• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine





Die Osterhofener Bayernliga-Schützen nach zwei souverän gewonnenen Wettkämpfen (von links): Michael Steinbauer (mit einem Schnitt von 374,25 Ringen stärkster Schütze der Osterhofener), Stefan Degenhart, Ludwig Ottomanow, Rudi Lawrenczuk und Karsten Correia.  − Foto: red

Die Osterhofener Bayernliga-Schützen nach zwei souverän gewonnenen Wettkämpfen (von links): Michael Steinbauer (mit einem Schnitt von 374,25 Ringen stärkster Schütze der Osterhofener), Stefan Degenhart, Ludwig Ottomanow, Rudi Lawrenczuk und Karsten Correia.  − Foto: red

Die Osterhofener Bayernliga-Schützen nach zwei souverän gewonnenen Wettkämpfen (von links): Michael Steinbauer (mit einem Schnitt von 374,25 Ringen stärkster Schütze der Osterhofener), Stefan Degenhart, Ludwig Ottomanow, Rudi Lawrenczuk und Karsten Correia.  − Foto: red


Mit zwei souveränen Siegen beim Heimwettkampf schossen sich die Osterhofener Luftpistolenschützen wieder auf Platz eins in der Tabelle der Bayernliga Süd-Ost. Unter der Wettkampfleitung von Horst Degenhart und mit Hilfe von engagierten Vereinsmitgliedern wurde auch der zweite Heimwettkampf in dieser Saison hervorragend abgewickelt. Zu Gast waren die Edelweißschützen Buchet-Weng, sowie die VSG Dingolfing und die bisherigen Tabellenführer SG Holzolling, sowie eine Reihe von Zuschauern, die die spannenden Wettkämpfe direkt auf der Großleinwand verfolgen konnten.

Zum ersten Durchgang hatten die Osterhofener das Tabellenschlusslicht Buchet-Weng als Gegner und sie ließen dabei den Rottalern von Anfang an keine Chance. Die erste Paarung endete gleich mit einem Riesen-Vorsprung von Michael Steinbauer gegen Sebastian Marxbauer (383:363 Ringe). Auch in der zweiten Paarung holte Stefan Degenhart schon bei der ersten Serie sieben Ringe Vorsprung heraus, den Sabine Weinfurtner nicht mehr aufholen konnte (368:359). Ludwig Ottomanow dagegen machte es nochmal spannend. Nachdem er bereits mit sechs Ringen in Führung lag, vergeigte er die letzte Serie und Andreas Häring konnte mit einer guten 94er Serie zum Endstand von 370:370 Ringen aufschließen. Beim darauf folgenden Stechschuss hatte allerdings Ottomanow wieder die besseren Nerven (9:8). Auch in der dritten Paarung zeichnete sich schon von Beginn an eine Führung des Osterhofener Mannschaftsführers ab, Rudi Lawrenczuk gewann sein Duell gegen Claudia Weinfurtner ebenfalls ungefährdet mit 365:355 Ringen. Karsten Correia wollte vor heimischem Publikum seinen Mannschaftskollegen nicht nachstehen und auch er setzte sich bereits bei der ersten Serie mit 10 Ringen Unterschied in Führung und beendete seinen Wettkampf mit 360:334.

Die Osterhofener Bayernliga-Schützen nach zwei souverän gewonnenen Wettkämpfen (von links): Michael Steinbauer (mit einem Schnitt von 374,25 Ringen stärkster Schütze der Osterhofener), Stefan Degenhart, Ludwig Ottomanow, Rudi Lawrenczuk und Karsten Correia.  − Foto: red

Die Osterhofener Bayernliga-Schützen nach zwei souverän gewonnenen Wettkämpfen (von links): Michael Steinbauer (mit einem Schnitt von 374,25 Ringen stärkster Schütze der Osterhofener), Stefan Degenhart, Ludwig Ottomanow, Rudi Lawrenczuk und Karsten Correia.  − Foto: red

