• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Plattling  |  19.06.2017  |  11:44 Uhr

70 Kanuten messen sich bei Deutscher Meisterschaft an der Isarwelle in Plattling +++ Fotos/Video

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Spektakuläre Ritte mit dem Kanu auf der Isarwelle gab es am Samstag in Plattling zu sehen. − Foto: Beham

Spektakuläre Ritte mit dem Kanu auf der Isarwelle gab es am Samstag in Plattling zu sehen. − Foto: Beham

Spektakuläre Ritte mit dem Kanu auf der Isarwelle gab es am Samstag in Plattling zu sehen. − Foto: Beham


Wenn an der Plattlinger Isar- Welle wieder Zelte aufgeschlagen werden, Sportler mit ihren Kanus ins Wasser eintauchen und Besucher am Rand applaudieren, dann ist es wieder so weit: dann ist die Deutsche Kanu Freestyle Meisterschaft. Dann wird ins kühle Wasser eingetaucht, es wird sich gedreht, es wird geflogen und sich von der Strömung treiben lassen. (Ein Video von dem Event finden Sie am Ende des Artikels)

Am Samstag trafen sich die besten Kanuten Deutschlands in Plattling - rund 70 Teilnehmer waren es. Auch internationale Kanuten waren zu Gast, wie beispielsweise aus Österreich, Polen oder Großbritannien, die außer Konkurrenz mit paddelten.

Linktipp: Hier geht es zur Fotostrecke

Für jeden Trick gab es da Punkte zu vergeben. Die anwesende Jury hatte erst vor ein paar Tagen ein Seminar besucht und nahm es dieses Mal sehr ernst mit der Punktevergabe. "Die sind heut wirklich streng", war da von einigen Kandidaten zu hören. Viel wurde diskutiert – deswegen verzögerten sich die Durchläufe bis hin zur Siegerehrung um einige Stunden. Das änderte aber nichts an der ausgelassenen, lockeren und freundschaftlichen Stimmung unter den Kanuten, die sich alle kannten, und bei den Zuschauern, die die Sonne neben spektakulären Tricks genießen konnten.

Besonders hervorgetan hat sich Martin Koll (30) vom PSV Bonn, der Mitglied des deutschen Teams ist, bereits drei Mal Deutscher Meister wurde und bei der Weltmeisterschaft den siebten Platz ergatterte. "Da muss man explodieren, den richtigen Punkt abwarten", erklärt der blonde Kanut, dessen Kanu-Unterseite eine nackte Frau ziert, mit der er die Welle bestreitet.

Zum Schluss holte er sich mit 966.67 Punkten den ersten Platz in der Kategorie Freestyle bei den Männern.

Video: Eindrücke von der Deutschen Kanu Meisterschaft in Plattling
(Kamera: Sarah Beham)


Mehr dazu lesen Sie am Montag im Sportteil Ihrer PNP sowie in der Plattlinger Zeitung.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Angeführt von Josef Krieg (am Ball) kam der TSV Waldkirchen bei Bezirksligist Spvgg Ruhmannsfelden zu einem 2:1-Testspielsieg. − Foto: Alexander Bloch

Bei kühlen Temperaturen geht es am Samstag heiß her: die niederbayerischen Amateurfußballer...



Dreifachtorschütze auf Seiten des SV Schalding: Markus Gallmaier erzielte in der ersten Halbzeit einen lupenreinen Hattrick. − Foto: Michael Sigl

Sie haben nicht nur den Gegner dominiert, sondern auch den eigenen Körper besiegt: Trotz der...



Niemand auf der Hans-Jakob-Tribüne stand still beim Ligastart, obwohl der Jahn 0:2 zurücklag. Am Ende stand es 3:2. − Fotos: Scheuerer

Christian Keller durchtritt die Lounge, geht hinaus auf den Balkon. Er stemmt die Arme auf die...



Ein Team: Papa Kone alias "Mike" (r.) holt sich von den Kollegen Christian Winzinger (von links), Christoph Leimer und Franz Gruber Glückwünsche für die Vorlage ab. − Fotos: Roland Binder 2/Stefan Ritzinger/Bernhard Nadler

Ein 21-Jähriger, der nicht nur Tore wie am Fließband schießt, sondern nebenbei noch dritter Vorstand...



So jubelt ein Olympiasieger: Andreas Wellinger hat im südkoreanischen Pyeongchang Gold gewonnen. − Foto: dpa

Was für ein chaotisches Springen von der Normalschanze und welch ein Triumph für Andreas Wellinger...





Der SV Hutthurm muss sich einen neuen Trainer suchen. Dominik Schwarz (35) macht beim Landesligisten...



Nach 51 Jahren an der Spitze des FC Pipinsried legt Konrad Höß (77) am Freitagabend bei der Jahreshauptversammlung des Vereins sein Amt als Präsident nieder. − Foto: S. Kerpf

Der Kultstatus des FC Pipinsried hängt in erster Linie mit seinem Präsidenten zusammen...



Matchwinner in Weiden: René Röthke traf vierfach. (Foto: Rappel)

Nach der Curtis Leinweber-Show am Freitag gegen den ERC Sonthofen gab es für den Deggendorfer SC am...



Auf den Tribünen verlieren sich ein paar Dutzend Zuschauer beim Slopestyle im Phoenix Snow Park von Pyeongchang. Athleten und Betreuer empfinden den mangelnden Zuspruch zum Teil als Olympia-unwürdig. − Foto: kyodo/dpa

Als er auf die dürftige Stimmung im Biathlon-Stadion von Pyeongchang angesprochen wurde...



Suchender Blick: Alex Gahbauer (2. von links), der 1. Vorstand des SV Hutthurm, muss zusammen mit seinen Kollegen aus der Klubführung einen Nachfolger für Trainer Dominik Schwarz finden. − Foto: Lakota

Der Trainer geht im Sommer, viele Spieler haben bereits im Winter Servus gesagt: Beim SV Hutthurm...







Anzeige




Facebook










realisiert von Evolver