• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





21.04.2017  |  14:54 Uhr

Mölzl optimistisch: "Können auch gegen die Bayern gewinnen" – Hingerl-Bruder-Duell

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 98 / 133
  • Pfeil
  • Pfeil




Für beide eine besondere Partie: Der neue Wacker-Coach Patrick Mölzl gibt gegen die Bayern-Amateure sein Heimspiel-Debüt, Kevin Hingerl trifft dabei möglicherweise im direkten Duell auf seinen Bruder Marco. − Foto: Christian Butzhammer

Für beide eine besondere Partie: Der neue Wacker-Coach Patrick Mölzl gibt gegen die Bayern-Amateure sein Heimspiel-Debüt, Kevin Hingerl trifft dabei möglicherweise im direkten Duell auf seinen Bruder Marco. − Foto: Christian Butzhammer

Für beide eine besondere Partie: Der neue Wacker-Coach Patrick Mölzl gibt gegen die Bayern-Amateure sein Heimspiel-Debüt, Kevin Hingerl trifft dabei möglicherweise im direkten Duell auf seinen Bruder Marco. − Foto: Christian Butzhammer


Es gibt beileibe unattraktivere Gegner als den FC Bayern für ein Heimspiel-Debüt! "Bayern ist immer reizvoll. Dementsprechend wollen wir uns auch präsentieren", sagt Patrick Mölzl vor seinem ersten Auftritt als Burghauser Trainer in der Wacker-Arena. Die Regionalliga-Partie gegen die U21 des Rekordmeisters, der unter Trainer Danny Schwarz noch ungeschlagen ist, wird am Samstag um 14 Uhr angepfiffen.

Nach dem Pokal-Sieg in Hauzenberg will Mölzl natürlich auch vor eigenem Publikum mit einem Erfolg starten: "Wir haben einen Plan und wenn wir den durchbringen, können wir auch gegen die Bayern gewinnen." Probates Mittel gegen spielstarke Mannschaften mit top ausgebildeten Spielern sei mannschaftliche Geschlossenheit. "Wir brauchen eine gute Ordnung und ein taktisch sauberes Spiel. Ansonsten muss man gegen solche Mannschaften zu viel Kraft investieren", erklärt der Coach, der ja selbst einige Jahre bei den Amateuren des FC Bayern gespielt hat und deswegen ganz genau weiß, was die Jung-Profis nicht mögen: "Wir müssen jeden Zweikampf mit 100 Prozent bestreiten, das heißt nicht, dass es da ständig scheppern muss. Aber wir müssen einfach unangenehm sein und die Räume zubekommen."

Eine pikante Zusatznote bekommt die Partie durch das Duell der Brüder Kevin und Marco Hingerl, die beide im zentralen Mittelfeld beheimatet sind und durchaus im Direktvergleich aufeinandertreffen könnten. "Das könnte ein interessanter Brüderkampf werden", so Mölzl. Welcher der beiden Hingerl-Brüder im direkten Vergleich die Nase vorne hat, ist schwer zu sagen, fest steht dass der etwas offensiver ausgerichtete Marco (20) mit neun Saisontreffern zusammen mit Milos Pantovic der zweitbeste Bayern-Torschütze nach Kapitän Kalle Lappe (11 Treffer) ist. Kevin Hingerl (23), der ja in erster Linie Treffer verhindern soll, hat bislang zwei Mal getroffen.

Verzichten muss Mölzl weiterhin auf Philipp Knochner, der immer wieder mit Schwindelgefühlen kämpft und jetzt erst einmal zehn Tage Trainingsverbot hat. Keeper Alex Eiban, der in Hauzenberg verletzt raus musste, ist dank intensiver Behandlung wieder ziemlich fit, Fragezeichen stehen noch hinter Kapitän Christoph Burkhard (Hüftprellung) und Marius Duhnke (Fußverletzung), auch Christoph Bann ist nach seiner Fußprellung noch nicht bei 100 Prozent. − MBMehr über den SV Wacker lesen Sie in der Samstags-Ausgabe Ihrer Heimatzeitung.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Spvgg Unterhaching
34
95:23
83
2.
TSV 1860 München II
34
45:35
63
3.
FC Bayern München II
34
62:40
58
4.
FC Augsburg II
34
71:36
57
5.
FC Memmingen
34
62:48
52
6.
FV Illertissen
34
46:46
51
7.
1.FC Nürnberg II
34
72:67
49
8.
FC Ingolstadt 04 II
34
59:51
48
9.
1.FC Schweinfurt
34
57:61
48
10.
TSV 1860 Rosenheim
34
47:51
48
11.
SV Wacker Burghausen
34
46:54
47
12.
VfR Garching
34
56:64
46
13.
Spvgg Bayreuth
34
49:59
42
14.
TSV Buchbach
34
43:62
41
15.
SV Schalding
34
57:64
40
16.
Spvgg Greuther Fürth II
34
39:58
31
17.
SV Seligenporten
34
41:76
29
18.
Spvgg Bayern Hof
34
35:87
12




Fabian Schnabel wird künftig für Schalding spielen. − Foto: BW Linz/red

Es ist der achte und letzte Neuzugang – und dieser bringt den SV Schalding nochmals richtig...



