• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



01.09.2014  |  12:35 Uhr

WM-Gold vom Winde verweht: Nur Kuffner freut sich richtig über Silber

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Sie wollte Gold und bekamen Silber: Nach der WM-Entscheidung will das Lächeln nicht so recht gelingen bei den Recken des Deutschland-Achters (von rechts vorn nach links hinten): Andreas Kuffner, Felix Wimberger, Maximilian Reinelt, Richard Schmidt, Steuermann Martin Sauer, DRV-Präsident Siegfried Kaidel, Felix Drahotta, Malte Jakschik, Eric Johannesen und Maximilian Planer. − Foto: Oliver Quickert

Sie wollte Gold und bekamen Silber: Nach der WM-Entscheidung will das Lächeln nicht so recht gelingen bei den Recken des Deutschland-Achters (von rechts vorn nach links hinten): Andreas Kuffner, Felix Wimberger, Maximilian Reinelt, Richard Schmidt, Steuermann Martin Sauer, DRV-Präsident Siegfried Kaidel, Felix Drahotta, Malte Jakschik, Eric Johannesen und Maximilian Planer. − Foto: Oliver Quickert

Sie wollte Gold und bekamen Silber: Nach der WM-Entscheidung will das Lächeln nicht so recht gelingen bei den Recken des Deutschland-Achters (von rechts vorn nach links hinten): Andreas Kuffner, Felix Wimberger, Maximilian Reinelt, Richard Schmidt, Steuermann Martin Sauer, DRV-Präsident Siegfried Kaidel, Felix Drahotta, Malte Jakschik, Eric Johannesen und Maximilian Planer. − Foto: Oliver Quickert


Kaum war die Siegerehrung zu Ende, entlud sich der Frust. Der Vilshofener Olympiasieger Andreas Kuffner sprach von "unfairen Bedingungen" und meinte damit die ungleichen Windbedingungen auf der Amsterdamer WM-Regattastrecke.

Selbst die Silbermedaille spendete keinen Trost. Die Entscheidung, das DRV-Paradeboot als Vorlaufschnellste auf die vermeintlich beste Mittelbahn 3 drei zu setzen, sorgte beim Team um den Passauer Schlagmann Felix Wimberger für Unmut. Nach Einschätzung vieler Beobachter profitierten die auf Bahn 5 gesetzten und noch im Vorlauf von den Deutschen deutlich besiegten Briten vom stärkeren Schiebewind.

"Es waren heute vom Wind unfaire Bedingungen und wir hätten aufgrund unserer Vorleistungen auf Bahn sieben gesetzt werden müssen", sagte Andreas Kuffner. Der fulminante Schlussspurt brachte den Deutschen immerhin noch Rang zwei vor Polen ein, konnte den Erfolg des Titelverteidigers aber nicht verhindern.

Andreas Kuffner empfindet das Silber auch aus ganz persönlichen Gründen als "ein tolles Ergebnis und einen unglaublichen Ausgang, nachdem ich erst wieder angefangen hab’, dieses Jahr zweimal akute Rückenprobleme hatte und meine Saison fast zu Ende gewesen wäre."

Die Verbandssicht auf die WM fiel deutlich trüber aus. Die erste Saisonniederlage des Achters brachte den DRV um ein besseres Gesamt-Ergebnis. Immerhin auf den Frauen-Vierer war Verlass: Der Crew um Schlagfrau Lisa Schmidla war am Samstag eine erfolgreiche Titelverteidigung gelungen. Für Bronze sorgte der Männer-Doppelvierer. − dpa/mjfMehr zum Thema in der Montagsausgabe Sport vom 1. September in der Passauer Neuen Presse.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2014
Dokument erstellt am









SpVgg Stephansposching 1928 e.V. SpVgg Stephansposching 1928 e.V.
Mannschaften: 2
Mitglieder: 650

TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: 1900

ASCK Simbach/Inn ASCK Simbach/Inn
Mannschaften: 14
Mitglieder: 550

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Cristina Kiermaier (13)
geb. 05.07.2001
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Cristina Kiermaier

Udo Laxhuber
ASCK Simbach/Inn
Udo Laxhuber

Marcel Taboga
ASCK Simbach/Inn
Marcel Taboga






Sportlich war der Klassenerhalt das absolute Highlight für die Schaldinger. Was rundherum passiert und passierte, erklären Mario Tanzer und Markus Clemens im heimatsport.de-Interview. − Foto: Witte

Feld, Bauernhof, Feld, Bauernhof: So beschreibt Markus Clemens (40) die Heimat des SV...



