• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



Tops und Flops  |  07.01.2013  |  14:20 Uhr

Flop, Teil 7: In die eigene Tasche

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Viel Geld im Spiel: Beim FRG-Cup werden jährlich Einnahmen im fünfstelligen Bereich erreicht. Der ehemalige Kassier hatte sich aus der Kasse bedient und über vier Jahre 17 000 Euro entwendet.  − Foto: Escher/ Montage: Birchenender

Viel Geld im Spiel: Beim FRG-Cup werden jährlich Einnahmen im fünfstelligen Bereich erreicht. Der ehemalige Kassier hatte sich aus der Kasse bedient und über vier Jahre 17 000 Euro entwendet.  − Foto: Escher/ Montage: Birchenender

Viel Geld im Spiel: Beim FRG-Cup werden jährlich Einnahmen im fünfstelligen Bereich erreicht. Der ehemalige Kassier hatte sich aus der Kasse bedient und über vier Jahre 17 000 Euro entwendet.  − Foto: Escher/ Montage: Birchenender


Besondere Augenblicke, Momente, Ärgernisse − die Fußballsaison gab Anlass zu Begeisterung wie Verärgerung, bot den Aktiven, Mitwirkenden und Zuschauern positive und negative Emotionen und tat vor allem eines: sie sorgte für Diskussionen und denkwürdige Momente.

Der FRG-Cup des Landkreises Freyung-Grafenau ist die erfolgreichste Hallenmeisterschaft in Niederbayern. 3000 Zuschauer lockten Waldkirchen und Co. in der Hallensaison 2011/12 allein an den sechs Herrenspieltagen an, die Einnahmen liegen im fünfstelligen Bereich. Und − der Cup war in diesem Jahr Opfer eines Betrugs.

Die einzig gute Nachricht Mitte April, als der Skandal rund um den 29 Jahre alten Cup-Manager bekannt geworden war, war, dass "kein wirtschaftlicher Schaden entstanden sei", so Hans Bermann, der Vorsitzende der Turnierleitung. Der Cup-Manager, der ehemalige Lehrwart der Schiedsrichter-Gruppe Wolfstein, hatte binnen vier Jahren 17 000 Euro aus der Turnierkasse gestohlen − und war im November 2011 aufgeflogen.

Damals wurden die Cup-Runden für 2012 ausgelost, danach hätten die 44 Vereine Prämien erhalten sollen. "Aus zeitlichen Gründen" hätte er nichts vorbereitet gehabt, so die Aussage des Kassiers gegenüber den Funktionären. Diese wurden zum ersten Mal stutzig, früher war das anders.

Jahrelang konnte der Landesliga-Schiedsrichter schalten und walten, wie er wollte. "Die Kasse wurde nur oberflächlich kontrolliert. Der Cup-Manager verfügte über das Konto der Turnierleitung nach Belieben", hieß es aus Kreisen des Gremiums. Die mehreren tausend Euro wurden kurz darauf von einem Verwandten des Kassiers in zwei Raten beglichen, wodurch der Cup zumindest keinen finanziellen Schaden aus der Affäre zog.

Das offizielle Statement seitens der Turnierleitung lautete: "Der Cup-Manager ist seit 1. Februar nicht mehr im Amt. Er hatte massive Probleme mit der Kassenführung, sein Vorgänger Sepp Seidl springt wieder ein." Wenig später ging eine anonyme, fünfzeilige Anzeige bei der Polizei in Freyung ein, "kurz und prägnant formuliert".

Organisiert wird der FRG-Cup nicht wie üblich vom Bayerischen Fußball-Verband, sondern von einer Turnierleitung, die die 44 Vereine des Landkreises wählen. Nach Ausrichtung des Turniers kommt es jeweils zu einer Ausschüttung von Prämien an die Vereine, diese wird es auch weiterhin geben.

Dennoch, es bleibt ein Schandfleck der Cup-Geschichte. Ob und wozu der ehemalige Kassier verurteilt wurde, haben wir nicht nachgefragt. Wollen wir auch nicht, denn für einen Platz in unserer Flop-Liste reichen die kriminellen Machenschaften des Kassiers allemal.

 − Sebastian Lippert












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2014
Dokument erstellt am 2013-01-07 14:19:11









Spvgg Teisnach 1924 e.V. Spvgg Teisnach 1924 e.V.
Mannschaften: 7
Mitglieder: 310

FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

FC Büchlberg FC Büchlberg
Mannschaften: 8
Mitglieder: 380

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Sebastian Grill (23)
geb. 30.01.1991
DJK-SV Geratskirchen
Sebastian Grill

Thomas Hüttner (23)
geb. 03.11.1990
DJK-SV Geratskirchen
Thomas Hüttner

Josef Obereisenbuchner (29)
geb. 04.02.1985
DJK-SV Geratskirchen
Josef Obereisenbuchner






Was für ein Jubel: Per Kopf traf Dardan Gashi zum 1:0 für Schalding und brüllt seine Freude über den Treffer heraus . − Foto: Lakota

Hut ab vor dem SV Schalding: Die ersatzgeschwächte Truppe von Mario Tanzer hat mit einem 1:0-Sieg...



