• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





20.03.2017  |  11:24 Uhr

Ohne Spielmacher Schrädobler: Simbach verliert beim Spitzenreiter und muss Aufstiegstraum endgültig begraben

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Erzielte zehn Treffer – Martin Kavka. Doch ohne Zwei war der TSV Simbach in Ismaning chancenlos. − F.: Gei

Erzielte zehn Treffer – Martin Kavka. Doch ohne Zwei war der TSV Simbach in Ismaning chancenlos. − F.: Gei

Erzielte zehn Treffer – Martin Kavka. Doch ohne Zwei war der TSV Simbach in Ismaning chancenlos. − F.: Gei


Es war wohl die letzte Gelegenheit, noch einmal eine Trendwende herbei zu führen, im Meisterschaftsrennen oder Kampf um den Relegationsplatz der Handball-Landesliga Süd noch ein Wörtchen mitzureden. Der TSV Simbach konnte die Gelegenheit beim Spitzenreiter TSV Ismaning nicht nutzen und verlor mit 26:32.
Ohne die zentrale Figur Chris Schrädobler, der sich Tags zuvor eine Sprunggelenksverletzung zugezogen hatte und ohne den gesperrten Julian Henzel fehlten den Simbacher zwei wichtige Akteure. Vor allem Chris Schrädobler, der in der Landesliga Süd unter den Top-Drei der Torschützen rangiert, und im Spiel der Innstädter ansonsten die Fäden zieht, fehlte enorm. Dies zeigte sich auch im kompletten Spielverlauf durch überhastete Tor-Abschlüsse und sich mehr und mehr einschleichende technische Fehler.
Trotzdem hielten die Gäste in der ersten Spielhälfte mit und konnten den sehr gut besetzten Ismaningern – mit einem knappen Rückstand – folgen. Vor allem Martin Kavka, der sich seit drei Spielen wieder häufiger in die Torschützenliste einträgt, hielt die Simbacher hier mit fünf von insgesamt Treffern auf Schlag-Distanz. In Summe aber zu wenig, um den Münchnern wirklich gefährlich zu werden und so trat der Gast mit einem von Tim Manthey sicher verwandelten Siebenmeter zum Schlusspfiff der ersten Halbzeit mit 14:16 den Gang zur Kabine an.
Optimistisch, aber auch realistisch begann Simbach den zweiten Spielabschnitt in Unterzahl, da eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe kurz vor Ende der ersten Halbzeit gegen die Bank verhängt wurde. Binnen fünf Minuten, gefolgt von weiteren zwei weiteren Zeitstrafen gegen die Gäste vom Inn, schraubte der TSV Ismaning ordentlich an der Tor-Differenz zu seinen Gunsten. Fünf Tore Rückstand beim 17:22 in der 38. Minute, die Vorentscheidung war gefallen und die Gastgeber ließen sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Routiniert wie ein Bayernliga-Team wurde der Vorsprung bis zum Spielende verwaltet und Simbach stets in Schach gehalten. Beim Stand von 32:26 für TSV Ismaning und 60 Minuten auf der Uhr beendeten die Unparteiischen das Spiel.
TSV Simbach, Tor: Max Findl, Stefan Babisch. – Feld: Tobias Deutsch (1), Jonas Hennersberger, Andreas Brand, Julian Rohrer, Lukas Eichinger (2/1), Markus Vierlinger (1), Martin Kavka (10), Marius Schachinger (2), Tim Manthey (5/4), Fabian Schwibach (3) und Janik Sextl (2). − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am





Ernste Mienen: Trainer Stefan Köck (v.l.), "Co" Christian Dullinger und Sportchef Markus Clemens sehen in dieser Saison bisher zu viele Gegentreffer – es sind schon 30 in 12 Spielen. − Foto: Andreas Lakota

"Ich tue mich ehrlich gesagt hart mit einer Analyse." So klang Markus Clemens am Freitagabend am...