Der Sturm aus Hauzenberg setzte sich beim Test in Salzweg mit 6:2 durch. − Foto: Kaiser

Nachdem während der Woche mit den Partien Passau gegen Pfarrkirchen und Schalding gegen Osterhofen...



Glänzende Abwehr: Beim Dallas Cup in Amerika kam Marius Herzig erstmals zum Einsatz und machte seine Sache "sehr, sehr ordentlich", wie Trianer Alexander Schur berichtet. − Foto: Dallas Cup/Eintracht Frankfurt

Plötzlich stand er im Mittelpunkt und Marius Herzig (17) wusste die Gelegenheit zu nutzen...



"Er will es wissen", lobt Abteilungsleiter Alois Wittenzellner Neuzugang Sebastian Kilger, der vom SV Schöfweg kommt. Zudem schließt sich der 30-jährige Tscheche Miroslav Kral (kleines Bild) den Lerchenfeldkickern an. − Fotos: Michael Duschl/Zbrojovka Brünn

Sie wollen die beiden miserablen jüngsten Spielzeiten hinter sich lassen und positiv in die Zukunft...



Markus Rainer (rechts) ist nicht länger Spielertrainer beim TSV Bogen, die Zukunft von Benjamin Penzkofer (links) ist unklar. − Foto: Stefan Ritzinger

Der Papa sitzt im Bundestag und übergibt die Metzgerei, die Freundin wird bald zur Frau und aus der...





Der eine kommt, der andere ist schon weg: Onur Alagöz (links) zieht erneut das Trikot des SV Schalding-Heining über. Patrick Rott (verdeckt) wechselte zum Landesligisten FC Sturm Hauzenberg. − Foto: Andreas Lakota

Aus Aachen erneut an die Donau: Regionalligist SV Schalding-Heining hat Onur Alagöz zum zweiten Mal...



2. Vorsitzender Horst Lux (l.) und Sportlicher Leiter Roland Lindinger nehmen die neue Nummer 10, Sebastian Angerer, in die Mitte. − Foto: Gunther Rankl

Neuzugang Nummer 5 für den FC-DJK Tiefenbach: Sebastian Angerer (29) wechselt vom FC Vilshofen zum...



Weil der Reuthinger Weg nur 2500 Zuschauer fasst, überlegt Schalding, das Spiel gegen 1860 München ins Passauer Dreiflüssestadion zu verlegen. Der 1. FC Passau zeigt sich aufgeschlossen. − Foto: Andreas Lakota

Ex-Bundesligist TSV 1860 München in der vierten Liga – da kommt womöglich ein bisher nicht...



Würde in Hauzenberg mit offenen Armen empfangen werden: Weltfußballer Cristiano Ronaldo. − Foto: dpa

Mit einem offenen Brief wendet sich der FC Sturm Hauzenberg, der sich gerade mitten in der...



Krisenclub 1860 München will seine zweite Mannschaft nicht in der Bayernliga spielen lassen – doch in der Landesliga ist offenbar auch kein Platz für die neuen "kleinen Löwen". − Foto: dpa

Die letzten Relegationswürfel sind gefallen: Mit dem im "Nachsitzen" geschafften...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Oide Dult

21.06.2017 /// Klostergarten /// Passau

Frisches Bier al Dente, Blasmusik permanente
Johannifest

23.06.2017 /// Festplatz /// Röhrnbach

Die Veranstaltergemeinschaft - Sportverein, Soldaten- und Kriegerverein, Reit- und Fahrverein und...
2. Opeltreffen der Opelfreunde Outsiders

23.06.2017 /// Festzelt und Treffenplatz der Opelfreunde Outsiders /// Viechtach

Treffenplatz (mehrere hundert Autos), Leistungsprüfstand, Festzelt, Liveband Sa.,Pilsstand,...
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
"Auf a Wort"

25.06.2017 /// 19:00 Uhr /// Seebühne im Klostergarten /// Aldersbach

Die große Austropop-Nacht.
Kabarett mit Michael Altinger

25.06.2017 /// 19:00 Uhr /// Lokschuppen /// Simbach/Inn

Mit seinem neuen Programm "HELL".
Circus Krone - Tour 2017

26.06.2017 /// 15:30 Uhr /// Messepark Kohlbruck /// Passau

Auf "Evolution"-Tour.
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver