• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



27.09.2012  |  21:00 Uhr

Hörgl will Traunsteiner Fußball auf Vordermann bringen

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Auch in Burghausen ein bekanntes Gesicht: Beim Zweitliga-Gastspiel als Chefcoach des FC Augsburg wurde Rainer Hörgl (rechts) im April 2007 vom Wacker-Manager Kurt Gaugler begrüßt. Hörgl trainierte den SVW in der Regionalliga-Saison 2000/01. Nach nur 13 Spieltagen wurde er wegen Erfolglosigkeit entlassen, Rudi Bommer löste ihn ab.  − Foto: Butzhammer

Auch in Burghausen ein bekanntes Gesicht: Beim Zweitliga-Gastspiel als Chefcoach des FC Augsburg wurde Rainer Hörgl (rechts) im April 2007 vom Wacker-Manager Kurt Gaugler begrüßt. Hörgl trainierte den SVW in der Regionalliga-Saison 2000/01. Nach nur 13 Spieltagen wurde er wegen Erfolglosigkeit entlassen, Rudi Bommer löste ihn ab.  − Foto: Butzhammer

Auch in Burghausen ein bekanntes Gesicht: Beim Zweitliga-Gastspiel als Chefcoach des FC Augsburg wurde Rainer Hörgl (rechts) im April 2007 vom Wacker-Manager Kurt Gaugler begrüßt. Hörgl trainierte den SVW in der Regionalliga-Saison 2000/01. Nach nur 13 Spieltagen wurde er wegen Erfolglosigkeit entlassen, Rudi Bommer löste ihn ab.  − Foto: Butzhammer


Wenige Tage nach der Verpflichtung des Winhöringers Gerhard Balk als Coach für das Bezirksliga-Team hat der SB Chiemgau Traunstein eine große Überraschung parat: Rainer Hörgl bekleidet ab sofort das Amt des Sportkoordinators. Der Fußballlehrer, der unter anderem zu Regionalliga-Zeiten des SV Wacker ein kurzes Trainer-Gastspiel in Burghausen gab, betrachtet die Aufgabe beim Fusionsklub als "langfristige Herausforderung".

35 Jahre lang war Hörgl in verschiedenen Funktionen im bezahlten Fußball tätig. Unter anderem stand er als Coach bei zwei österreichischen Erstligisten und vier deutschen Drittligisten unter Vertrag. Eher unglücklich verlief sein Engagement bei Wacker. Im Sommer 2000 als Nachfolger von Kurt Niedermayer gekommen, musste er bereits nach 13 Spieltagen seinen Hut nehmen (die Mannschaft war damals auf dem vorletzten Tabellenplatz). Den FC Augsburg führte er vor gar nicht allzu langer Zeit (2006) in die 2. Bundesliga und schloss dort die Premierensaison auf Rang 7 ab.

Jetzt ist Hörgl also wieder in die Heimat zurückgekehrt − und zwar fest. Sein aktuell einziger Wohnsitz ist Neukirchen am Teisenberg im Berchtesgadener Land. Als Sportkoordinator geht es ihm aber nicht nur darum, die erste Mannschaft des SBC Traunstein auf Vordermann zu bringen (derzeit drittletzter Platz in der Bezirksliga Ost). Ein mindestens genauso großes Augenmerk soll der Jugend geschenkt werden. "Wir werden ein Nachwuchs-Leistungszentrum für den gesamten südostoberbayerischen Raum entstehen lassen", betont Hörgl, "unser neues Sportzentrum (Eröffnung für August 2013 geplant, Anm. d. Red.) ist dafür prädestiniert."

Im Zuge dieses Leistungszentrums soll es dann auch möglich sein, "die erste Mannschaft die eine oder andere Klasse nach oben zu bringen", redet Hörgl Klartext. Dass ihm die aktuelle Platzierung nicht ins Konzept passt, ist logisch. Deshalb drückt er auch aufs Tempo: "Ich möchte nicht nur dazu beitragen, dass wir langfristig etwas entwickeln, sondern werde sicher auch Möglichkeiten finden, um kurzfristige Verbesserungen zu erwirken", erklärt der 55-Jährige.

