• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



28.11.2012  |  15:49 Uhr

Freyung zieht kampflos in Front Schönbrunn verteidigt weiße Weste

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






 Nicht unbedingt schlecht gelaufen ist der zurückliegende Spieltag für die auf der Bezirksebene spielenden Tischtennismannschaften aus dem Landkreis. In der 1. Bezirksliga hat der TV Freyung durch einen kampflos errungenen Sieg die Tabellenführung übernommen, für die beiden Zweitligisten Waldkirchen und Freyung II gab es Sieg und Remis und Drittliga-Spitzenreiter Schönbrunn hat seine weiße Weste verteidigt. Lediglich dessen Ligarivalen Grafenau und Röhrnbach mussten jeweils die Überlegenheit ihres Gegners Eggenfelden anerkennen.

1. Bezirksliga

Freyung − Essenbach 9:0: Noch vor dem ersten Aufschlag standen die Kreisstädter als Sieger fest, denn die Gäste traten erst gar nicht an, so dass Kübler, Mistr, Brick, Irlesberger, Bernauer und Peter kampflos zu den Punkten kamen. In ihrer aktuellen Form hätten die TVler diese Art Geschenk aber sicher nicht benötigt; gegen den jetzigen Tabellenvorletzten hätten sie wohl auch sportlich die Oberhand behalten. Fakt ist, dass die Freyunger damit am spielfreien bisherigen Spitzenreiter Landshut III vorbeigezogen sind. Den frischgebackener Tabellenführer erwartet am Freitag um 20 Uhr beim Dritten in Altdorf freilich gleich eine ganz hohe Hürde. Zeitgleich geht in Siegenburg der zweite Schlager dieser Runde, das Duell zwischen dem gastgebenden Vierten und dem Zweiten aus Landshut, in Szene.

2. Bezirksliga

Waldkirchen − Stubenberg 9:3: Mit diesem dritten Sieg in Folge ist der so schwach in die Saison gestartete TSV mittlerweile auf den 5. Platz vorgerückt. In einer undramatischen Partie wurden die meisten Punkte bereits nach drei Sätzen vergeben. In den Entscheidungssatz ging es nur zweimal, wobei je ein Punkt an beide Seiten fiel. Für den überlegenen Sieger Waldkirchen, der nur bis zum 4:3 Probleme hatte, punkteten Guldner, Bogner (je 2), Eckerl, Holzbauer und Rabenbauer sowie die Doppel Bogner/Eckerl und Holzbauer/Rabenbauer.

Arnstorf − Freyung II 8:8: Die TV Reserve, die nach ihren drei Auftaktsiegen fünfmal hintereinander verloren hatte, konnte die Negativserie mit diesem Teilerfolg beim Tabellennachbarn stoppen. Doch genau danach sah es nach dem Verlust der drei Eingangsdoppel nicht aus. In einem spektakulären Duell, in dem beide Seiten je drei Punkte erst im Entscheidungssatz sicherten, machten die Waldler aus dem 0:3 eine 7:3- und später 8:5-Führung, die sie jedoch nicht ins Ziel brachten, weil auch das Entscheidungsdoppel an die Kollbachtaler ging. In den Einzeln waren für die Gäste erfolgreich: Rodler, Th. Bernauer (je 2), Gruber, Gahbauer, Beer und Aigner. Übrigens: In den Sätzen hatte die TV-Reserve mit 33:32 ein minimales Übergewicht, nach Bällen hatte Arnstorf mit 613:610 die Nase vorn − ausgeglichener geht es kaum noch!

 Damit ist die Zweitliga-Vorrunde abgeschlossen. Waldkirchen geht mit 8:10 Punkten als Tabellenfünfter, Freyung II mit 7:11 Zählern als Siebter in die Rückrunde, die am 11./12. Januar beginnt.

3. Bezirksliga

Schönbrunn a. L. − Garham 9:5: In seine "Tour durch den Tabellenkeller" startete der gastgebende Tabellenführer gegen den Drittletzten aus Garham mit einem klaren Sieg, der ohne Schmid freilich hart erkämpft werden musste. Bemerkenswert: Neben Spitzenspieler Lendner, der zwei weitere Dreisatzsiege feierte, verteidigte auch Blöchl seine weiße Weste, schraubte seine Bilanz auf mittlerweils 10:0! Ebenfalls beide Einzel gewann Tanja Ertl, die zu alter Stärke zurückzufinden scheint. Den siebten Einzelpunkt steuerte Hilgart bei. In den Doppeln punkteten Lendner/Blumauer und Tanja Ertl/Gaisbauer. Wie hart um die Punkte gerungen wurde, belegen die sechs gespielten Entscheidungssätze, in denen viermal die Gäste die Oberhand behielten.

Röhrnbach − Eggenfelden 3:9: Zwar ging der SVR durch das Doppel Kropf/Eisner 1:0 in Führung, doch aus dem Rückstand machten die Rottaler auch ohne Spitzenspieler Mylius eine 7:1-Führung. Krauss und Kropf konnten noch verkürzen, aber dann machte der Tabellenzweite, der zweimal den Entscheidungssatz benötigte, den Sack zu. Ihre drei Punkte sicherten sich die Hausherren im übrigen auch erst im 5. Satz.

Eggenfelden − Grafenau 9:2: Wie tags zuvor der Landkreisrivale, so war am Samstag auch der TSV gegen Eggenfelden chancenlos, noch dazu die Rottaler diesmal ihren Spitzenspieler dabei hatten. Die beiden Grafenauer Punkte besorgten Knippel und das Doppel Gsödl/Knippel. Zudem wurden die Hausherren zweimal in den Entscheidungssatz gezwungen.

