• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





18.03.2017  |  16:29 Uhr

Verrücktes 3:3: Nach Rot kippt das Spiel, doch Burkhard rettet Wacker in Minute 95

Lesenswert (12) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






In Minute 71 schickte Schiedsrichter Tobias Baumann Burghausens Kevin Hingerl mit glatt Rot vom Platz. − Foto: Butzhammer

In Minute 71 schickte Schiedsrichter Tobias Baumann Burghausens Kevin Hingerl mit glatt Rot vom Platz. − Foto: Butzhammer

In Minute 71 schickte Schiedsrichter Tobias Baumann Burghausens Kevin Hingerl mit glatt Rot vom Platz. − Foto: Butzhammer


Nach zwei Siegen in Folge ist der SV Wacker Burghausen am Samstag mit einem blauen Auge davongekommen: Bei eisigen Temperaturen und starkem Wind musste sich die Mannschaft von Trainer Stanley König mit einem 3:3 gegen Kellerkind Seligenporten begnügen.

Erst in der Nachspielzeit erzielte Kapitän Christoph Burkhard nach Foul von SVS-Keeper Patrick Bogner an Dominik Weiß per Strafstoß den Ausgleich, nachdem die Gastgeber wenige Minuten zuvor verglich den dritten Treffer reklamiert hatten.

Trotz klarer Dominanz der Gastgeber gelang den Gästen in der 21. Minute der überraschende Führungstreffer durch Fabian Klose, der von der rechten Seitenbahn aus Alex Eiban schön überlupfte. Den verdienten Ausgleich erzielte Weiß in der 35. Minute, der eine Flanke von Benjamin Kindsvater über die Linie drückte. Wacker schien nun wieder im richtigen Fahrwasser und in der 69, Minute war es dann Marius Duhnke, der nach Zuspiel von Juvhel Tsoumou den Führungstreffer besorgte, als er Bogner locker umkurvte.

Als Schiedsrichter Tobias Baumann in der 71. Minute Kevin Hingerl für ein Foulspiel an der Mittellinie mit Rot von Feld schickte, kippte die Partie. "Wir akzeptieren die Entscheidung, aber wenn man sieht wie oft Benji Kindsvater in höchstem Tempo abgeräumt wurde, ist das natürlich sehr unglücklich", so König, der sich auch über die mangelnde Unterstützung der Fans ärgerte: "Vielleicht haben wir deswegen nicht gewonnen."

Christian Held (83.) und Aykut Civelek (85.) brachten Seligenporten in der Schlussphase mit einem Doppelschlag in Front, ehe Burkhard noch rettete, was zu retten war.

SV Wacker Burghausen: Eiban - Weiß, Hofstetter, Rech, Wächter - Knochner, Hingerl - Duhnke (84. Bann), Burkhard, Kindsvater (84. Fritscher), Tsoumou (87. Popp). Trainer: König.

SV Seligenporten: Bogner - Schäf (75. Held), Worst, Wolemann, Herzel - Weber (58. Christ), Schelle - D’Adamo (74. Yetkin), Klose, Hobsch - Civelek. Trainer: Schlicker.

Tore: 0:1 Klose (21.), 1:1 Weiß (35.), 2:1 Duhnke (69.), 2:2 Held (83.), 2:3 Civelek (85.), 3:3 Burkhard (95., Foulelfmeter)

Schiedsrichter: Baumann (Seebach); Zuschauer: 1100

Rot: Hingerl (71.) wegen groben Foulspiels.













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV 1860 München
22
49:16
48
2.
1. FC Nürnberg II
22
55:38
41
3.
FC Ingolstadt II
21
50:28
39
4.
FC Bayern München II
21
46:27
39
5.
1. FC Schweinfurt 05
22
39:28
38
6.
FV Illertissen
22
34:27
36
7.
SV Schalding-Heining
23
40:47
33
8.
TSV 1860 Rosenheim
22
32:35
31
9.
VfB Eichstätt
23
34:38
30
10.
FC Augsburg II
23
39:31
29
11.
SV Wacker Burghausen
22
32:31
29
12.
VfR Garching
20
34:35
29
13.
TSV Buchbach
21
31:32
29
14.
FC Pipinsried
22
26:41
29
15.
Spvgg Bayreuth
21
31:46
23
16.
Spvgg Greuther Fürth II
21
19:32
22
17.
SV Seligenporten
21
25:34
21
18.
FC Memmingen
23
25:40
20
19.
FC Unterföhring
22
23:58
9




