• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





11.09.2017  |  11:50 Uhr

Doppelte Denise überragt am Arber – sie gewinnt Sprint und Verfolger

Lesenswert (4) Lesenswert drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 29 / 42
  • Pfeil
  • Pfeil




Erfolgreich am Arber: (v.l.) Laura Dahlmeier (Silber), Denise Herrmann (Gold) und Nadine Horchler (Bronze). − Fotos: Frank Bietau

Erfolgreich am Arber: (v.l.) Laura Dahlmeier (Silber), Denise Herrmann (Gold) und Nadine Horchler (Bronze). − Fotos: Frank Bietau

Erfolgreich am Arber: (v.l.) Laura Dahlmeier (Silber), Denise Herrmann (Gold) und Nadine Horchler (Bronze). − Fotos: Frank Bietau


Magdalena Neuner war einst berüchtigt für ihre Fähigkeit, mit haarsträubenden Ergebnissen am Schießstand eine Top-Platzierung zu erlaufen. Und wenn es an den Scheiben dann noch gut lief, war sie nahezu unschlagbar, weil ihr auf der Strecke keine nach kam. Dafür, dass Denise Herrmann (28) in die Fußstapfen der besten Biathletin der Geschichte treten könnte, gab es bisher keine Anzeichen. Zu inkonstant waren die Leistungen der Ex-Langläuferin im Weltcup. Bei der internationalen deutschen Meisterschaft im Hohenzollern-Skistadion am Fuße des Arbers lieferte Herrmann am Wochenende aber zwei Rennen ab, die an die Dominanz von Magdalena Neuner erinnerten.

Im Sprint am Samstag legte Herrmann zwei fehlerfreie Schießen hin und nahm ihrem Team und den internationalen Starterinnen – darunter die Finnin Kaisa Mäkäräinen – auf 7,5 Kilometer über eine halbe Minute ab. "Ich bin auf einem ganz anderen Level als im Vorjahr", freute sie sich über ihre Schießleistung. Die ebenfalls fehlerfreie Maren Hammerschmidt landete auf Platz zwei (+30,9 Sekunden). Dass die amtierende Gesamtweltcupsiegerin Laura Dahlmeier zwar makellos schoss, aber auf der Strecke 36 Sekunden auf Herrmann verlor, unterstrich die super Leistung.

Wer dachte, die am Schießstand bisweilen unsichere Herrmann würde am Sonntag bei der Verfolgung einbrechen, sah sich getäuscht. Sie baute ihren Vorsprung aus. Und auch hier profitierte die Ex-Langläuferin von ihrer Leistung auf der Strecke. Sie schoss zwar drei Fehler, ließ der diesmal zweitplatzierten und erneut fehlerfreien Dahlmeier aber auf der Strecke keine Chance (+ 43,4). Dritte wurde die Finnin Kaisa Mäkäräinen (+1,37). Die Wasserburgerin Franziska Preuß (SC Haag) glänzte nach einer verletzungs- und krankheitsbedingten Pause mit zwei fünften Plätzen.

Nach zwei fehlerfreien Schießen am Samstag ließ Denise Herrmann am Gewehr am Sonntag etwas nach, punktete aber im Sprint.

Nach zwei fehlerfreien Schießen am Samstag ließ Denise Herrmann am Gewehr am Sonntag etwas nach, punktete aber im Sprint.

Nach zwei fehlerfreien Schießen am Samstag ließ Denise Herrmann am Gewehr am Sonntag etwas nach, punktete aber im Sprint.


Keine Überraschungssiege gab es bei den Herren. Während am Samstag Benedikt Doll im Sprint gewann, nutzte Simon Schempp seine gute Ausgangsposition vom Vortrag (3. Platz, + 24,2) und schob sich in der Verfolgung auf den obersten Podestplatz. Im Sprint überraschend Zweiter wurde Mathias Dorfner (+17,4). In der Verfolgung fiel er aber zurück. Platz zwei ging im abschließenden Rennen am Sonntag an Erik Lesser. Vortagessieger Benedikt Doll sicherte sich Bronze.

Zwei völlig gegensätzliche Tage erlebte Lokalmatador Florian Graf (WSV Eppenschlag). Mit Rang 6 lieferte er am Samstag im Sprint eine gute Leistung, in der Verfolgung fiel er auf Rang 17 zurück. Graf muss sich aber erst im IBU-Cup für einen Weltcup-Einsatz empfehlen. "Die Form passt, gesundheitlich bin ich gut durch den Sommer gekommen, deshalb bin ich zuversichtlich", sagte er.