Die Osterhofener Bayernliga-Schützen nach zwei souverän gewonnenen Wettkämpfen (von links): Michael Steinbauer (mit einem Schnitt von 374,25 Ringen stärkster Schütze der Osterhofener), Stefan Degenhart, Ludwig Ottomanow, Rudi Lawrenczuk und Karsten Correia.  − Foto: red


Nach dem zwischenzeitlich die zweitplatzierte VSG Dingolfing Spitzenreiter SG Holzolling mit 3:2 geschlagen hatte, schickten sich die Osterhofener an, eine Entscheidung um den ersten Tabellenplatz herbeizuführen. Nur mit einem hohen Sieg hätten sich die Holzollinger wieder an die Spitze zurückkämpfen können, aber das wussten die Osterhofener zu verhindern. Zwar musste der auf Platz eins gesetzte Michael Steinbauer mit 373:382 Ringen den Punkt an Thomas Aust abgeben, aber auf Platz zwei ging Stefan Degenhart schon früh in Führung vor Josef Werndl und gab diese bis zum Endstand von 370:365 Ringen nicht mehr ab. Knapp ging es bei Ludwig Ottomanow her, aber mit 365:364 Ringen blieb auch er gegen Sepp Eitzenberger erfolgreich. Auch Rudi Lawrenczuk musste bis zum letzten Schuss kämpfen, um gegen Marjan Novkovski die Oberhand zu behalten (366:363). Beruhigender war hingegen der 6-Ringe-Vorsprung von Karsten Correia gegenüber Johann Bucher aus der ersten 10-Schuss-Serie. Correia holte mit 356:350 Ringen seinen Punkt zum Endstand von 4:1 für Osterhofen.

Am Sonntag treffen in Bad Tölz sowohl die Osterhofener Luftpistolenschützen als auch die punktgleichen Verfolger Rettenbach auf die dortigen Gastgeber und auf die FSG Neuötting. Auch hier haben die Niederbayern gute Chancen, ihren Platz an der Tabellenspitze zu verteidigen. Vorher haben die FSG’ler am Samstag noch ein volles Programm zu absolvieren. Ab 13 Uhr finden auf der Schießanlage der SLG Stoaberg die Gaumeisterschaften in den Disziplinen Unterhebel A + B, KK-Gewehr 50 m aufgelegt und 100 m, Freie Pistole und Ordonnanzgewehr statt. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2014
Dokument erstellt am









TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: 1900

Spvgg Teisnach 1924 e.V. Spvgg Teisnach 1924 e.V.
Mannschaften: 7
Mitglieder: 310

ASCK Simbach/Inn ASCK Simbach/Inn
Mannschaften: 14
Mitglieder: 600

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Haris Sistek
ASCK Simbach/Inn
Haris Sistek

Thomas Reichenspurner
SV Unterneukirchen
Thomas Reichenspurner

Stefan Mitterer
SV Unterneukirchen
Stefan Mitterer






Nein, der Ball geht nicht ins Tor: Passaus Keeper Daniel Meindl streckt sich nach einem Freistoß des Tiefenbachers Tobias Ortmeier zwar vergeblich, doch die Kugel trifft genau das Lattenkreuz. Keine 60 Sekunden später visiert Ortmeier erneut den Balken an. − Foto: Sigl

Wenn der Papa mit dem Sohn kickt: Das gab’s an diesem Wochenende in Kirchberg (A-Klasse...



Wieder beim FC Salzweg: Michael Kolarsch, der beim Bezirksligisten die Nachfolge von Walter Mautner antritt. − Foto: Binder

Fußball-Bezirksligist FC Salzweg hat die Nachfolge für den zurückgetretenen Trainer Walter Mautner...



Bedient: Neßlbachs Coach Mario Enzesberger kritisiert die Einstellung einer Mitspieler. − Foto: Sigl

Die Wut saß tief in Spielertrainer Mario Enzesberger. Seine Elf, die DJK Neßlbach...