Stellen die prominenten "Neuen" stolz vor: Eberhardsbergs 2. Vorstand Arnold Flexeder (links), sportlicher Leiter Franz Stockbauer (rechts) und Spielertrainer Manuel Grillhösl (2. v.l.) mit Christoph Bartl (2. v.r.) und Christoph Schätzl. − Foto: DJK

Das lässt die Konkurrenz in der A-Klasse Waldkirchen aufhorchen: Die DJK Eberhardsberg...



Der TSV 1860 München ist und bleibt ein ganz besonderer Verein. − Foto: dpa

Der TSV 1860 – dieser Verein ist und bleibt etwas ganz Besonderes. Zwei aktuelle Beispiele...



Eine Zusammenarbeit zum Wohle des Profi- und Breitenfußballs besiegeln (von links) Martin Asen (U17 Trainer und Jugendleitung TSV Waldkirchen), Jens Weisweiler (Chef-Scout Jahnschmiede) Franz Höng (U13-Trainer TSV Waldkirchen), Alois Falkner (U15 Trainer und Jugendleitung TSV Waldkirchen), Christian Martin (Leiter der Jahnschmiede) TSV-Jugendleiter Christian Waschinger, Norbert Barth (U10-Trainer TSV Waldkirchen) und Johannes Frisch (Organisation Jahnschmiede). − Foto: SSV Jahn Regensburg

Als sechster Verein in Ostbayern hat der TSV Waldkirchen eine Kooperation im Nachwuchsbereich der...



Es wird eine harte erste Woche für die Burghausener Spieler um Tim Sulmer, die am Montag erstmals wieder auf dem Platz standen. − Foto: Butzhammer

Der Ball rollt wieder an der Salzach – am Montagabend versammelte Wacker Burghausens Trainer...



Jupp Heynckes – können ihr die Bayern-Bosse doch von einer Vertragsverlängerung überzeugen? − Foto: dpa

Der größte Kampf des FC Bayern in der Fußball-Bundesliga gilt nicht mehr den Gegnern...





B-Junioren-Sieger JFG Unterer Donauwald mit (kniend v.l.) Simon Michl, Qasimi Baktaj, Fabian Schwarz, Max Gabriel, Lukas Schätzl, Jonas Seidl, stehend v.l. JFG-Jugendleiter Max Schwarz, Hauzenbergs 2. Bürgermeister Peter Auer, Ernst Raith (Sportbeauftragter Landratsamt), Julian Fenzl, Stefan Jungbauer, Philipp Florian, Thomas Sigl, Simon Lindbüchler, stv. Landrat Klaus Jeggle, Trainer Hermann Winterberger und Juniorenspielleiter Tobias Nöbauer. − Foto: Sven Kaiser

Eklat bei der Hallen-Landkreismeisterschaft der B-Junioren in Hauzenberg: Vier Sekunden (...



Allerletzter Versuch: Bei der Passauer Stadtmeisterschaft sprachen "West"-Chef Thomas Lemberger und Tiefenbachs Trainer Alex Dichtl noch einmal kurz über den Wechsel von Tobias Ortmeier. − Foto: Mike Sigl

Es bleibt dabei: Tobias Ortmeier (32) wird in der Rückrunde vorerst nicht für den Bezirksligisten...



Spielt künftig für den TSV Karpfham: Tomas Vnuk.

Das ging aber schnell: Nur zwei Tage nach dem überraschenden Aus beim TSV Grafenau hat Tomas Vnuk...



Landesliga- und Bayernliga-Erfahrung vorweisen kann Grafenaus Neuzugang Daniel Ranzinger (vorne rechts). − Foto: Michael Duschl

Prominenter Winter-Neuzugang für den Bezirksligisten TSV Grafenau: Von Landesligist FC Sturm...



Einen packenden Fight lieferten sich Deggendorf und Rosenheim. Die Zuschauer sorgten für die nötige Stimmung. − Foto: Roland Rappel

Heißes Match vor 2251 Fans im Deggendorfer Eisstadion: Im Spitzenspiel der Oberliga Süd unterlag der...







Facebook










realisiert von Evolver