• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



10.06.2014  |  09:28 Uhr

Simbacher Boxer halten ihre Gäste nieder – 20:16-Erfolg über BC Triebel

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Für den einzigen vorzeitigen Sieg im Simbacher Dultzelt sorgte Musa Avdimetej (links vorne), der seinen slowakischen Gegner Samuel Mikula durch Technischen K. o. in der zweiten Runde bezwang. − Foto: Geiring

Für den einzigen vorzeitigen Sieg im Simbacher Dultzelt sorgte Musa Avdimetej (links vorne), der seinen slowakischen Gegner Samuel Mikula durch Technischen K. o. in der zweiten Runde bezwang. − Foto: Geiring

Für den einzigen vorzeitigen Sieg im Simbacher Dultzelt sorgte Musa Avdimetej (links vorne), der seinen slowakischen Gegner Samuel Mikula durch Technischen K. o. in der zweiten Runde bezwang. − Foto: Geiring


Trotz hochsommerlicher Temperaturen haben am Sonntag 650Zuschauer den traditionellen Boxvergleich im Festzelt auf der Simbacher Pfingstdult mitverfolgt. Sie brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen: Nach zwölf hochklassigen und meist spannenden Kämpfen setzte sich die verstärkte Gastgeberstaffel des BC Simbach mit 20:16 gegen das Team BC Triebel aus Klin (Slowakei) durch.

Die Gäste präsentierten sich als ernstzunehmender Gegner, der den Innstädtern alles abverlangte. Lediglich ein Gefecht ging nicht über die volle Rundendistanz, was auch für die gute körperliche Verfassung der Faustkämpfer sprach. Bereits in der ersten Begegnung im Kadetten-Papiergewicht bis 43kg war Boxsport der gehobenen Klasse geboten. Mit Daniel März, einem Gastboxer aus Waldkraiburg, und Trainersohn Alex Triebel standen sich der aktuelle Bayerische Meister und der amtierende Titelträger aus der Slowakei gegenüber. Nach drei kampfbetonten und technisch hervorragenden Runden behauptete sich Triebel dank seiner agileren und zielstrebigeren Kampfweise. Sein Punktsieg war knapp, aber verdient.

Den größten Beifall erhielt das Gefecht im Superschwergewicht zwischen dem Einheimischen Anatoli Popp und Michal Plesnik. Beide lieferten sich einen mitreißenden, technisch sauberen Kampf, bei dem sie ihre letzten Reserven mobilisierten. Der Simbacher hatte schließlich nicht unverdient das bessere Ende für sich, weil er etwas öfter und präziser traf.

Im Schüler-Papiergewicht bis 35kg bezwang Boris Melkonyan für den Gastgeber seinen Kontrahenten Kristian Podstrelen nach einer kämpferisch starken Leistung nach Punkten. Im Junioren-Weltergewicht gewann Feriz Kito als aktiverer Boxer gegen den Slowaken Lukas Halka. Der Bayerische Meister Unor Atac ließ gegen Marek Kosut von Beginn an keinen keinen Zweifel an seinem Punktsieg aufkommen.

Im Senioren-Weltergewicht bezog Heinrich Waldemar gegen Ivan Ludovit eine knappe Punktniederlage. Auf gute Angriffsphasen waren beim Simbacher immer wieder Nachlässigkeiten im Abwehrbereich gefolgt. Anders im Weltergewicht der Jugend: Trotz zweier Verwarnungen wegen Nachschlagens, die er sich völlig unnötig nach Kampfschluss einhandelte, erzielte Karen Mqitalian für Simbach nach überlegen geführtem Kampf einen knappen Punktsieg gegen Marian Stefanak.

Im Schüler-Papiergewicht bis 34kg behauptete sich Abdul-Kerim Dschambulatov in einer lebhaften und technisch sauberen Auseinandersetzung als agilerer Boxer knapp gegen Michal Kiseler. Nemanja Nikic hielt im Kadetten-Papiergewicht bis 46kg die Begegnung gegen Michal Sengthaler lange offen, ehe er sich gegen Ende der größeren Offensivkraft des Gästeboxers beugen musste.

Für die einzige vorzeitige Entscheidung sorgte Musa Avdimetej im Jugend-Weltergewicht. Er nutzte seine Reichweitenvorteile gegen Samuel Mikula geschickt aus und bezwang seinen Kontrahenten mit zahlreichen Körpertreffern durch Technischen K. o in der zweiten Runde. Im Junioren-Schwergewicht überzeugte Andreas Vascenko in einer schlagstarken Begegnung mit seinen Nehmerqualitäten. Aber der Slowake Marian Dzupa war meist Chef im Ring und landete einen einstimmigen Punktsieg. Einen ungefährdeten Sieg nach Punkten holte sich dafür Max Maier nach einer konzentrierten und technisch guten Vorstellung gegen Michal Plesnik.

Dem Kampfgericht gehörten an: Alex Wilding (TV Altötting), Bernhard Wilzewski (BC Straubing), Leonhard Kern (ATSV Kirchseeon) und Vorstand Fritz Roiter vom gastgebenden BC Simbach. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









Spvgg Teisnach 1924 e.V. Spvgg Teisnach 1924 e.V.
Mannschaften: 7
Mitglieder: 310

ASCK Simbach/Inn ASCK Simbach/Inn
Mannschaften: 14
Mitglieder: 600

FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Dominik Messerer (24)
geb. 20.09.1990
ASCK Simbach/Inn
Dominik Messerer

Markus Mehlstäubler (50)
geb. 26.03.1964
ASCK Simbach/Inn
Markus Mehlstäubler

Christian Mayerhofer (36)
geb. 11.04.1978
ASCK Simbach/Inn
Christian Mayerhofer






Alles dunkel – nur eine Taschenlampe leuchtet. So sah es am Mittwochabend auf dem Fußballplatz in Ampfing aus. − Foto: Butzhammer

Das ging ja schnell. Am Mittwochabend sollte in Ampfing die Nachholpartie der Bezirksliga Oberbayern...



