• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





08.03.2018  |  06:00 Uhr

Buchbach und der bittere Last-Minute-K.o bei den Löwen: Bobenstetter beklagt bittere Pfiffe

Lesenswert (7) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Schiri-Tadel in Lob verpackt: Anton Bobenstetter. −Buchholz

Schiri-Tadel in Lob verpackt: Anton Bobenstetter. −Buchholz

Schiri-Tadel in Lob verpackt: Anton Bobenstetter. −Buchholz


Was für ein Pech für den TSV Buchbach! Bis tief in die Nachspielzeit hinein sah es bei der Regionalliga-Partie am Dienstagabend bei den Münchner Löwen nach einer Punkteteilung aus, doch mit seinem Abstaubertor zum 2:1-Sieg in der 94. Minute machte Jan Mauersberger alle Hoffnungen der Rot-Weißen zunichte.

"Ich hoffe bloß, dass die Tränen bei uns schnell trocknen", sagte Buchbachs Trainer Anton Bobenstetter, dessen Team dem Tabellenführer einen heißen Tanz geliefert hatte. "Klar waren die Löwen überlegen, aber wir sind überall mitgelaufen und haben wenig zugelassen. Wenn man beim Spitzenreiter durch zwei überraschende Schiedsrichterpfiffe verliert, hat man nicht viel verkehrt gemacht", merkte Bobenstetter an.

Überraschend war vor allem der Führungstreffer der Münchner, denn nach einer Ecke von Philipp Steinhart pfiff Schiedsrichter Florian Badstübner das Klammern von Maxi Hain gegen Sascha Mölders. "Die Löwen waren schon alle im Spurt zurück, auf der Bank hat niemand reklamiert. Solche Situationen spielen sich ja bei jeder Ecke und bei jedem Freistoß im Strafraum ab. Wenn man das immer pfeift, gibt es in jedem Spiel ein Dutzend Elfmeter", wunderte sich Bobenstetter. Markus Ziereis nahm die Einladung dankend an und verwandelte souverän vom Punkt weg.

Den Ball im Blick: Markus Ziereis. Mit einem verwandelten Foulelfmeter bringt der Stürmer die Löwen gegen Buchbach in Führung. − Foto: Sven Leifer/soccerpixx.de

Den Ball im Blick: Markus Ziereis. Mit einem verwandelten Foulelfmeter bringt der Stürmer die Löwen gegen Buchbach in Führung. − Foto: Sven Leifer/soccerpixx.de

Den Ball im Blick: Markus Ziereis. Mit einem verwandelten Foulelfmeter bringt der Stürmer die Löwen gegen Buchbach in Führung. − Foto: Sven Leifer/soccerpixx.de


Mitte der ersten Hälfte hatten sich die Rot-Weißen aus der anfänglichen Umklammerung gelöst und konnten ihrerseits einige Nadelstiche setzen, wobei Zweitliga-Referee Badstübner in der 41. Minute Gnade vor Recht walten ließ, als Aleksandro Petrovic mit unsauberen Mitteln am Kopfball gehindert wurde. "In solchen Situationen kriegt man halt auch nicht leicht den Pfiff", weiß Buchbachs Trainer, der aber drei Minuten später jubeln konnte, als Thomas Leberfinger den Ball nach einem Freistoß per Vollspann ins rechte Eck hämmerte.

Nach dem Seitenwechsel blieben die Blauen zwar dominant, doch Buchbach ließ nichts zu. "Da müssen wir ruhiger bleiben und die Situationen besser ausspielen", ärgerte sich Löwen-Coach Daniel Bierofka, den längst nichts mehr auf der Bank hielt. Laut schimpfend und wild gestikulierend tobte "Biero" durch seine Coachingzone. "Mausi musste bis zur Schlussphase keinen einzigen Ball fangen, das sagt schon einiges", so Bobenstetter, der von Minute zu Minute mehr an das kleine Wunder glaubte. Doch dann kam die 94. Minute – und die aus TSV-Sicht nächste zweifelhafte Entscheidung.

