• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





28.11.2012 | 13:37 Uhr

Sie nennen es "Herbstmärchen": Der 1. FC Passau feiert sich in den Winter

Lesenswert (18) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Haben allen Grund, die Hinrunde zu feiern: Die Spieler des 1. FC Passau feiern den Sieg gegen Mitkonkurrent SV Pullach.  − Fotos: Lakota

Haben allen Grund, die Hinrunde zu feiern: Die Spieler des 1. FC Passau feiern den Sieg gegen Mitkonkurrent SV Pullach.  − Fotos: Lakota

Haben allen Grund, die Hinrunde zu feiern: Die Spieler des 1. FC Passau feiern den Sieg gegen Mitkonkurrent SV Pullach.  − Fotos: Lakota


Die Landesliga Südost: Wo Passau auf den Plätzen zaubert, Vilshofen sich zu Punkten mausert, Waldkirchen vor den Toren zaudert und Plattling mit den Siegen knausert − doch damit ist jetzt erstmal Schluss. Auf Kreis- und Bezirksebene pausiert der Fußball schon seit längerem, nun wurde auch die Landesliga "eingewintert". Zum Abschluss blicken wir in dieser Woche auf diejenigen Vereine der Region, die mit unterschiedlichem Erfolg untereinander konkurrieren.

Als Nächster an der Reihe: der 1. FC Passau.

Der 1. FC Passau der Hinrunde 2012/2013 ist eine Symbiose aus effektiven Stürmern und giftigen Verteidigern. Elf Siege fuhr man ein, remisierte in sechs Spielen und verlor nur deren vier. Die FC-Super-Serie dauert mittlerweile schon 16 Spiele an, so lange ging keine Partie mehr verloren.

Nach der Hinrunde steht man mit 39 hochverdienten Zählern auf dem 3. Rang, drei Punkte hinter Freising (42) und fünf hinter dem Tabellenführer Garching (44). FC-Trainer Thomas Fuchs (41) ist deshalb "viel mehr als vollauf zufrieden": "Das war vor der Saison absolut nicht zu erwarten, überhaupt nicht absehbar. Schon gar nicht nach den ersten fünf Spielen, da hat man eher noch in die andere Richtung gedacht. Aber so, wie es jetzt gelaufen ist, sind wir mehr als nur zufrieden."

Das erfolgreiche Trainer-Gespann aus Chef Thomas Fuchs (r.) und "Co" Sepp Stadler.

Das erfolgreiche Trainer-Gespann aus Chef Thomas Fuchs (r.) und "Co" Sepp Stadler.

Das erfolgreiche Trainer-Gespann aus Chef Thomas Fuchs (r.) und "Co" Sepp Stadler.


Und es geht noch besser: Sieben von acht Spielen gewannen die Domstädter, vier von diesen mit nur einem Tor Unterschied. "Klar, man kann nicht jedes Spiel so hoch gewinnen wie zum Beispiel beim 5:0 gegen Ergolding. Entscheidend ist ohnehin nur der Sieg", bewertet Fuchs die Abgeklärtheit seiner jungen Truppe.

Auch die Abwehrrecken stehen den treffsicheren Angreifern in nichts nach. Nachdem man sich in den ersten fünf Spielen die Hütte kräftig beheizen ließ (18 Gegentreffer), fing sich das Fuchs-Team an den nächsten 16 Spieltagen nur mehr 6 Gegentore ein − insgesamt also 24. Weniger kassierte nur der Tabellenführer VfR Garching (14).

Stephan Ziegler, Kapitän des 1. FC Passau, gibt auch als Abwehrchef den Ton an.

Stephan Ziegler, Kapitän des 1. FC Passau, gibt auch als Abwehrchef den Ton an.

Stephan Ziegler, Kapitän des 1. FC Passau, gibt auch als Abwehrchef den Ton an.


