• pnp.de
  • am-sonntag.de




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





01.01.2018  |  17:11 Uhr

"Fühle mich pudelwohl in Schalding": Torjäger Fabian Schnabel dementiert Wechsel-Gerüchte

Lesenswert (14) Lesenswert 5 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 17 / 94
  • Pfeil
  • Pfeil




Mit 13 Treffern der Top-Torjäger des SV Schalding-Heining: Neuzugang Fabian Schnabel. − Fotos: Andreas Lakota

Mit 13 Treffern der Top-Torjäger des SV Schalding-Heining: Neuzugang Fabian Schnabel. − Fotos: Andreas Lakota

Mit 13 Treffern der Top-Torjäger des SV Schalding-Heining: Neuzugang Fabian Schnabel. − Fotos: Andreas Lakota


Er ist die Top-Verstärkung für den SV Schalding-Heining: Fabian Schnabel (24) gehört mit seinen 13 Treffern zu den erfolgreichsten Stürmern in der Regionalliga Bayern. Zuletzt begeisterte der schnelle und wendige Offensiv-Spieler die Zuschauer der Passauer Stadtmeisterschaft, wo er mit insgesamt zwölf Turnier-Toren den SV Schalding zum Titel schoss. Im Sommer von Blau-Weiß Linz gekommen, wirbelt der 24-jährige Angreifer gemeinsam mit seinen Sturmpartnern Markus Gallmaier (25) und Christian Seidl (23) die gegnerischen Abwehrreihen regelmäßig durcheinander. So ist es unter anderem Schnabels Treffsicherheit zu verdanken, dass der SV Schalding die erfolgreichste Herbstrunde in der Vereinsgeschichte hingelegt hat. Keine Frage, dass inzwischen auch andere Klubs die Top-Quote des gebürtigen Passauers registriert haben. Ein Wechsel kommt für Fabian Schnabel derzeit aber nicht in Frage. "Ich fühle mich pudelwohl in Schalding", sagt er im Interview mit der Heimatzeitung.

Herr Schnabel, Platz 7 mit dem SVS, 13 Tore von Ihnen – eine klasse Herbstrunde, oder?
Fabian Schnabel: "Das kann man so sagen. Wir sind mannschaftlich erfolgreich, verstehen uns alle gut – und auch persönlich fühle ich mich richtig fit. Kurzum: Es läuft super."

Wo Erfolg ist, entstehen schnell Gerüchte. Es ist ja kein Geheimnis: Ihr Wunsch ist es, wieder Profi zu werden.Schnabel: "Das stimmt und da bin ich auch ganz ehrlich. Es ist nach wie vor mein großes Ziel. Nichtsdestotrotz setze ich mich nicht unter Druck. Am Wichtigsten ist es, zu spielen – alles andere kommt dann von selbst. Fest steht: Ich fühle mich pudelwohl in Schalding."

Dabei erscheint ein Wechsel zurück zum SV Ried nicht abwegig. Schließlich sind Sie gut in Form – und die "Wikinger" Spitzenreiter in Österreichs Liga 2.
Schnabel: "Das stimmt, aber an diesem Gerücht ist nichts dran. Klar gibt es Anfragen – alles aber unverbindlich. Ich konzentriere mich auf Schalding und habe momentan nicht vor, zurück nach Österreich zu gehen."

Das Interview führte Felix Drexler. Mehr dazu lesen am Dienstag, 2. Januar, im Sportteil der Passauer Neuen Presse (Online-Kiosk) – oder hier als registrierter Abonnent.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV 1860 München
22
49:16
48
2.
1. FC Nürnberg II
22
55:38
41
3.
FC Ingolstadt II
21
50:28
39
4.
FC Bayern München II
21
46:27
39
5.
1. FC Schweinfurt 05
22
39:28
38
6.
FV Illertissen
22
34:27
36
7.
SV Schalding-Heining
23
40:47
33
8.
TSV 1860 Rosenheim
22
32:35
31
9.
VfB Eichstätt
23
34:38
30
10.
FC Augsburg II
23
39:31
29
11.
SV Wacker Burghausen
22
32:31
29
12.
VfR Garching
20
34:35
29
13.
TSV Buchbach
21
31:32
29
14.
FC Pipinsried
22
26:41
29
15.
Spvgg Bayreuth
21
31:46
23
16.
Spvgg Greuther Fürth II
21
19:32
22
17.
SV Seligenporten
21
25:34
21
18.
FC Memmingen
23
25:40
20
19.
FC Unterföhring
22
23:58
9




Der Ball ist sein bester Freund: Ronaldinho. − Foto: dpa

Samba-Fußball, Surfergruß und immer eine Show. Damit verbindet die Fußball-Welt den Namen Ronaldinho...



Mit Anlauf in die Zwischenrunde: die Passau Black Hawks treffen am Freitag um 20 Uhr in der Passauer EisArena auf den HC Landsberg. − Fotos: stock4press/Benjamin Czapko

Auf den letzten Drücker haben die Passau Black Hawks am vergangenen Sonntag ihr Minimalziel...



Seit 2015 trainiert Oliver Aigner den SV Perlesreut. Nach der laufenden Spielzeit ist Schluss. − Foto: Sven Kaiser

Oliver Aigner bleibt seiner Linie treu: Nach zwei, spätestens drei Jahren als Trainer eines Vereins...



Bleibt in Chicago: Bastian Schweinsteiger, hier auf einem Facebook-Bild mit seiner Frau Ana. − Foto: Screenshot/Facebook

Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger bleibt mindestens ein weiteres Jahr bei Chicago Fire in...



In Gruppe 3 setzten sich die DJK St. Oswald (rotes Trikot) und die Bezirksliga-Reserve des SV Hohenau durch. − Foto: Alex Escher

Zehn von 19 Mannschaften haben sich bei der Vorrunde des traditionellen Hallenturniers für...





B-Junioren-Sieger JFG Unterer Donauwald mit (kniend v.l.) Simon Michl, Qasimi Baktaj, Fabian Schwarz, Max Gabriel, Lukas Schätzl, Jonas Seidl, stehend v.l. JFG-Jugendleiter Max Schwarz, Hauzenbergs 2. Bürgermeister Peter Auer, Ernst Raith (Sportbeauftragter Landratsamt), Julian Fenzl, Stefan Jungbauer, Philipp Florian, Thomas Sigl, Simon Lindbüchler, stv. Landrat Klaus Jeggle, Trainer Hermann Winterberger und Juniorenspielleiter Tobias Nöbauer. − Foto: Sven Kaiser

Eklat bei der Hallen-Landkreismeisterschaft der B-Junioren in Hauzenberg: Vier Sekunden (...



Spielt künftig für den TSV Karpfham: Tomas Vnuk.

Das ging aber schnell: Nur zwei Tage nach dem überraschenden Aus beim TSV Grafenau hat Tomas Vnuk...



Landesliga- und Bayernliga-Erfahrung vorweisen kann Grafenaus Neuzugang Daniel Ranzinger (vorne rechts). − Foto: Michael Duschl

Prominenter Winter-Neuzugang für den Bezirksligisten TSV Grafenau: Von Landesligist FC Sturm...



Einen packenden Fight lieferten sich Deggendorf und Rosenheim. Die Zuschauer sorgten für die nötige Stimmung. − Foto: Roland Rappel

Heißes Match vor 2251 Fans im Deggendorfer Eisstadion: Im Spitzenspiel der Oberliga Süd unterlag der...



In Gruppe 3 setzten sich die DJK St. Oswald (rotes Trikot) und die Bezirksliga-Reserve des SV Hohenau durch. − Foto: Alex Escher

Zehn von 19 Mannschaften haben sich bei der Vorrunde des traditionellen Hallenturniers für...







Facebook










realisiert von Evolver