 Auf ein besseres Abschneiden hofft man im Lager des TSV Grafenau (derzeit Rang 4) am Samstag, ab 16 Uhr, beim Tabellensiebten in Pocking. Für Spitzenreiter Schönbrunn stehen in der Vorrunde noch die Duelle mit den beiden Schlusslichtern an. Dabei geht es an diesem Samstag um 19 Uhr zum Vorletzten nach Thyrnau und eine Woche später zum Schlusslicht nach Röhrnbach. − kl












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2015
Dokument erstellt am









FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

SpVgg Stephansposching 1928 e.V. SpVgg Stephansposching 1928 e.V.
Mannschaften: 2
Mitglieder: 650

TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: 1900

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Cristina Kiermaier (13)
geb. 05.07.2001
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Cristina Kiermaier

Udo Laxhuber
ASCK Simbach/Inn
Udo Laxhuber

Marcel Taboga
ASCK Simbach/Inn
Marcel Taboga






Ein Screenshot aus dem Video von extra3 auf youTube. −Screenshot: Lippert

Störfeuer vorm Startschuss: Der FC Bayern muss sich einen Tag vorm Rückrundenauftakt gegen den VfL...



BFV-Niederbayern-Ehrenvorsitzender Siegfried Urlberger äußert harsche Kritik am System von Spielgemeinschaften. − F.: Witte

Immer weniger Aktive, immer größere Nachwuchssorgen, immer weniger Betreuer und engagierte...



Die C-Junioren der JFG Passau Donautal errangen im Dezember 2014 erstmals für die Passauer JFG einen Hallenfußball-Stadtmeistertitel. − Foto: Kaiser

Das in der Passauer Neue Presse/Sport am Freitag, 27. Januar, veröffentlichte Interview mit dem...



In Ebersberg geboren, in Zangberg aufgewachsen, in Burghausen schon in der Jugend am Ball – und jetzt soll Daniel Hofstetter (links, hier im Test gegen 1860 München II) helfen, die Abwehr von Wackers Regionalliga-Mannschaft stabiler zu machen. − Foto: Butzhammer

Freitagabend, 10. Oktober 2014. Es ist einer von mehreren niederschmetternden Abenden in der...



Gut gelaunt in die Bundesliga: Marco Achmüller (rechts) feixt mit Kollege Benjamin Brand; vorne mit Kind: Referee Deniz Aytekin; Schalks Stürmer-Star Klaas-Jan Huntelaar amüsiert sich.

Die Karriere von Marco Achmüller (35, SV Würding) als Unparteiischer begann mit der...





Anfeuern und Feiern ja, Pöbeln nein: Einige "junge Herren" aus dem Landkreis Freyung-Grafenau benahmen sich bei der Hallenkreismeisterschaft in Zwiesel daneben. − Foto: Bietau

Hohe Wellen bei der ausrichtenden Spvgg Rabenstein-Klautzenbach hat das Verhalten einiger Graineter...



Sie werden bis zum Saisonende von Bastian Peter (38) gecoacht: Die Spieler der SG Fürstenstein-Nammering. Ab Sommer gehen die beide Vereine wieder getrennte Wege. − Foto: Lakota

"Wenn der Name nicht Ernst Lüftl wäre", sagt Josef Schiffl, 1. Vorsitzender des TSV Nammering...



Niederbayerischer A-Jugend-Meister: Die SG Grainet. − Foto: Escher

Viele Tore, packende Duelle und Fans, die für mächtig Stimmung sorgten: Die niederbayerischen...



Sieger beim Abelein-Cup: Das Team Bierbande um Benjamin Hoffmann, Christoph Damberger, Dominik Mösl, Christian Bogner und Marianne Abelein sowie vorne v.l. Bene Schmid, Michael Eibl, Rudi Damberger, Markus Bauer und Martin Krieg. − Foto: Sigl

Großes Hallenspektakel in der Passauer Dreifachturnhalle. Am Samstag ging zum bereits 23...



Marco Wundsam wird künftig für den TSV-DJK Oberdiendorf auflaufen. − Foto: Lakota

Es ging dann doch schneller, als eigentlich geplant: Weil beim TSV-DJK Oberdiendorf die Planungen...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
GALA-BALL

30.01.2015 /// Bürgersaal /// Haag in Oberbayern

Puppenbühne Romano Zinnecker "Petterson & Findus"

30.01.2015 /// 15:00 Uhr /// Bürgerspital /// Plattling

Die bekannte Puppenspielbühne Romano Zinnecker bietet dieses Gastspiel im Bürgerspital für die...
Musik kennt keine (Alters- /Jugend-) Grenzen

30.01.2015 /// 15:00 Uhr /// Hl. Geist-Kirche /// Passau

Musik kennt keine Grenzen. In der neu renovierten Heilig-Geist-Kirche musizieren für uns die...
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Apassionata - Die goldene Spur

31.01.2015 /// 15:00 Uhr /// Arena Nürnberger Versicherung /// Nürnberg

Krimi und Dinner: Sacke Zement!

31.01.2015 /// 19:00 Uhr /// Wasserschlößl /// Mühldorf am Inn

"Steiners Theater"

31.01.2015 /// 19:30 Uhr /// Bürgerhaus /// Simbach/Inn

"Unbekannt verzogen", eine bayerische Boulevardkomödie.
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Ein junger Mann will von Mexiko über die Grenze in die USA gelangen. Dafür geht er einen...
Nach dem Erfolg der recht charmanten Komödie "Mann tut was Mann kann" (2012) ist Wotan Wilke...
Neun Oscarnominierungen eilen dem deutschen Kinostart von "Birdman" voraus - zu Recht: Dem...
Blutrünstige Dutzendware: Als Rächer "John Wick" lässt Keanu Reeves Gewalt schick aussehen und...
mehr











realisiert von Evolver