• pnp.de
  • am-sonntag.de




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





02.02.2018  |  09:26 Uhr

"Einer, der es wissen will": Schalding holt Talent Schauberger (21) aus Waldkirchen

von Michael Duschl

Lesenswert (16) Lesenswert 9 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Nach nur einer Saison beim TSV Waldkirchen wird Simon Schauberger zum SV Schalding wechseln. − Foto: Michael Duschl

Nach nur einer Saison beim TSV Waldkirchen wird Simon Schauberger zum SV Schalding wechseln. − Foto: Michael Duschl

Nach nur einer Saison beim TSV Waldkirchen wird Simon Schauberger zum SV Schalding wechseln. − Foto: Michael Duschl


Offensivspieler für den SV Schalding: Der Regionalligist verpflichtet zur Saison 2018/2019 den talentierten und ehrgeizigen Simon Schauberger (21) vom TSV Waldkirchen, wie der Verein am Freitag bekannt gibt. Der junge Österreicher unterzeichnete einen Zweijahres-Vertrag beim SVS – und ist der erste Neuzugang am Reuthinger Weg für die neue Saison.

Mit dem Wechsel in die vierthöchste deutsche Liga setzt der junge Österreicher Schauberger seinen steilen Aufstieg fort. 2015 verabschiedete er sich von seinem Heimatverein Union Ulrichsberg (vorletzte Liga) und schloss sich Bezirksligist Union Julbach an, wo er erstmals unter Trainer Anton Autengruber arbeitete. Bereits in der ersten Saison in Julbach wurde Landesligist Sportunion St. Martin/Mühlkreis auf den im offensiven Mittelfeld variabel einsetzbaren Rechtsfuß aufmerksam und holte ihn in Österreichs vierte Liga. St. Martin stieg 2017 ab und Autengruber lockte seinen ehemaligen Julbacher Schützling im gleichen Sommer zum TSV Waldkirchen. "Ich bin nach Waldkirchen gewechselt, um zu schauen, was für mich sportlich in Deutschland möglich ist. Dass es so schnell weiter nach oben geht, ist für mich natürlich super", sagt Simon Schauberger der PNP.

Am Donnerstagabend hat Schauberger seinen Waldkirchner Mitspielern gegenüber den Abschied im Sommer angekündigt. "Das sind alles Top-Mitspieler und wir haben noch Großes vor", kündigt der 21-Jährige im Hinblick auf die Frühjahrsrunde in der Landesliga Mitte, wo der TSV als Tabellenzweiter überwintert, an. "Ich werde mich voll auf dieses halbe Jahr in Waldkirchen konzentrieren, freue mich aber jetzt schon riesig auf die Herausforderung SV Schalding und will so schnell wie möglich Stammspieler werden."

Ehrgeizige Worte wie diese wird man beim SV Schalding gerne hören. Nach zwei Treffen haben Schauberger und Schalding die Zusammenarbeit beschlossen. "Simon bringt sehr gute körperliche Voraussetzungen mit und ist sehr willig, sich zu verbessern. Das ist eine gute Basis für einen Spieler bei uns", meint Trainer Stefan Köck. Und Sportchef Markus Clemens sagt: "Er ist ein sehr talentierter Bursche, der sehr viele Voraussetzungen mitbringt und einer, der es wissen will." Das bestätigt Ex-Schalding-Coach Anton Autengruber: "Simon ist sehr ehrgeizig und fast schon professionell, er hat ein klares Ziel. Sportlich und menschlich tut uns der Wechsel weh, aber Simon war uns gegenüber immer ehrlich und fair", so der 49-jährige Trainer des TSV Waldkirchen.

Beim SV Schalding steht mit Schauberger der erste Neuzugang fest. Mit weiteren Spielern befinde man sich in aussichtsreichen Gesprächen, so Sportchef Clemens. Er sei zuversichtlich, demnächst weitere Vertragsunterzeichnungen vermelden zu können. Vom aktuellen Kader haben bisher zehn Spieler ihre Zusage geben, als Fix-Abgang steht bisher nur Mario Enzesberger fest (Co-Trainer Oberpolling). Im Winter hat zudem Fabian Schnabel den Verein Richtung Drittligist FSV Zwickau verlassen.