Maxi Drum, der kurzfristig in die Innenverteidigung beordert wurde, weil Moritz Moser beim einzigen Rasentraining seit dem Trainingslager umgeknickt war, sprang der Ball an der Seitenlinie an Hand und Hüfte. Der Linienrichter ließ weiterlaufen, doch Badstübner entschied auf Freistoß, den Nico Andermatt vors Tor brachte, wo Mölders zum Kopfball kam, den Maus noch abwehren konnte, ehe Kapitän Mauersberger für das späte Löwen-Glück sorgte. Bobenstetter: "Das ist so bitter für meine Jungs, die so viel Laufarbeit verrichtetet haben. Der Schiedsrichter hat das Spiel wirklich klasse geleitet, aber diese beiden Pfiffe waren wirklich bitter für uns."












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV 1860 München
36
87:27
83
2.
FC Bayern München II
36
84:41
74
3.
1. FC Schweinfurt 05
36
79:52
68
4.
VfR Garching
36
67:67
56
5.
1. FC Nürnberg II
36
70:61
55
6.
FC Ingolstadt II
36
68:57
53
7.
VfB Eichstätt
36
55:56
52
8.
FC Augsburg II
36
55:44
50
9.
SV Wacker Burghausen
36
53:49
50
10.
FV Illertissen
36
50:50
49
11.
SV Schalding-Heining
36
59:72
49
12.
TSV Buchbach
36
50:56
46
13.
Spvgg Greuther Fürth II
36
44:51
46
14.
FC Pipinsried
36
43:62
44
15.
TSV 1860 Rosenheim
36
43:55
41
16.
FC Memmingen
36
47:58
39
17.
Spvgg Bayreuth
36
53:79
38
18.
SV Seligenporten
36
39:58
36
19.
FC Unterföhring
36
36:87
20




Stürmt künftig wieder für den SV Schalding: Fabian Schnabel. − Foto: Lakota

Diese Nachricht lässt die Fans des SV Schalding jubeln – und die Vorfreude auf die neue...



Sand statt Rasen: Die italienischen Nationalspieler genießen die fußballfreie Zeit. Ciro Immobile weilte mit der Familie auf den Malediven, wie er seinen Fans auf Instagram mitteilte. − Foto: Instagram

Ganz Europa ist im Fußball-Fieber. Ganz Europa? Nicht ganz. Denn die WM in Russland findet ohne...



− Foto: Becherer

Fußball-Landesligist TSV Bogen wehrt sich gegen die Umgruppierung von der Mitte- in die...



Alex Schraml und seine Passauer starten die Saison mit dem Derby gegen Hutthurm. − Foto: Sigl

Endlich mal wieder eine schöne Nachricht vom SV Hutthurm. Der Verein darf das offizielle...



Stolze Trainer und ihre Talente: Jochen Fröschl (l.) und Josef Wagner (r.) mit ihren Nachwuchsspielern. Philipp Michl (2.v.l.) wechselt nach Fürth, Emily Hobelsberger (2.v.r.) geht zum FC Bayern. Torfrau Celina Wagner besucht im Herbst einen Lehrgang der Nationalmannschaft. − Fotos: Kraus

Das Spielfeld auf dem Waldkirchner Kunstrasen machen die Trainer ganz klein...





Jetzt sind auch die A-Klassen im Kreis Ost eingeteilt. − Foto: Lakota

Das Spekulieren hat ein Ende: Jetzt ist auch die A-Klassen-Einteilung im neuen Fußballkreis Ost fix...



Die fünf Kreisklassen im neuen Fußball-Kreis Niederbayern West.

Nachdem die Kreisligen bereits zu Beginn der letzten Woche bereits feststanden...



Einen beiläufigen Klaps bekommt Mesut Özil nach Spielschluss von Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff. Beim 0:1 zum WM-Start gegen Mexiko bleibt der Regisseur wie viele seiner Teamkollegen blass. − Foto: dpa

Die deutsche Elf in der Einzelkritik nach der Auftaktniederlage gegen Mexiko: Neuer: Spielte nach...



Ratlosigkeit herrschte beim deutschen Trainerteam um Jogi Löw und Assistent Thomas Schneider. − Foto: dpa

Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen. Nach dem alarmierenden Auftakt-Crash gegen Mexiko zogen...



Zum vorerst letzten Mal an der Seitenlinie beim TSV Oberdiendorf stand Tobias Binder (9.von links) beim Relegationsspiel gegen DJK Straßkirchen in Grubweg. − Foto: Andreas Lakota

Tobias Binder (36) ist enttäuscht. Vor drei Tagen hat ihm der TSV-DJK Oberdiendorf mitgeteilt...







Facebook










realisiert von Evolver