• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



09.04.2014  |  16:58 Uhr

Ein halber Brettpunkt fehlt zum ganz großen Glück

von Josef Zboril

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Die Meisterschaft beim "Finale dahoam" zu holen war das Ziel des Passauer Mannschaftskapitäns Wolfgang Linhart. Sein Remis gegen den Puschendorfer Kittler konnte ihn nicht zufrieden stellen. − Fotos: Kaiser

Die Meisterschaft beim "Finale dahoam" zu holen war das Ziel des Passauer Mannschaftskapitäns Wolfgang Linhart. Sein Remis gegen den Puschendorfer Kittler konnte ihn nicht zufrieden stellen. − Fotos: Kaiser

Die Meisterschaft beim "Finale dahoam" zu holen war das Ziel des Passauer Mannschaftskapitäns Wolfgang Linhart. Sein Remis gegen den Puschendorfer Kittler konnte ihn nicht zufrieden stellen. − Fotos: Kaiser


Obwohl nicht in gewohnter Besetzung, nominell aber dennoch überlegen, verpasste der SK Passau das kurzfristig ausgerufene Saisonziel, nämlich als Bayerischer Mannschaftsmeister eine hervorragende Saison abzuschließen. Durch das 4 : 4 gegen den Tabellensechsten Puschendorf und dem 5:3 des Meisterschaftskonkurrenten Neutraubling fehlte den Passauern in der Endabrechnung ein halber Zähler bei den Brettpunkten. Auch wenn der erstrebte ganz große Erfolg nicht erreicht wurde, bleibt die Saisonleistung bemerkenswert. Praktisch mit derselben Mannschaft, die letzte Saison um ein Haar abgestiegen wäre, gelang nun der Wiederaufstieg in die zweithöchste deutsche Liga!

Nach relativ schnellen Remis-Partien von Wolfgang Linhart und Matthias Pflug brachte Gerhard Heyne sein Team in Front, indem er Thomas Hensch unwiderstehlich ausspielte. Als dann Jan Suran seine Überlegenheit an Brett 2 gegen Torsten Lowitz zur 3:1-Führung nutzte, sah alles nach einem Sieg für die Dreiflüssestädter aus. Als dann die Partien von Dr. Robert Offinger und Alois Hellmayr friedlich beendet wurden, stand es 4:2 für Passau. Jetzt war nur noch die Frage zu klären, ob es Christian Weiss oder Roland Gruber gelingen würde, den Sack zuzumachen, nämlich in schlechteren Stellungen noch ein Unentschieden zu ergattern, was beiden misslang. Beide Partien gingen verloren und die Gäste erzielten den Ausgleich zum 4:4.

Mister 100 Prozent: Altmeister Gerhard Heyne.

Mister 100 Prozent: Altmeister Gerhard Heyne.

Mister 100 Prozent: Altmeister Gerhard Heyne.


Herausragend spielte in dieser Saison Fidemeister (FM) Sebastian Testor, der in acht Einsätzen sieben Siege bei nur einer Niederlage (Quote: 88%) erzielte. Der zweitbeste "Scorer" der Dreiflüssestädter war Kapitän Wolfgang Linhart (8 Spiele/5:5 Punkte – 69%). 4,5 Punkte holte FM Jan Suran, der für diese Ausbeute allerdings nur sechs Partien benötigte (75%). Die meisten Einsätze verbuchte FM Alois Hellmayr, der in den kompletten neun Runden spielte und mit 5,5 Punkten (61%) zum Gesamterfolg beitrug. Ein ebenfalls positives Konto lieferte Dr. Offinger, der bei acht Einsätzen 4,5 Punkte (61%) verbuchte. Erwähnenswert ist noch Mr.-100%, Altmeister Gerhard Heyne, der bei seinen beiden "Aushilfen" zwei wertvolle Siege für die "Erste" beisteuerte.

Wichtige Erkenntnisse konnte der einzige Neuzugang, der knapp 19-jährige Roland Gruber aus Schaibing, sammeln. Mit seinem Sieg gegen Bayern München bei insgesamt 2,5 Punkten aus sieben Einsätzen (36 %) konnte er sich an das spielerisch hohe Niveau der Oberliga Bayern herantasten.