Mehr zum Thema lesen Sie am Samstag, 3. Februar, im Heimatsport der PNP (Online-Kiosk) – oder hier als registrierter Abonnent.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV 1860 München
36
87:27
83
2.
FC Bayern München II
36
84:41
74
3.
1. FC Schweinfurt 05
36
79:52
68
4.
VfR Garching
36
67:67
56
5.
1. FC Nürnberg II
36
70:61
55
6.
FC Ingolstadt II
36
68:57
53
7.
VfB Eichstätt
36
55:56
52
8.
FC Augsburg II
36
55:44
50
9.
SV Wacker Burghausen
36
53:49
50
10.
FV Illertissen
36
50:50
49
11.
SV Schalding-Heining
36
59:72
49
12.
TSV Buchbach
36
50:56
46
13.
Spvgg Greuther Fürth II
36
44:51
46
14.
FC Pipinsried
36
43:62
44
15.
TSV 1860 Rosenheim
36
43:55
41
16.
FC Memmingen
36
47:58
39
17.
Spvgg Bayreuth
36
53:79
38
18.
SV Seligenporten
36
39:58
36
19.
FC Unterföhring
36
36:87
20




Party bei Posching: Die Spieler feierten ausgelassen den Klassenerhalt. − Foto: Helmut Müller

Das war mal eine Ansage der Ost-Bezirksligisten! Der FC Sturm Hauzenberg und die Spvgg Mariaposching...



Daniel Feucht (l.) und Petr Kulhanek übernehmen beim FC Schalding als Spielertrainer-Duo. − Foto: Sigl

Der FC Schalding lässt mit einer prominenten Verpflichtung aufhorchen. Vom Bezirksligisten FC...



Riesen Jubel herrschte nach dem Spiel bei Türk Gücü Straubing. − Foto: Orlet

Sie haben es tatsächlich geschafft: Türk Gücü Straubing spielt in der neuen Saison in der...



Sie müssen sich nochmal strecken, um den Abstieg in die Kreisklasse zu verhindern: Die Spieler des TSV Mauth (rot-weiße Trikots) und der SG Altreichenau/Bischofsreut. − Foto: Sven Kaiser

Vorhang auf für die Mammut-Relegationsrunde im neuen Fußballkreis Ost: Am Samstag und Sonntag...



Großer Jubel herrschte auf Seiten der Poppenberger nach dem verwandelten Foulelfmeter. − Foto: Stefan Ritzinger

Der Kreisklassen-Traum ist für die SpVgg Ruhmannsfelden zerplatzt – in denkbar dramatischer...





− Foto: Lakota

Das wird hart. Ganz, ganz hart. Während die Releganten im Kreis West beste aufgrund vieler freier...



Doppelpack für Mariaposching: Kapitän Max Kreß traf für die Spvgg zweifach zu einem ganz wichtigen Dreier gegen den 1. FC Passau, Fabian Köglmeier ist schier begeistert. − Fotos: Stefan Ritzinger

Was für ein vorletzter Spieltag in der Ballermann-Liga Bezirksliga Ost: In den acht Spielen fielen...



In der Kritik: Felix Zwayer. − Foto: dpa

Nach dem DFB-Pokalfinale steht schon wieder Felix Zwayer wegen seiner Auslegung des Videobeweises in...



Spielen jetzt doch am Samstag: Die Spieler des FC Sturm Hauzenberg II. − Foto: Archiv

Nun wird also doch am Samstag gespielt: Die Ansetzung des Bezirksliga-Spiels des FC Sturm Hauzenberg...



Tiefenbach am Boden – nach dem 2:4 gegen Freyung steht der Abstieg in die Kreisliga fest. − Foto: Sigl

Jubel in Ruhmannsfelden, Ernüchterung in Osterhofen, Trauer in Tiefenbach: Beim spannenden...







Facebook










realisiert von Evolver