• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Leichtathletik  |  19.04.2017  |  13:25 Uhr

Wolfsfährtelauf in Fürsteneck: 160 Läufer bei "Sauwetter" – Neue Strecke kommt gut an

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Rund 120 Läufer gingen beim Wolfsfährte-Trail-Hauptlauf über zehn Kilometer an den Start und genossen die landschaftlich herrliche und abwechslungsreiche neue Strecke, die sich die DJK-Laufwölfe ausgedacht haben.

Rund 120 Läufer gingen beim Wolfsfährte-Trail-Hauptlauf über zehn Kilometer an den Start und genossen die landschaftlich herrliche und abwechslungsreiche neue Strecke, die sich die DJK-Laufwölfe ausgedacht haben.

Rund 120 Läufer gingen beim Wolfsfährte-Trail-Hauptlauf über zehn Kilometer an den Start und genossen die landschaftlich herrliche und abwechslungsreiche neue Strecke, die sich die DJK-Laufwölfe ausgedacht haben.


Rund 160 Starter haben am Ostermontag einem "Sauwetter" mit Regen, Wind und Kälte getrotzt und beim traditionellen Wolfsfährtelauf der Laufwölfe der DJK Fürsteneck hervorragende Leistungen gezeigt. Bei den Damen setzte sich einmal mehr Favoritin Tina Fischl (WSV Otterskirchen) durch. Sie bewältigte die zehn Kilometer des Hauptlaufs – auf neuer Strecke – in 41:33 Minuten und damit über fünf Minuten vor der zweitschnellsten Frau (Daniela Arthofer, LG Kreis Dachau, 46:52). Beim Rennen der Männer siegte Stephan Fruhmann (SC Sandbach) in 38:50 vor Martin Grill (FC-DJK Tiefenbach, 39:06) und Michael Schoger (WSV Otterskirchen, 40:02).

Unter der Schirmherrschaft von Stephan Marold, Direktor der Brauerei Hacklberg, erlebten Athleten und Zuschauer ein tolles Laufevent. Die Laufwölfe der DJK Fürsteneck veranstalteten den Bambinilauf (400 Meter) und die Schülerläufe (2000 Meter) auf derselben Strecke wie in den Vorjahren. Der Hauptlauf (zehn Kilometer) aber wurde auf neuer Strecke für Damen und Herren gemeinsam als Trail-Lauf ausgetragen. Die neue Strecke verlief im Naturschutz- und Landschaftsschutzgebiet überwiegend an den Flüssen Ilz und Wolfsteiner Ohe. Gerade die Kombination aus Forststraßen, Wanderwegen, kurzen Stücken auf Asphalt, aber auch schmalen anspruchsvollen Pfaden in Verbindung mit knackigen Anstiegen machte die Strecke so reizvoll.

Lief auch in Fürsteneck überragend: Tina Fischl. − Fotos: Mini

Lief auch in Fürsteneck überragend: Tina Fischl. − Fotos: Mini

Lief auch in Fürsteneck überragend: Tina Fischl. − Fotos: Mini


Start war am Sportgelände in Fürsteneck. Zuerst ging es gleich den steilem Abhang hinunter ins Ilztal, dann weiter Richtung Schrottenbaummühle, wo sich auch die Wende befand. Dann führte die Strecke flussabwärts entlang der Ilz bis zum Zusammenfluss von Ilz und Wolfsteiner Ohe, weiter im Ohetal Richtung Ohbruck. Wer auf der landschaftlich herrlichen und abwechslungsreichen Strecke am Schluss die Nase bzw. die Füße vorn haben würde, zeigte sich dann auf den letzten 1500 Metern. Dieser Singletrail hatte es in sich. Es begann für die Läufer der steile, anspruchsvolle Anstieg durch die Hofleithe auf dem Josef-Fruth-Künstlersteig zurück zum Sportplatz, wo sie von den Zuschauern begeistert empfangen wurden.

"Alt-Wolf" Johann Winkler (von links) gratulierte Martin Grill (2. Sieger), Stephan Fruhmann (1.) und Michael Schoger (3.). − Foto: Meindl

"Alt-Wolf" Johann Winkler (von links) gratulierte Martin Grill (2. Sieger), Stephan Fruhmann (1.) und Michael Schoger (3.). − Foto: Meindl

"Alt-Wolf" Johann Winkler (von links) gratulierte Martin Grill (2. Sieger), Stephan Fruhmann (1.) und Michael Schoger (3.). − Foto: Meindl


Die Erstplatzierten der einzelnen Altersklassen lesen Sie am Donnerstag, 20. April, im Heimatsport der PNP (Online-Kiosk) – oder hier als registrierter Abonnent.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am





Traf zum wichtigen 1:0 vom Punkt: Schaldings Tor-Garant Markus Gallmaier versenkte in der 1. Hälfte gegen Seligenporten eiskalt einen Elfmeter. − Foto: Andreas Lakota

Na also, geht doch: Nach drei Pleiten in Folge hat Regionalligist SV Schalding wieder gewonnen...



Legt sich einen Plan zurecht: TSV-Trainer Thomas Prebeck fordert von seinen Seebachern, sich im Spitzenspiel gegen den 1.FC Passau am Samstag als Einheit zu präsentieren. − Foto: Helmut Müller

Es kann viel passieren – und es darf viel passieren. Nur eins nicht: "Nach dem Spiel dürfen...



Salzweg um Spielertrainer Tobias Grabl wartet weiter auf den ersten Sieg.

Die Spvgg Mariaposching hat zum Auftakt des 6. Spieltags ihren vierten Saisonsieg eingefahren...



TSV-Übermacht: Waldkirchen setzte sich in Kötzting durch. − Foto: Gierl

Der TSV Waldkirchen bleibt in der Landesliga Mitte im absoluten Höhenflug. Die Mannschaft von...



Jubel im Regen: Robert Lewandowski (53.) verwandelte einen Foulelfmeter, der nach dem ersten Videobeweis in der Bundesliga-Geschichte nachträglich gegeben wurde. − Foto: dpa

Alles wie gehabt: Die Bayern eröffnen zum fünften Mal am Stück die Saison mit einem Heimsieg...





Einstand mit Tor: Garhams Tomas Cekovsky feiert seinen Treffer zum 3:0 gegen Hofkirchen. − Foto: Sigl

Nach dem Abstieg aus der Kreisliga will es der SV Garham offenbar wissen. Der Verein kann zwei...



Tim Sulmer mag gar nicht mehr hinsehen. − Fotos: Christian Butzhammer

Der SV Wacker Burghausen hat sich in der ersten Runde des bayerischen Totopokals kräftig blamiert...



Gemeinsam tragen Spieler des 1.FC Passau (rote Trikots) und des SV Schalding Benedikt Buchinger am Dienstag vom Spielfeld im Dreiflüssestadion. − Foto: Andreas Lakota

Das ist eine bittere Nachricht: Benedikt Buchinger (26) wird dem 1.FC Passau in den nächsten Monate...



Liebe Kritiker, bitte ganz leise: Wackers Dreifachtorschütze Sascha Marinkovic (r.) knipste Schalding im Alleingang K.o. − Foto: Butzhammer

Riesen Jubel hier – riesen Frust dort! Der SV Wacker Burghausen hat das Ostbayern-Derby in...



Der VfB Passau-Grubweg siegte 2:0. − Foto: Sigl

Die SG Preming hat das Spitzenspiel der A-Klasse Passau bei der DJK Haselbach mit 3:0 für sich...







Anzeige




 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Highfield Festival 2017

18.08.2017 /// Störmthaler See /// Großpösna

ECHELON Open Air Festival

18.08.2017 /// 18:00 Uhr /// ehem. US Kaserne Bad Aibling /// Bad Aibling

ECHELON Open Air Festival 2017 - die grüne Neune - 16 Stunden pure Ekstase
Leonberger Sommertheater

19.08.2017 /// Gasthof Leonberg /// Marktl

Der gestiefelte Kater. Für Kinder ab 4 Jahre und Erwachsene. 15/16/17 Uhr.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Festspiele "Further Drachenstich"

20.08.2017 /// 20:00 Uhr /// Drachenstich Arena /// Furth im Wald

Open Air mit Rainhard Fendrich

20.08.2017 /// 20:00 Uhr /// Kapellplatz /// Altötting

"Schwarz/Weiß".
Volbeat

23.08.2017 /// 18:00 Uhr /// Open Air am Volkspark /// Hamburg

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver