• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



09.04.2014  |  16:58 Uhr

Ein halber Brettpunkt fehlt zum ganz großen Glück

von Josef Zboril

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Die Meisterschaft beim "Finale dahoam" zu holen war das Ziel des Passauer Mannschaftskapitäns Wolfgang Linhart. Sein Remis gegen den Puschendorfer Kittler konnte ihn nicht zufrieden stellen. − Fotos: Kaiser

Die Meisterschaft beim "Finale dahoam" zu holen war das Ziel des Passauer Mannschaftskapitäns Wolfgang Linhart. Sein Remis gegen den Puschendorfer Kittler konnte ihn nicht zufrieden stellen. − Fotos: Kaiser

Die Meisterschaft beim "Finale dahoam" zu holen war das Ziel des Passauer Mannschaftskapitäns Wolfgang Linhart. Sein Remis gegen den Puschendorfer Kittler konnte ihn nicht zufrieden stellen. − Fotos: Kaiser


Obwohl nicht in gewohnter Besetzung, nominell aber dennoch überlegen, verpasste der SK Passau das kurzfristig ausgerufene Saisonziel, nämlich als Bayerischer Mannschaftsmeister eine hervorragende Saison abzuschließen. Durch das 4 : 4 gegen den Tabellensechsten Puschendorf und dem 5:3 des Meisterschaftskonkurrenten Neutraubling fehlte den Passauern in der Endabrechnung ein halber Zähler bei den Brettpunkten. Auch wenn der erstrebte ganz große Erfolg nicht erreicht wurde, bleibt die Saisonleistung bemerkenswert. Praktisch mit derselben Mannschaft, die letzte Saison um ein Haar abgestiegen wäre, gelang nun der Wiederaufstieg in die zweithöchste deutsche Liga!

Nach relativ schnellen Remis-Partien von Wolfgang Linhart und Matthias Pflug brachte Gerhard Heyne sein Team in Front, indem er Thomas Hensch unwiderstehlich ausspielte. Als dann Jan Suran seine Überlegenheit an Brett 2 gegen Torsten Lowitz zur 3:1-Führung nutzte, sah alles nach einem Sieg für die Dreiflüssestädter aus. Als dann die Partien von Dr. Robert Offinger und Alois Hellmayr friedlich beendet wurden, stand es 4:2 für Passau. Jetzt war nur noch die Frage zu klären, ob es Christian Weiss oder Roland Gruber gelingen würde, den Sack zuzumachen, nämlich in schlechteren Stellungen noch ein Unentschieden zu ergattern, was beiden misslang. Beide Partien gingen verloren und die Gäste erzielten den Ausgleich zum 4:4.

Mister 100 Prozent: Altmeister Gerhard Heyne.

Mister 100 Prozent: Altmeister Gerhard Heyne.

Mister 100 Prozent: Altmeister Gerhard Heyne.


Herausragend spielte in dieser Saison Fidemeister (FM) Sebastian Testor, der in acht Einsätzen sieben Siege bei nur einer Niederlage (Quote: 88%) erzielte. Der zweitbeste "Scorer" der Dreiflüssestädter war Kapitän Wolfgang Linhart (8 Spiele/5:5 Punkte – 69%). 4,5 Punkte holte FM Jan Suran, der für diese Ausbeute allerdings nur sechs Partien benötigte (75%). Die meisten Einsätze verbuchte FM Alois Hellmayr, der in den kompletten neun Runden spielte und mit 5,5 Punkten (61%) zum Gesamterfolg beitrug. Ein ebenfalls positives Konto lieferte Dr. Offinger, der bei acht Einsätzen 4,5 Punkte (61%) verbuchte. Erwähnenswert ist noch Mr.-100%, Altmeister Gerhard Heyne, der bei seinen beiden "Aushilfen" zwei wertvolle Siege für die "Erste" beisteuerte.

Wichtige Erkenntnisse konnte der einzige Neuzugang, der knapp 19-jährige Roland Gruber aus Schaibing, sammeln. Mit seinem Sieg gegen Bayern München bei insgesamt 2,5 Punkten aus sieben Einsätzen (36 %) konnte er sich an das spielerisch hohe Niveau der Oberliga Bayern herantasten.

Passau – Puschendorf 4:4: IM Christian Weiss – FM Moritz Lauer 0:1; FM Jan Suran – Torsten Lowitz 1:0; FM Matthias Pflug – Reinhard Kotz 0,5:0,5; FM Alois Hellmayr – Michael Diekers 0,5:0,5; Roland Gruber – Dieter Schubert 0:1; Dr. Robert Offinger – Michael Finster 0,5:0,5; Wolfgang Linhart – Alexander Kittler 0,5:0,5; Gerhard Heyne – Thomas Hensch 1:0.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik Förder- und Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik Förder- und Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: -

SV Unterneukirchen SV Unterneukirchen
Mannschaften: 12
Mitglieder: 1125

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Andreas Graf
SV Unterneukirchen
Andreas Graf

Thomas Reichenspurner
SV Unterneukirchen
Thomas Reichenspurner

Stefan Mitterer
SV Unterneukirchen
Stefan Mitterer






Schaldings Neuzugang Alex Kurz (22) stand gegen Buchbach gleich von Beginn an auf dem Platz. − Foto: Lakota

Schade, gegen diese müden Buchbacher wäre mehr drin gewesen für den SV Schalding als das 0:0 am...