Ein Bild, das alles sagt: Tittlings Josef Sigl jubelt, Hauzenbergs Ingo Pfeil ist bedient. − Foto: Binder

Dritte Niederlage in Serie: Der FC Sturm Hauzenberg steckt in der Bezirksliga Ost in der Krise...



Weiter obenauf: Der FC Wallersdorf schoss Edenstetten mit 6:0 ab. − Foto: Müller

Erster Fixabsteiger aus der Kreisliga Straubing ist der SV Edenstetten, der bereits in der ersten...



Kein Sieger im Kellerduell: Aicha und Straßkirchen trennten sich 1:1. − Foto: Sigl

Turbulenter Spielverlauf in Karpfham: Der Aufsteiger machte beim 3:3 gegen Tiefenbach zwei Mal einen...



Hängende Köpfe: Wacker Spieler nach der 0:1-Niederlage gegen Rostock. − Foto: Butzhammert

Das war’s jetzt wohl endgültig: Der SV Wacker Burghausen hat sein Heimspiel in der 3...





− Foto: dpa

Bitterer Abend für den FC Bayern: Der deutsche Fußball-Meister hat im Prestigeduell mit Borussia...



Alles nochmal gut gegangen! Daniel Reitberger erzielte für den TSV Mauth den späten 1:1-Ausgleich. Trainer Franz Hackl klatsche anerkennend ab. Tags darauf warf der Coach in Mauth hin. − Foto: Mike Sigl

Üblicherweise werfen Trainer von Fußballmannschaften nach Niederlagen-Serien und in weitgehend...



Die Bezirksliga-Meisterschaft ist nur die Hälfte wert, wenn Hutthurm II aus der Kreisklasse absteigt. SVH-Coach Florian Wallner will mit der "Ersten" so schnell wie möglich den Titel holen. − Foto: J. Binder

Der SV Hutthurm steht unmittelbar vor der Meisterschaft in der Bezirksliga Ost – bei zwölf...



Schalding um Maxi Huber und Michael Wirth hatte in Würzburg einen schweren Stand. − Foto: Kranewitter

Schwerer Rückschlag für den SV Schalding: Nach zwei Siegen in Folge wollte die Mannschaft von...



Sie können es selbst nicht fassen: Zenting siegte in Thurmansbang trotz doppelter Unterzahl mit 4:3. − Foto: escher

Unverändertes Bild an der Spitze der Kreisklasse Mittlerer Wald: Primus Untermitterdorf behauptete...





− Foto: dpa

Der Prozess um einen niedergeschlagenen Fußball-Schiedsrichter ist am Mittwoch am Amtsgericht...



Es braut sich was zusammen ... Im älteren Nachwuchs-Fußball in Passau stehen die Zeichen auf Sturm. − Foto: 4ever.eu

"Was soll ich machen, wenn nur noch vier, fünf Spieler da sind?" Peter Müller...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Trio Bamberg

21.04.2014 /// 11:00 Uhr /// Kultur- und Bildungszentrum Kloster Seeon (Festsaal) /// Seeon-Seebruck

"Ursprung-Buam" und "Corinna Zoller" in der Bürgerhalle

21.04.2014 /// 13:00 Uhr /// Bürgerhalle Niederpöring /// Oberpöring

"Ursprung-Buam" und "Corinna Zoller" spielen auf dem zehnten Jubiläum der Bürgerhalle
Konzert mit den "Ursprung Buam"

21.04.2014 /// 13:00 Uhr /// Bürgerhalle in Niederpöring /// Oberpöring

Im Vorprogramm spielt Corinna Zollner.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Norwegen & Schweden Multivisionsshow

22.04.2014 /// 17:00 Uhr /// Kapuzinerstadl /// Deggendorf

Spider Murphy Gang

22.04.2014 /// 20:30 Uhr /// Lustspielhaus /// München

Kabarett mit Hannes Ringlstetter

23.04.2014 /// 20:00 Uhr /// Stadthalle /// Pfarrkirchen

Mit seinem Programm "Zum Ringlstetter".
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Die frankokanadische Regisseurin Louise Archambault erzählt in "Gabrielle - (K)eine ganz normale...
Sie haben Welthits in ihrer Vita stehen, doch ihre Namen kennen die wenigsten. "20 Feet From...
"The Invisible Woman" verwandelt mit kreativer Kraft in Zeitgenossen des "Gentlemans" Charles...
Ein Schul-Wachmann wäre gerne echter Polizist, um bei der Familie seiner Verlobten punkten zu...
mehr