Doppelpack: Michael Pillmeier traf gegen Hauzenberg II zweimal. − Foto: Lakota

Der 1. FC Passau hat in der Bezirksliga Ost gleich in die Erfolgsspur zurückgefunden...



Schwere Zeiten blickt Hohenau um Trainer Andreas Eberl entgegen. − Foto: Duschl

War’s das schon? Der SV Hohenau hat in der Bezirksliga Ost den nächsten großen Dämpfer...



Ruderting siegte dank eines Last-Minute-Treffers von Alex Bauer gegen Vilshofen. − Foto: Escher

Der SSV Eggenfelden ist in der Kreisliga Passau nach seinem 5:1-Erfolg gegen Kößlarn weiter einsame...



Edel-Joker: Röhrnbachs Trainer Harald Bauer hatte mit der Einwechselung von Michael Bayer (rechts) ein glückliches Händchen. Bayer (26) erzielte im Heimspiel gegen Oberdiendorf die Treffer zum 2:1 und 3:1. − Foto: Sven Kaiser

Die Schlussphasen am 11.Spieltag in der Kreisklasse Unterer Wald hatten es in sich...





Die DFB-Bubis posen nach dem 2:1-Siegtor gegen Israel wie die Großen – ein Offizieller der Stadt Passau interessierte sich freilich nicht fürs Geschehen im Dreiflüssestadion. −Foto: Sigl/Montage Witte

Es war eine ganz besondere Partie im Passauer Dreiflüssestadion: das U17-Länderspiel Deutschland...



Doppelpack: Michael Pillmeier traf gegen Hauzenberg II zweimal. − Foto: Lakota

Der 1. FC Passau hat in der Bezirksliga Ost gleich in die Erfolgsspur zurückgefunden...



Knapp 900 Zuschauer verfolgten die sechs Spieltage der Herren im vergangenen Jahr. "Das hatten wir früher an einem Tag", sagt Turnierleistungschef Josef Gais. − Fotos: Sven Kaiser

Bei diesen Zahlen schrillen die Alarmglocken: Drei Tage vor Ablauf der Meldefrist für die...



Die zweite Saison unter Trainer Jürgen Hoffmann (rechts) läuft für die SG Haidmühle bislang deutlich erfolgreicher als zuletzt. − Foto: Alex Escher

Sechs Siege in Serie, sieben von acht Saisonspielen gewonnen, bislang bester Angriff der Liga (26...



Frust beim SVS: Mario Enzesberger, Fabian Schnabel und Co. unterlagen in Schweinfurt mit 1:3. − Foto: Lakota

Bitterer Freitagabend für den SV Schalding: Im Regionalliga-Auswärtsspiel beim Titelmitfavoriten 1...







Anzeige




 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Kurkonzert

25.09.2017 /// 15:00 Uhr /// Kleiner Kursaal /// Bad Füssing

Es spielt das Kurorchester Bad Füssing unter der Leitung von Anna Hoppa.
Das "Wiesnzelt" am Stiglmaierplatz 2017

25.09.2017 /// 18:30 Uhr /// Löwenbräukeller /// München

Sagenhafte Oktoberfestatmosphäre im "Wiesnzelt" vom 15.09. bis 02.10.2017. www.daswiesnzelt.de
LiveMusik

25.09.2017 /// 19:00 Uhr /// Café Duftleben /// Passau

Immer montags, Eintritt frei.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Vortragsabend mit Rainer M. Schießler

26.09.2017 /// 19:30 Uhr /// Kolpinghaus /// Deggendorf

Mit seinem Programm "Himmel, Herrgott, Sakrament!"
Alain Frei - Mach dich frei

27.09.2017 /// 20:00 Uhr /// Statt-Theater /// Regensburg

"Woife's LOKschuppen"

27.09.2017 /// 20:00 Uhr /// Lokschuppen /// Simbach/Inn

Woife Berger, alias "Der Fälscher" lädt ein zu Musik, Kabarett und Gesprächen
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver