• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



13.01.2015 | 10:29 Uhr

EC Grub mit starkem Finish Bundesliga-Meister

von Albert Kamhuber

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Bundesliga-Meister wurde der EC Grub mit Franz Rager (von links), Max Fuchs, Andreas Neumaier, Reinhold Stadler und Martin Baumgartner. − Foto: Göstl

Bundesliga-Meister wurde der EC Grub mit Franz Rager (von links), Max Fuchs, Andreas Neumaier, Reinhold Stadler und Martin Baumgartner. − Foto: Göstl

Bundesliga-Meister wurde der EC Grub mit Franz Rager (von links), Max Fuchs, Andreas Neumaier, Reinhold Stadler und Martin Baumgartner. − Foto: Göstl


Dank einer vorzüglichen Leistung bei den letzten vier Bahnenspielen und im Finale krönte sich der EC Grub in der Franz-Zwiebel-Halle von Regen zum verdienten Meister der Eisstock-Bundesliga Süd 2014/2015 auf Eis. Reinhold Stadler, Andreas Neumaier, Franz Rager, Max Fuchs und Martin Baumgartner starteten nach der Qualifikationsrunde am Samstag die Meister- und Aufstiegsrunde lediglich vom sechsten Platz aus.

Und auch die Sonntagsmorgenstund’ hatte zunächst kein Gold im Mund für die Lokalmatadore. Die beiden Auftaktspiele gegen den TSV Peiting (10:13 Punkte) und EC Altwasser Windorf (11:13) gingen knapp verloren und die Waldler rutschten fast aussichtslos auf Bahn 5 zurück. Doch dann erstand das Quintett wie Phönix aus der Asche, besiegte nacheinander Aiterhofen (18:6), Altwasser Windorf (16:6), Oberkreuzberg (21:5) und schoss sich nach einem bemerkenswerten Spiel gegen den EC Passau-Neustift (33:5) gar noch ins Endspiel.

Auch im Finale konnte Grub seinen Höhenflug fortsetzten und beide Spiele gegen den TSV Peiting nach dramatischem Verlauf hauchdünn gewinnen. Die Peitinger Thomas Ainöder, Thomas Rapp-König, Herbert Schäfer, Christian und Wolfgang Lindner mussten sich mit 11:15 bzw. 13:14, in der Summe mit 24:29 Punkten, geschlagen geben.

Den dritten Rang sicherte sich mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg (1. Spiel 23:5) der EC Saßbach. Werner Anetzberger, Thomas Elsenberger, Markus, Christian und Max Reschauer bezwangen den SC Zell mit Christoph Öttl, Manuel Paulus, Mat-thias Meier, Konrad und Johannes Heinze deutlich mit 29:11 Punkten. Zusammen mit Grub, Peiting, Saßbach und Zell qualifizierten sich noch der EC Passau-Neustift und die Spvgg Oberkreuzberg für die Deutsche Meisterschaft am 23. und 24. Januar. Die beiden Protagonisten im Spiel um Rang fünf (27:25) konnten sich damit gerade noch zur DM nach Regen retten.

Bis zu den Bahnenspielen führten die Oberkreuzberger Michael Blöchinger, Fritz Schönbrunner, Josef und Walter Hackl und die Neustifter Robert Bauer, Gerhard Dobler, Günther Wittenzellner, Jo-hann Traunwieser, Christoph und Alexander Schäfer das Klassement an. Besonders Aufsteiger Oberkreuzberg überzeugte bei der Qualifikationsrunde mit 44:10 Punkten und vier Zählern Vorsprung vor den Dreiflüssestädtern (40:14). Titelverteidiger EC DJK Aigen am Inn konnte diesmal nicht vorne mitmischen. Die Moarschaft aus der Nähe von Bad Füssing belegte sowohl nach der Qualifikations- als auch der Meisterrunde den elften Rang.

