• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





30.11.2016  |  11:30 Uhr

Nach einem halben Jahr Landesliga: "Auge" spricht über die Bayerwald-Härte

von Sebastian Lippert

Lesenswert (13) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Ein halbes Jahr ist Klaus Augenthaler nun Trainer beim SV Donaustauf. − Foto: Andreas Lakota

Ein halbes Jahr ist Klaus Augenthaler nun Trainer beim SV Donaustauf. − Foto: Andreas Lakota

Ein halbes Jahr ist Klaus Augenthaler nun Trainer beim SV Donaustauf. − Foto: Andreas Lakota


Schon am 15. Juli dieses Jahres wurden "Auge" die Augen geöffnet. Nach dem 1:1 im Eröffnungsspiel seines SV Donaustauf in Waldkirchen hatte der Weltmeister und Landesliga-Coach Klaus Augenthaler (59) gesagt: "Wir haben einen Vorgeschmack bekommen auf das, was uns in dieser Saison erwartet." Bei einer Fanclub-Weihnachtsfeier in Vilshofen (Lkr. Passau) am Samstag kam Augenthaler wieder auf dasselbe Thema – und stellte nach 21 Spielen fest: "Wir haben grad am Anfang gesehen, dass die Landesliga doch ein Unterschied zur Bezirksliga ist. Gerade gegen die Teams im Bayerischen Wald, da wird nochmal härter gespielt, da sind die Spieler athletischer; daran mussten wir uns gewöhnen."

Die Frage ist: Was heißt hier "härter"? Ein Blick auf die Fairnesstabelle zeigt, dass Donaustauf (Rang 5 von 18; 55 Punkte) zumeist faire Zweikämpfe führt. Was auch an den zwölf technisch zumeist beschlagenen Neuzugängen liegen könnte, die "Auge" vor der Saison als Antrittsgeschenk bekam. Die Bayerwaldler sind in der Fairness-Rangliste nicht weit entfernt vom SV Donaustauf: Hauzenberg (8), Hutthurm (9), Bad Kötzting (10) und Waldkirchen (12) liegen zwischen 61 und 73 Fairness-Punkten*. Leicht aus diesem Rahmen fällt die Spvgg Ruhmannsfelden auf Rang 14 und 83 Punkten – allerdings bisher ohne eine einzige Rote Karte. Bedeutet: So hart, wie Augenthaler sagt, spielt der Bayerwald gar nicht.

In der Tabelle steht Augenthaler mit seinem SV Donaustauf auf Rang 2. Den Relegationsplatz will der gebürtige Vilshofener behalten: " Wir sind Zweiter, ich bin zufrieden. Der Kader steht jetzt, vielleicht kommt der eine oder andere Spieler in der Winterpause dazu. Wir wollen um den zweiten Platz kämpfen – aber das wollen andere ja auch."

*Zur Fairness-Tabelle: Gelbe Karte: 1 Punkt; Gelb-Rot: 2; Rot: 5.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SSV Jahn Regensburg II
22
59:17
55
2.
TSV Waldkirchen
22
43:16
49
3.
FC Sturm Hauzenberg
22
53:25
43
4.
ASV Cham
22
43:24
40
5.
ASV Burglengenfeld
21
32:22
37
6.
SV Fortuna Regensburg
20
47:39
35
7.
SV Donaustauf
21
43:32
30
8.
SV Hutthurm
22
34:39
29
9.
TSV Kareth-Lappersdorf
22
26:23
28
10.
SV Etzenricht
22
32:44
28
11.
TSV Bogen
21
22:31
27
12.
SV Neukirchen b.Hl. Blut
21
33:37
26
13.
FC Tegernheim
21
29:35
26
14.
1. FC Bad Kötzting
22
44:48
25
15.
TSV Bad Abbach
22
26:33
24
16.
SC Ettmannsdorf
21
20:37
17
17.
1. FC Schwarzenfeld
21
25:67
12
18.
SV Raigering
21
16:58
12




Der Ball ist sein bester Freund: Ronaldinho. − Foto: dpa

Samba-Fußball, Surfergruß und immer eine Show. Damit verbindet die Fußball-Welt den Namen Ronaldinho...



Mit Anlauf in die Zwischenrunde: die Passau Black Hawks treffen am Freitag um 20 Uhr in der Passauer EisArena auf den HC Landsberg. − Fotos: stock4press/Benjamin Czapko

Auf den letzten Drücker haben die Passau Black Hawks am vergangenen Sonntag ihr Minimalziel...



Seit 2015 trainiert Oliver Aigner den SV Perlesreut. Nach der laufenden Spielzeit ist Schluss. − Foto: Sven Kaiser

Oliver Aigner bleibt seiner Linie treu: Nach zwei, spätestens drei Jahren als Trainer eines Vereins...



Bleibt in Chicago: Bastian Schweinsteiger, hier auf einem Facebook-Bild mit seiner Frau Ana. − Foto: Screenshot/Facebook

Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger bleibt mindestens ein weiteres Jahr bei Chicago Fire in...



In Gruppe 3 setzten sich die DJK St. Oswald (rotes Trikot) und die Bezirksliga-Reserve des SV Hohenau durch. − Foto: Alex Escher

Zehn von 19 Mannschaften haben sich bei der Vorrunde des traditionellen Hallenturniers für...





B-Junioren-Sieger JFG Unterer Donauwald mit (kniend v.l.) Simon Michl, Qasimi Baktaj, Fabian Schwarz, Max Gabriel, Lukas Schätzl, Jonas Seidl, stehend v.l. JFG-Jugendleiter Max Schwarz, Hauzenbergs 2. Bürgermeister Peter Auer, Ernst Raith (Sportbeauftragter Landratsamt), Julian Fenzl, Stefan Jungbauer, Philipp Florian, Thomas Sigl, Simon Lindbüchler, stv. Landrat Klaus Jeggle, Trainer Hermann Winterberger und Juniorenspielleiter Tobias Nöbauer. − Foto: Sven Kaiser

Eklat bei der Hallen-Landkreismeisterschaft der B-Junioren in Hauzenberg: Vier Sekunden (...



Spielt künftig für den TSV Karpfham: Tomas Vnuk.

Das ging aber schnell: Nur zwei Tage nach dem überraschenden Aus beim TSV Grafenau hat Tomas Vnuk...



Landesliga- und Bayernliga-Erfahrung vorweisen kann Grafenaus Neuzugang Daniel Ranzinger (vorne rechts). − Foto: Michael Duschl

Prominenter Winter-Neuzugang für den Bezirksligisten TSV Grafenau: Von Landesligist FC Sturm...



Einen packenden Fight lieferten sich Deggendorf und Rosenheim. Die Zuschauer sorgten für die nötige Stimmung. − Foto: Roland Rappel

Heißes Match vor 2251 Fans im Deggendorfer Eisstadion: Im Spitzenspiel der Oberliga Süd unterlag der...



In Gruppe 3 setzten sich die DJK St. Oswald (rotes Trikot) und die Bezirksliga-Reserve des SV Hohenau durch. − Foto: Alex Escher

Zehn von 19 Mannschaften haben sich bei der Vorrunde des traditionellen Hallenturniers für...







Facebook










realisiert von Evolver