• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine








Den Ausgleich vor Augen, aber gereichts hat’s am Ende nicht für die Mettener Handballer.  − F.: Müller

Den Ausgleich vor Augen, aber gereichts hat’s am Ende nicht für die Mettener Handballer.  − F.: Müller

Den Ausgleich vor Augen, aber gereichts hat’s am Ende nicht für die Mettener Handballer.  − F.: Müller


Die mittlerweile sehr knapp gewordene Personaldecke bei der ersten Männer-Garnitur der SSG Metten macht sich nun deutlich bemerkbar. Im Heimspiel gegen das Bezirksoberliga-Spitzenteam des TSV Mainburg hatten die Hausherren nicht mehr die Kraft, die in der Schlussphase Spitz auf Knopf stehende Begegnung noch zu ihren Gunsten zu drehen. Die Fans sahen in der St. Benedikt-Sporthalle eine denkbar knappe 23:24-Niederlage in letzter Sekunde und einen enttäuschten Trainer: "Mit letztlich etwas mehr Zielwasser wäre ein Erfolg durchaus möglich gewesen", bilanzierte Klosterer-Coach Walter Steininger.

Gehandicapt gingen Steiningers Mannen in die Partie. Neben den verhinderten Abwehrchef Jonas Jirsa und Außen-Feinmechaniker Daniel Bayerstorfer musste auch noch Alex Linert verletzungsbedingt passen. Zudem ging Rückraum-Ass Sigi Klein fiebergeschwächt in die Partie. Folge: Trainer Steininger musste die rechte Angriffsseite umbauen.

Dennoch startete die SSG anders als gewohnt beherzt und hielt Mainburg mit einer 4:2- Führung zunächst in Schach. Dann aber bewiesen die Gäste, dass sie zu recht zur Ligaspitze zählen. Eiskalt wurden technische Fehler im Mettener Angriffsspiel bestraft. Trotz eines gut stehenden Deckungsverbandes der Klosterer zogen die Hopfenstädter Tor um Tor davon. Der Pausenstand von 8:13 für den TSV machte Mettens altes Leiden offenbar: Mit dem Gegner spielerisch auf Augenhöhe, aber in der Chancenauswertung sträflich leichtsinnig unterwegs. Als die Gäste im zweiten Abschnitt auf 10:17 davonzogen, schien die Begegnung bereits gelaufen. Dann aber zeigte die SSG, was möglich ist, wenn Gelegenheiten konsequenter genutzt und Fehlerquoten auf ein Minimum reduziert werden. Mit dem gehandicapten Klein als unermüdlichen Antreiber gingen nun vor allem Zbynek Karasek und Matthies Elgeti beherzt zur Sache und glänzten als Vollstrecker. In der Schlussphase hatte man sogar noch die Möglichkeit zum Ausgleich, scheiterte aber in letzter Sekunde am gegnerischen Torhüter. Trainer Walter Steininger attestierte seiner Mannschaft eine gute Leistung über weite Strecken. "Aber eines muss auch klar sein: In den kommenden beiden Spielen, am Sonntag in Moosburg und in zwei Wochen zuhause gegen Simbach, sind nun vier Punkte Pflicht." Es spielten: Schütz, Detlaf, Klein, Kovacec, Geck, Klima (1), Karasek (12/5), Sedlmeier (2), Elgeti (8), Schwab und Würdinger.

Weiter auf der Siegerstraße sind dagegen Mettens Handball-Damen in der Bezirksoberliga: Gegen den Lokalrivalen TV Landau war das junge Team von Anfang an konzentriert bei der Sache und konnte bei einer sicheren 15:9 Führung den Pausentee genießen. Auch in der zweiten Hälfte überzeugten die Klosterinnen durch mannschaftliche Geschlossenheit und verloren zu keiner Zeit den Faden. Mit einem verdienten 30:18-Sieg sicherten sich die SSG-Damen den dritten Tabellenplatz und fahren am kommenden Wochenende als klarer Favorit zum Schlußlicht SV Bergkirchen in den Landkreis Dachau. Es spielten: Riedl, Kerschl, Zabun, Craig-Steininger, Stieglmeier, Schreiner, M. Staudinger, T. Staudinger, Achatz, Venus, Kuen, Stadler, Helmbrecht.