Passau – Puschendorf 4:4: IM Christian Weiss – FM Moritz Lauer 0:1; FM Jan Suran – Torsten Lowitz 1:0; FM Matthias Pflug – Reinhard Kotz 0,5:0,5; FM Alois Hellmayr – Michael Diekers 0,5:0,5; Roland Gruber – Dieter Schubert 0:1; Dr. Robert Offinger – Michael Finster 0,5:0,5; Wolfgang Linhart – Alexander Kittler 0,5:0,5; Gerhard Heyne – Thomas Hensch 1:0.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









ASCK Simbach/Inn ASCK Simbach/Inn
Mannschaften: 14
Mitglieder: 600

FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

SpVgg Stephansposching 1928 e.V. SpVgg Stephansposching 1928 e.V.
Mannschaften: 2
Mitglieder: 650

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Haris Sistek
ASCK Simbach/Inn
Haris Sistek

Thomas Reichenspurner
SV Unterneukirchen
Thomas Reichenspurner

Stefan Mitterer
SV Unterneukirchen
Stefan Mitterer






Alex Starkl trifft per Elfmeter zum 2:1 für Hauzenberg – aus Tittlinger Sicht war es allerdings kein berechtigter Strafstoß. − Foto: Kaiser

Die Spvgg Osterhofen hat ihre erste Saisonniederlage gut verdaut. Nach dem 1:2 zuletzt in Hauzenberg...



Das Jahrhundert-Tor von Moritz Stoppelkamp: Fast vom eigenen Strafraum zieht er ab – und versenkt den Ball im gegnerischen Netz. – Screenshot: Lakota

Als der Befreiungsschlag von Moritz Stoppelkamp über 83 Meter in das von Weltmeister Ron-Robert...



Deggendorf setzte sich mit 3:1 gegen Lam durch. − Foto: Müller

Die Spvgg GW Deggendorf hat den zweiten Sieg in der Landesliga Mitte in Folge eingefahren...



Oberdiendorf brachte Prackenbach an den Rande einer Niederlage – am Ende stand ein 3:3. − Foto: Kaiser

Der SV Hintereben verabschiedete sich mit dem 2:3 gegen den SV Hohenau vom 3...



Vilshofen und Aunkirchen lieferten sich ein packendes Duell – der Gastgeber hatte das bessere Ende für sich. − Foto: Sigl

Der FC Vilshofen hat das Derby in der Kreisliga Passau gegen Aunkirchen mit 3:1 für sich entschieden...





−Symbolbild: Lakota

Ein Fußballer des SV Oberpolling steht im Verdacht der Körperverletzung. Laut Mitteilung der...



Alex Starkl trifft per Elfmeter zum 2:1 für Hauzenberg – aus Tittlinger Sicht war es allerdings kein berechtigter Strafstoß. − Foto: Kaiser

Die Spvgg Osterhofen hat ihre erste Saisonniederlage gut verdaut. Nach dem 1:2 zuletzt in Hauzenberg...



Er mag nicht mehr: Bad Kötztings Trainer Manfred Stern.

Der 1. FC Bad Kötzting hatte ihm eine Bedenkzeit eingeräumt, diese hat Manfred Stern genutzt und am...



Rot siegt über Schwarz oder: Der SV Schöfweg zwang den SV Prackenbach als erstes Team in dieser Saison in die Knie. − Foto: Escher

Der 8. Spieltag in der Kreisliga Bayerwald hatte es in sich: Spitzenreiter SV Prackenbach ging nach...



Fürsteneck und Hintereben schenkten sich nichts – am Ende siegte der Gast mit 2:1. − Foto: Esch

Untermitterdorf hat die große Chance vergeben, die Tabellenführung in der Kreisliga Bayerwald an...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
DJK-FC Münchsdorf: Sommernachtsfest

21.09.2014 /// Sportplatz /// Roßbach - Münchsdorf

Kirchweih Böbrach

21.09.2014 /// 06:00 Uhr /// Brauerei Gasthof Eck /// Böbrach

Kirchweih Böbrach
Böbracher Kirwa

21.09.2014 /// 07:00 Uhr /// Dorfplatz /// Böbrach

Buntes Programm u.a mit dem Kocherlball-Tanz, Bulldogrennen und Bärwurzschaubrennen...
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
The Casualties & Rather Raccoon

22.09.2014 /// 20:00 Uhr /// Plutonium-Klub /// Straßkirchen

FC Ingolstadt 04 - FC Erzgebirge Aue

23.09.2014 /// 17:30 Uhr /// Audi Sportpark /// Ingolstadt

Johannes Enders

24.09.2014 /// 20:00 Uhr /// Traunreut/k1 Kulturzentrum (Studio) /// Traunreut

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Mit Texten aus Tagebüchern und Briefen unterlegt, zeigt "Im Krieg - Der 1. Weltkrieg" kolorierte...
Im argentinischen Drama "Offene Türen, offene Fenster" kehren drei Schwestern nach dem Tod ihrer...
Aus heiterem Himmel feiert "Ein Sommer in der Provence" in Jean Reno den wiedererstarkten...
Dem japanischen Regisseur Hirokazu Kore-eda gelingt mit "Like Father, Like Son" ein wunderbar...
mehr