• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



01.09.2014  |  12:35 Uhr

WM-Gold vom Winde verweht: Nur Kuffner freut sich richtig über Silber

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Sie wollte Gold und bekamen Silber: Nach der WM-Entscheidung will das Lächeln nicht so recht gelingen bei den Recken des Deutschland-Achters (von rechts vorn nach links hinten): Andreas Kuffner, Felix Wimberger, Maximilian Reinelt, Richard Schmidt, Steuermann Martin Sauer, DRV-Präsident Siegfried Kaidel, Felix Drahotta, Malte Jakschik, Eric Johannesen und Maximilian Planer. − Foto: Oliver Quickert

Sie wollte Gold und bekamen Silber: Nach der WM-Entscheidung will das Lächeln nicht so recht gelingen bei den Recken des Deutschland-Achters (von rechts vorn nach links hinten): Andreas Kuffner, Felix Wimberger, Maximilian Reinelt, Richard Schmidt, Steuermann Martin Sauer, DRV-Präsident Siegfried Kaidel, Felix Drahotta, Malte Jakschik, Eric Johannesen und Maximilian Planer. − Foto: Oliver Quickert

Sie wollte Gold und bekamen Silber: Nach der WM-Entscheidung will das Lächeln nicht so recht gelingen bei den Recken des Deutschland-Achters (von rechts vorn nach links hinten): Andreas Kuffner, Felix Wimberger, Maximilian Reinelt, Richard Schmidt, Steuermann Martin Sauer, DRV-Präsident Siegfried Kaidel, Felix Drahotta, Malte Jakschik, Eric Johannesen und Maximilian Planer. − Foto: Oliver Quickert


Kaum war die Siegerehrung zu Ende, entlud sich der Frust. Der Vilshofener Olympiasieger Andreas Kuffner sprach von "unfairen Bedingungen" und meinte damit die ungleichen Windbedingungen auf der Amsterdamer WM-Regattastrecke.

Selbst die Silbermedaille spendete keinen Trost. Die Entscheidung, das DRV-Paradeboot als Vorlaufschnellste auf die vermeintlich beste Mittelbahn 3 drei zu setzen, sorgte beim Team um den Passauer Schlagmann Felix Wimberger für Unmut. Nach Einschätzung vieler Beobachter profitierten die auf Bahn 5 gesetzten und noch im Vorlauf von den Deutschen deutlich besiegten Briten vom stärkeren Schiebewind.

"Es waren heute vom Wind unfaire Bedingungen und wir hätten aufgrund unserer Vorleistungen auf Bahn sieben gesetzt werden müssen", sagte Andreas Kuffner. Der fulminante Schlussspurt brachte den Deutschen immerhin noch Rang zwei vor Polen ein, konnte den Erfolg des Titelverteidigers aber nicht verhindern.

Andreas Kuffner empfindet das Silber auch aus ganz persönlichen Gründen als "ein tolles Ergebnis und einen unglaublichen Ausgang, nachdem ich erst wieder angefangen hab’, dieses Jahr zweimal akute Rückenprobleme hatte und meine Saison fast zu Ende gewesen wäre."

Die Verbandssicht auf die WM fiel deutlich trüber aus. Die erste Saisonniederlage des Achters brachte den DRV um ein besseres Gesamt-Ergebnis. Immerhin auf den Frauen-Vierer war Verlass: Der Crew um Schlagfrau Lisa Schmidla war am Samstag eine erfolgreiche Titelverteidigung gelungen. Für Bronze sorgte der Männer-Doppelvierer. − dpa/mjfMehr zum Thema in der Montagsausgabe Sport vom 1. September in der Passauer Neuen Presse.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2014
Dokument erstellt am









TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: 1900

Spvgg Teisnach 1924 e.V. Spvgg Teisnach 1924 e.V.
Mannschaften: 7
Mitglieder: 310

ASCK Simbach/Inn ASCK Simbach/Inn
Mannschaften: 14
Mitglieder: 600

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Haris Sistek
ASCK Simbach/Inn
Haris Sistek

Thomas Reichenspurner
SV Unterneukirchen
Thomas Reichenspurner

Stefan Mitterer
SV Unterneukirchen
Stefan Mitterer






Feiertag ist gleich Fußballtag: Wenn am Freitag in Deutschland die Arbeit ruht...



Nein, der Ball geht nicht ins Tor: Passaus Keeper Daniel Meindl streckt sich nach einem Freistoß des Tiefenbachers Tobias Ortmeier zwar vergeblich, doch die Kugel trifft genau das Lattenkreuz. Keine 60 Sekunden später visiert Ortmeier erneut den Balken an. − Foto: Sigl

Wenn der Papa mit dem Sohn kickt: Das gab’s an diesem Wochenende in Kirchberg (A-Klasse...



