• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





05.05.2017  |  21:19 Uhr

2:6 im Grünwalder Stadion: Kleine Bayern eine Nummer zu groß für Schalding

Lesenswert (6) Lesenswert 14 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 134 / 154
  • Pfeil
  • Pfeil




Konnte dem Offensivdruck des Gegners zusammen mit den Kollegen nicht standhalten: Adrian Gahabka und der SV Schalding verloren am Freitagabend beim FC Bayern II (im Bild Karl-Heinz Lappe) mit 2:6. − Foto: Sven Leifer

Konnte dem Offensivdruck des Gegners zusammen mit den Kollegen nicht standhalten: Adrian Gahabka und der SV Schalding verloren am Freitagabend beim FC Bayern II (im Bild Karl-Heinz Lappe) mit 2:6. − Foto: Sven Leifer

Konnte dem Offensivdruck des Gegners zusammen mit den Kollegen nicht standhalten: Adrian Gahabka und der SV Schalding verloren am Freitagabend beim FC Bayern II (im Bild Karl-Heinz Lappe) mit 2:6. − Foto: Sven Leifer


München. Rückschlag im Abstiegskampf für den SV Schalding: Die Grün-Weißen haben am Freitagabend das Gastspiel beim FC Bayern München II mit 2:6 verloren. "Der Gegner war heute zu stark und eine Nummer zu groß", sagte SVS-Sportchef Markus Clemens nach dem Abpfiff im altehrwürdigen Grünwalder Stadion – dabei hatte alles so gut begonnen.

Indes: Die Partie begann für den SVS, der jüngst mit vier Siegen am Stück für Furore in der Regionalliga gesorgt hatte, schon mit Schmerzen, genauer gesagt bei Martin Tiefenbrunner. Der rechte Mittelfeldspieler verletzte sich beim Warmmachen, für ihn rückte Benedikt Buchinger in die Startelf, die Trainer Stefan Köck im Gegensatz zum Sieg gegen Greuther Fürth II ansonsten nicht verändert hatten.

Und die Schaldinger legten auch gleich gut los, Stefan Rockinger verfehlte das Ziel nur knapp (8.). Die Nachwuchs-Bayern erhöhten jedoch zunehmend den Druck, das erste Tor erzielten freilich die Gäste: Robert Zillner verwertete ein Zuspiel von Christian Seidl aus 15 Metern spontan und sicher zum 1:0 (20.). Doch die Freude währte nur kurz: Raphael Obermair egalisierte quasi im Gegenzug (24.) Doch die Grün-Weißen ließ sich davon nicht beirren – und schlugen zurück. Wieder jubelte Zillner, der den Ball nach einem Tohuwabohu im Münchner Strafraum entscheidend über die Linie drückte (27.). 2:1 für Schalding, aber jetzt drehten die Bayern-Amateure richtig auf. Noch vor der Halbzeit schalteten sie den Turbo ein und drehten die Partie komplett: mit drei Toren binnen sieben Minuten. Zweimal traf Karl-Heinz Lappe, einmal Milos Pantovic. Mit 4:2 ging’s in die Kabine, frustrierend nach der zwischenzeitlichen SVS-Führung.

"Wir mussten nur hinterher rennen und konnten die Löcher nicht mehr stopfen", sagte Clemens, "und die haben uns permanent beschäftigt." Nach der Pause kehrten die Schaldinger mit neuem Elan aufs Feld zurück, doch am Geschehen änderte sich nichts. Dafür am Ergebnis: Durch zwei weitere Treffer, einen Doppelschlag eine Viertelstunde vor dem End, schraubten die Nachwuchs-Hoffnungen des Rekordmeisters das Ergebnis auf 6:2. "Uns war die Schwere der Aufgabe bewusst", bilanzierte der Sportliche Leiter und: "Diese Niederlage wirft uns nicht um." − mis

FC Bayern München II: Weinkauf – Puchegger, Feldhahn, Bösel – Dorsch (84. Öztürk), Benko (72. Oehrl), Hingerl – Mwarome (80. Gschwend) – Obermair, Lappe, Pantovic.

SV Schalding: Schöller – Gahabka, Burmberger, M. Huber – Buchinger (46. Krenn), Kurz – Rockinger, Eibl, Zillner (80. R. Huber)– Pillmeier, Seidl (68. Rott).
Tore: 0:1 Zillner (20.); 1:1 Obermair (24.); 1:2 Zillner (27.); 2:2 Lappe (38.), 3:2 Pantovic (41.), 4:2 Lappe (45.), 5:2 Obermair (75.), Pantovic (76.).
SR Steffen Grimmeißen (Löpsingen) – 416 Zuschauer.













