• pnp.de
  • am-sonntag.de




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





28.11.2016  |  14:10 Uhr

"Nicht akzeptabel": Wacker entschuldigt sich bei Schalding für Wolf-Sticheleien

Lesenswert (25) Lesenswert 13 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Uwe Wolf bedankt sich nach dem Derbysieg am Samstag bei den Wacker-Fans. Im Vorfeld hatte sich der Trainer kritisch über die Bedingungen in Schalding geäußert. − Foto: Butzhammer

Uwe Wolf bedankt sich nach dem Derbysieg am Samstag bei den Wacker-Fans. Im Vorfeld hatte sich der Trainer kritisch über die Bedingungen in Schalding geäußert. − Foto: Butzhammer

Uwe Wolf bedankt sich nach dem Derbysieg am Samstag bei den Wacker-Fans. Im Vorfeld hatte sich der Trainer kritisch über die Bedingungen in Schalding geäußert. − Foto: Butzhammer


Das Regionalliga-Derby zwischen Wacker Burghausen und dem SV Schalding ist für diese Saison bereits Geschichte – doch eine Sache steht noch im Raum. Und diese will der SV Wacker klären. Dringend. Darum meldete sich zwei Tage nach dem 2:1-Sieg der Oberbayern Dr. Thomas Frey, stellvertretender Vorsitzender des Gesamtvereins, telefonisch bei der Redaktion der Heimatzeitung. Er möchte sich im Namen des Clubs entschuldigen für die Aussagen von Trainer Uwe Wolf. Dieser hatte sich vor dem Derby zum wiederholten Mal kritisch über die Bedingungen bei den Passauer Vorstädtern geäußert. "Das war völlig unangemessen und entspricht in keinster Weise der Sichtweise des SV Wacker Burghausen", sagt Frey.

Was war passiert? Wolf hatte sich im Vorfeld des Duells über den Regionalliga-Standort Schalding beklagt und die Bedingungen ("Dorfspielplatz") kritisiert (hier geht’s zum Bericht). Es war nicht das erste Mal. Schon nach dem Hinspiel (1:1) in Schalding hatte Wolf bei der Pressekonferenz gegen den SVS gestichelt und sich beklagt, dass am Reuthinger Weg keine größeren Fahnen zugelassen seien (hier geht’s zum Bericht).

"Es steht niemandem von uns zu, sich in dieser Art und Weise über unsere Konkurrenten in der Liga zu äußern. Wir bedauern die Aussagen von Herrn Wolf sehr und haben uns am Samstag im Rahmen des Spiels auch schon persönlich bei Herrn Clemens dafür entschuldigt", sagt Frey. "Keiner, der bei uns im Verein Verantwortung trägt, hat verstanden, was die Aussagen von Herrn Wolf sollten. Wir halten sie für deplatziert und wollen uns daher auch öffentlich entschuldigen." Frey, der sich als stellvertretender Vorsitzender bei Wacker um die Bereiche Fußball, Ringen, Tennis und Basketball kümmert, betont zudem, dass "auch bei uns im Verein viele, viele Ehrenamtliche arbeiten" und man daher durchaus um die in Schalding erbrachte Leistung wisse.

Mit Wolf selbst habe man bereits gesprochen. Und werde dies auch nochmals tun. "Sicher, Uwe Wolf wollte mit seinen Aussagen wahrscheinlich nicht den SV Schalding treffen, sondern eher die Regionalliga-Auflagen des Bayerischen Fußball-Verbands kritisieren. Dennoch sind solche Äußerungen nicht akzeptabel und völlig unangemessen."

Der SV Schalding, der sich im Vorfeld nicht zu den Aussagen von Uwe Wolf geäußert hatte, freut sich über die Entschuldigung. "Wir hatten und haben in keinster Weise ein Problem mit Wacker Burghausen. Wir sind froh, mit diesem Verein in einer Liga spielen zu dürfen. Für uns ist das Thema erledigt und wir hoffen auf weiterhin gute Zusammenarbeit", sagt der Sportliche Leiter Markus Clemens. − la












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV 1860 München
20
45:15
44
2.
FC Ingolstadt II
19
41:24
36
3.
1. FC Nürnberg II
20
48:35
35
4.
1. FC Schweinfurt 05
20
35:25
35
5.
FV Illertissen
20
32:25
34
6.
FC Bayern München II
18
34:25
30
7.
TSV 1860 Rosenheim
20
31:31
30
8.
SV Schalding-Heining
20
34:38
30
9.
TSV Buchbach
19
29:26
28
10.
FC Augsburg II
20
36:27
26
11.
VfR Garching
19
31:35
26
12.
FC Pipinsried
20
23:37
26
13.
SV Wacker Burghausen
20
31:31
25
14.
VfB Eichstätt
20
30:36
24
15.
Spvgg Bayreuth
20
31:40
23
16.
Spvgg Greuther Fürth II
20
19:29
22
17.
SV Seligenporten
19
25:33
20
18.
FC Memmingen
20
21:34
16
19.
FC Unterföhring
20
21:51
9




Im Fokus anderer Clubs: Sascha Marinkovic. − Foto: Lakota

Mit Rückenwind reist der SV Wacker Burghausen am heutigen Samstag in der Fußball-Regionalliga Bayern...



"Der Schiedsrichter hat stets die Würde seines Ehrenamtes zu wahren und alles zu vermeiden, was dem Ansehen der Schiedsrichter abträglich ist", heißt es in §10 Absatz 2 der Schiedsrichterordnung. − Foto: Arne Dedert/dpa

Im vergangenen Jahr sorgte Schiedsrichter Franz Wührer (63) mit seinem Verhalten bei einem...



Bleibt der Chef an der Bande: John Sicinski (oben) hat den Vertrag beim Deggendorfer SC bis 2020 verlängert. Sein Ziel: Mannschaft und Verein weiterentwickeln. − Foto: Roland Rappel

Für DSC-Trainer John Sicinski gab es diese Woche eine gute, aber auch eine schlechte Nachricht...



Zwei von drei Spielen der laufenden Saison haben die Roten Raben II um Magdalena Greiner (links) gewonnen. Morgen, Sonntag, stehen sie in der Ballsporthalle in Vilsbiburg den Derbygästen von Nawaro Straubing im Spitzenspiel gegenüber. − Fotos: Peter Pilsner/Konrad Wimmer

Vielleicht hätte sie Profisportlerin werden können. Immerhin war Magdalena Greiner...



Weiter Gas geben und nur von Spiel zu Spiel schauen, lautet die Devise von Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. − Foto: Lakota

Am SV Schalding kommt man derzeit nur schwer vorbei, wenn man sich für die Fußballszene in Bayern...





Spielt künftig wieder für den VfB Passau-Grubweg: Nikola Vasic. − Foto: Lakota

Der VfB Passau-Grubweg kann für den Aufstiegskampf in der A-Klasse Passau eine bekannte Verstärkung...



Matchwinner beim Schaldinger Sieg über Burghausen: Alex Kurz, der den Ball mit links zum 2:1 ins Netz knallte. − Foto: Andreas Lakota

Derbysieg für den SV Schalding-Heining: Im Heimspiel gegen Wacker Burghausen lag der Regionalligist...



"Wir werden keinen Protest gegen das Tor einlegen", sagt Natternbergs Trainer Peter Gallmaier. − Foto: Helmut Müller

Es gibt nur weniges, das an diesem Treffer zum 2:2-Endstand im Spiel der Kreisliga Straubing...



Da "staubt" es: Hutthurm II besiegte daheim die SG Waldkirchen II/Böhmzwiesel mit 5:2. − Foto: Lakota

Mit einer verdienten, aber überraschenden Niederlage in Nottau ist das Sportjahr für die...



Die Spuren einer illegalen Rallyefahrt: So sieht der Rasenplatz in Aunkirchen aus. − Foto: FCA

Als wäre der starke Regen am Wochenende nicht schon genug gewesen: Beim FC Aunkirchen wurde am...







Facebook










realisiert von Evolver