• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





22.04.2017  |  21:31 Uhr

Super Gallmaier, super Sieg: 3:1 in Illertissen, Schaldinger Tormaschine läuft weiter wie geschmiert

Lesenswert (22) Lesenswert 5 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Momentan nicht zu stoppen: Markus Gallmaier traf beim 3:1-Sieg in Illertissen doppelt. − Foto: Lakota

Momentan nicht zu stoppen: Markus Gallmaier traf beim 3:1-Sieg in Illertissen doppelt. − Foto: Lakota

Momentan nicht zu stoppen: Markus Gallmaier traf beim 3:1-Sieg in Illertissen doppelt. − Foto: Lakota


Dritter Dreier in Folge – der SV Schalding kommt auf der Zielgeraden seiner vierten Regionalliga-Saison noch einmal mächtig in Fahrt. Dank einer kompakten, starken Mannschaftsleitung und einem im Abschluss überragenden Markus Gallmaier feierte die Elf von Spielertrainer Stefan Köck am Freitagabend einen 3:1-Sieg beim Tabellensechsten FV Illertissen und darf wieder vom direkten Klassenerhalt träumen.

Entscheidender Mann auf dem Feld war erneut SVS-Stürmer Markus Gallmaier, der mit seinen Saisontreffern 9 und 10 den Niederbayern den Weg zum Sieg ebnete. Vor allem sein zweites Tor war das Eintrittsgeld wert, nach einem Pass von Kapitän Josef Eibl lief er alleine auf den gegnerischen Torwart zu, umkurvte ihn und markierte das wichtige 3:1 für Grün-Weiß.

Schalding knüpfte nach dem Sieg in Memmingen an die dort gezeigte Leistung an – und startete ideal in die 90 Minuten. Schon nach elf Minuten (!) führten die Gäste mit 2:0. Zunächst legte Eibl für Gallmaier auf, dann bediente der erneut in der Startelf stehende Christian Seidl den Kapitän, der sein Team fast schon vorentscheidend in Führung brachte, in beiden Fällen hatten die Gäste durch impulsives Pressing dem Gegner den Ball abgenommen.

Die Hausherren waren geschockt ob dieser Niederbayern-Power. Doch sie kämpften sich schnell in die Partie zurück, die Abwehr um Spielertrainer Köck musste fortan Schwerstarbeit leisten. Nicht unlogisch: der Anschluss zum 1:2 in Minute 32 durch Illertissens Kapitän Lukas Kling. Doch Schalding, bei dem Robert Zillner nach seiner Gelb-Sperre wieder in der Startelf stand, ließ sich bis zur Halbzeit nicht mehr überraschen.

Nach dem Wechsel dominierten zunächst erneut die starken Allgäuer. Doch der SVS stemmte sich gegen den Ausgleich – und dann erlöste Gallmaier seine Farben mit seinem zweiten Treffer.

Nach diesem famosen Erfolg weist das SVS-Konto mit 33 Zählern acht Punkt Vorsprung auf den Vorletzten Seligenporten aus – der direkte Abstieg sollte damit vermieden sein, das erste Ziel der Saison ist erreicht. Nach dem dritten Dreier in Folge, dem vierten Sieg in den letzten fünf Spielen, rückt aber auch der direkte Klassenerhalt ein Stück näher. − mis

FV Illertissen: Schilder – Rupp, Krug (67. Löw), Strahler, Enderle, Kling, Nebel, Hahn, Jann (57. Akaydin), Nollenberger (73. Mozler), Schaller.

SV Schalding: Schöller – Gahabka, Köck, M. Huber, Tiefenbrunner, Eibl, Kurz, Rockinger, Zillner (84. Gressel), Gallmaier (74. Pillmeier), Seidl (46. Rott).

Tore: 0:1 Markus Gallmaier (7.), 0:2 Josef Eibl (11.), 1:2 Lukas Kling (32.), 1:3 Markus Gallmaier (61).