Weitere Ergebnisse − Herren-Bezirksliga Ost: SSG II – SVG Burgkirchen 25:28; Damen-Bezirksliga: SSG II – SVG Burgkirchen 23:26; D-Jugend-Bezirksliga Ost: SSG – TV Altötting 19:9. − pd












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2015
Dokument erstellt am









SpVgg Stephansposching 1928 e.V. SpVgg Stephansposching 1928 e.V.
Mannschaften: 2
Mitglieder: 650

FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: 1900

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Cristina Kiermaier (13)
geb. 05.07.2001
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Cristina Kiermaier

Udo Laxhuber
ASCK Simbach/Inn
Udo Laxhuber

Marcel Taboga
ASCK Simbach/Inn
Marcel Taboga






Sagen dem TSV Waldkirchen im Sommer "Servus": (v.l.) Maxi Zillner, Johannes Schäffner, Sebastian Krieg und Alex Rodler. − Fotos: Duschl

50 Gegentore in 25 Spielen haben dazu geführt, dass die Fußballer des TSV Waldkirchen tatsächlich...



Heiß auf den Start: Belmond Nsumbu Dituabanza (2.v.r.) und sein Trainer Alexander Geiger. − Foto: Lakota

Es sind noch 900 Minuten bis zum Ziel. Zehn Spiele, Großes zu schaffen: Hauzenberg will endlich...



Rudi Damberger (r.) weiß, dass in Hutthurm am Freitag eine schwere Aufgabe auf seine Ruhmannsfeldener wartet. − Foto: Bloch

Rudi Damberger hat mal wieder spioniert. Und das, was der Trainer der Spvgg Ruhmannsfelden am...



Kämpfender Kapitän: Zuletzt mussten sich Josef Eibl und seine Kollegen Augsburg II knapp geschlagen geben. Am Samstag muss man zum FC Ingolstadt. − Fotos: Lakota

Die entscheidende Phase der Saison naht: Mit dem Auswärtsspiel am Samstag beim Tabellenfünften FC...



− Foto: Frank Limmer

Gleich hinter der Blasmusik, ganz wie es sich für ein zünftiges bayerisches Fest gehört...





Sah Rot: Erwin Dellnitz. − Foto: Müller

Schade, Spvgg GW Deggendorf: Im Landesliga-Heimspiel gegen den Vierten aus Neumarkt hat die...



Vergeblich versuchen die Schaldinger Schiri Matthias Zacher umzustimmen – Michael Wirth (Mitte) sah Rot. − Foto: Lakota

Gutes Spiel, schlechtes Ende: Mit 0:1 hat der SV Schalding am Samstag sein Regionalliga-Heimspiel...



Christoph Burkhard ist einer der wenigen beim SV Wacker, der neben dem Fußball noch einer anderen Beschäftigung nachgeht: Der Kapitän bildet sich in der SVW-Geschäftsstelle weiter. − Foto: Butzhammer

Seit zwei Wochen rollt der Ball wieder im bayerischen Fußball-Oberhaus: Während der SV Schalding und...



Um diese Geste geht’s: Madrids Ronaldo bejubelt sein 1:1 gegen Barcelona mit der "Calma"-Geste und mahnt die gegnerischen Fans damit zur Ruhe. − F.: dpa

Javier Tebas, das Oberhaupt der spanischen Fußball-Liga LFP, legt sich mit Real-Star Cristiano...



− Foto: Sven Hoppe/dpa

Der FC Bayern geht mit breiter Brust ins Viertelfinale der Champions League gegen den FC Porto...





Marathon-Sieger am Arber: Thomas Freimuth. −Bietau

Einen strahlenden einheimischen Sieger erlebte das Skimarathon-Finale am Arber: Thomas Freimuth (34)...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Ü30-Party

26.03.2015 /// 22:00 Uhr /// Camera /// Passau

Feiern wie früher! Jeden ersten Donnerstag im Monat Ü30.
Shake thurs says

26.03.2015 /// 22:00 Uhr /// ONYX Club - Lounge - Discothek /// Straubing

Afterwork meets Clubbing sound. Mit DJ Sam.
Paganfest Tour 2015

27.03.2015 /// 15:00 Uhr /// Backstage Werk /// München

Pagan- und Folk Metal-Festival.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Musical "Das Hausgeisterhaus"

28.03.2015 /// 10:30 Uhr /// K1 Kulturzentrum (Saal) /// Traunreut

Kindermusical von Peter Blaikner und Cosi M. Goehlert.
Chinesischer Nationalcircus

28.03.2015 /// 19:00 Uhr /// Eskara Sport- und Kulturarena /// Essenbach

Mit dem Programm "Die verbotene Stadt".
Konzert mit "Halestorm"

28.03.2015 /// 19:30 Uhr /// Theaterfabrik / Optimolgelände /// München

Rockkonzert.
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Oma und die Tankwarte haben Wichtiges zu sagen: Die französische Komödie "Zu Ende ist alles erst am...
François Ozon macht aus einem trauernden Witwer "Eine neue Freundin" und feiert in einer...
Aus Hannover in die Welt: Regisseurin Katja von Garnier schaute anlässlich der "Farewell Tour" bei...
Oskar Roehler gelingt mit seiner Groteske "Tod den Hippies - Es lebe der Punk!" eine absurde...
mehr











realisiert von Evolver