Zwei Mittelfeldspieler, zwei Leistungsträger: Michael Wirth (l.) und Christian Brückl spielen bisher eine starke Saison in Schalding. − Foto: Lakota

Die Vorrunde ist absolviert in der Fußball-Regionalliga. Dass der SV Schalding nach der Hinrunde mit...



Kurzes Gastspiel an der Regener Linie: Thomas Hagengruber. − Foto: Bietau

Am Sonntag gab’s den zweiten Saisonsieg – am Mittwoch musste der Trainer gehen...



Kostenfrage Kunstrasen: Das Gumminoppen-Geläuf könnte viele Probleme "überspielter" Naturrasen-Anlagen lösen – aber nur wenige Kommunen oder Vereine können die dafür nötigen Investitionen von mehreren hunderttausend Euro aufbringen. − Foto: Lakota

Es kommt nicht oft wie gewünscht. Doch beim ersten Runden Tisch aus der Kampagne "Pro...



Riesig war die Freude im Salzweger Lager nach dem 1:0-Triumph in Hauzenberg. Hier herzen Petr Kulhanek (links) und Stefan Holzinger (rechts) Siegtorschütze Andreas Hellinger. Daheim gegen Tittling hat die Kolarsch-Truppe nun den nächsten Dreier im Blick. − Foto: Kaiser

Zwei Meisterschafts-Anwärter mit Osterhofen und Hauzenberg, zwei designierte Absteiger mit...





Andreas Hellinger jubelt: Der Salzweger schoss das entscheidende Tor beim 1:0 gegen Hauzenberg. − Foto: Kaiser

Sensation am Samstag! Der FC Salzweg hat tatsächlich beim FC Sturm Hauzenberg gewonnen und der...



Erzielte mit seinem neunten Saisontreffer die zwischenzeitliche Schaldinger Führung: Michael Pillmeier (Bildmitte). − Foto: Lakota

Der niederbayerische Fußball-Regionalligist SV Schalding-Heining (Landkreis Passau) durfte am...



Spektakel mit Bande am Freyunger Oberfeld – das war einmal. In der neuen Hallen-Saison wird auch im Landkreis Freyung-Grafenau nach Futsal-Regeln gespielt. − Foto: Lakota

Weg mit der Bande: Beim "Cup", dem Hallen-Spektakel im Landkreis Freyung-Grafenau...



Die Fans von 1860-Fans waren nach dem Schlusspfiff sichtlich bedient – vorher skandierten sie: "Wir haben die Schnauze voll". − Foto: dpa

Für den TSV 1860 München wird es in der 2. Fußball-Bundesliga immer bitterer...



Hauzenberg im Herbst – eine Erfolgsgeschichte: Belmond Nsumbu Dituabanza und Kapitän Jürgen Knödlseder haben derzeit viel Grund zu Jubeln. − Foto: Kaiser

15 Spiele, 14 Siege, 42 Punkte, Herbstmeister in der Bezirksliga Ost – das ist die Bilanz des...





Bundesliga ja, Länderspiele nein: Wolfgang Stark wird im neuen Jahr nicht mehr international pfeifen, der DFB teilte jetzt mit, dass der Unparteiische aus Niederbayern "altersbedingt aus dem FIFA-Bereich ausscheidet". − Foto: dpa

Am 20. November feiert Schiri Wolfgang Stark aus Ergolding seinen 45. Geburtstag – und dazu...



Sehr durchwachsen verlief die Hinrunde für Wacker Burghausen und Tobias Schröck, der am Freitag sein Comeback gab. − Foto: Butzhammer

Die Hinrunde der Fußball-Regionalliga Bayern ist gelaufen – und das nicht unbedingt...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Ü30-Party

30.10.2014 /// 22:00 Uhr /// Camera /// Passau

Feiern wie früher! Jeden ersten Donnerstag im Monat Ü30.
Halloween Special

31.10.2014 /// 10:00 Uhr /// Westernstadt Pullman City /// Eging am See

Erleben Sie die Grusel-Atmosphäre inmitten der Westernstadt. Hexen, Vampire, Geister, Sensemann uvm.
"Mundwerk"

31.10.2014 /// 15:00 Uhr /// Inferno Store /// Eggenfelden

Ein "Unplugged" Konzert. Der Eintritt ist frei.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Festivalpass - Mord(s)Tage

10.10.2014 /// KuK /// Schönberg

Musica Sacra: "Nederlands Kamerkoor"

01.11.2014 /// 17:00 Uhr /// Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt /// Deggendorf

Der "Nederlands Kammerkoor" singt Werke von Orlando di Lasso, Josquin de Prez und Antoine Brumel.
Krimi & Dinner: Die Schwarze Lady

01.11.2014 /// 19:00 Uhr /// Gasthaus zur Hofmark /// Stubenberg

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Die postpupertären "Inbetweeners" sind zurück. Diesmal erreichen die notgeilen Briten den Tiefpunkt...
Es gibt genau zwei Dinge, die diesem kleinen, nicht sonderlich spannenden Thriller helfen können:...
Das Leben von vier Vampiren als Homestory - die Vampirkomödie "5 Zimmer Küche Sarg" der Regisseure...
In seiner Feelgood-Komödie lässt der britische Dramatiker Matthew Warchus die Lebenswelten von...
mehr











realisiert von Evolver