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
1. FC Schweinfurt 05
2
8:3
6
2.
TSV 1860 München
2
7:2
6
3.
Spvgg Bayreuth
2
5:1
6
4.
FC Bayern München II
1
5:0
3
5.
SV Schalding-Heining
1
2:0
3
6.
VfR Garching
1
2:1
3
7.
TSV Buchbach
2
2:3
3
8.
FV Illertissen
2
1:2
3
9.
FC Unterföhring
1
2:2
1
10.
TSV 1860 Rosenheim
2
2:3
1
11.
1. FC Nürnberg II
2
3:5
1
12.
VfB Eichstätt
2
3:6
1
13.
FC Pipinsried
0
0:0
0
13.
SV Seligenporten
0
0:0
0
13.
Spvgg Greuther Fürth II
0
0:0
0
16.
FC Augsburg II
1
1:2
0
17.
SV Wacker Burghausen
1
1:3
0
18.
FC Memmingen
2
1:5
0
19.
FC Ingolstadt II
2
1:8
0




Am Mittwoch in letzter Minute besiegt – am Samstag in letzter Sekunde gewonnen...



Geschlossene Teamleistung: Salzweg holte in Künzing ein 0:2 auf, Kapitän Dennis Atteneder traf doppelt. − Foto: Helmut Müller

Nach dem aufregenden Auftakt am Freitag – hier geht’s zum Bericht – hat die...



Im umkämpften Auftakt-Match trennten sich der TSV Dietfurt (rote Dressen) und die DJK Vornbach 2:2. − Foto: Michael Hausladen

Die Neulinge haben sich beim Auftakt der Kreisliga Passau am Freitag sehr gut eingeführt...



Sprint mitten hinein in die deutsche Spitze: Maximilian Entholzner vom 1. FC Passau stürmt in Augsburg zum bayerischen Meistertitel über 100 Meter. − Foto: Theo Kiefner

Die Traum-Saison geht weiter für Maximilian Entholzner (23). Nach seinem Riesensatz in die Spitze...



Kein Durchkommen gab es für die SG Teisnach/Gotteszell im Heimspiel gegen Mauth. − Foto: Thomas Gierl

Nach dem Derbysieg des TSV Regen im Auftaktspiel am Freitagabend in Zwiesel durfte als zweites Team...





In der Nacht von Freitag auf Samstag kampierten mehrere 1860-Anhänger am Reuthinger Weg in Schalding. Ihr Ziel: Tickets für das Löwen-Spiel in Schalding am 5. August. Nach 20 Minuten waren alle Karten restlos vergriffen. − Foto: https://www.facebook.com/svschalding/

Die große Nachfrage nach Karten für Spiele des TSV 1860 München in der Regionalliga Bayern hält...



Top-Fußballer der Bezirksliga Ost: (v.l.) Korbinian Tolksdorf (TV Freyung), Wolfgang Weidlich (Spvgg Ruhmannsfelden), Michael Pillmeier (1. FC Passau), Vincenz Heringlehner und Fabian Gastinger (FC Sturm Hauzenberg II). −Bildmontage: Fritz Bircheneder

Anpfiff – für die Jagd auf den 1.FC Passau. Die Mannschaft von Trainer Ben Wagner (33) ist...



Künftig bei Bayern? James Rodriguez. − Foto: dpa

Der FC Bayern hat seine "Granate". Dem deutschen Fußball-Rekordmeister ist mit der Verpflichtung von...



Schon beim Auftaktspiel gegen Memmingen wurden die neuen Löwen von vielen, vielen Fans unterstützt. − Foto: dpa

Der Hype um den TSV 1860 München nimmt kein Ende. Trotz des Absturz der Löwen in die Regionalliga...



Johannes Reitberger kommt vom FC Fürstenzell und wird Co-Trainer in Rotthalmünster. − Foto: Mike Sigl

Der TSV Rotthalmünster greift nach dem Abstieg aus der Kreisklasse wieder an...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Feuerwehrfest FF Unterhöhenstetten

22.07.2017 /// Festplatz /// Waldkirchen - Bernhardsberg

Großes Feuerwehrfest mit Schaustellern am Festplatz beim Feuerwehrhaus in Bernahrdsberg
Konzert

23.07.2017 /// 15:30 Uhr /// Konzertrotunde im Königlichen Kurgarten /// Bad Reichenhall

mit dem Gastensemble "Stadtkapelle Bad Reichenhall".
"Frau Holle"

23.07.2017 /// 16:00 Uhr /// Gasthof Leonberg /// Marktl

Das fantastische Märchen im Stile des "Zauberers von OZ".
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
AMY MACDONALD

24.07.2017 /// 19:00 Uhr /// Stadtpark /// Hamburg

Eulenspiegelfestival - Chris Boettcher

24.07.2017 /// 20:00 Uhr /// Ortspitze /// Passau

"Schluss mit frustig".
Eulenspiegel - "Poetry Slam"

26.07.2017 /// 20:00 Uhr /// Ortspitze /// Passau

"Vol. 3".
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver