• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





02.03.2017  |  16:05 Uhr

Dahoam in Passau: Schaldinger Kicker fetzen durch die Altstadt – und "Pille" springt in die Donau

Lesenswert (19) Lesenswert 9 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






#wirsindpassau: Unter diesem Hashtag bei Facebook finden alle Freunde des SV Schalding Nachrichten und Infos von den Grün-Weißen – und natürlich auch den neuen Imagefilm. − Foto: Screenshot: Witte

#wirsindpassau: Unter diesem Hashtag bei Facebook finden alle Freunde des SV Schalding Nachrichten und Infos von den Grün-Weißen – und natürlich auch den neuen Imagefilm. − Foto: Screenshot: Witte

#wirsindpassau: Unter diesem Hashtag bei Facebook finden alle Freunde des SV Schalding Nachrichten und Infos von den Grün-Weißen – und natürlich auch den neuen Imagefilm. − Foto: Screenshot: Witte


In höchstem Tempo durch die geliebte Altstadt: Die Regionalliga-Fußballer des SV Schalding-Heining drücken in ihrem neuen Image-Film mächtig auf die Tube und beweisen auf eindrucksvolle Weise Liebe und Verbundenheit mit ihrer Heimat Passau. "Mir ist es wichtig, dass wir vom SVS zeigen, dass wir Passaus Vertreter in der Regionalliga Bayern sind! Darauf sind wir sehr stolz", sagt SVS-Pressesprecher Josef Wetzl – und das ist in jeder Sequenz des 110-sekündigen Kurzfilms deutlich sichtbar. Zu sehen ist das Werk seit 16 Uhr auf der Facebook-Seite des SVS.

Im Streifen beginnt alles beginnt mit Maxi Huber. Der kampfstarke Verteidiger, der auch schon als Model seinen Körper in Szene setzte, bringt auf dem Residenzplatz den Ball ins Rollen. Mit ihm fetzt dann die grün-weiße Regionalliga-Truppe durch die engen Passauer Gassen, über den Rathaus-Platz bis zur Ortspitze. In ICE-Geschwindigkeit. Ohne Rast und ohne Ruh’.

Neun Stunden wurden an einem sonnigen Sommer-Sonntag gedreht, teilweise mussten einzelne Szenen wieder und wieder wiederholt werden, bis sie "im Kasten" waren. Bis auf eine Ausnahme: Und da spielt Stürmer Michael "Pille" Pillmeier die Kugel in Kung-Fu-Manier mit links weiter. Das Besondere daran: Unter Pillmeier fließt die Donau.

Zwei "Macher" des neuen Image-Films des SV Schalding: Konstantin Katsikis (l., Werbeagentur KWADRAT) und SVS-Pressesprecher Josef Wetzl. − Foto: KWADRAT

Zwei "Macher" des neuen Image-Films des SV Schalding: Konstantin Katsikis (l., Werbeagentur KWADRAT) und SVS-Pressesprecher Josef Wetzl. − Foto: KWADRAT

Zwei "Macher" des neuen Image-Films des SV Schalding: Konstantin Katsikis (l., Werbeagentur KWADRAT) und SVS-Pressesprecher Josef Wetzl. − Foto: KWADRAT


Unterlegt ist der cineastische Liebesbeweis der grün-weißen Ball-Jongleure mit bayerischer Musik der Sturmberger Feiertagsmusi, Klänge typisch niederbayrischer Bodenständigkeit, die das Passauer "Dahoam"-Gefühl grandios verstärken. Da ein Film aber immer nur so gut ist wie seine Darsteller, freut sich Pressesprecher Wetzl über die neu entdeckten Talente des Kaders: "Ein großes Kompliment muss ich den Spielern aussprechen. Die waren – genau so wie auf dem Spielfeld – immer top motiviert und haben alles gegeben."

In Szene gesetzt hat den neuen Image-Film die Passauer Werbeagentur KWADRAT mit dem Studio Weichselbaumer (Thomas Maluck und Christian Käser), Two Dudes Production (Tonstudio) und der Sturmberger Feiertagsmusi. Ein Clip, der den Regionalligisten übrigens keinen Cent gekostet hat, finanziert wurde der Streifen durch so genannte Produktplatzierungen. "Letztendlich haben wir ein tolles Endprodukt produziert", freut sich Konstantin Katsikis von der federführenden Werbeagentur. "Zusätzlich war das Cineplex Passau bereit, mit uns eine Kooperation einzugehen. So wird der Clip demnächst auch im Vorprogramm der Kinofilme zu sehen sein", schwärmt Wetzl.