SR Florian Fleischmann (SC Kreith/Pittersberg); 250 Zuschauer.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV 1860 München
22
49:16
48
2.
1. FC Nürnberg II
22
55:38
41
3.
FC Ingolstadt II
21
50:28
39
4.
FC Bayern München II
21
46:27
39
5.
1. FC Schweinfurt 05
22
39:28
38
6.
FV Illertissen
22
34:27
36
7.
SV Schalding-Heining
23
40:47
33
8.
TSV 1860 Rosenheim
22
32:35
31
9.
VfB Eichstätt
23
34:38
30
10.
FC Augsburg II
23
39:31
29
11.
SV Wacker Burghausen
22
32:31
29
12.
VfR Garching
20
34:35
29
13.
TSV Buchbach
21
31:32
29
14.
FC Pipinsried
22
26:41
29
15.
Spvgg Bayreuth
21
31:46
23
16.
Spvgg Greuther Fürth II
21
19:32
22
17.
SV Seligenporten
21
25:34
21
18.
FC Memmingen
23
25:40
20
19.
FC Unterföhring
22
23:58
9




Bleibt im Amt: SVS-Boss Wolfgang Wagner. − Foto: Andreas Lakota

Der 1. Kapitän bleibt an Bord: Wolfgang Wagner (50), der Vorsitzende des Fußball-Regionalligisten SV...



Verstärkt die DJK Straßkirchen: Ex-Fürsteneck-Coach Florian Wagner (28). − Foto: Alexander Escher

Da ist der DJK Straßkirchen ein echter Transfercoup gelungen: Florian Wagner...



Im November noch Gegner, schon bald Kollegen? Wacker-Stürmer Sascha Marinkovic (l.) im Zweikampf mit 1860-Profi Nico Karger. Im direkten Duell vor vier Wochen erzielte der 25-Jährige Wackerianer den 2:0-Siegtreffer. − Foto: Gabi Zucker

Seit Wochen geht das Gerücht um, nun scheint ein Wechsel immer konkreter zu werden...



Auch in Schieflage hat Thomas Pefferkorn den Ball immer im Blick. Der 35-Jährige entschied im Vorjahr das Endspiel gegen den FC Alkofen (2:0) mit zwei Treffern im Alleingang für die "Urlberger Buam". Diesmal ist er schon am Samstag als Spielertrainer des DJK-SV Dorfbach auf dem Parkett. − Foto: Helmut Müller

Zum 44. Mal startet am kommenden Wochenende in Vilshofen der "unserRadio-Cup" – und das...



Benjamin Penzkofer wird neuer Trainer in Kötzting. − Foto: Ritzinger

Der 1. FC Bad Kötzting hat noch vor dem Jahreswechsel die Weichen in Sachen Trainer gestellt...





Zwei Stifte, zwei Pfeiferl und irgendwann auch mit Headset: So trat der junge Schiedsrichter Tobias Baumann elf Jahre lang auf die Fußballplätze. Das Foto zeigt ihn bei seinem letzten offiziellen Einsatz: beim Landesligaspiel des SV Hutthurm gegen den FC Sturm Hauzenberg am Freitag, den 5. Mai 2017. − Foto: Michael Duschl

Schiri Tobias Baumann aus Seebach pfeift schon im Alter von 25 Jahren in der Regionalliga...



Der deutsche Fußball-Meister Bayern München trifft im Achtelfinale der Champions League auf Besiktas...



Hat sich für höhere Aufgaben empfohlen: Felix Brunner (2. von links) wechselt von Deggendorf ins Nachwuchsleistungszentrum des FC Bayern. − Foto: Stefan Ritzinger

Felix Brunner wird ein Roter: Der 13 Jahre alte Stürmer der Spvgg Grün-Weiß Deggendorfer...



Zum zehnten Mal Cupsieger: Der TSV Mauth mit Trainer Franz Lenz (vorne links). - Sven Kaiser

Der TSV Mauth hat zum zehnten Mal in der Geschichte der FRG-Landkreismeisterschaft im Hallenfußball...



Rund 365 Zuschauer sind am Sonntag zur Vorrunde der FRG-Landkreismeisterschaft nach Freyung gekommen. − Foto: Michael Duschl

"Es ist ein unsportliches Verhalten und dafür möchte ich mich bei der Turnierleitung und allen...





Pfarrer Alexander Aulinger (l.) und Bürgermeister Josef Putz sind derzeit kommissarisch an der Spitze des FC Salzweg. Sie müssen unter anderem die Kassenberichte rekonstruieren − der Kassiers-Posten war jahrelang verwaist. Und offenbar reicht das Geld nicht mal für Weihnachtsfeiern. (Foto: PNP/Jäger)

Liegt beim FC Salzweg doch etwas mehr im Argen? Nach den Turbulenzen um die Vereinskasse wurden nun...







Facebook










realisiert von Evolver