• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





24.01.2013 | 11:07 Uhr

Von Pinkeln bis zum Handy-Klingeln: Was Profis und Amateure für "Fehlverhalten" zahlen müssen

Lesenswert (8) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Wie ein begossener Pudel wird Florian Bernetseder vom FC Sturm Hauzenberg II vom Platz geschickt: Die Geldstrafe sieht er wohl schon kommen...  − Foto: Kaiser/rogerimages.de

Wie ein begossener Pudel wird Florian Bernetseder vom FC Sturm Hauzenberg II vom Platz geschickt: Die Geldstrafe sieht er wohl schon kommen...  − Foto: Kaiser/rogerimages.de

Wie ein begossener Pudel wird Florian Bernetseder vom FC Sturm Hauzenberg II vom Platz geschickt: Die Geldstrafe sieht er wohl schon kommen...  − Foto: Kaiser/rogerimages.de


Disziplin und Ordnung − beides enorm wichtige Faktoren für fußballerischen Erfolg. Nicht nur in der Bundesliga wird von den Trainern versucht, den Spielern durch Strafenkataloge Herr zu werden. heimatsport.de hat deshalb einmal verglichen, was prominenten wie auch unterklassigen Kickern blüht, wenn sie wieder einmal "im Stau" standen oder das Handy im ungünstigsten Moment klingelt. Dabei wurden auch ein paar ungewöhnliche Strafbestände zu Tage gefördert.

In Hutthurm beispielsweise wird das "in die Dusche pinkeln" mit 5 Euro geahndet, während der FC Augsburg 50 Euro für diese Unappetitlichkeit berappen lässt. Beim FC Ruderting schlägt "ungebührliches Verhalten gegenüber dem Trainer oder der Mannschaft" mit 10 Euro zu Buche.

Auch der Spielertrainer des A-Klassisten FC Schalding, Dominik Öller, hat sich für seine Jungs eine witzige Strafe einfallen lassen: Wer beginnt, seine Hände während des Trainingsbetriebs schelmisch in den Hosentaschen zu verstecken, zahlt 1 Euro − pro Versuch. Zu guter Letzt wird auch Schlampigkeit bestraft, nämlich beim Bayernligisten aus Deggendorf: Ist einer der Trainingsbälle nach der Einheit unauffindbar, spendet der Verantwortliche fünf Euro.

Beim großen FC Bayern gibt es auch manch Ungewöhnliches. Jupp Heynckes dachte anfangs, dass man überhaupt keinen Strafenkatalog benötige, doch irgendwann wurden ihm die Spielchen seiner Jungs zu bunt. Erst kürzlich sorgte der Chefcoach für Schlagzeilen: Bastian Schweinsteiger und Toni Kroos bekamen wortwörtlich mächtig auf die Socken . Die beiden Schlitzohre hatten es tatsächlich gewagt, weiße Socken anstatt der vorgeschrieben schwarzen Stutzten anzuziehen. Kapitän Philipp Lahm gebührte die Ehre, die Höhe der Strafe festzulegen.

Bei den Vereinen der Region sind die üblichen Bußgelder selbstverständlich. Deren Höhe fällt im Vergleich zu (ehemaligen) Bundesligisten aber deutlich ab. Dass etwa rote Karten nach Schiedsrichterbeleidigung nicht nur eine Sperre, sondern oft auch eine empfindliche Geldstrafe nach sich ziehen, wird oben wie unten gleichermaßen praktiziert. Die Augsburger Profikicker bedanken sich mit 500 Euro in die Mannschaftskasse. Bei der Spvgg GW Deggendorf sind es 15 Euro, in Hutthurm werden 50 Euro fällig.

Während die Spieler von Hertha BSC Berlin für eine Verspätung pauschal 300 Euro berappen müssen, sind es in Köln 100 Euro pro Minute. Bei den Schalker Knappen begnügt man sich mit 50 Euro die Minute. Billiger ist der Minutentarif beim FC Schalding. Dort kostet es alle 60 Sekunden lediglich 1 Euro, beim Nachbarn und Bayernligisten zahlt man fünf Euro pro angefangene fünf Minuten.

Bei nervendem Klingeln des Mobiltelefons sind sich die Proficlubs einig. Bei fast allen fallen 100 Euro an, einzig die "Clubberer" vom 1. FC Nürnberg und der FC Augsburg langen hier richtig hin: 250 Euro kostet es in Nürnberg, je nach Situation sogar teurer. Tobias Werner, Mannschaftskassenwart beim FCA, veranschlagt 100 Euro für das Läuten in der Kabine und 200 Euro während einer Besprechung.