Wieder im Trikot: Norbert Stadler. − Foto: Müller

Nach der bislang mageren Auswärtsausbeute von nur einem Punkt (2:2 in Tiefenbach) gelang der...



Die Zeit in zivil neigt sich dem Ende: Markus Gallmaier hat von den Ärzten grünes Licht für ein Comeback erhalten. − Foto: Lakota

Es war ein turbulentes Regionalliga-Spiel, das die 665 Zuschauer am Samstag in Schalding erlebten...





Alex Starkl trifft per Elfmeter zum 2:1 für Hauzenberg – aus Tittlinger Sicht war es allerdings kein berechtigter Strafstoß. − Foto: Kaiser

Die Spvgg Osterhofen hat ihre erste Saisonniederlage gut verdaut. Nach dem 1:2 zuletzt in Hauzenberg...



Angefressen: Philipp Lahm und Thomas Müller übten nach dem HSV-Spiel Kritik. − Foto: dpa

Die Offensive des FC Bayern hat den Stress-Test in dieser Saison noch nicht bestanden...



Trikot weg – und ab: Michael Pillmeier jubelt über sein Tor zum 3:3. − Foto: Lakota

Was wäre der SV Schalding ohne Michael Pillmeier? Mit einem Last-Minute-Treffer des Torjägers in der...



Nicht mehr Trainer in Salzweg: Walter Mautner. − Foto: Lakota

Wieder ein Trainerwechsel in der Bezirksliga Ost. Erst der TV Freyung, jetzt der FC Salzweg...



Auf den Kunstrasenplatz am Döbldobl mussten die B-Juniorinnen des FC Passau beim Spiel gegen Regensburg ausweichen. Eltern und Betreuer des Gegners waren teilweise entsetzt über den Zustand des Platzes. − Foto: Sigl

"Rasenplatz gesperrt" – Fußballspieler hassen dieses Schild, doch es hilft nichts: Bei...





Einen 3:0-Sieg an der Säbener Straße feiert man nicht alle Tage: Die B-Junioren des 1. FC Passau und ihre Trainer Tobias Bracht (links) und Wolfgang Matschunas zeigen es an. − Foto: P. Exner

Sensationell mit 3:0 haben die Mädels des 1. FC Passau ihr zweiten Saisonspiel der B-Juniorinnen-...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Altöttinger Kirta

01.10.2014 /// 12:30 Uhr /// Dultplatz /// Altötting

Kindernachmittag.
Oktoberfest

01.10.2014 /// 13:30 Uhr /// Pfarrheim /// Perlesreut

"Klingendes Denkmal" - Richard Strauss

01.10.2014 /// 19:00 Uhr /// Schloss Obernzell (Rittersaal) /// Obernzell

Zum 150. Geburtsjahr von Richard Strauss. Es musizieren Jung-Profis und Förderklassenschüler aus...
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Music Austria

02.10.2014 /// 10:00 Uhr /// Messegelände /// Ried im Innkreis

Die größte Musikmesse in Österreich und im süddeutschen Raum
Steko's Fight Night

02.10.2014 /// 17:45 Uhr /// Circus-Krone-Bau /// München

Krimi & Dinner - Die schwarze Lady

02.10.2014 /// 19:00 Uhr /// Gaißingers Gasthaus Schloßbräu /// Tiefenbach

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Rami Hamze sammelt in "Der große Demokrator" 10.000 Euro im Kölner Stadtteil Kalk...
In Finchers provozierendem Kinofilm "Gone Girl" geht es wieder einmal um Kontrollverlust...
Ist das noch "unser" Dracula? Luke Evans spielt die menschliche Vorgeschichte des Vampirfürsten,...
Für echte Kerle bleibt in dieser von Frauen im Shoppingwahn dominierten Welt kein Platz...
mehr