• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



17.11.2012 | 16:27 Uhr

Jens Lehmann exklusiv: Rückkehr in die Bundesliga − "das kann gut sein"

von Jonas Schützeneder

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Erst diskutieren, dann signieren: Jens Lehmann war in Passau ein gefragter Mann.  − Foto: Manuel Birgmann

Erst diskutieren, dann signieren: Jens Lehmann war in Passau ein gefragter Mann.  − Foto: Manuel Birgmann

Erst diskutieren, dann signieren: Jens Lehmann war in Passau ein gefragter Mann.  − Foto: Manuel Birgmann


Kompetent, hintergründig und mit großer Freude diskutierten am Donnerstagabend DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, Trainerlegende Felix Magath und Ex-Nationaltorhüter Jens Lehmann vor 500 Zuschauern im Medienzentrum der Verlagsgruppe Passau über die Faszination Fußball. Die Gesprächsrunde, der Reihe "MENSCHEN in EUROPA" (MiE) wurde geleitet von ZDF-Sportmoderatorin Katrin Müller-Hohenstein. Im Anschluss sprach Jens Lehmann mit heimatsport.de über eine Zukunft in der Bundesliga, Schalkes Potenzial und den besten Lehmann aller Zeiten

Herr Lehman, heute Abend nehmen Sie im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Menschen in Europa" auf dem Podium in Passau platz. Wie wahrscheinlich ist es, dass sie in den nächsten Jahren auf einer Trainerbank sitzen?

Jens Lehmann: Das kann gut sein. Kommt natürlich auch darauf an, wo ich trainieren könnte. Bei Arsenal London coache ich derzeit im Rahmen meiner Trainerausbildung regelmäßig die Jugendmannschaften. Wenn ich an einen Trainerposten denke, dann aber doch eher in der Bundesliga, als in England, weil dort für mich eigentlich nur London in Frage kommt. Das könnte schwer werden…

PNP-Stipendiat Jonas Schützeneder im Gespräch mit Ex-Nationaltorhüter Jens Lehmann.  − Foto: Geiring

PNP-Stipendiat Jonas Schützeneder im Gespräch mit Ex-Nationaltorhüter Jens Lehmann.  − Foto: Geiring

PNP-Stipendiat Jonas Schützeneder im Gespräch mit Ex-Nationaltorhüter Jens Lehmann.  − Foto: Geiring


Neben dem FC Bayern hat in der laufenden Saison bisher Ihr Ex-Club Schalke 04 überzeugen können. Wie sehen Sie die Ambitionen in der Meisterschaft?

Lehmann: Natürlich wäre ihnen nach so langer Zeit mal wieder eine Meisterschaft zu wünschen. Schalke hat viele gute junge Spieler, ist aber in der Breite natürlich nicht so gut aufgestellt wie die Bayern. Man kann nie absehen was passiert, aber diese Saison läuft alles auf Bayern hinaus. Wenn die so weitermachen, kann die Bundesliga schon nach dem Winter eine langweilige Veranstaltung werden.

Bei ihrem anderen Ex-Verein Arsenal London steht Teammanager Arsène Wenger in der Kritik. Steht Wenger noch für Erfolg?

Lehmann: Grundsätzlich könnten sich viele Vereine in Europa sehr glücklich schätzen, wenn Sie einen so guten Teammanager hätten. Arsène Wenger hat den Verein auf wirtschaftlich sehr gesunde Füße gestellt. Die Leute sind derzeit etwas unzufrieden, weil sie es über viele Jahre gewohnt waren, dass Erfolge da waren. Mit Geduld kann sich die Lage aber auch wieder drehen und dann werden sie hoffentlich bald wieder Erfolge feiern.

Im Rückblick auf Ihre eigene Karriere: Wann haben wir den stärksten Jens Lehmann gesehen?

Lehmann: Wahrscheinlich bei der WM 2006. Ich bin sehr froh, dass ich mich während meiner Karriere immer kontinuierlich verbessert habe. Vor allem durch die internationalen Erfahrungen mit Arsenal habe ich mich nochmal steigern können. Grob gesagt war ich zwischen 2003 und 2008 am besten, dazu natürlich das Highlight WM 2006.