Erfolge verbinden – und das ist nicht die A-Jugend: Das aktuelle Künzinger Kreisliga-Team spielt seit Jahren zusammen, die Fußballer entspringen der Nachwuchsarbeit des Clubs. Und diese Beharrlichkeit zahlt sich jetzt aus, die Mannschaft von Trainer Alois Seidl um (v.l.) Christian Seidl (19), Tobias Rothmeier (20), Daniel Seidl (22), Michael Friedenberger (22), Florian Sommersberger (17) und Ramon Santacreu (27) steht als Aufsteiger unangefochten auf Platz 1. − Foto: Helmut Müller

Der FC Künzing bestimmt derzeit die Schlagzeilen in der Kreisliga Straubing und schlägt mit seinen...



Wieder beim FC Salzweg: Michael Kolarsch, der beim Bezirksligisten die Nachfolge von Walter Mautner antritt. − Foto: Binder

Fußball-Bezirksligist FC Salzweg hat die Nachfolge für den zurückgetretenen Trainer Walter Mautner...



Die Zeit in zivil neigt sich dem Ende zu: Markus Gallmaier hat von den Ärzten grünes Licht für ein Comeback erhalten. − Foto: Lakota

Es war ein turbulentes Regionalliga-Spiel, das die 665 Zuschauer am Samstag in Schalding erlebten...





Alex Starkl trifft per Elfmeter zum 2:1 für Hauzenberg – aus Tittlinger Sicht war es allerdings kein berechtigter Strafstoß. − Foto: Kaiser

Die Spvgg Osterhofen hat ihre erste Saisonniederlage gut verdaut. Nach dem 1:2 zuletzt in Hauzenberg...



Angefressen: Philipp Lahm und Thomas Müller übten nach dem HSV-Spiel Kritik. − Foto: dpa

Die Offensive des FC Bayern hat den Stress-Test in dieser Saison noch nicht bestanden...



Trikot weg – und ab: Michael Pillmeier jubelt über sein Tor zum 3:3. − Foto: Lakota

Was wäre der SV Schalding ohne Michael Pillmeier? Mit einem Last-Minute-Treffer des Torjägers in der...



Nicht mehr Trainer in Salzweg: Walter Mautner. − Foto: Lakota

Wieder ein Trainerwechsel in der Bezirksliga Ost. Erst der TV Freyung, jetzt der FC Salzweg...



Jaaaa! Patrick Slodarz jubelt über sein Tor zum 2:0. − Foto: Lakota

Klare Ansage der Spvgg Osterhofen! Mit 4:0 hat der Zweite der Bezirksliga Ost den Verfolger aus...





Einen 3:0-Sieg an der Säbener Straße feiert man nicht alle Tage: Die B-Junioren des 1. FC Passau und ihre Trainer Tobias Bracht (links) und Wolfgang Matschunas zeigen es an. − Foto: P. Exner

Sensationell mit 3:0 haben die Mädels des 1. FC Passau ihr zweiten Saisonspiel der B-Juniorinnen-...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Oktoberfest

01.10.2014 /// 13:30 Uhr /// Pfarrheim /// Perlesreut

"Klingendes Denkmal" - Richard Strauss

01.10.2014 /// 19:00 Uhr /// Schloss Obernzell (Rittersaal) /// Obernzell

Zum 150. Geburtsjahr von Richard Strauss. Es musizieren Jung-Profis und Förderklassenschüler aus...
Il Divo - A Musical Affair

01.10.2014 /// 19:30 Uhr /// Stadthalle /// Wien

mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Steko's Fight Night

02.10.2014 /// 17:45 Uhr /// Circus-Krone-Bau /// München

Krimi & Dinner - Die schwarze Lady

02.10.2014 /// 19:00 Uhr /// Gaißingers Gasthaus Schloßbräu /// Tiefenbach

Landluft

02.10.2014 /// 19:30 Uhr /// Posthalterstadl /// Schönau

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Rami Hamze sammelt in "Der große Demokrator" 10.000 Euro im Kölner Stadtteil Kalk...
In Finchers provozierendem Kinofilm "Gone Girl" geht es wieder einmal um Kontrollverlust...
Ist das noch "unser" Dracula? Luke Evans spielt die menschliche Vorgeschichte des Vampirfürsten,...
Für echte Kerle bleibt in dieser von Frauen im Shoppingwahn dominierten Welt kein Platz...
mehr