Zuversichtlich ist auch Doppel-Meisterin Denise Herrmann: "Ich war selbst etwas überrascht, aber so ein Rennen gibt für die nächsten Wochen natürlich unheimlich viel Selbstvertrauen", sagte sie nach dem Sprint am Samstag. Nach der Verfolgung am Sonntag bekam sie das Lächeln gar nicht mehr aus dem Gesicht. Jetzt hat sie die Olympischen Spiele im Blick: "Bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Aber natürlich ist das mein großes Ziel."













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Doppelpack: Michael Pillmeier traf gegen Hauzenberg II zweimal. − Foto: Lakota

Der 1. FC Passau hat in der Bezirksliga Ost gleich in die Erfolgsspur zurückgefunden...



In einem umkämpften Spiel trennten sich Waldkirchen und Regensburg II mit 1:1. − Foto: Michael Duschl

Bittere Niederlage im Schlager: Vor 780 Zuschauern musste sich der TSV Waldkirchen im...



Ruderting siegte dank eines Last-Minute-Treffers von Alex Bauer gegen Vilshofen. − Foto: Escher

Der SSV Eggenfelden ist in der Kreisliga Passau nach seinem 5:1-Erfolg gegen Kößlarn weiter einsame...



Tittling setzte sich gegen Kirchdorf-Eppenschlag durch. − Foto: Escher

Mit einem verdienten Heimsieg des FC Tittling ist die Kreisliga Bayerwald am Freitagabend ins...



Schwere Zeiten blickt Hohenau um Trainer Andreas Eberl entgegen. − Foto: Duschl

War’s das schon? Der SV Hohenau hat in der Bezirksliga Ost den nächsten großen Dämpfer...





Die DFB-Bubis posen nach dem 2:1-Siegtor gegen Israel wie die Großen – ein Offizieller der Stadt Passau interessierte sich freilich nicht fürs Geschehen im Dreiflüssestadion. −Foto: Sigl/Montage Witte

Es war eine ganz besondere Partie im Passauer Dreiflüssestadion: das U17-Länderspiel Deutschland...



Knapp 900 Zuschauer verfolgten die sechs Spieltage der Herren im vergangenen Jahr. "Das hatten wir früher an einem Tag", sagt Turnierleistungschef Josef Gais. − Fotos: Sven Kaiser

Bei diesen Zahlen schrillen die Alarmglocken: Drei Tage vor Ablauf der Meldefrist für die...



Die zweite Saison unter Trainer Jürgen Hoffmann (rechts) läuft für die SG Haidmühle bislang deutlich erfolgreicher als zuletzt. − Foto: Alex Escher

Sechs Siege in Serie, sieben von acht Saisonspielen gewonnen, bislang bester Angriff der Liga (26...



Neu bei den Passau Black Hawks: der 26-jährige Angreifer Svatopluk Merka (hier noch im Dress des EV Regensburg). − Foto: Imago Archiv

Die Passau Black Hawks haben wie angekündigt noch mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen...



Auch er war unzufrieden: Arjen Robben bekam aus seiner Sicht zu wenige Bälle. − Foto: dpa

Erst nach einem energischen Endspurt ist der FC Bayern mit einem standesgemäßen Pflichtsieg gegen...







Anzeige




 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
"Herbstrendezvous der Trapper und Indianer"

23.09.2017 /// 10:00 Uhr /// Westernstadt Pullman City /// Eging am See

Die Trapper und Indianer traffen sich in den 1820er und 30er Jahren einmal jährlich mit den...
Das "Wiesnzelt" am Stiglmaierplatz 2017

24.09.2017 /// 18:30 Uhr /// Löwenbräukeller /// München

Sagenhafte Oktoberfestatmosphäre im "Wiesnzelt" vom 15.09. bis 02.10.2017. www.daswiesnzelt.de
Kurkonzert

24.09.2017 /// 19:30 Uhr /// Großes Kurhaus /// Bad Füssing

Es spielt das Kurorchester Bad Füssing unter der Leitung von Anna Hoppa.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Vortragsabend mit Rainer M. Schießler

26.09.2017 /// 19:30 Uhr /// Kolpinghaus /// Deggendorf

Mit seinem Programm "Himmel, Herrgott, Sakrament!"
"Woife's LOKschuppen"

27.09.2017 /// 20:00 Uhr /// Lokschuppen /// Simbach/Inn

Woife Berger, alias "Der Fälscher" lädt ein zu Musik, Kabarett und Gesprächen
Onslaught

27.09.2017 /// 20:00 Uhr /// Rockclub Garage /// München

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver