• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Plattling  |  19.06.2017  |  11:44 Uhr

70 Kanuten messen sich bei Deutscher Meisterschaft an der Isarwelle in Plattling +++ Fotos/Video

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Spektakuläre Ritte mit dem Kanu auf der Isarwelle gab es am Samstag in Plattling zu sehen. − Foto: Beham

Spektakuläre Ritte mit dem Kanu auf der Isarwelle gab es am Samstag in Plattling zu sehen. − Foto: Beham

Spektakuläre Ritte mit dem Kanu auf der Isarwelle gab es am Samstag in Plattling zu sehen. − Foto: Beham


Wenn an der Plattlinger Isar- Welle wieder Zelte aufgeschlagen werden, Sportler mit ihren Kanus ins Wasser eintauchen und Besucher am Rand applaudieren, dann ist es wieder so weit: dann ist die Deutsche Kanu Freestyle Meisterschaft. Dann wird ins kühle Wasser eingetaucht, es wird sich gedreht, es wird geflogen und sich von der Strömung treiben lassen. (Ein Video von dem Event finden Sie am Ende des Artikels)

Am Samstag trafen sich die besten Kanuten Deutschlands in Plattling - rund 70 Teilnehmer waren es. Auch internationale Kanuten waren zu Gast, wie beispielsweise aus Österreich, Polen oder Großbritannien, die außer Konkurrenz mit paddelten.

Linktipp: Hier geht es zur Fotostrecke

Für jeden Trick gab es da Punkte zu vergeben. Die anwesende Jury hatte erst vor ein paar Tagen ein Seminar besucht und nahm es dieses Mal sehr ernst mit der Punktevergabe. "Die sind heut wirklich streng", war da von einigen Kandidaten zu hören. Viel wurde diskutiert – deswegen verzögerten sich die Durchläufe bis hin zur Siegerehrung um einige Stunden. Das änderte aber nichts an der ausgelassenen, lockeren und freundschaftlichen Stimmung unter den Kanuten, die sich alle kannten, und bei den Zuschauern, die die Sonne neben spektakulären Tricks genießen konnten.

Besonders hervorgetan hat sich Martin Koll (30) vom PSV Bonn, der Mitglied des deutschen Teams ist, bereits drei Mal Deutscher Meister wurde und bei der Weltmeisterschaft den siebten Platz ergatterte. "Da muss man explodieren, den richtigen Punkt abwarten", erklärt der blonde Kanut, dessen Kanu-Unterseite eine nackte Frau ziert, mit der er die Welle bestreitet.

Zum Schluss holte er sich mit 966.67 Punkten den ersten Platz in der Kategorie Freestyle bei den Männern.

Video: Eindrücke von der Deutschen Kanu Meisterschaft in Plattling
(Kamera: Sarah Beham)


Mehr dazu lesen Sie am Montag im Sportteil Ihrer PNP sowie in der Plattlinger Zeitung.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Erstmals im Trikot des TSV Waldkirchen: Fabian Hoffmann (2.v.l.) neben Abteilungsleiter Thomas Gründinger (links) und (von rechts) Teammanager Fabian Bauer und Trainer Anton Autengruber. − Foto: M. Duschl

Sie wollten ihn bereits im Sommer, nun haben sie ihn überzeugt: Fabian Hoffmann (20) vom TSV Nottau...



Zum zehnten Mal Cupsieger: Der TSV Mauth mit Trainer Franz Lenz (vorne links). - Sven Kaiser

Der TSV Mauth hat zum zehnten Mal in der Geschichte der FRG-Landkreismeisterschaft im Hallenfußball...



Spektakulärer Trick, aber trotzdem ausgeschieden: Matthias Lauerer vom SV Garham macht nach einem Freistoß noch einen Rückwärtssalto. − Foto: Michael Sigl

Für eine faustdicke Überraschung haben am Samstagnachmittag die A-Klassen Kicker von der DJK...



Mit Feldspieler Michael Huber im Tor (2. von links) zog die Spvgg Plattling ins Finale ein. − Fotos: Stefran Ritzinger

Die Endrunde des Arcobräu-Cups um die Hallenkreismeisterschaft im Fußballkreis Straubing ist...



Der Deggendorfer Marco Holz trifft derzeit, wie wer will: Dem defensiven Mittelfeldspieler in der Schaltzentrale des 1.FC Saarbrücken gelangen in seinen bisher letzten vier Spielen fünf Tore und zwei Vorlagen. −Montage: Witte

Das war ein Holz-Hammer: Mit seinem Traumtor hat sich der Deggendorfer Marco Holz (27) in Diensten...





Zwei Stifte, zwei Pfeiferl und irgendwann auch mit Headset: So trat der junge Schiedsrichter Tobias Baumann elf Jahre lang auf die Fußballplätze. Das Foto zeigt ihn bei seinem letzten offiziellen Einsatz: beim Landesligaspiel des SV Hutthurm gegen den FC Sturm Hauzenberg am Freitag, den 5. Mai 2017. − Foto: Michael Duschl

Schiri Tobias Baumann aus Seebach pfeift schon im Alter von 25 Jahren in der Regionalliga...



Zurück bei seinem Heimatverein: Benjamin Neunteufel übernimmt als Trainer beim Kreisklassisten Passau-West. − Foto: Sigl

Seine Karriere startete einst bei der DJK Passau-West – nun könnte sie dort auch wieder...



Hat sich für höhere Aufgaben empfohlen: Felix Brunner (2. von links) wechselt von Deggendorf ins Nachwuchsleistungszentrum des FC Bayern. − Foto: Stefan Ritzinger

Felix Brunner wird ein Roter: Der 13 Jahre alte Stürmer der Spvgg Grün-Weiß Deggendorfer...



Rund 365 Zuschauer sind am Sonntag zur Vorrunde der FRG-Landkreismeisterschaft nach Freyung gekommen. − Foto: Michael Duschl

"Es ist ein unsportliches Verhalten und dafür möchte ich mich bei der Turnierleitung und allen...



Wie geht es mit dem TSV 1860 weiter?: Diese Frage treibt derzeit Löwen-Trainer Daniel Bierofka um. − Foto: dpa

Beim TSV 1860 München läuft in dieser Saison eigentlich alles nach Plan. Tabellenführer in der...







Anzeige




Facebook










realisiert von Evolver