• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





09.10.2017  |  12:53 Uhr

Viertes Spiel, vierter Sieg: TSV Simbach bleibt Landesliga-Spitzenreiter, macht es aber unnötig spannend

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 35 / 70
  • Pfeil
  • Pfeil




Steuerte zwei Treffer bei – Tomas Mattas vom Handball-Landesligisten TSV Simbach beim knappen Erfolg gegen die SG Kempten-Kottern. − F.: Geiring

Steuerte zwei Treffer bei – Tomas Mattas vom Handball-Landesligisten TSV Simbach beim knappen Erfolg gegen die SG Kempten-Kottern. − F.: Geiring

Steuerte zwei Treffer bei – Tomas Mattas vom Handball-Landesligisten TSV Simbach beim knappen Erfolg gegen die SG Kempten-Kottern. − F.: Geiring


War das ein hartes Stück Arbeit, bis der TSV Simbach um sein Trainer-Duo Elmar Voll und Markus Böhner vor den 400 Fans stand und sich für den vierten Sieg im vierten Spiel feiern lassen durfte! Endstand: 29:27 gegen die SG Kempten, weiter Spitzenreiter der Handball-Landesliga Süd
Dabei hatte es verheißungsvoll begonnen, denn Martin Kavka und Julian Henzel standen wieder zur Verfügung. In den ersten 20 Minuten lief alles wie am Schnürchen – 14:8. Aber in den letzten zehn Minuten des ersten Durchgangs verließen die Simbacher ihre Linie: Statt zwingender Kombinationen und dem Warten auf die wirkliche Chance, versuchten sich die Hausherren zunehmend an Kunststückchen. So konnten die hoch motivierten Gäste den spielerischen Unterschied zunehmend wett machen und bis zur Halbzeit auf 16:13 verkürzen.
Nach dem Seitenwechsel schien die Halbzeitansprache des Simbacher Trainer-Duos gefruchtet zu haben, denn schnell zogen die Simbacher durch einen starken Andreas Brand auf 18:14 davon. Bei erreichten vier Toren Vorsprung begann die Maschinerie allerdings wieder zu stottern. 21:17, 23:19, 24:20 – der Abstand wollte nicht mehr weiter anwachsen. Richtig eng wurde es, als die Gäste in Unterzahl gerieten – und trotzdem Tor um Tor aufholten. Nur noch 24:23, als die Simbacher Coaches nach 51 Minuten die Auszeit nahmen. Wichtig, um die Reihen richtig zu sortieren – und der Schlüssel zum Erfolg. Julian Henzel, Lukas Eichinger und Tomas Mattas brachten Simbach wieder auf 27:23 nach vorne, aber nur ein kurzes Durchatmen folgte, bevor die Gäste wieder in Schlag-Distanz waren.
Dass Simbach nie den Ausgleich hinnehmen musste, war vor allem der Verdienst von Stefan Babisch, der zur Halbzeit den Platz zwischen den Pfosten von Max Findl übernommen hatte. Das auf hohem Niveau agierende Torhüter-Duo ist zur Zeit so etwas wie die Lebensversicherung der Innstädter für knappe Situationen. Erlösung nach 59 Spielminuten, als Marin Kavka per "Kempa" zum 29:26 einnetzte, der Treffer der Gäste zum Endstand ging im Applaus der Fans unter.
TSV Simbach, Tor: Max Findl, Stefan Babisch. – Feld: Jonas Hennersberger (1), Julian Rohrer, Andreas Brand (7), Tomas Mattas (2), Lukas Eichinger (6), Martin Kavka (3), Julian Henzel (3), Tim Manthey (2), Fabian Schwibach (5), Tobias Deutsch, David Kopp und Markus Vierlinger, − red













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Sein Freund, der Ball: Über 1000 Spiele hat Jürgen "Jimmy" Semsch für den SV Kirchberg v. Wald absolviert. "Ohne Spaß geht es nicht", sagt er. − Foto: Andreas Lakota/Archiv

Als er das erste Mal Ende der 70er gegen einen Ball tritt, ist Helmut Schmidt Bundeskanzler und die...



"Mittelfristig müssen wir in die 2. Liga. Momentan befassen wir uns aber mit dem Thema Aufstieg nicht", sagt Unterhachings Präsident Manfred Schwabl. − Foto: Sven Leifer

22 Punkte nach zwölf Spielen – und Platz 5. Für die Spielvereinigung Unterhaching läuft es...



Die Liga im Griff: Sascha Mölders und die Münchner Löwen erwarten am Sonntag die Bayern. − Fotos: Sven Leifer

Für Daniel Bierofka geht es um die Münchner Stadtmeisterschaft. Der Trainer des TSV 1860 München...



Gegenüberstellung: Die Waldkirchner (weiße Trikots) wollen heute Nachmittag ihren Vorsprung auf den FC Hauzenberg (rot) im direkten Duell verteidigen und den Rivalen vom Staffelberg bei mindestens fünf Punkten Rückstand "halten". − Foto: Michael Duschl

Die Vereine mögen sich nicht besonders. Sie respektieren sich mittlerweile aber...



In der Verfolgerrolle gefiel sich der FC Teisbach um Christian Winzinger (von links) und Stefan Ruder bislang recht gut. Ob es auch als neuer Tabellenführer der Kreisliga Straubing so gut läuft? − Foto: Roland Binder

Aufsteiger TSV Natternberg erwartet zum Rückrundenauftakt der Kreisliga Straubing mit einem neuen...





Nicht mehr Trainer in Vornbach: Marco Kurz. − Foto: Lakota

Die DJK Vornbach muss sich einen neuen Coach suchen: Spielertrainer Marco Kurz (27) erklärte beim...



Torschütze zum 3:0 Neukirchen v. Wald: David Siglmüller. − Foto: Escher

Führungswechsel in der A-Klasse Passau: Die DJK Patriching musste nach einem bitteren 0:4 in...



Fassungslos reagieren die Münchner Jungprofis Marco Friedl und Derrick Köhn auf das 0:2, während Torschütze Chris Seidl jubelnd abdreht. − Foto: Leifer

Was für eine Sensation! Der SV Schalding schlägt den FC Bayern München II, ein Dorfverein blamiert...



Im Stadion selbst blieb es – abgesehen von ein paar Provokationen und Pyro-Einsatz ruhig. − Foto: Stefan Ritzinger

Nach einem Fußball-Viertligaspiel ermittelt die Augsburger Polizei wegen rund 50 Straftaten gegen...



Stets engagiert auf und neben dem Platz: Reinhold Traxinger übernahm die Verantwortung für die schlechte Serie der SG Thyrnau/Kellberg und trat als Spielertrainer zurück. − Foto: Lakota

Die SG Thyrnau/Kellberg, Tabellenvorletzter der Kreisklasse Passau, muss sich einen neuen Trainer...





Gibt im Frühjahr die Richtung in Allersdorf vor: Christian Schiller. – Foto: Gierl

Der Ex-Trainer des Kreisligisten 1. FC Viechtach, Christian Schiller, wird neuer Trainer bei der...



Matthias Sammer. − Foto: dpa

Der ehemalige Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer traut Jupp Heynckes bei seinem vierten...







Anzeige




 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Pullman Music Festival

20.10.2017 /// 10:00 Uhr /// Westernstadt Pullman City /// Eging am See

Country-, Country Rock- und Rockabilly-Musik.
Konzert

21.10.2017 /// Postsaal (Saal) /// Trostberg

Das Ruperti-Orchester bringt das Konzert für Querflöte und Orchester von W. A. Mozart zur...
50 Jahr-Feier

21.10.2017 /// 13:00 Uhr /// Bürgerzentrum (Vorplatz) /// Burgkirchen an der Alz

des Jugendrotkreuz im Kreisverband Altötting.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Cirque du Soleil OVO

22.10.2017 /// 13:00 Uhr /// Salzburgarena /// Salzburg

Lindenthaler: Hurra Zwillinge!

22.10.2017 /// 13:30 Uhr /// Vereinsheim Lindenthaler /// Hebertsfelden

Santa Maria - PS2 - Insel wie aus ......

22.10.2017 /// 14:30 Uhr /// Deutsches Theater /// München

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver