• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





04.11.2017  |  15:55 Uhr

Kurz-Knaller ins Derby-Glück vor 1120 Fans! Schalding vergrößert Wackers Sorgen

von Sebastian Lippert

Lesenswert (15) Lesenswert 14 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 17 / 110
  • Pfeil
  • Pfeil




Matchwinner beim Schaldinger Sieg über Burghausen: Alex Kurz, der den Ball mit links zum 2:1 ins Netz knallte. − Foto: Andreas Lakota

Matchwinner beim Schaldinger Sieg über Burghausen: Alex Kurz, der den Ball mit links zum 2:1 ins Netz knallte. − Foto: Andreas Lakota

Matchwinner beim Schaldinger Sieg über Burghausen: Alex Kurz, der den Ball mit links zum 2:1 ins Netz knallte. − Foto: Andreas Lakota


Derbysieg für den SV Schalding-Heining: Im Heimspiel gegen Wacker Burghausen lag der Regionalligist schon mit 0:1 zurück, obwohl Schalding die bessere Mannschaft war. Doch anders als beim 0:3 unter der Woche gegen Memmingen nutzte der SVS zwei seiner Chancen: Mit unbändigem Willen drängte Schalding erst auf den Ausgleich und dann auf den Siegtreffer – und gewann verdient mit 2:1.

Wacker wechselt schon vor dem Spiel: Innenverteidiger Daniel Hofstetter muss passen, für ihn rückt Stürmer Martin Holek in die Startelf. Das verändert auch das Spiel des SV Wacker, der großgewachsene Angreifer nimmt im Zentrum weite Bälle entgegen und verteilt sie per Kopf. Schalding kommt damit schlecht zurecht.

Die ersten 25 Minuten hat Schalding den Gegner fest im Griff. Im 5-3-2 macht die Heimelf Druck, zieht das Spiel über Alex Kurz auf links auf und kombiniert sich von dort entweder in die Spitze oder Martin Tiefenbrunner startet rechts durch und flankt. Zu Toren kommt der SVS aber nicht, weil Markus Gallmaier aus der Distanz rechts vorbei zielt bzw. Torwart Franco Flückiger einen Aufsetzer entschärft. Burghausen schwimmt, der SVS spielt sich munter durch die Reihen und sorgt für ein langgezogenes "Ohhhh" von den Rängen, als Kurz und Mario Enzesberger auf wenige Meter einen Doppelpass in der Luft spielen und Kurz das Leder direkt scharf vors Tor flankt. Die beste Chance hat Christian Seidl mit einem Nachschuss-Aufsetzer, Flückiger kann nur mit Glück parieren (19.).

Frust pur herrschte beim SV Wacker nach der dritten Pleite in Folge. − Foto: Lakota

Frust pur herrschte beim SV Wacker nach der dritten Pleite in Folge. − Foto: Lakota

Frust pur herrschte beim SV Wacker nach der dritten Pleite in Folge. − Foto: Lakota


Dann nimmt Schalding das Tempo raus, passt sich dem faden Burghauser Hoch-und-Weit-Stil an. Aus der Bedrängnis klopft Ersatzkapitän Christoph Buchner den Ball nach vorn, die Schaldinger warten schon drauf, bekommen in der Luft aber keinen Zugriff: Holek nutzt seine Größe und legt ab für Omelanowsky. Frei vorm Tor lässt er sich zu viel Zeit, Schuss geblockt (26.).

Knapp zehn Minuten später fällt das 0:1 aber doch: Nach einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld setzt sich Büchner am langen Pfosten beim Kopfball gegen Spielertrainer Stefan Köck durch. Sascha Marinkovic, der zuvor nur durch Provozieren und Lamentieren auffällt, kommt mit dem Rücken zum Tor zum Abschluss und trifft (34.). Aus sechs Metern ist Torwart Markus Schöller ohne Chance. Bis zur Halbzeitpause passiert nichts mehr.

So sehen Derbysieger aus: Stefan Rockinger und Onur Alagöz (r.) feiern mit SVS-Betreuer Alois Bauer. (Mitte. − Foto: Lakota

So sehen Derbysieger aus: Stefan Rockinger und Onur Alagöz (r.) feiern mit SVS-Betreuer Alois Bauer. (Mitte. − Foto: Lakota

So sehen Derbysieger aus: Stefan Rockinger und Onur Alagöz (r.) feiern mit SVS-Betreuer Alois Bauer. (Mitte. − Foto: Lakota


Dafür danach: Alex Kurz gewinnt ein Kopfballduell im Mittelfeld, Gallmaier geht ins Dribbling. Er läuft und läuft und findet mit einem tollen Pass Stefan Rockinger auf der linken Seite. Der hat Zeit und bringt den Ball scharf und flach in die Mitte, wo Christian Seidl goldrichtig hin sprintet und zum Ausgleich einschießt (53.).

