• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



25.02.2016  |  06:00 Uhr

Schalding – Burghausen: Sonderbusse und starke Sprüche zum "Highlight-Spiel"

von Alexander Nöbauer

Lesenswert (23) Lesenswert 6 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Im Hinrundenspiel siegte Wacker 4:1: Szene mit Schaldings Kapitän Josef Eibl (links) und Burghausens Marius Duhnke. Wenn die beiden ostbayerischen Rivalen Schalding und Wacker aufeinandertreffen, sind umkämpfte Begegnungen garantiert. Am Samstag ist es wieder mal soweit. − Foto: btz

Im Hinrundenspiel siegte Wacker 4:1: Szene mit Schaldings Kapitän Josef Eibl (links) und Burghausens Marius Duhnke. Wenn die beiden ostbayerischen Rivalen Schalding und Wacker aufeinandertreffen, sind umkämpfte Begegnungen garantiert. Am Samstag ist es wieder mal soweit. − Foto: btz

Im Hinrundenspiel siegte Wacker 4:1: Szene mit Schaldings Kapitän Josef Eibl (links) und Burghausens Marius Duhnke. Wenn die beiden ostbayerischen Rivalen Schalding und Wacker aufeinandertreffen, sind umkämpfte Begegnungen garantiert. Am Samstag ist es wieder mal soweit. − Foto: btz


Für DFB-Interims-Boss Dr. Rainer Koch gehört es "zu den absoluten Highlight-Spielen der Regionalliga Bayern", für die beteiligten Klubs geht’s um nicht weniger als Meistertitel bzw. das nackte sportliche Überleben: Recht viel attraktiver als mit dem Derby SV Schalding gegen SV Wacker Burghausen am Samstag (14 Uhr/Sportanlage Reuthinger Weg) könnte die Frühjahrsrunde in der Regionalliga Süd nicht beginnen.

"Es kommt der Tabellenführer an den Reuthinger Weg, da weiß man schon Bescheid, was los ist", meint Schaldings Sportlicher Leiter Markus Clemens. Und Burghausens Bürgermeister und Ex-Präsident Hans Steindl äußert seine Bewunderung für den SVS: "Die haben den einen oder anderen Spieler dabei, den ich gerne bei uns sehen würde. Es gibt keinen klaren Favoriten, der Tabellenplatz der Schaldinger täuscht."

Große Respektsbekundungen also vor dem Derby, doch beide Seiten versprechen einen großen Kampf. "Wir werden alles in die Waagschale schmeißen", kündigt der SVS-Vorsitzende Wolfgang Wagner an. Und Wacker-Kapitän Christoph Burkhard: "Für uns, den Verein und die Umgebung ist das sehr wichtig. Wir wollen die Nummer 1 in der Region sein". Zudem erinnert Burkhard sich noch an eine Rechnung, die die Salzachstädter mit den Niederbayern offen haben: "Wir wollen Revanche für das Pokalspiel vom September" – da gewannen die Passauer an der Salzach mit 3:2 und zogen ins Viertelfinale des bayerischen Totopokals ein.

Einer, der das Geschehen etwas aus der Distanz betrachtet, ist der DFB-Interimspräsident und zugleich BFV-Chef Dr. Rainer Koch: "Für beide Mannschaften geht es am Samstag um sehr viel: Burghausen will Tabellenführer bleiben und Schalding braucht im Abstiegskampf jeden Punkt." Auf dem Papier gehe Burghausen natürlich als Favorit ins Spiel, doch die Regionalliga Bayern habe schon öfter gezeigt, "dass immer wieder Überraschungen möglich sind. Auch wenn Schalding erst ein Heimspiel gewonnen hat, wird das für Wacker sicher kein Spaziergang", ist Koch überzeugt.

Burghausen will mit lautstarken Fans dagegensetzen. "Ich schätze, dass 300, 400 Zuschauer mit nach Schalding fahren werden", meint Steindl. Dafür hat das Stadtoberhaupt extra zwei Fan-Sonderbusse spendiert. "Wenn der SVW wirklich ein Wörtchen um den Aufstieg mitsprechen will, muss er gut aus den Startlöchern kommen, weiß Steindl.

Die äußeren Umstände freilich dürften eher den kampfstarken Niederbayern entgegenkommen: "Es wird sich sicherlich kein englischer Rasen auftun", stellt Clemens in Aussicht. Er erwarte ein "schweres, tiefes Geläuf" auf dem die körperliche Komponente eine große Rolle spielen wird. Mit den "typischen Schaldinger Tugenden" will man dem "haushohen Favoriten" ein Bein stellen, wie schon die letzten Male, als Wacker den Reuthinger Weg als Verlierer verlassen hat.

heimatsport.de begleitet das Ostbayern-Derby mit einem Liveticker. Nach Abpfiff gibt’s alle Infos zum Spiel mit vielen Bildern auf unserem Portal.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2016
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Spvgg Unterhaching
12
34:7
32
2.
FC Bayern München II
12
19:12
23
3.
TSV 1860 München II
11
18:14
23
4.
1.FC Nürnberg II
12
27:23
20
5.
VfR Garching
12
22:20
20
6.
Spvgg Bayreuth
12
24:19
18
7.
1.FC Schweinfurt
12
19:23
17
8.
Spvgg Greuther Fürth II
12
18:15
16
9.
TSV 1860 Rosenheim
12
13:16
16
10.
FC Augsburg II
11
25:15
15
11.
FC Memmingen
12
21:17
14
12.
FC Ingolstadt 04 II
12
20:23
14
13.
FV Illertissen
12
17:24
14
14.
SV Wacker Burghausen
12
18:22
13
15.
TSV Buchbach
12
16:21
12
16.
SV Schalding
12
17:19
11
17.
SV Seligenporten
12
14:34
11
18.
Spvgg Bayern Hof
12
15:33
4





FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: 1900

SpVgg Stephansposching 1928 e.V. SpVgg Stephansposching 1928 e.V.
Mannschaften: 2
Mitglieder: 650

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Pia Gutsmiedl (16)
geb. 24.06.2000
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Pia Gutsmiedl

Hannah Kubis (11)
geb. 13.11.2004
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Hannah Kubis

Sarah Wimmer (19)
geb. 03.01.1997
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Sarah Wimmer






Die 18,5 Punkte, die er im Schnitt erzielte, werden Neuötting künftig fehlen: Ricardo Thoß (36) spielt nun beim Bezirksklassisten TV 1868 Burghausen. − F.: Archiv/Butzhammer

Das erste Pflichtspiel der neuen Basketball-Saison sehen die Männer des TSV Neuötting im Nachhinein...



Hat mal wieder großes vor: Hasan Ismaik. − Foto: dpa

Für sein neues Stadionprojekt will der TSV 1860 München die Rahmenbedingungen mit der bayerischen...



In der Fußball-A-Klasse 5 hat sich die SG Kirchweidach/Halsbach mit einem 4:2-Sieg im Nachholspiel...



Vorm Modell des neuen Fußball-Niederbayern: Bezirkschef Christian Engl am Montagabend in Straubing. − Fotos: BFV

Die große Reform im niederbayerischen Fußball ist verabschiedet – und so bewerten die Vereine...



Diese Deggendorfer Handballer gehen in der Bezirksoberliga an den Start: Valentin Lotos (hinten, v.l.), Trainer Jürgen Spranger, Denis Detlaf, Laurin Roth, Kai Breu, Jakub Slavik, Emil Baumann, Lukasz Krzyzanowski, Jakob Stubhahn, Brian Akodo, Fritz Helber, Jan Kalla. Vorn: Lukas Maurer (v.l.), Markus Sandweger und Aaron Zaglauer. − Fotos: Müller

Jürgen Spranger weiß in diesen Tagen gar nicht, worüber er sich am meisten freuen soll...





Mit 14:0 fegten die Geiersthaler B-Mädchen (schwarze Trikots) Mariakirchen vom Feld. Trainer Roland Geiger (kl. Bild) hörte nach großem Schiri-Ärger den Schlusspfiff im Auto. − Fotos: Archiv Gierl

Roland Geiger ist auch zwei Tage danach noch aufgebracht: "So etwas habe ich wirklich noch nie in...



Hätte laut Sportgericht nicht vor dem 31. August eingesetzt werden dürfen: Stefan Ostermeier, 17-jähriger Neuzugang des SV Neuschönau. − Foto: SV Neuschönau

Der SV Neuschönau ist in der Kreisklasse Mittlerer Wald am "Grünen Tisch" auf den letzten...



Mit 5:2 fertigte der SV Schalding III den Gast aus Sandbach ab. − Foto: Lakota

Die Bürde des Tabellenführers war für den FC Schalding keine zu große Belastung...



Zwei ehemalige Waldkirchener in Schaldings Schaltzentrale: Nach seiner Einwechslung spielte Robert Zillner neben Josef Eibl im defensiven Mittelfeld. (Foto: Lakota)

Es gibt bessere Tage für ein Debüt. Könnte man zumindest meinen. Dauerregen, aufgeweichter Rasen...



Seine Saisontore sechs und sieben erzielte Waldkirchens Nachwuchsstürmer Mario Strahberger, hier im Zweikampf mit Daniel Schröder. − Foto: Duschl

Ein selbstloser Torjäger und ein gnadenlos effektiver 18-Jähriger haben dem TSV Waldkirchen am...





Er ministriert zwar nicht, spielt aber Fußball für den SBC Traunstein. Issa Ndiaye ist für seinen Verein ein Glücksfall. − Foto: btz

"Unnötig", "unverschämt", "niederträchtig" – so bewerten die Fußballer des Sportbund Chiemgau...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Kurkonzert

29.09.2016 /// 10:00 Uhr /// Kleines Kurhaus (kleiner Kursaal) /// Bad Füssing

Es spielt das Kurorchester Bad Füssing unter der Leitung von Anna Hoppa.
Konzert mit den "Wirtshausmusikanten"

29.09.2016 /// 18:00 Uhr /// Bauer Wirt /// Kirchham

Jetzt gehts auf im Wirtshaus mit der Couplet AG, den Tanngrindler Musikanten und Moderatorin Traudi...
Konzert mit "Hundling"

29.09.2016 /// 19:30 Uhr /// Kurgärtnerei /// Bad Füssing

Bairischer Folk & Rhythm ’n’ Blues.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
FANTASY

30.09.2016 /// 19:30 Uhr /// Circus-Krone-Bau /// München

Auf a Wort

30.09.2016 /// 20:00 Uhr /// Festzelt /// Aldersbach

Auf a Wort

30.09.2016 /// 20:00 Uhr /// Aldersbacher Schalander /// Aldersbach

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Ein Nachbarschaftsstreit führt in den seltensten Fällen zu einem Happy End. In Frankreich tickt man...
Ballern geht auch ohne Alkohol: "Hangover"-Regisseur Todd Philips lässt Miles Teller und Jonah Hill...
Schon wieder Drogen: "Breaking Bad"-Star Bryan Cranston will als Undercover-Agent das Drogenkartell...
Zwischen 1939 und 1944 wurden in deutschen Nervenkliniken rund 200.000 Menschen ermordet, weil sie...
mehr











realisiert von Evolver