Mehr über die Veranstaltung lesen Sie in der Samstagsausgabe der Passauer Neuen Presse, Seite 3.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am







Anzeige






Spvgg Teisnach 1924 e.V. Spvgg Teisnach 1924 e.V.
Mannschaften: 7
Mitglieder: 310

TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: 1900

FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Cristina Kiermaier (13)
geb. 05.07.2001
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Cristina Kiermaier

Udo Laxhuber
ASCK Simbach/Inn
Udo Laxhuber

Marcel Taboga
ASCK Simbach/Inn
Marcel Taboga






Ein packendes Duell lieferten sich Hauzenberg um Roland Hackl und Hebertsfelden (r. Tobias Bachmaier). − Foto: Lakota (

Kein Sieger im Staffelberg-Stadion: Dank Daniel Ranzinger hat der Sturm vor rund 1000 Zuschauer im...



Daniel Feucht spielt kommende Saison in Oberdiendorf. − Foto: Sigl

Nach dem Wechsel von Marco Wundsam (im Winter/von Haag) kann der Bayerwald-Kreisligist TSV...



Ein Hin und Her erlebte Michael Faber (r.): Erst verschoss er einen Elfmeter, dann bereitete der 20-Jährige den 1:1-Ausgleich vor und am Ende erzielte Faber das 2:1 gegen Ansbach. − Foto: Gierl

Der erste Schritt ist gemacht: Der 1. FC Bad Kötzting hat sein Relegations-Hinspiel am...



Feierten ihren Durchmarsch in der Kreisliga Passau gebührend: Der FC Fürstenzell. − Foto: FC Fürstenzell

Ein Torfestival, Kronen auf den Köpfen und ein Abschied wie im Bilderbuch – nichts hat...



Will die TuS Pfarrkirchen zum Klassenerhalt führen: Interimscoach Roland Hackl. − Foto: Geiring

Nach einer verkorksten Saison will die TuS Pfarrkirchen nun doch noch einen versöhnlichen Abschluss...





Sah sein Team verlieren und am Ende "Rot": Sturm-Spielertrainer Alex Geiger (vorn, Mitte) war nach der 2:3-Niederlage gegen den SV Schalding II Zuhause bedient. Der Schiedsrichter Tobias Wittmann (Wendelskirchen) hatte ihn nach einer Tätlichkeit des Platzes verwiesen. Zuvor war Geiger brutal von den Beinen geholt worden, wofür der Unparteiische Michael Perl lediglich Gelb zeigte. − Foto: Kaiser

Lange hat’s gedauert, doch nach einer irren Schlussphase ist der Titelkampf in der...



Am Boden: Alkofen um Keeper Dominik Dippl muss in die Relegation. − Foto: Escher

Dramatisches Saisonfinale in der Bezirksliga Ost. Vor allem für den FC Alkofen...



Am Boden: Unterhaching muss absteigen. − Foto: Spvgg Unterhaching

Die Spvgg Unterhaching steigt aus der 3. Fußball-Liga ab. Die Rand-Münchner haben am Samstag bei...



Jan Benda (r.) wird für Deggendorf ebenso nicht mehr auflaufen wie Daniel Möhle und Fabian Calovi. − Foto: Archiv Rappel

Drei Abgänge beim DSC Deggendorf: Keine weitere Rolle in den Planungen des sportlichen Leiters...



Danke für eine erfolgreiche Saison: Dem SV Schalding mit Christian Brückl, Maxi Huber, Markus Gallmaier, Sebastian Escherich, Michael Pillmeier, Alex Kurz, Dardan Gashi, Albert Krenn und Michael Aringer − Foto: Andreas Lakota

Trauriger Abschluss einer eigentlich überragenden Saison: Mit der sechsten Pleite in Folge hat sich...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Shake thurs says

28.05.2015 /// 22:00 Uhr /// ONYX Club - Lounge - Discothek /// Straubing

Afterwork meets Clubbing sound. Mit DJ Sam.
Techno Thursday

28.05.2015 /// 23:00 Uhr /// cute room (Eingang Goa) /// Passau

Birkenwaldfest

29.05.2015 /// Rehberg /// Grainet

mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
DER RING - Grüne Hölle Rock 2015

29.05.2015 /// 13:00 Uhr /// Nürburgring /// Nürburg

Rockavaria Festival

29.05.2015 /// 14:00 Uhr /// Olympiastadion /// München

Festivalticket
Rockavaria

30.05.2015 /// Olympiastadion /// München

Ticket für Samstag
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
"Amok - Hansi geht's gut" ist ein bedrückender Spielfilm mit Kammerspiel-Charakter - mit einem...
Die Neuauflage des Horror-Klassikers "Poltergeist" verpflanzt das Genre augenzwinkernd ins digitale...
Trendig oder tragisch? Weil er beides sein will, rennt dem temporeichen Parkour-Thriller "Tracers"...
Das von Bollywood-König Aditya Chopra koproduzierte Sozialdrama "Ein Junge namens Titli" überrascht...
mehr











realisiert von Evolver