• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





13.09.2017  |  15:03 Uhr

DFB plant Änderung der Aufstiegsregelung zur 3. Liga – aber nicht jeder Meister soll aufsteigen

Lesenswert (2) Lesenswert ein KommentarKommentare drucken Drucken


  • Artikel 19 / 162
  • Pfeil
  • Pfeil




Unterhachings Präsident Manfred Schwabl hatte sich auch vehement für eine Änderung der Aufstiesregelung ausgesprochen – auch wenn sein Verein in diesem Jahr den Sprung in die 3. Liga über die Relegation schaffte. − Foto: Lakota

Unterhachings Präsident Manfred Schwabl hatte sich auch vehement für eine Änderung der Aufstiesregelung ausgesprochen – auch wenn sein Verein in diesem Jahr den Sprung in die 3. Liga über die Relegation schaffte. − Foto: Lakota

Unterhachings Präsident Manfred Schwabl hatte sich auch vehement für eine Änderung der Aufstiesregelung ausgesprochen – auch wenn sein Verein in diesem Jahr den Sprung in die 3. Liga über die Relegation schaffte. − Foto: Lakota


Schon in der kommenden Saison könnte es eine neue Aufstiegsregelung zwischen Fußball-Regionalliga und 3. Liga geben. Bei der Konferenz der Präsidenten der Regional- und Landesverbände des DFB wurden zu Beginn dieser Woche mehrere Varianten diskutiert, um die umstrittene Relegation der Regionalliga-Meister zumindest teilweise abzuschaffen. In Zukunft könnte es vier statt bisher drei Auf- und Absteiger geben. Dieses Modell wird nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur favorisiert und könnte schon in der nächsten Saison eingeführt werden.

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), sprach sich in einem Gespräch mit der Funke-Mediengruppe dafür aus, "von fünf Staffelsiegern steigen vier auf". Im September würden mit den Regionalliga-Clubs und der 3. Liga Gespräche geführt. "Unser Ziel ist die Verabschiedung der neuen Struktur durch den DFB-Vorstand im Dezember", erklärte Grindel. Mit Beginn der Saison 2018/19 könnte die neue Regelung greifen.

"Wir gehen ohne Festlegungen ergebnisoffen in die Diskussionen. Aber ich denke, dass das Modell vier aus fünf gute Chancen haben könnte, sich durchzusetzen", betonte der DFB-Chef und begründete den Vorschlag: "Weil es eine einfache und gerechte Lösung ist. Der Grundsatz, der Meister muss aufsteigen, wird zwar nicht in Gänze erreicht, aber in den meisten Fällen. Das Modell würde so angelegt sein, dass für die Klubs deutlich mehr Planungssicherheit herrschen würde als im aktuellen Modus", sagte Grindel.

Entsprechende Planungen des DFB hatte auf Nachfrage des MDR in Leipzig auch der sächsische Verbandspräsident Hermann Winkler, Mitglied des DFB-Vorstandes, bestätigt. "Ich unterstütze diese Initiative und werde wie meine Kollegen in den anderen Landes- und Regionalverbänden in den nächsten Wochen intensiv mit den Vereinen über die möglichen Modelle diskutieren", sagte Winkler dem Mitteldeutschen Rundfunk: "Ich bin ganz klar dafür: Der Erste muss aufsteigen."

Allerdings würde es auch im favorisierten Modell eine Einschränkung geben. Drei von fünf Regionalliga-Meistern sollen direkt aufsteigen, die beiden anderen in der Relegation den vierten Aufsteiger ermitteln. In der Regionalliga Südwest verliert der Zweite das Recht auf die Qualifikation. Wer direkt aufsteigt, soll nach einem rotierenden System über fünf Jahre festgelegt werden.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV 1860 München
12
30:7
29
2.
1. FC Schweinfurt 05
12
24:14
24
3.
VfR Garching
11
20:19
20
4.
FC Augsburg II
11
27:13
19
5.
FC Bayern München II
11
24:16
19
6.
TSV 1860 Rosenheim
12
20:16
19
7.
Spvgg Bayreuth
11
22:21
19
8.
FV Illertissen
12
20:19
18
9.
TSV Buchbach
12
15:14
18
10.
FC Ingolstadt II
11
16:17
17
11.
SV Wacker Burghausen
12
16:16
15
12.
Spvgg Greuther Fürth II
10
10:13
14
13.
1. FC Nürnberg II
11
25:25
13
14.
SV Schalding-Heining
12
19:30
13
15.
VfB Eichstätt
11
19:22
12
16.
FC Pipinsried
11
10:22
12
17.
FC Memmingen
11
12:23
7
18.
SV Seligenporten
11
11:22
7
19.
FC Unterföhring
10
12:23
4




Doppelpack: Michael Pillmeier traf gegen Hauzenberg II zweimal. − Foto: Lakota

Der 1. FC Passau hat in der Bezirksliga Ost gleich in die Erfolgsspur zurückgefunden...



In einem umkämpften Spiel trennten sich Waldkirchen und Regensburg II mit 1:1. − Foto: Michael Duschl

Bittere Niederlage im Schlager: Vor 780 Zuschauern musste sich der TSV Waldkirchen im...



Ruderting siegte dank eines Last-Minute-Treffers von Alex Bauer gegen Vilshofen. − Foto: Escher

Der SSV Eggenfelden ist in der Kreisliga Passau nach seinem 5:1-Erfolg gegen Kößlarn weiter einsame...



Tittling setzte sich gegen Kirchdorf-Eppenschlag durch. − Foto: Escher

Mit einem verdienten Heimsieg des FC Tittling ist die Kreisliga Bayerwald am Freitagabend ins...



Schwere Zeiten blickt Hohenau um Trainer Andreas Eberl entgegen. − Foto: Duschl

War’s das schon? Der SV Hohenau hat in der Bezirksliga Ost den nächsten großen Dämpfer...





Die DFB-Bubis posen nach dem 2:1-Siegtor gegen Israel wie die Großen – ein Offizieller der Stadt Passau interessierte sich freilich nicht fürs Geschehen im Dreiflüssestadion. −Foto: Sigl/Montage Witte

Es war eine ganz besondere Partie im Passauer Dreiflüssestadion: das U17-Länderspiel Deutschland...



Knapp 900 Zuschauer verfolgten die sechs Spieltage der Herren im vergangenen Jahr. "Das hatten wir früher an einem Tag", sagt Turnierleistungschef Josef Gais. − Fotos: Sven Kaiser

Bei diesen Zahlen schrillen die Alarmglocken: Drei Tage vor Ablauf der Meldefrist für die...



Die zweite Saison unter Trainer Jürgen Hoffmann (rechts) läuft für die SG Haidmühle bislang deutlich erfolgreicher als zuletzt. − Foto: Alex Escher

Sechs Siege in Serie, sieben von acht Saisonspielen gewonnen, bislang bester Angriff der Liga (26...



Neu bei den Passau Black Hawks: der 26-jährige Angreifer Svatopluk Merka (hier noch im Dress des EV Regensburg). − Foto: Imago Archiv

Die Passau Black Hawks haben wie angekündigt noch mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen...



Auch er war unzufrieden: Arjen Robben bekam aus seiner Sicht zu wenige Bälle. − Foto: dpa

Erst nach einem energischen Endspurt ist der FC Bayern mit einem standesgemäßen Pflichtsieg gegen...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
"Herbstrendezvous der Trapper und Indianer"

23.09.2017 /// 10:00 Uhr /// Westernstadt Pullman City /// Eging am See

Die Trapper und Indianer traffen sich in den 1820er und 30er Jahren einmal jährlich mit den...
Das "Wiesnzelt" am Stiglmaierplatz 2017

24.09.2017 /// 18:30 Uhr /// Löwenbräukeller /// München

Sagenhafte Oktoberfestatmosphäre im "Wiesnzelt" vom 15.09. bis 02.10.2017. www.daswiesnzelt.de
Kurkonzert

24.09.2017 /// 19:30 Uhr /// Großes Kurhaus /// Bad Füssing

Es spielt das Kurorchester Bad Füssing unter der Leitung von Anna Hoppa.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Vortragsabend mit Rainer M. Schießler

26.09.2017 /// 19:30 Uhr /// Kolpinghaus /// Deggendorf

Mit seinem Programm "Himmel, Herrgott, Sakrament!"
"Woife's LOKschuppen"

27.09.2017 /// 20:00 Uhr /// Lokschuppen /// Simbach/Inn

Woife Berger, alias "Der Fälscher" lädt ein zu Musik, Kabarett und Gesprächen
Onslaught

27.09.2017 /// 20:00 Uhr /// Rockclub Garage /// München

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver