• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





11.03.2017  |  17:08 Uhr

Hammer Leistung in Haching: Nur ein Tor fehlt Schalding zum ganz großen Coup

Lesenswert (16) Lesenswert 6 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Fast das Schaldinger 1:0: Der Kopfball von Spielertrainer Stefan Köck (4. von links) geht allerdings an die Latte und wird anschließend auf der Torlinie geklärt. − Foto: Andreas Lakota

Fast das Schaldinger 1:0: Der Kopfball von Spielertrainer Stefan Köck (4. von links) geht allerdings an die Latte und wird anschließend auf der Torlinie geklärt. − Foto: Andreas Lakota

Fast das Schaldinger 1:0: Der Kopfball von Spielertrainer Stefan Köck (4. von links) geht allerdings an die Latte und wird anschließend auf der Torlinie geklärt. − Foto: Andreas Lakota


Was für ein Spiel, was für eine Leistung: Mit einem bärenstarken Auftritt holt der SV Schalding beim unangefochtenen Regionalliga-Tabellenführer Spvgg Unterhaching ein 0:0. Und der Punkt ist hochverdient, Schalding hätte sogar gewinnen können. Nach dem mauen 0:0 im Heimspiel gegen Buchbach zeigt sich der SVS extrem verbessert und liefert eines seiner besten Spiele in dieser Saison ab. Am Ende fehlt nur ein Tor zum ganz großen Coup. Doch diese Partie macht viel Hoffnung im Kampf um den Ligaerhalt.

Die Schaldinger sind im mit 1600 Zuschauern gut gefüllten und stimmungsvollen Hachinger Sportpark von Beginn an megapräsent. Aggressiv im Zweikampf, laufstark und mit geschickter Raumaufteilung macht der Gast dem Primus das Leben schwer. Unterhaching, bei dem Toptorjäger Stephan Hain (Zwiesel) überraschend 63 Minuten lang nur auf der Bank sitzt, kann nur selten wirklich gefährliche Chancen kreieren.

Und Schalding? Das hat in den ersten 45 Minuten mehr gute Abschlüsse als gegen Buchbach im gesamten Spiel. Mit wohl dosiertem Pressing erobert der SVS immer wieder die Bälle - und dann geht es schnell nach vorne. Schon nach zehn Minuten hat Gallmaier die Führung auf dem Fuß, doch eine Rockinger-Hereingabe aus kurzer Distanz kann der Stürmer nicht verwerten. Kurz vor der Pause dann die dickste Chance für Schalding. Ecke von rechts, Pillmeier verlängert auf Spielertrainer Köck, dessen Kopfball Spvgg-Keeper Stefan Marinovic gerade noch an die Latte lenkt, auf der Linie wird die Kugel dann geklärt. Schalding protestiert - aber der Ball war wohl nicht mit ganzem Umfang drin. Wenig später wieder Aufregung auf SVS-Seite. Nach einer feinen Kombination bedient Gallmaier den mitgelaufenen Alex Kurz, der aus kurzer Distanz einschiebt - doch Schiri Thomas Stein gibt den Treffer wegen einer angeblichen Abseitsstellung nicht; eine ziemlich knifflige Entscheidung.

Engagierte Leistung bei seiner Rückkehr nach Unterhaching: Robert Zillner

Engagierte Leistung bei seiner Rückkehr nach Unterhaching: Robert Zillner

Engagierte Leistung bei seiner Rückkehr nach Unterhaching: Robert Zillner


Kapitän Eibl wegen Knieproblemen nicht auf dem Platz

Nach dem Wechsel macht Schalding, bei dem Kapitän Josef Eibl wegen Knieproblemen nur draußen sitzt, genau so weiter. Hinten kompromisslos, vorne schnörkellos - und brandgefährlich. Nach 55 Minuten muss Schalding dann eigentlich führen, der extrem quirlige Gallmaier bringt den Ball scharf in die Mitte, doch Pillmeier haut das Ding aus fünf Metern drüber. Dann kommt Jubel auf beim Hachinger-Anhang, denn nach einer Stunde bringt Coach Claus Schomm Angreifer Hain ins Spiel. Und der sorgt auch gleich für Gefahr, knallt die Kugel knapp am Pfosten vorbei. Ansonsten fällt dem Spitzenreiter aber nicht mehr viel ein gegen hervorragend verteidigende Schaldinger, die in einer turbulenten und hochklassigen Schlussphase durch Robert Zillner nochmals den Siegtreffer auf dem Fuss haben. Bei seiner Rückkehr an alte Wirkungsstätte kommt der Ex-Profi nach einer Kopfball-Abwehr an den Ball, doch der Volleyschuss geht klar vorbei. Am Ende bleibt es beim verdienten 0:0, weil der bärenstarke Neu-Keeper Markus Schöller zweimal überragend vor einschussbereiten Hachingern klärt. Auf der Gegenseite hat der eingewechselte Fabian Wiesmaier die Chance zum Lucky-Punch, doch Spvgg Keeper Marinovic fischt das Ding mit einem Hammer-Reflex noch raus.

Überraschend nur auf der Bank: Unterhachings niederbayerischer Toptorjäger Stephan Hain (23 Saisontore). − Foto: Lakota

Überraschend nur auf der Bank: Unterhachings niederbayerischer Toptorjäger Stephan Hain (23 Saisontore). − Foto: Lakota

Überraschend nur auf der Bank: Unterhachings niederbayerischer Toptorjäger Stephan Hain (23 Saisontore). − Foto: Lakota


"Respekt vor der Leistung der Schaldinger. Sie hatten sogar die besseren Chancen, wir dürfen uns nicht beschweren, wenn wir in Rückstand geraten", resümiert hinterher Spvgg-Coach Schromm. Stefan Köck lobt das Engagement seines Teams, sagt: "Wir haben sehr diszipliniert gespielt, konnten leider unsere Möglichkeiten nicht verwerten. Aber die Leistung hat gepasst - und das stimmt mich zuversichtlich." Nächsten Samstag muss Schalding erneut auswärts ran, dann führt die Reise nach Bayreuth.













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV 1860 München
22
49:16
48
2.
1. FC Nürnberg II
22
55:38
41
3.
FC Ingolstadt II
21
50:28
39
4.
FC Bayern München II
21
46:27
39
5.
1. FC Schweinfurt 05
22
39:28
38
6.
FV Illertissen
22
34:27
36
7.
SV Schalding-Heining
23
40:47
33
8.
TSV 1860 Rosenheim
22
32:35
31
9.
VfB Eichstätt
23
34:38
30
10.
FC Augsburg II
23
39:31
29
11.
SV Wacker Burghausen
22
32:31
29
12.
VfR Garching
20
34:35
29
13.
TSV Buchbach
21
31:32
29
14.
FC Pipinsried
22
26:41
29
15.
Spvgg Bayreuth
21
31:46
23
16.
Spvgg Greuther Fürth II
21
19:32
22
17.
SV Seligenporten
21
25:34
21
18.
FC Memmingen
23
25:40
20
19.
FC Unterföhring
22
23:58
9




Christoph Popp. − Foto: Butzhammer

Christoph Popp hat seinen bis 30. Juni 2018 laufenden Vertrag beim SV Wacker aus beruflichen Gründen...



Unter Druck gesetzt hat der TSV Karpfham um Kapitän Stefan Demuth (2. von links) in der Vorrunde den Bezirksliga-Spitzenreiter 1.FC Passau. Der Kreisligist ertrotzte ein 1:1 und will nun beim Landkreis-Endturnier zumindest ins Halbfinale. − Foto: Georg Gerleigner

Aus einem bunt gemischten Achter-Feld wird am Sonntag ab 14 Uhr in der Vilshofener Dreifachturnhalle...



Im November noch Gegner, schon bald Kollegen? Wacker-Stürmer Sascha Marinkovic (l.) im Zweikampf mit 1860-Profi Nico Karger. Im direkten Duell vor vier Wochen erzielte der 25-Jährige Wackerianer den 2:0-Siegtreffer. − Foto: Gabi Zucker

Seit Wochen geht das Gerücht um, nun scheint ein Wechsel immer konkreter zu werden...



Benjamin Penzkofer wird neuer Trainer in Kötzting. − Foto: Ritzinger

Der 1. FC Bad Kötzting hat noch vor dem Jahreswechsel die Weichen in Sachen Trainer gestellt...



Keinen Grund finster dreinzublicken hat eigentlich Ruhmannsfelden-Coach Viktor Stern. Sein Team steht in der Bezirksliga glänzend da. − Foto: Helmut Müller

Wenn am Wochenende die Fußball-Hallenmeisterschaften angepfiffen werden, sind alle Augen auf die...





Zwei Stifte, zwei Pfeiferl und irgendwann auch mit Headset: So trat der junge Schiedsrichter Tobias Baumann elf Jahre lang auf die Fußballplätze. Das Foto zeigt ihn bei seinem letzten offiziellen Einsatz: beim Landesligaspiel des SV Hutthurm gegen den FC Sturm Hauzenberg am Freitag, den 5. Mai 2017. − Foto: Michael Duschl

Schiri Tobias Baumann aus Seebach pfeift schon im Alter von 25 Jahren in der Regionalliga...



Der deutsche Fußball-Meister Bayern München trifft im Achtelfinale der Champions League auf Besiktas...



Zum zehnten Mal Cupsieger: Der TSV Mauth mit Trainer Franz Lenz (vorne links). - Sven Kaiser

Der TSV Mauth hat zum zehnten Mal in der Geschichte der FRG-Landkreismeisterschaft im Hallenfußball...



Hat sich für höhere Aufgaben empfohlen: Felix Brunner (2. von links) wechselt von Deggendorf ins Nachwuchsleistungszentrum des FC Bayern. − Foto: Stefan Ritzinger

Felix Brunner wird ein Roter: Der 13 Jahre alte Stürmer der Spvgg Grün-Weiß Deggendorfer...



Mit Feldspieler Michael Huber im Tor (2. von links) zog die Spvgg Plattling ins Finale ein. − Fotos: Stefran Ritzinger

Die Endrunde des Arcobräu-Cups um die Hallenkreismeisterschaft im Fußballkreis Straubing ist...





Pfarrer Alexander Aulinger (l.) und Bürgermeister Josef Putz sind derzeit kommissarisch an der Spitze des FC Salzweg. Sie müssen unter anderem die Kassenberichte rekonstruieren − der Kassiers-Posten war jahrelang verwaist. Und offenbar reicht das Geld nicht mal für Weihnachtsfeiern. (Foto: PNP/Jäger)

Liegt beim FC Salzweg doch etwas mehr im Argen? Nach den Turbulenzen um die Vereinskasse wurden nun...







Facebook










realisiert von Evolver