Zusammen mit dem TSV Hengersberg (22) wurden auch die Aufsteiger EC EBRA Aiterhofen II (26) und SC Zwiesel (28) zu Fahrstuhlmannschaften. Völlig überraschend ist unter den Absteigern auch der SSC Gachenbach (24), der in der Vorsaison noch als Dritter hinter Aigen und Saßbach die DM-Quali schaffte. Den Abstieg in die 2. Bundesliga Süd verkraften müssen außerdem EC Lampoding (23), EC Irging-Simbach (25) und EC Klafferhof-Kohlnberg (27).

Eisstock-Bundesliga Süd – Qualifikationsrunde: 1. Spvgg Oberkreuzberg 44:10 Punkte; 2. EC Passau-Neustift 40:14; 3. EV Neubärndorf Regen 39:15; 4. EC Saßbach 38:16; 5. TSV Pei-ting 38:16; 6. EC Grub 38:16; 7. SC Zell 37:17; 8. EC Gerabach 34:20; 9. EC Altwasser Windorf 30:24; 10. EC EBRA Aiterhofen 30:24; 11. EC DJK Aigen am Inn 29:25; 12. TSV Buchbach 28:26; 13. TSV Breitbrunn 27:27; 14. ESV Schlag 27:27; 15. FC Ottenzell 27:27; 16. EC Garham 26:28; 17. FC Penzing 25:29; 18. EC Pilsting 23:31; 19. ESC Rattenbach 23:31; 20. SC Reicheneibach 22:32; 21. EC EBRA Aiterhofen II 20:34; 22. TuS Engelsberg 19:35; 23. EC Lampoding 19:35; 24. EC Klafferhof-Kohlnberg 16:38; 25. SC Zwiesel 15:39; 26. EC Irging-Simbach 14:40; 27. TSV Hengersberg 14:40; 28. SSC Gachenbach 14:40.

Meister- und Aufstiegsrunde: 1. Grub – Peiting 29:24; 3. Saßbach – Zell 29:11; 5. Passau-Neustift – Oberkreuzberg 27:25; 7. Regen – Gerabach 36:20; 9. Windorf – Schlag 23:21; 11. Aigen – Buchbach 45:13; 13. Breitbrunn – Pilsting 33:17; 15. Ottenzell – Garham 28:14; 17. Aiterhofen – Penzing 32:20; 19. Reicheneibach – Rattenbach 28:14; 21. Engelsberg - Hengersberg 24:24; 23. Lampoding – Gachenbach 35:13; 25. Irging-Simbach – Aiterhofen II 34:11; 27. Klafferhof-Kohlnberg – Zwiesel 36:20.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2015
Dokument erstellt am









Spvgg Teisnach 1924 e.V. Spvgg Teisnach 1924 e.V.
Mannschaften: 7
Mitglieder: 310

TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: 1900

FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Fabian Taube
ASCK Simbach/Inn
Fabian Taube

Haris Sistek
ASCK Simbach/Inn
Haris Sistek

Udo Laxhuber
ASCK Simbach/Inn
Udo Laxhuber






Christian Seidl (l.) und der FC Künzing taten sich lange schwer gegen Tiefenbach um Michael Fesl. Doch nach 1:4-Rückstand gelang tatsächlich noch der Ausgleich. − Foto: Ritzinger

Sieben Tore in zwei Spielen: Auch der Freitagabend-Spieltag der Bezirksliga Ost enttäuschte nicht...



Stefan Rockinger spielte noch am Freitag gegen Rain in der Regionalliga. Zwei Tage später durfte er wieder ran – für die Zweite in Regen – und traf per direktem Freistoß. Ebenfalls mit dabei: Onur Alagöz (l.) sowie Routinier Christian Süß(r.) − Foto: Lakota

Erst 0:8, jetzt 5:0 – welchen Unterschied nur vier Spieler ausmachen können...