Manfred Wudy, der Sportliche Leiter des SBC, hat den Deal mit Hörgl kürzlich perfekt gemacht und freut sich riesig, "dass wir auf einen Mann mit diesem Netzwerk und Knowhow setzen können. Rainer wird übrigens ehrenamtlich tätig sein." Hörgl bestätigte auf Nachfrage, dass er kein Geld für diese Tätigkeit beim SBC bekommt: "Das ist tatsächlich so. Mein Herz hängt am Traunsteiner Fußball, ich habe seit vielen Jahren einen engen Bezug zu den handelnden Personen und bin von diesem Projekt hundertprozentig überzeugt."

Man darf gespannt sein, was der neue starke Mann des SB Chiemgau in Traunstein alles bewegen kann. Bei vielen seiner bisherigen Stationen hat er ja erfolgreiche Arbeit geleistet. Siehe seine Zeit in Augsburg, wo er von 2004 bis September 2007 auf der FCA-Bank saß. Außerdem war Hörgl Trainer und "Geschäftsführer Sport" beim Drittligisten Rot-Weiß Erfurt sowie Coach der beiden früheren österreichischen Erstligisten Grazer AK und SW Bregenz. In der Alpenrepublik war der Neukirchner auch in seiner aktiven Laufbahn als Mittelfeldspieler sehr erfolgreich: Mit Wacker Innsbruck stieg er 1981 in die Bundesliga auf, vorher war er zwei Spielzeiten bei Austria Salzburg im Oberhaus am Ball. Seine aktive Laufbahn ließ Hörgl beim seinerzeit drittklassigen TSV Ampfing in der Bayernliga ausklingen.

Schöne Zeiten erlebte er auch als Nachwuchstrainer von Bayern München (1992 bis 96), machte sich zudem einen sehr guten Namen als Scout. Und nicht zuletzt hat Rainer Hörgl bewiesen, dass er auch den Traunsteiner Fußball nach oben bringen kann: Mit dem 1. FC schaffte er 1991 den Aufstieg in die Bezirksoberliga.  − cs/ow












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2014
Dokument erstellt am









FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

Spvgg Teisnach 1924 e.V. Spvgg Teisnach 1924 e.V.
Mannschaften: 7
Mitglieder: 310

TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: 1900

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Andreas Graf
SV Unterneukirchen
Andreas Graf

Thomas Reichenspurner
SV Unterneukirchen
Thomas Reichenspurner

Stefan Mitterer
SV Unterneukirchen
Stefan Mitterer






Tobias Biermeier hat sich in Schalding abgemeldet. − Foto: Lakota

Sportlich läuft es derzeit richtig rund beim SV Schalding. Sieben Punkte aus den letzten drei...



Nicht aufzuhalten ist momentan der SV Prackenbach (Mitte). Mit einem 3:1-Erfolg gegen den TSV Mauth hat der Tabellenführer den siebten Sieg im siebten Spiel eingefahren. − Foto: Göstl

Tabellenführer Prackenbach hat in der Kreisliga Bayerwald mit einem 3:1-Erfolg gegen Mauth den...



Stark unter Beschuss stand das vom 18-jährigen Simon Friedrich gehütete Deggendorfer Tor vor allem in der zweiten Halbzeit. − Fotos: Müller

Die Verzweiflung stand Trainer Darius Farahmand nach der 0:3-Heimklatsche seiner Spvgg GW Deggendorf...



"Riese" in der Schaldinger Abwehr: Franz-Philipp Zacher spielte gegen Ingolstadt II eine überragende Partie. Auch gegen den TSV Buchbach wird er alles ins Zeug werfen müssen. − Foto: Lakota

Regionalliga Bayern oder Pokal – der SV Schalding macht da keinen großen Unterschied...