Bis mindestens zum Saisonende können die meisten Kinogänger sicher sein, dass sie Eibl & Co. im Kino in Passaus Neuer Mitte zu sehen bekommen. Und welche Rückmeldungen erwarten sich die Filme-Macher von ihrem Werk? Dazu sagt Katsikis: "Uns würde natürlich freuen, wenn es viele positive Reaktionen gibt. Das Konzept konnte perfekt umgesetzt werden und jetzt sind wir natürlich gespannt, ob die Öffentlichkeit genauso begeistert ist, wie wir es sind." − mis












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV 1860 München
36
87:27
83
2.
FC Bayern München II
36
84:41
74
3.
1. FC Schweinfurt 05
36
79:52
68
4.
VfR Garching
36
67:67
56
5.
1. FC Nürnberg II
36
70:61
55
6.
FC Ingolstadt II
36
68:57
53
7.
VfB Eichstätt
36
55:56
52
8.
FC Augsburg II
36
55:44
50
9.
SV Wacker Burghausen
36
53:49
50
10.
FV Illertissen
36
50:50
49
11.
SV Schalding-Heining
36
59:72
49
12.
TSV Buchbach
36
50:56
46
13.
Spvgg Greuther Fürth II
36
44:51
46
14.
FC Pipinsried
36
43:62
44
15.
TSV 1860 Rosenheim
36
43:55
41
16.
FC Memmingen
36
47:58
39
17.
Spvgg Bayreuth
36
53:79
38
18.
SV Seligenporten
36
39:58
36
19.
FC Unterföhring
36
36:87
20




Der neue Künzinger Trainer Thomas Prebeck (li.) mit seinem "Co" Wolfgang Hofer (r.) und den Zugängen aus dem Jugendbereich: Michael Schwarzmeier (v.l.), Tobias Pirkl, Florian Pfaffinger, Andreas Gröll, und Christoph Obernhuber. Auf dem Foto fehlen Levin Koch und Michael Wolf. − Foto: Reinhard Bauer

Eins ist sicher: Die Spieler gehen dem Bezirksligisten FC Künzing in naher Zeit nicht aus...



Mit vielen neuen Gesichtern nimmt der FC Ruderting die Saison 2018/19 in Angriff. Im Bild (hinten v.l.) 2. Vorstand Robert Hackl, Igor Tesic, Johannes Stadler, Herbert Kirchberger, Andreas Lindner, Sepp Gsödl, Abteilungsleiter Charly Höller, 1. Vorstand Kurt Baumgartner; vorne v.l. Nicolas Stadlbauer, Jan Ritzer, Paul Jochmann, Fabian Streifinger, Lukas Bachl und Mario Hödl. − Foto: FCR

Die Depression ist beim FC Ruderting nach dem bitteren Abstieg aus der Kreisliga verflogen...



Der jüngste Neuzugang wurde am Mittwochvormittag vorgestellt: Quirin Moll, hier mit dem Sportlichen Leiter Günther Gorenzel, besetzt eine Schlüsselstelle im Mittelfeld der Löwen. − Foto: 1860

Es wird eine harte Saison für Daniel Bierofka. Nicht, weil der TSV 1860 München in der Dritten Liga...



Spielertrainer Florian de Prato, an dessen möglicher Ablösung sich der Zwist in den letzten Wochen der abgelaufenen Saison entzündet hatte, verkündete seinen Wechsel zum Bezirksliga-Absteiger Spvgg Haidhausen. − Foto: Lakota

Das 0:2 gegen den SB DJK Rosenheim war der vorerst letzte Auftritt des TSV Moosach im überregionalen...



Das Wacker-Trainerteam konnte vor allem in der zweiten Halbzeit "wichtige Erkenntnisse" gewinnen. − Foto: Butzhammer

Erste Testspielniederlage für den SV Wacker Burghausen. Nach dem 6:0-Sieg am Samstagin Passau musste...





Jetzt sind auch die A-Klassen im Kreis Ost eingeteilt. − Foto: Lakota

Das Spekulieren hat ein Ende: Jetzt ist auch die A-Klassen-Einteilung im neuen Fußballkreis Ost fix...



Die Kreisklassen sind eingeteilt. − Foto: Lakota

Seit Wochen wird diskutiert, spekuliert und gerechnet. Wie werden nach der Kreisreform die Klassen...



Die fünf Kreisklassen im neuen Fußball-Kreis Niederbayern West.

Nachdem die Kreisligen bereits zu Beginn der letzten Woche bereits feststanden...



Ratlosigkeit herrschte beim deutschen Trainerteam um Jogi Löw und Assistent Thomas Schneider. − Foto: dpa

Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen. Nach dem alarmierenden Auftakt-Crash gegen Mexiko zogen...



Einen beiläufigen Klaps bekommt Mesut Özil nach Spielschluss von Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff. Beim 0:1 zum WM-Start gegen Mexiko bleibt der Regisseur wie viele seiner Teamkollegen blass. − Foto: dpa

Die deutsche Elf in der Einzelkritik nach der Auftaktniederlage gegen Mexiko: Neuer: Spielte nach...







Facebook










realisiert von Evolver