Überwiegend die Lufthoheit hatte der FC Tittling (schwarze Trikots) beim Gastspiel in Riedlhütte − trotz 75-minütiger Unterzahl siegte der FCT mit 2:0. − F.: Escher

In den Freitagabend-Partien der Bezirksliga Ost setzten sich mit der Spvgg Osterhofen und dem FC...



Christoph Bieber war nicht zu halten: Der Topstürmer der Würzburger (lin ks, hier um Duell mit Thomas Leberfinger) erzielte drei der vier Tore für den Tabellenführer. Wacker-Coach Mario Demmelbauer (kl. Bild) war zwischenzeitlich fas

Auch der SV Wacker Burghausen ist bei den Würzburger Kickers unter die Räder gekommen...



Der erste Dreier ist im "Kasten". Vilshofen bezwang Karpfham 3:2. − F.: Sigl

Bezirksliga-Absteiger FC Vilshofen kam am Freitag Abend im Heimspiel der Kreisliga Passau gegen...



Mit 4:0 hat der SV Haus im Wald den TSV Bodenmais am Freitagabend in der vorgezogenen Partie der...





Wieder am Ball: Patrick Slodarz gab am Wochenende sein Comeback für Scalding − und erzielte gleich ein Tor. − Foto: Lakota

Mit 1:2 liegt der SV Schalding II im ersten Bezirksliga-Spiel der neuen Saison in Regen zurück...



Ein spektakuläres Spiel lieferten sich Freyung und Zwiesel − am Ende siegte der Gast mit 4:3. − Foto: Bietau

Mit zwei spektakulären Partien wurde die Samstags-Runde in der Bezirksliga Ost eröffnet...



1.FC-Topstürmer Martin Giermeier (l.), daneben Tittlings Spielertrainer Stefan Binder) könnte zur entscheidenden Figur im Schaldinger Derby werden. SVS-Trainer Falk Zschiedrich sagt: "Wir werden keinen Sonderbewacher abstellen." − Foto: Lakota

Ohnehin kann die Fußball-Bezirksliga Ost mit vielen Derbys aufwarten, eins genießt auf jeden Fall...



Schalding jubelt, Passau kann es nicht fassen: Christoph Huber schreit die Freude nach seinem Tor zum 1:1 heraus. − Foto: Lakota

Was für ein Passauer Stadt-Derby in der Bezirksliga Ost! Vor 550 Zuschauern liefern sich der SV...



Nach dem Aufstieg in die Kreisliga ist für den FC Untermitterdorf um Kapitän Klaus Brunnbauer (Mitte) der Klassenerhalt das erklärte Ziel. − Foto: Bietau

Am Wochenende haben mit den Bezirksligen Ost und West die letzten beiden überregionalen Ligen den...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
52. Blumenfest der FF Thurmansbang e.V.

01.08.2014 /// 18:00 Uhr /// Festwiese /// Thurmansbang

Traditionelles Volksfest in Thurmansbang mit einem bunten und fetzigen Festprogramm.
Viertes Dorffest

02.08.2014 /// Rathaus Böbrach /// Böbrach

Böbracher halten auch 2014 wieder ein Dorffest ab.
Stadionfest des FC Künzing

02.08.2014 /// Sportanlage /// Künzing

mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Philharmonie der Nationen

03.08.2014 /// 19:00 Uhr /// Arcadia Hotel Sonnenhof /// Grafenau

Classic meets Nature: Open-Air Konzert mit der weltbekannten "Philharmonie der Nationen" & Justus...
hmbc - Kultur im Zelt

03.08.2014 /// 20:00 Uhr /// Bergerhofgelände am Pulverturm /// Burghausen

Festspiel "Der Drachenstich"

03.08.2014 /// 20:00 Uhr /// Drachenstich Arena /// Furth im Wald

Die Legende vom Drachen. Deutschlands ältestes Volksschauspiel von Alexander Etzel-Ragusa.
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Selbstironie verpflichtet: Wenn ein Film sich selbst durch den Kakao zieht, müssen die Gags sitzen,...
Sie waren eine der größten Pop-Sensationen der 60er-Jahre: "Jersey Boys" erzählt auf Grundlage des...
Friedrich von Schiller liebte womöglich zwei Frauen, die auch noch Schwestern waren...
Killt einander! Das dystopische Blutbad "The Purge: Anarchy" legitimiert pseudopolitisch, dass...
mehr