Eine der vielen Schaldinger Chancen vergibt in dieser Szene Patrick Slodarz, der an Alkofen-Keeper Josef Würdinger scheitert. − Foto: Lakota

Mit dem FC Hauzenberg und der Spvgg Osterhofen haben sich in den Freitagabend-Spielen der...





Dress-Wechsel: Daniel Ranzinger verstärkt ab sofort den FC Sturm Hauzenberg. − Foto: Schindler

Nur 99 Minuten bei vier Einsätzen stand Daniel Ranzinger beim Bayernligisten Bogen in der laufenden...



Gelb-rot nach 40 Minuten: Schiri Gezim Rasani schickt Waldkirchens Maxi Zillner runter. − Foto: Kaiser

Landesliga-Aufsteiger SV Hutthurm hat am Freitagabend beim aktuellen Tabellenzweiten Spvgg...



Ohne Bedrängnis: Wacker zieht mit einem ungefährdeten 2:0-Sieg gegen den FC Ismaning in die nächste Pokalrunde ein. − Foto: Butzhammer

In der 2. Hauptrunde des BFV-Pokals hat es gestern gleich mehrere Rote Karten gegeben: In Bad...



Fürs Sportgericht trägt er die Hauptschuld: Norbert Stadler (vorne), Spielertrainer vom FC Gergweis. − Foto: Helmut Müller

Nach dem fein herausgespielten 3:2-Sieg über die Regionalliga-Reserve des SV Schalding folgte für...



Nicht aufzuhalten ist momentan der SV Prackenbach (Mitte). Mit einem 3:1-Erfolg gegen den TSV Mauth hat der Tabellenführer den siebten Sieg im siebten Spiel eingefahren. − Foto: Göstl

Tabellenführer Prackenbach hat in der Kreisliga Bayerwald mit einem 3:1-Erfolg gegen Mauth den...





Seine Ziele immer fest im Blick hat Pfarrer Bernhard Tiefenbrunner. Für ihn ist der Fußballplatz der richtige Ort, um abzuschalten und in lockeren Gesprächen mit Fremden und Freunden Kraft zu tanken. − Foto: Heisl

Es ist schon ungewöhnlich, ein Pfarrer nennt den Fußballplatz einen Ort, an dem er auftanken kann...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Karpfhamer Fest 2014

01.09.2014 /// 08:00 Uhr /// Festwiese in Karpfham /// Bad Griesbach

In sechs Bierzelten stehen den Besuchern insgesamt 16.000 Sitzplätze zur Verfügung...
Karpfhammer Volksfest beim Haslinger

02.09.2014 /// 11:00 Uhr /// Festplatz bei Karpfham /// Bad Griesbach

Familientag. Es spielen heut die "3 Zwidern" und "STARMIX".
Regensburger Herbstdult

02.09.2014 /// 11:00 Uhr /// Dultplatz "Am Europakanal" /// Regensburg

Festzeltbetrieb.
Musik hahnZelt: "Sandler Musikanten", "gong fm band".
Musik Glöckl: "Charivari...
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Sommerloch-Open-Air 2014

05.09.2014 /// Hallenbadgelände /// Massing

Mit vielen Live-Acts und einem Electro-Floor.
Körperwelten & Der Zyklus des Lebens

05.09.2014 /// 10:00 Uhr /// Kleine Olympiahalle /// München

Sommerloch Open Air 2014 - Freitag

05.09.2014 /// 18:00 Uhr /// Hallenbadgelände /// Massing

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Ein Junge im Rollstuhl und sein Vater wollen in dem französischen Vater-Sohn-Drama "Mit ganzer...
Für eine Kinderkomödie reißt "Lola auf der Erbse" erstaunlich ernste Themen an. Regisseur Thomas...
Der Zuschauer muss schon aufmerksam sein, wenn er die Veränderungen im Leben eines just entlassenen...
In seinem ambitionierten Debüt erzählt Alexandre Powelz vom Leben und Sterben und von...
mehr