Tiefes Geläuf am Reuthinger Weg – gerade nach starkem Regen steht auf der Spielfläche des Regionalligisten SV Schalding gerne das Wasser länger, SVS-Kapitän Josef Eibl musste da schon so manche Regen-Schlacht schlagen. − Foto: Lakota

Acker, Bolzplatz, Wiese: Das Grün am Reuthinger Weg hat schon seit längerem kein Regionalliga-Niveau...



Wird in naher Zukunft nicht mehr an der Seitenlinie stehen: Matthias Höllmüller. − Foto: Lakota

Matthias Höllmüller macht nach der Saison Schluss beim Landesligisten TSV Waldkirchen...



Kein Tor in 20 Spielen: Von Radim Divis (r.) haben sie sich in Deggendorf deutlich mehr erhofft. − F.: Helmut Müller

Nicht nur einen neuen Trainer braucht die Spvgg GW Deggendorf nach der Entlassung von Darius...



Jüngster Bezirksliga-Trainer der letzten Jahre: Mario Enzesberger (l.) coacht mit 22 Jahren die DJK Neßlbach. − Foto: Sigl

"So wie ich trainiere, spiele ich." Das ist Mario Enzesbergers (22) Motto, das will der...





Darius Farahmand ist nicht mehr Trainer in Deggendorf. − Foto: Müller

Ein aus ihrer Sicht zweifellos chaotisches Jahr beendet die Spvgg GW Deggendorf mit einem...



Bald nicht mehr im Vereinsbesitz: Die Stadt Dingolfing kauft dem FC Dingolfing das Vereinsheim ab – damit kann der Klub seine Steuerschulden zahlen. − Foto: Birgmann

Vorweihnachtliche Bescherung für den FC Dingolfing: Das Überleben des Traditionsvereins ist nach...



Tiefes Geläuf am Reuthinger Weg – gerade nach starkem Regen steht auf der Spielfläche des Regionalligisten SV Schalding gerne das Wasser länger, SVS-Kapitän Josef Eibl musste da schon so manche Regen-Schlacht schlagen. − Foto: Lakota

Acker, Bolzplatz, Wiese: Das Grün am Reuthinger Weg hat schon seit längerem kein Regionalliga-Niveau...



Da geht’s lang: Christian Baier (52) ist bald fünf Jahre für den FC Alkofen tätig. Im Winter folgen die nächsten Gespräche. − Foto: Sigl

Alkofen und Patrick Drofa (23), das passt. Doch was, wenns nicht so wäre? Was wäre...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
2. Großer Waldkraiburger Weihnachtscircus

20.12.2014 /// Volksfestplatz /// Waldkraiburg

Der 2. Waldkraiburger Weihnachscircus kommt von 20.12.14 bis 7.1.15 nach Waldkraiburg in die...
Traditionelle Märchenfahrt zur Aufführung "MOMO"

20.12.2014 /// 12:30 Uhr /// Brauhaus /// Pfarrkirchen

Wie alle Jahre, besuchen wir in der Adventszeit ein Märchen für Kinder und Erwachsene im Theater a...
Tanzabend

20.12.2014 /// 15:00 Uhr /// Haslinger Hof /// Kirchham

Zuerst lädt "Reiner's Jaus'ntanz" zum tanzen ein. Ab 18 Uhr spielen dann die "scharfen Zwoa".
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Weihnachtsoratorium von Bach

21.12.2014 /// 16:00 Uhr /// St. Severin /// Passau

Es spielt der Passauer Konzertverein zusammen mit dem "Consoritum musicum". Es werden die Kantaten...
Krimi bei Tisch - Mord im Hotel

21.12.2014 /// 18:00 Uhr /// Columbia Hotel /// Bad Griesbach

ECHOES performing the music of PINKFLOYD

21.12.2014 /// 18:00 Uhr /// Dreiländerhalle /// Passau

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Fast zu diskret, um charmant und aussagekräftig zu sein, begleitet "1001 Gramm" eine attraktive...
Endlich hält auch "Der kleine Drache Kokosnuss" sozusagen "Einflug" in die Kinos, um den Kindern...
Nicht zu unterschätzen: In Olivier Assayas' Drama "Die Wolken von Sils Maria" zeigt Kristen...
Wie lebte es sich damals im Wilden Westen? Tommy Lee Jones inszeniert eine Anti-Pioniergeschichte...
mehr











realisiert von Evolver