• pnp.de
  • am-sonntag.de




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





19.05.2017  |  11:41 Uhr

"Das Hier und Jetzt zählt": Schalding blendet alles aus – und glaubt an die Rettung

Lesenswert (8) Lesenswert 7 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Jubelsprünge – wie hier Maxi Huber nach seinem Tor gegen Augsburg II – wollen die Schaldinger auch am Samstag in Hof machen. − Foto: Lakota

Jubelsprünge – wie hier Maxi Huber nach seinem Tor gegen Augsburg II – wollen die Schaldinger auch am Samstag in Hof machen. − Foto: Lakota

Jubelsprünge – wie hier Maxi Huber nach seinem Tor gegen Augsburg II – wollen die Schaldinger auch am Samstag in Hof machen. − Foto: Lakota


Es ist schon eine kuriose Situation, die der SV Schalding in diesen Tagen meistern muss. Einerseits steckt die Mannschaft bis zum Hals im Abstiegskampf, andererseits profitiert nur ein Bruchteil des Teams von einem möglichen Klassenerhalt – weil sich etliche Spieler nach der Saison verabschieden (Heimatsport berichtete). Geht es nach Markus Clemens, so haben die Abgänge "Null-Komma-Null Einfluss" auf die aktuelle Stimmung in der Mannschaft. "Das Hier und Jetzt zählt", betont der sportliche Leiter. Jeder Spieler sei gut beraten, sich auf die bevorstehende Aufgabe zu konzentrieren.

Und diese ist schließlich schwer genug: Wieder entscheidet erst der letzte Spieltag darüber, ob die Saison in der Regionalliga Bayern versöhnlich endet, oder ob die Mannschaft von Trainer Stefan Köck (32) weiter zittern und den Umweg über die Relegation gehen muss. Fest steht: Mit einem Sieg beim Schlusslicht Bayern Hof können die Grün-Weißen den direkten Klassenerhalt schaffen – wenn Rosenheim gleichzeitig Schützenhilfe leistet. Gewinnt der Aufsteiger gegen Buchbach, direkter Konkurrent des SVS, reicht Schalding ein Remis. Dann nämlich sind beide Teams mit 38 Zählern punktgleich – Schalding kann jedoch das bessere Torverhältnis vorweisen (aktuell -8 gegenüber Buchbach -20).

Bärenstarke Saison: Alex Kurz, der gegen Augsburg II einen Elfer versenkte, zeigt beständig gute Leistungen. − Foto: Lakota

Bärenstarke Saison: Alex Kurz, der gegen Augsburg II einen Elfer versenkte, zeigt beständig gute Leistungen. − Foto: Lakota

Bärenstarke Saison: Alex Kurz, der gegen Augsburg II einen Elfer versenkte, zeigt beständig gute Leistungen. − Foto: Lakota


"Es ist Schade, dass sich unsere Situation nicht verbessert hat. Zumal wir gegen Augsburg II wieder sehr gut gespielt haben", sagt Markus Clemens. Beim 4:4-Unentschieden am vergangenen Wochenende ging der SVS zweimal in Führung – zwischenzeitlich stand es sogar 3:1. Die technisch starken Fuggerstädter steckten jedoch nie zurück und glichen immer wieder aus. Mit einem Sieg hätte Schalding Buchbach überholen können. "Das Team hat die Fehler aufgearbeitet. Bereits am Montag war das Thema Augsburg vom Tisch", berichtet Clemens, der nun zuversichtlich auf das Spiel in Hof blickt.

Bis auf die Langzeitausfälle Martin Tiefenbrunner (20) und Markus Gallmaier (24) stehen Trainer Stefan Köck alle Mann zur Verfügung. Mit einem Auge werden die Verantwortlichen und Fans des SVS auf ihrem Smartphone verfolgen, wie es in Rosenheim steht. Die Hoffnung ist groß, dass Buchbach Punkte lässt, schließlich ist Rosenheim als Aufsteiger die drittbeste Mannschaft der Rückrunde.

Mehr dazu lesen Sie in der Samstagsausgabe der Heimatzeitung, Sport












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV 1860 München
20
45:15
44
2.
FC Ingolstadt II
20
47:24
39
3.
1. FC Nürnberg II
21
49:35
38
4.
1. FC Schweinfurt 05
21
36:27
35
5.
FV Illertissen
21
32:25
35
6.
FC Bayern München II
19
37:25
33
7.
SV Schalding-Heining
21
37:38
33
8.
TSV 1860 Rosenheim
21
31:34
30
9.
FC Augsburg II
21
38:27
29
10.
FC Pipinsried
21
25:38
29
11.
TSV Buchbach
19
29:26
28
12.
SV Wacker Burghausen
21
31:31
26
13.
VfR Garching
19
31:35
26
14.
VfB Eichstätt
21
30:37
24
15.
Spvgg Bayreuth
21
31:46
23
16.
Spvgg Greuther Fürth II
21
19:32
22
17.
SV Seligenporten
20
25:33
21
18.
FC Memmingen
21
21:34
17
19.
FC Unterföhring
21
21:53
9




Rückkehrer: Sebastian Krieg verlässt den TV Freyung und spielt ab sofort wieder für den TSV Waldkirchen. − Foto: Michael Duschl

Bereits 37 Tage vor Heiligabend hat sich der TSV Waldkirchen am Samstag über Geschenke freuen...



Neue Kräfte für "Erste" und "Zweite": Stephan Pfeffer (hinten, v.r.), Patrick Heinzl, Abteilungsleiter Thomas Kagerbauer und Neu-Trainer Michael Schaller, Thomas Wölfl, Michael Ernst, Artur Schwarzkopf, Daniel Kuhndörfer sowie (vorne, v.l.) Faruk Kaciu und Sergej Nischnik. − Foto: Norbert Pangerl

Es war keine einfache Herbstrunde für den SC Zwiesel. Erst musste Trainer Gustav Kagerbauer aus...



Weiter im Höhenflug: Der SV Schalding hat sechs seiner letzten sieben Spiele gewonnen. (Foto: Lakota)

Das Schöne am Fußball ist ja, dass sich manche Dinge einfach nicht erklären lassen...



David Svalina traf zum 2:0 für Passau. − Foto: Lakota

Ein hartes Stück Arbeit hatte Herbstmeister 1.FC Passau im Stadtderby der Bezirksliga Ost zu...



Rückte durch seine vier Treffer auf Rang 3 der Oberliga-Topscorer: Kyle Gibbons. − Foto: Roland Rappel

Einen glanzlosen, aber dennoch in der Höhe hochverdienten Sieg feierte der Deggendorfer SC am...





Spielt künftig wieder für den VfB Passau-Grubweg: Nikola Vasic. − Foto: Lakota

Der VfB Passau-Grubweg kann für den Aufstiegskampf in der A-Klasse Passau eine bekannte Verstärkung...



"Wir werden keinen Protest gegen das Tor einlegen", sagt Natternbergs Trainer Peter Gallmaier. − Foto: Helmut Müller

Es gibt nur weniges, das an diesem Treffer zum 2:2-Endstand im Spiel der Kreisliga Straubing...



Die Spuren einer illegalen Rallyefahrt: So sieht der Rasenplatz in Aunkirchen aus. − Foto: FCA

Als wäre der starke Regen am Wochenende nicht schon genug gewesen: Beim FC Aunkirchen wurde am...



Sie jubeln weiter: Sechs der letzten sieben Spiele konnte der SV Schalding gewinnen. − Foto: Lakota

Ein Jahres-Heimfinale nach Maß hat der SV Schalding in der Regionalliga Bayern hingelegt...



Oberpollings Torwart Philipp Triebe jubelt über einen der acht Treffer seines SV. − Foto: Alexander Escher

Der SV Oberpolling hat sich in der Kreisliga Passau mit einem beeindruckenden 8:0-Schützenfest gegen...







Facebook










realisiert von Evolver