• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





20.03.2017  |  11:24 Uhr

Ohne Spielmacher Schrädobler: Simbach verliert beim Spitzenreiter und muss Aufstiegstraum endgültig begraben

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Erzielte zehn Treffer – Martin Kavka. Doch ohne Zwei war der TSV Simbach in Ismaning chancenlos. − F.: Gei

Erzielte zehn Treffer – Martin Kavka. Doch ohne Zwei war der TSV Simbach in Ismaning chancenlos. − F.: Gei

Erzielte zehn Treffer – Martin Kavka. Doch ohne Zwei war der TSV Simbach in Ismaning chancenlos. − F.: Gei


Es war wohl die letzte Gelegenheit, noch einmal eine Trendwende herbei zu führen, im Meisterschaftsrennen oder Kampf um den Relegationsplatz der Handball-Landesliga Süd noch ein Wörtchen mitzureden. Der TSV Simbach konnte die Gelegenheit beim Spitzenreiter TSV Ismaning nicht nutzen und verlor mit 26:32.
Ohne die zentrale Figur Chris Schrädobler, der sich Tags zuvor eine Sprunggelenksverletzung zugezogen hatte und ohne den gesperrten Julian Henzel fehlten den Simbacher zwei wichtige Akteure. Vor allem Chris Schrädobler, der in der Landesliga Süd unter den Top-Drei der Torschützen rangiert, und im Spiel der Innstädter ansonsten die Fäden zieht, fehlte enorm. Dies zeigte sich auch im kompletten Spielverlauf durch überhastete Tor-Abschlüsse und sich mehr und mehr einschleichende technische Fehler.
Trotzdem hielten die Gäste in der ersten Spielhälfte mit und konnten den sehr gut besetzten Ismaningern – mit einem knappen Rückstand – folgen. Vor allem Martin Kavka, der sich seit drei Spielen wieder häufiger in die Torschützenliste einträgt, hielt die Simbacher hier mit fünf von insgesamt Treffern auf Schlag-Distanz. In Summe aber zu wenig, um den Münchnern wirklich gefährlich zu werden und so trat der Gast mit einem von Tim Manthey sicher verwandelten Siebenmeter zum Schlusspfiff der ersten Halbzeit mit 14:16 den Gang zur Kabine an.
Optimistisch, aber auch realistisch begann Simbach den zweiten Spielabschnitt in Unterzahl, da eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe kurz vor Ende der ersten Halbzeit gegen die Bank verhängt wurde. Binnen fünf Minuten, gefolgt von weiteren zwei weiteren Zeitstrafen gegen die Gäste vom Inn, schraubte der TSV Ismaning ordentlich an der Tor-Differenz zu seinen Gunsten. Fünf Tore Rückstand beim 17:22 in der 38. Minute, die Vorentscheidung war gefallen und die Gastgeber ließen sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Routiniert wie ein Bayernliga-Team wurde der Vorsprung bis zum Spielende verwaltet und Simbach stets in Schach gehalten. Beim Stand von 32:26 für TSV Ismaning und 60 Minuten auf der Uhr beendeten die Unparteiischen das Spiel.
TSV Simbach, Tor: Max Findl, Stefan Babisch. – Feld: Tobias Deutsch (1), Jonas Hennersberger, Andreas Brand, Julian Rohrer, Lukas Eichinger (2/1), Markus Vierlinger (1), Martin Kavka (10), Marius Schachinger (2), Tim Manthey (5/4), Fabian Schwibach (3) und Janik Sextl (2). − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am





Augen zu – und durch! Regens Christian Geiger (links) hatte gegen Christian Faschingbauer (2.v.l.) einen schweren Stand . Der Zwiesler Stürmer traf zum 1:0 und 3:0 , flog danach aber nach hartem Einsteigen mit "Rot" vom Platz. − Foto: Bietau

Der SC Zwiesel steht im Totopokal-Finale des Fußballkreises Bayerwald. Mit 6:2 schoss der...



