• pnp.de
  • am-sonntag.de




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





11.02.2017  |  17:24 Uhr

"Sind auf einem guten Weg": Wacker siegt – und bekommt Komplimente von Hoffenheim

Lesenswert (12) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Zufrieden: Wacker-Coach Uwe Wolf. − Foto: Butzhammer Archiv

Zufrieden: Wacker-Coach Uwe Wolf. − Foto: Butzhammer Archiv

Zufrieden: Wacker-Coach Uwe Wolf. − Foto: Butzhammer Archiv


Der SV Wacker Burghausen hat am Samstag einen weiteren Testspielerfolg verbucht: Bei der U21 der TSG Hoffenheim setzte sich die Mannschaft von Trainer Uwe Wolf drei Wochen vor dem Punktspielstart in einem gutklassigen Spiel auf Naturrasen mit 2:1 durch.

Für den bayerischen Regionalligisten war es der der dritte Sieg im fünften Vorbereitungsspiel, wobei Wolf dieses Mal vor allem mit der Defensivleistung zufrieden war: "Wir waren sehr kompakt. Ich hatte der Mannschaft im Vorfeld deutlich gemacht, dass ich in diesem Bereich eine Steigerung erwarte. Das hat sie dann auch gut gemacht, zumal der Gegner ja hohe Qualität hatte. Wir werden Spiel und Ergebnis nicht überbewerten, aber wir sind auf einem guten Weg, den wir jetzt weitergehen wollen."

Die Hoffenheimer, die auf Platz fünf der Regionalliga Südwest überwintert haben und bereits am kommenden Wochenende mit einem Heimspiel gegen Kaiserslautern II in die Frühjahrsrunde starten, waren angesichts der läuferischen Qualitäten der Burghauser überrascht. "Sie haben uns Komplimente gemacht, weil sie ja wussten, dass wir erst in drei Wochen starten", freute sich der Burghauser Trainer, der wiederum den Gastgebern dankte: "Das waren echte Top-Bedingungen, toller Rasen, Sonnenschein, was will man mehr?"

Die Gäste, die mit einer Dreierkette agierten, gingen bereits in der 14. Minute durch Christoph Bann in Führung, der sich nach einer Balleroberung von Juvhel Tsoumou im eins gegen eins durchsetzen konnte. Vier Minuten zuvor war Bann noch am Pfosten gescheitert. Neuzugang Prince Osei Owusu, der in der Winterpause vom VFB Stuttgart II gekommen ist, war dann in der 26. Minute mit dem Ausgleich zur Stelle. Auch nach dem Seitenwechsel hielten beide Mannschaften das Tempo hoch und in der 63. Minute gelang Christoph Rech nach Freistoßflanke von Bann per Kopf der erneute Führungstreffer. Wenig später verpasste Bann nach einem nicht ganz exakt getimten Zuspiel von Tsoumou den dritten Treffer, dennoch zeigte sich Wolf mit seiner Doppelspitze sehr zufrieden: "Das hat gut geklappt." In der letzten Minute hielt schließlich Keeper Alex Eiban bei einem Strafstoß von Stefan Posch den Sieg fest."

Mit Benjamin Kindsvater, Kevin Hingerl, Marius Duhnke, Moritz Moser und Muhamed Subasic fehlten einige Stammspieler angeschlagen oder wurden geschont, doch die "Ersatzleute" Ajlan Arifovic, Stefan Wächter und Christoph Schulz konnten zeigen, dass sie gute Alternativen sind.
Den nächsten Test bestreitet Burghausen am Freitag um 17 Uhr beim FC Liefering. − MB

Tore: 0:1 Bann (14.), 1:1 Owusu (26.), 1:2 Rech (63.).












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV 1860 München
36
87:27
83
2.
FC Bayern München II
36
84:41
74
3.
1. FC Schweinfurt 05
36
79:52
68
4.
VfR Garching
36
67:67
56
5.
1. FC Nürnberg II
36
70:61
55
6.
FC Ingolstadt II
36
68:57
53
7.
VfB Eichstätt
36
55:56
52
8.
FC Augsburg II
36
55:44
50
9.
SV Wacker Burghausen
36
53:49
50
10.
FV Illertissen
36
50:50
49
11.
SV Schalding-Heining
36
59:72
49
12.
TSV Buchbach
36
50:56
46
13.
Spvgg Greuther Fürth II
36
44:51
46
14.
FC Pipinsried
36
43:62
44
15.
TSV 1860 Rosenheim
36
43:55
41
16.
FC Memmingen
36
47:58
39
17.
Spvgg Bayreuth
36
53:79
38
18.
SV Seligenporten
36
39:58
36
19.
FC Unterföhring
36
36:87
20




Jubel hier, Frust dort: Untermitterdorf feiert, Mauth dagegen steigt ab. − Foto: Escher

Der TSV Mauth muss nach einer halben Ewigkeit zurück in die Kreisklassse – dort kickte der...



Lukas Zillner schoss Vornbach zum Sieg.

Die DJK Vornbach darf weiter auf den Verbleib in Kreisliga hoffen, für die SG...



Schoss den TSV Buch im Alleingang in Runde 2 um den Bayernliga-Aufstieg: Philip Lang (Mitte) schoss das entscheidende 1:0 im Rückspiel gegen den TSV Waldkirchen. Das Foto stammt aus dem Hinspiel (1:1). − Foto: Sven Kaiser

Aus der Traum: Der TSV Waldkirchen wird nicht in die Bayernliga aufsteigen. Die Mannschaft von...



− Foto: Helmut Müller

Das war eine ganz klare Angelegenheit: Mit 4:1 hat sich der SV Bernried am Samstag vor 932...



Jubel bei Haag, Frust bei St. Oswald: Der Kreisklassist gewann mit 2:1. − Foto: Escher

Abstieg vorerst abgewendet: Die Fußballer des SV Haag setzten sich am Samstag nach Rückstand noch...





− Foto: Lakota

Das wird hart. Ganz, ganz hart. Während die Releganten im Kreis West beste aufgrund vieler freier...



In der Kritik: Felix Zwayer. − Foto: dpa

Nach dem DFB-Pokalfinale steht schon wieder Felix Zwayer wegen seiner Auslegung des Videobeweises in...



Spielen jetzt doch am Samstag: Die Spieler des FC Sturm Hauzenberg II. − Foto: Archiv

Nun wird also doch am Samstag gespielt: Die Ansetzung des Bezirksliga-Spiels des FC Sturm Hauzenberg...



Sandro Wager. − Foto: dpa

Bundestrainer Joachim Löw hat mit der Berufung von Nils Petersen für eine große Überraschung in...



Tiefenbach am Boden – nach dem 2:4 gegen Freyung steht der Abstieg in die Kreisliga fest. − Foto: Sigl

Jubel in Ruhmannsfelden, Ernüchterung in Osterhofen, Trauer in Tiefenbach: Beim spannenden...







Facebook










realisiert von Evolver