Auch in der A-Klasse Freyung ist erst der 2. Spieltag absolviert und schon gibt es den ersten...



Grainet stolpert: Der Absteiger verlor in Schöfweg 1:2. − Foto: Bauernfeind

Gewaltig gerumpelt hat’s am 2. Spieltag der Kreisliga Bayerwald, und dies vor allem in den...



15 Sekunden hat’s nur gedauert – dann zündeten die Bayern-Fans ihre Bengalos und verursachten eine Spielunterbrechung. − Foto: imago

Das Positive aus Sicht der Bayern-Amateure nach dem 0:0 im Derby gegen Sechzig II ist in einem Satz...





Nicht zu halten: Stephane Mvibudulu, der hier Alex Kurz und Dardan Gashi beschäftigt, war einer der besten Löwen. − Foto: Lakota

An Ecken und Enden, überall hat da ein bisserl was gefehlt – und so ist die Klatsche für den...



So sieht er aus: der SVS-Online-Ticketshop. − Foto: SV Schalding/Screenshot: Lippert

Es ist soweit: Wie vor dem Heimspiel gegen 1860 München von Nathanael Hammer – beim SVS seit...



Die Gesichter sagen alles: Die Bank des SV Schalding II am Freitag beim 0:8 in Salzweg. Trainer Georg Sewald (links) hofft, dass er bald auf Christian Süß (2.v.l. verdeckt) zurückgreifen kann. − Foto: Lakota

Dass es schwer werden wird, das wussten sie. Dass es mit einer derartigen Klatsche endet –...



Hatte das Glück an diesem Tag nicht auf seiner Seite: Hauzenbergs neuer Keeper Tobias Huber im Spiel gegen Waldkirchen (0:4). − Foto: Andreas Lakota

Der Tag hatte so gut angefangen, am Ende war er gebraucht. Quasi über Nacht präsentiert der FC Sturm...



Zwei Tage vor einer Regionalliga-Partie kein Testspiel gegen einen Bundesligisten – Schaldings Trainer würde sein Team 48 Stunden vor einem Liga-Spiel nur gegen den FC Barcelona oder Real Madrid auf den Platz schicken. − Foto: Butzhammer

Liga-Spiel, Aufsteiger, Heimspiel, Favorit, drei Punkte: Vor der zweiten Heimpartie des SV Schalding...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Volksfest Arnstorf

31.07.2015 /// Volksfestplatz an der Wiesenstrasse /// Arnstorf

Im Markt Arnstorf wird seit dem Jahre 1886 traditionell ein Volksfest veranstaltet, welches eine...
Feuerwehr-Hoargartn

03.08.2015 /// 10:00 Uhr /// Feuerwehrgerätehaus /// Bad Birnbach

Weißwurstfrühschoppen mit Mittagstisch, Steckerlfisch, leichte Küche, sowie am Nachmittag Kaffee...
Volksfest

03.08.2015 /// 11:30 Uhr /// Karoli-Sandplatz /// Waldkirchen

Festbetrieb und abends Tag der Betriebe mit der Band "Kasplattnrocker".
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Romeo and Juliet

05.08.2015 /// 20:00 Uhr /// Prinzregententheater /// München

Nabucco

05.08.2015 /// 20:00 Uhr /// Wasserschloss /// Aurolzmünster

gamescom 2015

06.08.2015 /// 10:00 Uhr /// Koelnmesse /// Köln

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Das Drama "Buddha's Little Finger" fasst Russlands Revolutionen in einer wilden Zeitreise zusammen.
Mit gewohntem Staraufgebot begleitet Cameron Crowes Romantic-Comedy "Aloha - Die Chance auf Glück"...
Wie bewältigt man Lebenskrisen in New York? Zum Beispiel mit Fahrstunden: In der behaglichen...
Im grotesken Horror-Stück "Horns" wachsen Daniel Radcliffe plötzlich Hörner aus dem Kopf.
mehr











realisiert von Evolver