Die Abwehrstärke zeigt sich besonders daran, dass man in elf (!) Partien ohne Gegentor blieb, was den Trainer-Fuchs begeistert: "Wesentlich für unseren Erfolg ist sicherlich die Abwehrarbeit. Das fängt beim vordersten Stürmer an, da helfen alle konsequent mit. An Punkt eins steht dabei unser Torwart, Pascal Keese, der in eine überragende Form gekommen ist und mittlerweile sehr viel Ruhe ausstrahlt."

Durch die Kombination der "spielerischen Qualität im Angriff" sowie besagter Defensivstärke hätten sich die letzten Gegner sehr "schwer getan". Und es letztendlich auch nicht geschafft. Ein weiterer Grund dafür: "Die Jungs haben bis zum letzten Training voll mitgezogen, sie sind immer noch hungrig! Deshalb waren wir auch bis zuletzt fit."

FC-Keeper Pascal Keese hält seinen Kasten seit 17 Spieltagen meist sauber.

FC-Keeper Pascal Keese hält seinen Kasten seit 17 Spieltagen meist sauber.

FC-Keeper Pascal Keese hält seinen Kasten seit 17 Spieltagen meist sauber.


Die Leistungen des FC ziehen natürlich auch andere Fragen mit sich, zum Beispiel über die Zielsetzung für diese Saison. Anfangs war die Rede vom Klassenerhalt, mit den 39 Punkten sollte dieser erreicht sein. "Wir werden uns da nicht groß Druck machen, sondern werden versuchen, so lange wie möglich oben mitzuspielen", meint Fuchs dazu.

Jetzt geht‘s aber erstmal aufs Hallenparkett, wo man es genauso wie der FC Vilshofen machen wird, denn "die Aussage von Martin Wimber hat mir gefallen". Im Umkehrschluss heißt das: "Der Spaß steht im Vordergrund, aber natürlich haben die Spieler, die dabei sind, auch eine gewisse Verpflichtung und müssen versuchen, die Partien auch zu gewinnen."

Nach der Vorbereitung, die Ende Januar beginnt, geht‘s dann gleich gegen den Tabellenzweiten, den SC Eintracht Freising. Sollte die Passauer Super-Serie danach weiter bestehen, dürften die "Rot-Weißen" − soweit sie denn wollen − mit Fug und Recht von sich behaupten, dass man zum Kreis der Favoriten auf den diesjährigen Landesliga-Titel bzw. Aufstieg gehört. Nach dem Aufstieg in die neue Landesliga wäre es das zweite Märchen binnen einer Saison. Denn eins hat der Traditionsverein bereits erlebt, geht es nach dem Internetauftritt des 1. FC Passau. Über die Erfolge der jüngsten Wochen steht dort der Titel: "FCP − ein Herbstmärchen".

 − Sebastian Lippert












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Spvgg Landshut
24
47:27
45
2.
TuS Holzkirchen
21
32:22
43
3.
SB Chiemgau Traunstein
22
29:20
38
4.
ASV Dachau
22
44:29
37
5.
FC Deisenhofen
22
36:28
37
6.
TSV Kastl
21
31:18
36
7.
TuS Geretsried
24
44:40
34
8.
SE Freising
23
33:30
34
9.
SV Türkgücü Ataspor München
21
39:22
33
10.
VfB Hallbergmoos
23
34:28
32
11.
FC Töging
24
30:43
29
12.
SV Erlbach
21
29:23
26
13.
TSV Karlsfeld
24
23:33
24
14.
ESV Freilassing
24
31:44
24
15.
TSV Eching
24
29:63
20
16.
SB DJK Rosenheim
23
23:43
19
17.
TSV Vilsbiburg
23
19:40
13




Die Szene vor dem Siegtor: Christian Schwankl wird von Hohenaus Torwart Stefan Fürst und Florian Eiler in die Zange genommen. Schiedsrichter Lennard Salveter pfeift Elfmeter und der Gefoulte verwandelt zum 2:1 für den SV Schöfweg. − Foto: Michael Duschl

Im Kellerduell der Bezirksliga Ost musste der FC Fürstenzell gegen Tittling nach zweimaligem...



