• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Handball  |  21.04.2017  |  12:49 Uhr

Der Meister in Moosburg: SSG Metten ist auf dem Weg zu einer Fabel-Saison ohne Niederlage

von Peter Dermühl

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Durchsetzen müssen sich die Mettener Handballer um Daniel Beyersdorfer (Mitte) wie im Hinspiel gegen Moosburg. − Foto: Helmut Müller

Durchsetzen müssen sich die Mettener Handballer um Daniel Beyersdorfer (Mitte) wie im Hinspiel gegen Moosburg. − Foto: Helmut Müller

Durchsetzen müssen sich die Mettener Handballer um Daniel Beyersdorfer (Mitte) wie im Hinspiel gegen Moosburg. − Foto: Helmut Müller


Ein Schicksalsspiel im Kampf um den Klassenerhalt lieferten sich vor gut einem Jahr die damaligen Bezirksoberligisten SG Moosburg und die Mettener Handball-Herren. In Moosburg trennte man sich nach einem Handball-Krimi schließlich mit 20:20. Moosburg war abgestiegen − und Metten ereilte das gleiche Schicksal durch eine Entscheidung am Grünen Tisch. Am Samstag (19.30 Uhr) treffen sie erneut aufeinander: Die Klosterer stehen ungeschlagen mit 39:1 Punkten als Meister und BOL-Rückkehrer fest. Trainer Walter Steininger will mit der SSG allerdings ungeschlagen bleiben.

Die drittplatzierten Oberbayern wollen mit aller Macht ins Oberhaus zurück und müssen die Verfolger SC Eching und ASV Dachau II abschütteln, um als Drittplatzierte hinter dem TSV Karlsfeld doch noch den Aufstieg zu schaffen. Damit entsprechende Stimmung aufkommt, hat die Mannschaft von Trainer Stefan Gensberger ihrem begeisterungsfähigen Anhang schon mal ein 50-Liter-Fass Bier in Aussicht gestellt. Coach Steininger weiß um den heißen Empfang an der Isar und gibt sich gelassen: "Wenn wir uns in den entscheidenden Phasen auf unser Spiel konzentrieren, wie wir das oft genug in dieser Sasion getan haben, sind wir dem Triple schon sehr nahe." Nach der Osterpause kann Steininger bis auf die Langzeitverletzten Pavel Schut (Hand), Alex Baumann und Martin Lehner (beide Kreuzband) auf einen vollzähligen, ausgeruhten Kader zurückgreifen.

Ihren Nichtabstiegsplatz müssen Mettens Oberliga-Damen am Sonntag zuhause (17 Uhr) gegen den Rangzweiten MTV Pfaffenhofen weiter absichern. Beim Tabellenführer TV Eggenfelden II will Mettens Herren-Reserve am Samstag (19 Uhr) ihren hart erkämpften fünften Platz in der Bezirksklasse Ost verteidigen. Spielertrainer Patrick Gaube glaubt jedenfalls daran und sagt selbstbewusst: "Eine große Überraschung wäre es nicht, wenn wir mit zwei Punkten aus dem Rottal zurückkämen."












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am





Bleibt im Amt: SVS-Boss Wolfgang Wagner. − Foto: Andreas Lakota

Der 1. Kapitän bleibt an Bord: Wolfgang Wagner (50), der Vorsitzende des Fußball-Regionalligisten SV...



Verstärkt die DJK Straßkirchen: Ex-Fürsteneck-Coach Florian Wagner (28). − Foto: Alexander Escher

Da ist der DJK Straßkirchen ein echter Transfercoup gelungen: Florian Wagner...



Im November noch Gegner, schon bald Kollegen? Wacker-Stürmer Sascha Marinkovic (l.) im Zweikampf mit 1860-Profi Nico Karger. Im direkten Duell vor vier Wochen erzielte der 25-Jährige Wackerianer den 2:0-Siegtreffer. − Foto: Gabi Zucker

Seit Wochen geht das Gerücht um, nun scheint ein Wechsel immer konkreter zu werden...



Auch in Schieflage hat Thomas Pefferkorn den Ball immer im Blick. Der 35-Jährige entschied im Vorjahr das Endspiel gegen den FC Alkofen (2:0) mit zwei Treffern im Alleingang für die "Urlberger Buam". Diesmal ist er schon am Samstag als Spielertrainer des DJK-SV Dorfbach auf dem Parkett. − Foto: Helmut Müller

Zum 44. Mal startet am kommenden Wochenende in Vilshofen der "unserRadio-Cup" – und das...



Benjamin Penzkofer wird neuer Trainer in Kötzting. − Foto: Ritzinger

Der 1. FC Bad Kötzting hat noch vor dem Jahreswechsel die Weichen in Sachen Trainer gestellt...





Zwei Stifte, zwei Pfeiferl und irgendwann auch mit Headset: So trat der junge Schiedsrichter Tobias Baumann elf Jahre lang auf die Fußballplätze. Das Foto zeigt ihn bei seinem letzten offiziellen Einsatz: beim Landesligaspiel des SV Hutthurm gegen den FC Sturm Hauzenberg am Freitag, den 5. Mai 2017. − Foto: Michael Duschl

Schiri Tobias Baumann aus Seebach pfeift schon im Alter von 25 Jahren in der Regionalliga...



Der deutsche Fußball-Meister Bayern München trifft im Achtelfinale der Champions League auf Besiktas...



Hat sich für höhere Aufgaben empfohlen: Felix Brunner (2. von links) wechselt von Deggendorf ins Nachwuchsleistungszentrum des FC Bayern. − Foto: Stefan Ritzinger

Felix Brunner wird ein Roter: Der 13 Jahre alte Stürmer der Spvgg Grün-Weiß Deggendorfer...



Zum zehnten Mal Cupsieger: Der TSV Mauth mit Trainer Franz Lenz (vorne links). - Sven Kaiser

Der TSV Mauth hat zum zehnten Mal in der Geschichte der FRG-Landkreismeisterschaft im Hallenfußball...



Rund 365 Zuschauer sind am Sonntag zur Vorrunde der FRG-Landkreismeisterschaft nach Freyung gekommen. − Foto: Michael Duschl

"Es ist ein unsportliches Verhalten und dafür möchte ich mich bei der Turnierleitung und allen...





Pfarrer Alexander Aulinger (l.) und Bürgermeister Josef Putz sind derzeit kommissarisch an der Spitze des FC Salzweg. Sie müssen unter anderem die Kassenberichte rekonstruieren − der Kassiers-Posten war jahrelang verwaist. Und offenbar reicht das Geld nicht mal für Weihnachtsfeiern. (Foto: PNP/Jäger)

Liegt beim FC Salzweg doch etwas mehr im Argen? Nach den Turbulenzen um die Vereinskasse wurden nun...







Anzeige




Facebook










realisiert von Evolver