In Ruderting kann man mit der Buße leben: 5 Euro kosten sowohl Handyklingeln als auch Zuspätkommen. Der SVS, Hutthurm und der FC Schalding haben hier ebenso wenig ein Nachsehen: Das Bußgeld geht von 10 bis 30 Euro.

 − red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am







Anzeige





Mehrfach auszeichnen konnte sich Hauzenbergs 19-jähriger Keeper Christoph Obermüller, der hier gegen Fabian Schnabel pariert. In der Mitte Severin Hirz, rechts hinten Eralb Sinani. − Fotos: Sven Kaiser

Ratlos standen sie auf dem Rasen, die Regionalliga-Fußballer des SV Schalding...



Hauzenberger Jubeltraube um die Torschützen (v.r.) Manuel Mader und "Doppelpacker" Alex Starkl. − Foto: Kaiser

Faustdicke Pokal-Überraschung unterm Staffelberg: Vor 650 Zuschauern setzte sich Landesligist FC...



Er wird dem 1. FC Passau fehlen: Stürmer Sebastian Loibl, der zu Saisonbeginn in der Bezirksliga Ost für seinen neuen Verein gleich vier Mal einnetzte.

Egal ob Studium oder Job, immer mehr Kicker in der Region nutzen für ihren beruflichen Werdegang die...



Klare Geste: Trainer Claus Schromm empfängt Stephan Hain nach Spielende mit Handschlag. Mit drei Toren und zwei Vorlagen trägt der Stürmer aus Zwiesel zur jüngsten Aufwärtsentwicklung der Spvgg Unterhaching in der 3. Liga maßgeblich bei. − Foto: Tobias Hase/dpa

So eine studentische Hilfskraft würden sich aktuell viele Drittligisten wünschen: Fünf Spiele...



Mittendrin, einfach so: Marek Mintál, der bislang einzige Bundesliga-Torschützenkönig des 1. FC Nürnberg, ließ es sich nicht nehmen, den fleißigen Helfern des Turniers zu danken. − Foto: Otto Baumann

Der erste Outdoor-"Budenzauber" war ein Erfolg für die Spvgg Grün-Weiß Deggendorf: Nachdem der...





Hauzenberger Jubeltraube um die Torschützen (v.r.) Manuel Mader und "Doppelpacker" Alex Starkl. − Foto: Kaiser

Faustdicke Pokal-Überraschung unterm Staffelberg: Vor 650 Zuschauern setzte sich Landesligist FC...



Gemeinsam tragen Spieler des 1.FC Passau (rote Trikots) und des SV Schalding Benedikt Buchinger am Dienstag vom Spielfeld im Dreiflüssestadion. − Foto: Andreas Lakota

Das ist eine bittere Nachricht: Benedikt Buchinger (26) wird dem 1.FC Passau in den nächsten Monate...



Liebe Kritiker, bitte ganz leise: Wackers Dreifachtorschütze Sascha Marinkovic (r.) knipste Schalding im Alleingang K.o. − Foto: Butzhammer

Riesen Jubel hier – riesen Frust dort! Der SV Wacker Burghausen hat das Ostbayern-Derby in...



Traf zum 1:0: Miroslav Kral . − Foto: Gierl

Im Freitagsspiel der Bezirksliga Ost hat sich die Spvgg Ruhmannsfelden ihren dritten Saisonsieg...



Nicht zu fassen: Schalding um Chris Seidl kassierte in Illertissen eine heftige Abfuhr. − Foto: Lakota

Was für ein Debakel für den SV Schalding! Beim Regionalliga-Auswärtsspiel in Illertissen kommt der...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Kurkonzert

24.08.2017 /// 10:00 Uhr /// Kleiner Kursaal /// Bad Füssing

Es spielt das Kurorchester Bad Füssing unter der Leitung von Anna Hoppa.
Konzert

24.08.2017 /// 19:00 Uhr /// Aussichtskanzel Kastensteinerwand /// Bischofswiesen

"Alphornbläser, a Gsangl und a Musi".
Jazz am Bichl

24.08.2017 /// 19:00 Uhr /// Am Bichl /// Burghausen

"Groove Unit" - Funk- & Soul-Klassiker. Bei sehr schlechtem Wetter: im Cafè am Bichl. Eintritt frei.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
La clemenza di Tito

25.08.2017 /// 19:00 Uhr /// Die Glocke /// Bremen

Festival "Gern Geschehen"

25.08.2017 /// 19:00 Uhr /// Theatron im Schlosspark (SchlossÖkonomie) /// Eggenfelden

"Die Sauna", "Streaming Satellites" und "Granada". Bummeln, Bands & Brotzeit.
Erc Dombim

25.08.2017 /// 19:30 Uhr /// Saturn-Arena /// Ingolstadt

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver