• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



08.07.2014  |  14:17 Uhr

Dank Wild-Card an die Spitze

von Christian Jaeger

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Bayerns Nummer 1 im 9-Ball – Willi Georg aus Arnstorf. − Foto: Jaeger

Bayerns Nummer 1 im 9-Ball – Willi Georg aus Arnstorf. − Foto: Jaeger

Bayerns Nummer 1 im 9-Ball – Willi Georg aus Arnstorf. − Foto: Jaeger


Eigentlich wollte Willi Georg aus Arnstorf bei den Bayerischen Meisterschaften im Pool-Billard in der Disziplin 14/1 die Wettkämpfe "rocken", aber es kam ganz anders! Am Ende holte er in seiner Lieblingsdisziplin 9-Ball den Titel. Damit ist der 36-Jährige für die Deutschen Meisterschaften im November qualifiziert.

"Die Freude ist groß, schließlich war ich sechs Jahre lang nicht mehr bei der Bayerischen dabei. Und dann gleich auf Anhieb ein Titel, das ist natürlich perfekt", so Georg. Der Titelgewinn war auch ein Trostpflaster für die verpasste Deutsche Meisterschaft mit der Mannschaft. Der für Straubing spielende Georg musste mit seinem Team am letzten Spieltag der Bundesliga den fast sicher geglaubten Titel noch hergeben.

Dabei ging es für den Rottaler nicht gut los. Qualifiziert hatte sich Willi Georg im 14/1. Die Partien standen am ersten Wettkampf-Tag auf dem Turnierplan. "Da ist es aber unglücklich gelaufen, und schon war ich ausgeschieden. Der Traum vom Titel – geplatzt." Dennoch ging es weiter: Georg erhielt für 8-Ball und 9-Ball eine Wild-Card, mit der er in diesen Wettkämpfen an den Start gehen durfte.

Aber auch im 8-Ball lief es nicht, trotz Führung. Und wie schon im 14/1 musste sich Georg Marcel Kosta (PBC Memmingen) geschlagen geben. " Die Konkurrenz war echt gut", so sein Fazit. Dann griff der "Herr der Kugeln" aus dem Rottal in seiner liebsten Disziplin 9-Ball an. Am dritten Tag der "Bayerischen" startete Georg durch. In der Doppel-K.o.-Runde musste er keine einzige Niederlage einstecken und kam glatt ins Viertelfinale. Dort traf er auf Martin Schnürch, gegen den er bereits eine Partie gewonnen hatte. Schnürch schaffte die Qualifikation über die Verliererrunde – und so kam es zum erneuten Duell. Willi Georg gewann souverän 6:2. Im Halbfinale folgte die dritte Partie gegen Marcel Kosta – und er schaltete seinen Dauerrivalen in den Ergoldinger Tagen zum ersten Mal aus. Auch hier kam ihm seine große Erfahrung zu Gute. Seit über 20 Jahren spielt Georg Billard. So konnte er sich auch in der zehnstündigen Veranstaltung im 9-Ball immer auf den Punkt konzentrieren. "Ich hielt mir immer mein großes Ziel vor Augen."

Im Finale traf er auf den Youngster Johannes Halbinger, der in der Billard-Szene schon auf sich aufmerksam gemacht hatte. Als Jugendlicher sicherte er sich mehrmals den Titel des Bayerischen Meisters. Der "Gentlemen" Willi Georg und sein Kontrahent lieferten sich ein spannendes Endspiel. Dabei sah der Rottaler schon wie der sichere Verlierer aus. Beim 5:5 hatte Georg die "2er"-Kugel seines Widersachers versteckt, der konnte aber über die Bande dennoch einlochen – Halbinger wäre weiter am Zug gewesen.

Doch dann schlug sich Fortuna auf Seiten des Routiniers: Auch die weiße Kugel fiel, so dass Georg nun an der Reihe war. "Da wendete sich das Blatt. Ich hatte nur noch zwei Kugeln und ließ mir das nicht mehr nehmen. Und das, obwohl ich schon so gut wie weg war", freute sich Georg. Am Ende standen sechs Siege bei sechs Spielen und der verdiente Titel. Nun geht es im November in Bad Wildungen bei der nationalen Meisterschaft weiter. Ziel von Willi Georg: "Ich will den Deutschen Meistertitel, ohne Wenn und Aber."

Die Ergebnisse

1. Spiel gegen Thomas Malcher (BSC Augsburg) 6:3. – 2. Spiel gegen Martin Schnürch (PBSC Donauwörth) 6:5. – 3. Spiel gegen Luis Dütsch (AS Stadtedreieck) 6:5. – Viertelfinale gegen Martin Schnürch (PBSC Donauwörth) 6:2. – Halbfinale gegen Marcel Kosta (PBC Memmingen) 6:3. – Finale gegen Johannes Halbinger (BSV Dachau) 6:5.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2015
Dokument erstellt am









TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: 1900

FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

SpVgg Stephansposching 1928 e.V. SpVgg Stephansposching 1928 e.V.
Mannschaften: 2
Mitglieder: 650

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Cristina Kiermaier (13)
geb. 05.07.2001
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Cristina Kiermaier

Udo Laxhuber
ASCK Simbach/Inn
Udo Laxhuber

Marcel Taboga
ASCK Simbach/Inn
Marcel Taboga






Vier Spiele, vier Siege: Johannes Stingl aus Winzer hat im Trikot von 1860 München bislang allen Grund zu jubeln. - Duschl

Ein Triple-Sieger vertritt den Bezirk Niederbayern am Samstag bei der Bayerischen...



Mit zusammengekniffenen Lippen verlässt Manuel Neuer in Wolfsburg das Spielfeld. Mario Götze bedankt sich applaudierend bei den tapferen Bayern-Fans. 1:4 verlieren die Bayern den Rückrunden-Auftakt in der VW-Arena. − Foto: dpa

Von wegen unschlagbare Bayern: Mit einer taktischen Meisterleistung und einem Kevin De Bruyne in...



Nach internen Differenzen will Kapitän Simon Schwetz (am Ball) nicht mehr für die Spvgg GW spielen. Die Freigabe für einen Wechsel zu einem anderen Verein haben ihm die Deggendorfer aber verweigert. − F.: Müller

Marco Dellnitz hat den Platz des in der Winterpause überraschend entlassenen Darius Farahmand...



Stephan Hain (am Ball, beim Comeback am 26. Januar gegen Dynamo Kiew) darf endlich wieder kicken: Der Zwieseler war elf Monate verletzt. − Foto: Facebook

Bis auf den Torhüter rannten sie alle zu ihm und gratulierten: Stephan Hain (26) hatte im Testspiel...



Die C-Junioren der JFG Passau Donautal errangen im Dezember 2014 erstmals für die Passauer JFG einen Hallenfußball-Stadtmeistertitel. − Foto: Kaiser

Das in der Passauer Neue Presse/Sport am Dienstag, 27. Januar, veröffentlichte Interview mit dem...





Sie werden bis zum Saisonende von Bastian Peter (38) gecoacht: Die Spieler der SG Fürstenstein-Nammering. Ab Sommer gehen die beide Vereine wieder getrennte Wege. − Foto: Lakota

"Wenn der Name nicht Ernst Lüftl wäre", sagt Josef Schiffl, 1. Vorsitzender des TSV Nammering...



Anfeuern und Feiern ja, Pöbeln nein: Einige "junge Herren" aus dem Landkreis Freyung-Grafenau benahmen sich bei der Hallenkreismeisterschaft in Zwiesel daneben. − Foto: Bietau

Hohe Wellen bei der ausrichtenden Spvgg Rabenstein-Klautzenbach hat das Verhalten einiger Graineter...



Niederbayerischer A-Jugend-Meister: Die SG Grainet. − Foto: Escher

Viele Tore, packende Duelle und Fans, die für mächtig Stimmung sorgten: Die niederbayerischen...



Sieger beim Abelein-Cup: Das Team Bierbande um Benjamin Hoffmann, Christoph Damberger, Dominik Mösl, Christian Bogner und Marianne Abelein sowie vorne v.l. Bene Schmid, Michael Eibl, Rudi Damberger, Markus Bauer und Martin Krieg. − Foto: Sigl

Großes Hallenspektakel in der Passauer Dreifachturnhalle. Am Samstag ging zum bereits 23...



Marco Wundsam wird künftig für den TSV-DJK Oberdiendorf auflaufen. − Foto: Lakota

Es ging dann doch schneller, als eigentlich geplant: Weil beim TSV-DJK Oberdiendorf die Planungen...





Finalisten bei den A-Junioren: Die SG Grainet (rote Trikots) sicherte sich den Titel gegen Regen (blaue Trikots). Beide Mannschaften reisen zur "Niederbayerischen".

Viele Zuschauer, spannende Spiele, aber auch ein für eine Juniorenmeisterschaft absolut...



Ein Screenshot aus dem Video von extra3 auf youTube. −Screenshot: Lippert

Störfeuer vorm Startschuss: Der FC Bayern muss sich einen Tag vorm Rückrundenauftakt gegen den VfL...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Kinder- und Aktivenfasching

31.01.2015 /// 14:00 Uhr /// Vereinsheim Trachtenverein "Enzian" /// Töging am Inn

Faschingsfeiern im Vereinsheim des Trachtenvereins "Enzian" - freier Eintritt
Künstlerball der Volksbühne

31.01.2015 /// 18:30 Uhr /// Joseph-von-Fraunhofer-Halle /// Straubing

Bitte beachten: Einlass: 17.30 Uhr - Beginn 18.30 Uhr nur noch Restkarten erhältlich!
Gauschützenball

31.01.2015 /// 19:00 Uhr /// Gasthaus Tannennzapfen /// Eichendorf

Gauschützenball des Schützengau Landau in Verbindung mit dem Schützenball der Tannenzapfenschützen...
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Das Phantom der Oper

01.02.2015 /// Herkulessaal der Residenz /// München

FC Bayern Basketball vs. -Phoenix Hagen

01.02.2015 /// 17:00 Uhr /// Audi Dome /// München

Meisterkonzerte B "Romantik pur"

01.02.2015 /// 17:00 Uhr /// Portenkirche /// Fürstenzell

Mit Oliver Lakota und Veronika Böhmova. Werke von Chopin, Rachmaninoff, Charlier u. a.
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Ein junger Mann will von Mexiko über die Grenze in die USA gelangen. Dafür geht er einen...
Nach dem Erfolg der recht charmanten Komödie "Mann tut was Mann kann" (2012) ist Wotan Wilke...
Neun Oscarnominierungen eilen dem deutschen Kinostart von "Birdman" voraus - zu Recht: Dem...
Blutrünstige Dutzendware: Als Rächer "John Wick" lässt Keanu Reeves Gewalt schick aussehen und...
mehr











realisiert von Evolver