• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...







So bejubelte Patrick Drofa seine Tore gegen Burghausen. − F.: Buchholz

So bejubelte Patrick Drofa seine Tore gegen Burghausen. − F.: Buchholz

So bejubelte Patrick Drofa seine Tore gegen Burghausen. − F.: Buchholz


Der TSV Buchbach hat dem neuen Trainer des SV Wacker Burghausen den Einstand vermasselt: Die Rot-Weißen setzten sich am 27. Spieltag der Fußball-Regionalliga Bayern mit 3:1 gegen das Team von Patrick Mölzl durch und feierten damit vor fast 1500 Zuschauern im Kampf um den Klassenerhalt den zweiten Sieg in Folge. Zweifacher Torschütze: der ehemalige Alkofener Torjäger Patrick Drofa.

Die Buchbacher belohnten sich früh für ihr Engagement: In der 10. Minute steckte Regionalliga-Rekordspieler Aleks Petrovic, der gegen Burghausen seinen 159. Einsatz feierte, für Patrick Drofa durch, der Tetickovic mit einem satten Schuss aus 16 Metern überwand. In der 16. Minute prüfte Dusan Jevtic den Wacker-Keeper und eine Minute später war der Slowene erneut geschlagen: Jevtic schickte Merphi Kwatu mit einem feinen Longline-Ball auf die Reise und dessen Rückpass hämmerte Drofa über die Linie.

Die erste gute Wacker-Möglichkeit hatte Christoph Bann, doch Buchbachs Keeper Alex Strobl war auf dem Posten (22.), drei Minuten später war aber auch der Österreicher geschlagen, als Juvhel Tsoumou Marco Fritscher in Szene setzte, der die Kugel aus 16 Metern unter die Latte hämmerte.

Burghausen war nun besser im Spiel, doch die Buchbacher hatten stets Zugriff, kombinierten phasenweise sehr ansehnlich und machten Sekunden vor dem Pausenpfiff Treffer Nummer drei: Eine Ecke von Maxi Drum verlängerte Florian Pflügler per Kopf und Kwatu, der schon beim 2:0 in Seligenporten getroffen hatte, war zur Stelle.
Nach dem Pausentee kam Burghausen sehr couragiert aus der Kabine, doch die Hausherren ließen nichts mehr zu. − M.B.TSV Buchbach: Strobl - Brucia, Pflügler, Drum, Motz - Walleth, Petrovic - Drofa (80. Breu), Thee (86. Löffler), Jevtic (90. Büch) - Kwatu. Trainer: Bobenstetter/Werner.
SV Wacker Burghausen: Tetickovic - Schulz (69. Moser), Hofstetter, Rech, Subasic - Wächter, Hingerl - Fritscher (75. Popp), Burkhard, Bann (55. Duhnke) - Tsoumou. Trainer: Mölzl.
Tore: 1:0 Drofa (10.), 2:0 Drofa (17.), 2:1 Fritcher (25.), 3:1 Kwatu (45.)
SR Brütting (Effeltrich) – 1437.
Gelb: Drum - Rech
Rot: Strobl (Buchbach/82.) wegen Handspiels außerhalb des Strafraums













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV 1860 München
22
49:16
48
2.
1. FC Nürnberg II
22
55:38
41
3.
FC Ingolstadt II
21
50:28
39
4.
FC Bayern München II
21
46:27
39
5.
1. FC Schweinfurt 05
22
39:28
38
6.
FV Illertissen
22
34:27
36
7.
SV Schalding-Heining
23
40:47
33
8.
TSV 1860 Rosenheim
22
32:35
31
9.
VfB Eichstätt
23
34:38
30
10.
FC Augsburg II
23
39:31
29
11.
SV Wacker Burghausen
22
32:31
29
12.
VfR Garching
20
34:35
29
13.
TSV Buchbach
21
31:32
29
14.
FC Pipinsried
22
26:41
29
15.
Spvgg Bayreuth
21
31:46
23
16.
Spvgg Greuther Fürth II
21
19:32
22
17.
SV Seligenporten
21
25:34
21
18.
FC Memmingen
23
25:40
20
19.
FC Unterföhring
22
23:58
9




Angeführt von Josef Krieg (am Ball) kam der TSV Waldkirchen bei Bezirksligist Spvgg Ruhmannsfelden zu einem 2:1-Testspielsieg. − Foto: Alexander Bloch

Bei kühlen Temperaturen geht es am Samstag heiß her: die niederbayerischen Amateurfußballer...



Dreifachtorschütze auf Seiten des SV Schalding: Markus Gallmaier erzielte in der ersten Halbzeit einen lupenreinen Hattrick. − Foto: Michael Sigl

Sie haben nicht nur den Gegner dominiert, sondern auch den eigenen Körper besiegt: Trotz der...



Niemand auf der Hans-Jakob-Tribüne stand still beim Ligastart, obwohl der Jahn 0:2 zurücklag. Am Ende stand es 3:2. − Fotos: Scheuerer

Christian Keller durchtritt die Lounge, geht hinaus auf den Balkon. Er stemmt die Arme auf die...



Glücksmoment für Spieler und Fans: Sekunden nach seinem Tor zum 2:1 für den Deggendorfer SC reißt René Röthke (links) den Arm zum Jubel in die Höhe, Santeri Ovaska kommt Gratulieren. Die Fans feiern, der Landshuter Markus Gröger ist entnervt. − Fotos: Georg Gerleigner 2 / DSC via Facebook

Ein Spiel wie erträumt: Der Deggendorfer SC hat am Freitagabend vor 2848 Zuschauern im Landshuter...



Ein Team: Papa Kone alias "Mike" (r.) holt sich von den Kollegen Christian Winzinger (von links), Christoph Leimer und Franz Gruber Glückwünsche für die Vorlage ab. − Fotos: Roland Binder 2/Stefan Ritzinger/Bernhard Nadler

Ein 21-Jähriger, der nicht nur Tore wie am Fließband schießt, sondern nebenbei noch dritter Vorstand...





Der SV Hutthurm muss sich einen neuen Trainer suchen. Dominik Schwarz (35) macht beim Landesligisten...



Nach 51 Jahren an der Spitze des FC Pipinsried legt Konrad Höß (77) am Freitagabend bei der Jahreshauptversammlung des Vereins sein Amt als Präsident nieder. − Foto: S. Kerpf

Der Kultstatus des FC Pipinsried hängt in erster Linie mit seinem Präsidenten zusammen...



Matchwinner in Weiden: René Röthke traf vierfach. (Foto: Rappel)

Nach der Curtis Leinweber-Show am Freitag gegen den ERC Sonthofen gab es für den Deggendorfer SC am...



Auf den Tribünen verlieren sich ein paar Dutzend Zuschauer beim Slopestyle im Phoenix Snow Park von Pyeongchang. Athleten und Betreuer empfinden den mangelnden Zuspruch zum Teil als Olympia-unwürdig. − Foto: kyodo/dpa

Als er auf die dürftige Stimmung im Biathlon-Stadion von Pyeongchang angesprochen wurde...



Suchender Blick: Alex Gahbauer (2. von links), der 1. Vorstand des SV Hutthurm, muss zusammen mit seinen Kollegen aus der Klubführung einen Nachfolger für Trainer Dominik Schwarz finden. − Foto: Lakota

Der Trainer geht im Sommer, viele Spieler haben bereits im Winter Servus gesagt: Beim SV Hutthurm...







Facebook










realisiert von Evolver