Co-Trainer und Torschütze: Martin Wimber traf jüngst zweimal Bad Kötzting, der Landesligist klopft wieder an die Relegations-Türe an − am Saisonende beendet Wimber indes sein Engagement beim Landesligisten. − Foto: Thomas Gierl

35 Jahre – aber noch lange nicht am Ende: Martin Wimber, spielender Co-Trainer beim 1...



Am Sonntag wieder in der Allianz Arena: Löwen-Investor Hasan Ismaik. − Foto: Andreas Gebert/dpa

Sonst postet er nur nach den Spielen, jetzt ergreift Löwen-Investor Hasan Ismaik (40) unter der...



Das jüngste 0:5 gegen Tacherting und zuvor das 3:4 bei Schlusslicht Traunwalchen gaben wohl den Ausschlag, dass für das Gendorfer Urgestein Jürgen Gal (Mitte) das Aus kam. Er selbst fand’s "überraschend". − Foto: Archiv/Butzhammer

Der abstiegsbedrohte Fußball-Kreisklassist SVG Burgkirchen hat sich von Trainer Jürgen Gal getrennt...



So hart, dass kein Gras mehr wächst, schießt Mittelstürmer Florian Treske (vorn links) nicht. Für bisher neun Regionalliga-Tore für Wormatia Worms reicht es aber. − Foto: Steffen Heumann

Jahrelang dachte Florian Treske nur an seinen Job: sein letztes Tor für die Wormatia...





Arturo Vidal reklamierte schon auf dem Platz heftig gegen Entscheidungen von Schiedsrichter Viktor Kassai. − Foto: Andreas Gebert/dpa

Die Europapokal-Historie des FC Bayern ist um ein Drama reicher. Gegen Real Madrid kämpft das...



Deggendorfs Landrat Christian Bernreiter will die Vorfälle beim Spiel des FC Bayern in Madrid nicht auf sich beruhen lassen, sein Sohn wurde dort bei einer Attacke der spanischen Polizei verletzt. − Foto: Thomas Jäger

Als Stadionbesucher vor Ort hat Deggendorfs Landrat Christian Bernreiter beim Viertelfinal-Rückspiel...



Wieder nicht aufzuhalten waren die Kirchberger (weiße Dressen) beim 4:0 in Zwieselau. − Foto: Bietau

Das Phänomen SV Kirchberg i.W. geht weiter: Der Spitzenreiter der A-Klasse Freyung feierte mit dem...



− Foto: Andreas Gebert/dpa

Nach dem Champions-League-Frust bemüht sich der FC Bayern um die Double-Lust. Noch gezeichnet vom K...



Wird am Dienstag in der Innenverteidigung erwartet: David Alaba (rechts). − Foto: Marius Becker/dpa

Auf geht’s! Der FC Bayern will mit einer sensationellen Aufholjagd in Madrid doch noch in das...







Anzeige




 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Gerner Dult

26.04.2017 /// 14:00 Uhr /// Rottgauhalle /// Eggenfelden - Gern

Tag der Kinder. Ab 19 Uhr Party mit "Popsixxx". Nach Einbruch der Dunkelheit Brilliant-Feuerwerk.
Theater

26.04.2017 /// 19:00 Uhr /// Postsaal (Saal) /// Trostberg

Theater Realschule "Der Brandner Kasper und das ewig´Leben". Eintritt frei.
Wunschkonzert

26.04.2017 /// 19:30 Uhr /// Großes Kurhaus /// Bad Füssing

Das Kurorchester Bad Füssing erfüllt musikalische Wünsche.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Circus Krone: Evolution

27.04.2017 /// 15:30 Uhr /// Volksfestplatz /// Mühldorf am Inn

Konzert mit "Conny & die Sonntagsfahrer"

27.04.2017 /// 20:00 Uhr /// Bräustüberl (Refektorium) /// Aldersbach

Schlagerkonzert mit Musik aus den 50er und 60er Jahren.
Schneeberger Diknu

27.04.2017 /// 20:00 Uhr /// k1 Studio /// Traunreut

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver