mehr Trainer des SV Hohenau. Der Tabellenletzte der Fußball-Bezirksliga...



Übernimmt vorerst wieder das Kommando: Andreas Roßgoderer. − Foto: Duschl

Nach neun Pleiten aus neun Spielen hat Kreisklassen-Aufsteiger SG DJK Sonnen I/FC Sturm Hauzenberg...



Mit 14:0 fegten die Geiersthaler B-Mädchen (schwarze Trikots) Mariakirchen vom Feld. Trainer Roland Geiger (kl. Bild) hörte nach großem Schiri-Ärger den Schlusspfiff im Auto. − Fotos: Archiv Gierl

Roland Geiger ist auch zwei Tage danach noch aufgebracht: "So etwas habe ich wirklich noch nie in...



Hätte laut Sportgericht nicht vor dem 31. August eingesetzt werden dürfen: Stefan Ostermeier, 17-jähriger Neuzugang des SV Neuschönau. − Foto: SV Neuschönau

Der SV Neuschönau ist in der Kreisklasse Mittlerer Wald am "Grünen Tisch" auf den letzten...



Mit 5:2 fertigte der SV Schalding III den Gast aus Sandbach ab. − Foto: Lakota

Die Bürde des Tabellenführers war für den FC Schalding keine zu große Belastung...





Er ministriert zwar nicht, spielt aber Fußball für den SBC Traunstein. Issa Ndiaye ist für seinen Verein ein Glücksfall. − Foto: btz

"Unnötig", "unverschämt", "niederträchtig" – so bewerten die Fußballer des Sportbund Chiemgau...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Hartler Herbstdult in FORSTHART

23.09.2016 /// Forsthart, Am Sportgelände /// Künzing

23.9-25.9
Fr: Loud Neighbourhood | DORFROCKER
Sa: Altmann Mane | Highlife
So: Biertisch-Musi
Familientheater

25.09.2016 /// Märchenalm /// Burghausen

Aschenputtel, 14.30 und 16 Uhr.
Nachmittags-Tanz mit Live-Musik

25.09.2016 /// Gasthaus Pieringer "Emma" - Tanzbar Red Star /// Fürsteneck

Nachmittagstanz für alle Junggebliebenen im passenden Ambiente
mit Live-Musik
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Manfred Kempinger Passauer Pegelstände

28.09.2016 /// 20:00 Uhr /// Scharfrichterhaus /// Passau

Da Bertl & I

29.09.2016 /// 19:30 Uhr /// Schäfflerhalle /// Moosburg

In Extremo

29.09.2016 /// 19:45 Uhr /// Kulturhalle /// München

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Ein Nachbarschaftsstreit führt in den seltensten Fällen zu einem Happy End. In Frankreich tickt man...
In den USA ist sie bereits seit Juni ein riesiger Erfolg, nun schwimmt Dorie endlich auch durch...
Ein Nachweltkriegsdrama für jede Zeit: Ergreifend feinfühlig erkundet es, zu welchem Preis Fantasie...
Der Turm stürzt ein: In der furchtbar ehrlichen Komödie von Aron Lehmann setzt sich ein Kleinbauer...
mehr











realisiert von Evolver