Jetzt gibt der SVS Gas und kommt wieder durch: Gallmaier schlängelt sich nach Seidl-Pass links am Gegner vorbei und kann sich fünf Meter vorm Tor die Ecke aussuchen. Er wählt aber den Tunnel, Flückiger hat das gerochen und so trifft Gallmaier nur die geschlossenen Beine (57.). Nächste Szene: Auf links, der starken Seite, spielen Kurz, Rockinger und Gallmaier auf. Der Ball kommt in die Spitze zu Seidl, der uneigennützig für Gallmaier ablegen will - womit der nicht rechnet. Aber: Schalding ist dran am 2:1, es reiht sich Chance an Chance: Gallmaier umspielt Tormann Flückiger, der rappelt sich aber auf und blockt die Hereingabe; der eingewechselte Stefan Lohberger schießt übers Tor; ein Köck-Kopfball fliegt gen Tor und nur um Zentimeter vorbei (86.).

Und dann kommt Alex Kurz an den Ball, es läuft die 87. Spielminute. Mit der Beste im Schaldinger Team, zieht der Linksverteidiger einfach mal ab, Vollspann. TW Flückiger kann die Kugel nur nach vorn boxen, Kurz setzt nach und schießt rechts am Keeper vorbei zum 2:1 für die Schaldinger ein – Spiel gedreht! Danach hat Gallmaier beim Konter das 3:1 auf dem Fuß, scheitert aber an Flückiger.













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV 1860 München
20
45:15
44
2.
FC Ingolstadt II
20
47:24
39
3.
1. FC Nürnberg II
21
49:35
38
4.
1. FC Schweinfurt 05
21
36:27
35
5.
FV Illertissen
21
32:25
35
6.
FC Bayern München II
19
37:25
33
7.
SV Schalding-Heining
21
37:38
33
8.
TSV 1860 Rosenheim
21
31:34
30
9.
FC Augsburg II
21
38:27
29
10.
FC Pipinsried
21
25:38
29
11.
TSV Buchbach
19
29:26
28
12.
SV Wacker Burghausen
21
31:31
26
13.
VfR Garching
19
31:35
26
14.
VfB Eichstätt
21
30:37
24
15.
Spvgg Bayreuth
21
31:46
23
16.
Spvgg Greuther Fürth II
21
19:32
22
17.
SV Seligenporten
20
25:33
21
18.
FC Memmingen
21
21:34
17
19.
FC Unterföhring
21
21:53
9




Sie jubeln weiter: Sechs der letzten sieben Spiele konnte der SV Schalding gewinnen. − Foto: Lakota

Ein Jahres-Heimfinale nach Maß hat der SV Schalding in der Regionalliga Bayern hingelegt...



In Jägerwirth (Lkr. Passau) wurde gespielt: Am Sonntagvormittag fand das B-Junioren-Spiel der DJK gegen Salzweg statt. − Foto: Gitte Oberpaul

Das Wetter hat vielen für Sonntag geplanten Spielen einen Strich durch die Rechnung gemacht...



David Svalina traf zum 2:0 für Passau. − Foto: Lakota

Ein hartes Stück Arbeit hatte Herbstmeister 1.FC Passau im Stadtderby der Bezirksliga Ost zu...



Vergeblich gestreckt: Tiefenbachs Keeper Markus Fellinger musste gegen Perlesreut gleich zwei Weitschuss-Tore hinnehmen. − Foto: Mike Sigl

Beim letzten regulären Spieltag des Jahres hat der SV Perlesreut in der Bezirksliga Ost seinen...



Tobias Dandl (links) eröffnete den Torreigen für den TSV Karpfham. Jonas Graml eilt als Gratulant vorbei. − Foto: Georg Gerleigner

Mit etwas Glück hat Tabellenführer SSV Eggenfelden in der Kreisliga Passau seine letzte Aufgabe des...





Spielt künftig wieder für den VfB Passau-Grubweg: Nikola Vasic. − Foto: Lakota

Der VfB Passau-Grubweg kann für den Aufstiegskampf in der A-Klasse Passau eine bekannte Verstärkung...



Da "staubt" es: Hutthurm II besiegte daheim die SG Waldkirchen II/Böhmzwiesel mit 5:2. − Foto: Lakota

Mit einer verdienten, aber überraschenden Niederlage in Nottau ist das Sportjahr für die...



"Wir werden keinen Protest gegen das Tor einlegen", sagt Natternbergs Trainer Peter Gallmaier. − Foto: Helmut Müller

Es gibt nur weniges, das an diesem Treffer zum 2:2-Endstand im Spiel der Kreisliga Straubing...



Die Spuren einer illegalen Rallyefahrt: So sieht der Rasenplatz in Aunkirchen aus. − Foto: FCA

Als wäre der starke Regen am Wochenende nicht schon genug gewesen: Beim FC Aunkirchen wurde am...



Sie jubeln weiter: Sechs der letzten sieben Spiele konnte der SV Schalding gewinnen. − Foto: Lakota

Ein Jahres-Heimfinale nach Maß hat der SV Schalding in der Regionalliga Bayern hingelegt...







Facebook










realisiert von Evolver