Riesen Jubel: Alex Kurz (Mitte) erlöste den SV Schalding mit seinem Freistoßtreffer zum 1:0. − Foto: Lakota

Na also, es geht doch: Der SV Schalding hat bei seinem vierten Anlauf im Frühjahr den ersten...



Mit letzter Kraft: Zwei späte Tore brachten den Favoriten aus Gebenbach beim Gastspiel in Hauzenberg auf die Siegertsraße. − Foto: Sven Kaiser

Nichts zu holen gab es für die Spvgg Osterhofen im Landesliga-Heimspiel gegen Fortuna Regensburg...



Riesen Jubel, herrschte bei Perlesreut, nachdem Simon Kern die Führung erzielt hatte. − Foto: Frank Bietau

Der SV Perlesreut hat in der Kreisliga Bayerwald mit dem 1:0-Triumph in Zwiesel für eine handfeste...



Das war der Ausgleich: Vilshofens Alois Eberle (links) zieht ab und trifft gegen Walchsing zum 1:1. − Foto: Mike Sigl

Spitzenreiter TSV Gangkofen bleibt in der Kreisliga Passau nach dem 2:1-Erfolg über Falkenberg auf...





Kein Ballglück gegen Bayreuth: Michael Pillmeier. − Foto: Lakota

Der SV Schalding-Heining tritt in der Regionalliga Bayern weiter auf der Stelle...



Wann können sie wieder jubeln? Die Schaldinger um das Sturmduo Michael Pillmeier (von links) und Markus Gallmaier sind im neuen Jahr noch ohne Pflichtspieltreffer. − Foto: Andreas Lakota

Drei Spiele, viele Chancen – aber kein Tor. So könnte man den Frühjahrsstart des SV Schalding...



Dank an den alten Trainer − aber fast keine Anfeuerung: Die Wacker-Fans ließen die Unterstützung ihres Teams weitgehend vermissen und entrollten stattdessen immer wieder Transparente, auf denen sie auch ihren Unmut gegen die Vereinsführung kund taten. − Foto: Butzhammer

Zugegeben, es hätte am Samstag besser laufen können für den SV Wacker Burghausen...



Gegen den Kurs der Vorstandschaft des SV Wacker, die nach dieser Saison die Reamateurisierung einleiten will, entrollten die aufgebrachten Fans verschiedene Spruchbänder. Aus Protest hielten sich die Anhänger diesmal auch mit der Anfeuerung der Mannschaft weitgehend zurück. − Foto: Zucker

Mit den Verantwortlichen des Regionalligisten SV Wacker und den Ultras prallen derzeit zwei Welten...



Der Dauerregen am Wochenende hat deutliche Auswirkungen auf das regionale Fußball-Programm...





Mit vereinten Kräften stoppten Tom Aigner (rechts) und Torhüter Petr Foltyn die meisten der Karlsfelder Angriffe. − Foto: Helmut Müller

Nach dem klaren 31:20-Heimerfolg gegen den zweitplatzierten TSV Karlsfeld ist der Wiederaufstieg von...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Internationales Gitarrenfestival Deggendorf

24.03.2017 /// Deggendorf /// Deggendorf

Zum Internationalen Gitarrenfestival lädt Deggendorf die Elite der Akustikgitarre aus der ganzen...
Theaterbrettl

26.03.2017 /// 12:00 Uhr /// Vereinsheim Lindenthaler /// Hebertsfelden

48. Internationale Jazzwoche

26.03.2017 /// 13:00 Uhr /// Am Bichl /// Burghausen

Heli Punzenberger Trio.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Konzert mit "Tenöre4You"

27.03.2017 /// 20:00 Uhr /// Bürgerhaus /// Waldkirchen

KC Rebell - Abstand Tour 2017

27.03.2017 /// 20:00 Uhr /// Backstage Werk /// München

Yvonne Catterfeld - Tour 2017

27.03.2017 /// 20:00 Uhr /// Deutsches Theater /// München

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr











realisiert von Evolver