• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





24.01.2013 | 11:06 Uhr

Die Gegner des TSV Waldkirchen bei der Bayerischen: Warm anziehen und Guerilla-Taktik

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






 − Foto: Lakota

 − Foto: Lakota

 − Foto: Lakota


Acht Mannschaften, ein Ziel: der Titel bei der Bayerischen Hallenmeisterschaft um den Lotto Bayern Hallencup. Mit in der Ballsporthalle Vilsbiburg am Start: der TSV Waldkirchen. Die Waldler haben in der Halle, in der sonst die Roten Raben in der Volleyball-Bundesliga aufschlagen, in Gruppe B dicke Brocken vor sich − heimatsport.de stellt die Gegner vor.

1. Gegner: SV Seligenporten um 11.04 Uhr

Der amtierende Hallenmeister hat sich bei der Mittelfränkischen Hallenmeisterschaft in Erlangen in blendender Verfassung präsentiert, herrlichen Offensivfußball gezeigt und verdient das Ticket für die Bayerische Hallenmeisterschaft in Vilsbiburg gelöst. Die Mannschaft von Trainer-Legende Karsten Wettberg, der in Erlangen seinen 50. Trainer-Titel feierte, musste während des gesamten Turniers nur drei Gegentreffer hinnehmen. Im Endspiel machte der Regionalligist kurzen Prozess mit dem BSC Woffenbach und setzte sich mühelos mit 5:2 durch. In Torlaune hatte sich Seligenporten bereits beim 4:0 im Halbfinale gegen Dergahspor Nürnberg präsentiert. In dieser Verfassung zählt der Regionalligist bei der Endrunde um den Lotto Bayern Hallencup zu den Topfavoriten auf den Titel. Auch in der Premierensaison der Regionalliga Bayern spielt die Mannschaft bislang eine ausgezeichnete Rolle. Zur Winterpause steht das Wettberg-Team auf dem 3. Tabellenplatz − und ist damit eine der absoluten Überraschungsmannschaften in der bayerischen Amateur-Spitzenliga.

Der heimatsport.de-Tipp: Krieg & Co., bitte warm anziehen.

2. Gegner: SV Alemannia Haibach um 12.12 Uhr

Der SV Alemannia Haibach präsentiert sich auch in der laufenden Hallensaison in überragender Verfassung und gehört in Vilsbiburg sicher zum erweiterten Favoritenkreis. Im Endspiel der Unterfränkischen Bezirksmeisterschaft in Hammelburg schoss der Bayerische Hallenmeister des Jahres 2011 den VfR Stadt Bischofsheim mit 7:0 aus der Halle. Überragender Spieler in Reihen der Unterfranken war einmal mehr Stürmer Marco Trapp, der mit sechs Treffern maßgeblichen Anteil an der Qualifikation für die bayerische Endrunde hatte. "Wenn wir hinfahren, wollen wir auch gewinnen! Es ist nach den letzten beiden Bayerischen Meisterschaften endlich mal eine, bei der wir nicht nur eineinhalb Stunden anreisen. Das soll sich dann auch schon lohnen", so Trapp. Im Vorjahr unterlag Haibach im Halbfinale dem späteren Sieger SV Seligenporten mit 1:3. Im Freien spielt Haibach eine solide Runde. Momentan rangiert die Mannschaft in der Bayernliga Nord auf Platz sieben. Beim Bayern-Finale hieß es zwischen Haibach und Waldkirchen am Ende 3:3.

Der heimatsport.de-Tipp: Die Alemannen sind so stark im Vorjahr, der TSV muss auf echte Größen verzichten. Deshalb: Guerilla-Taktik anwenden, gezielte Nadelstiche und hinten dicht machen.

3. Gegner SV Memmelsdorf um 13.20 Uhr

Der Bayernligist SV Memmelsdorf hat seinen Titel bei der Oberfränkischen Bezirksmeisterschaft erfolgreich verteidigt und sich so bereits zum zweiten Mal in Folge einen Startplatz für die Endrunde der Bayerischen Hallenmeisterschaft um den Lotto Bayern Hallencup gesichert. In Mitterteich setzte sich die Mannschaft unter anderem gegen die beiden Bayernliga-Konkurrenten Spvgg Selbitz und DJK Don Bosco Bamberg durch, gewann Halbfinale und Finale (gegen Bezirksliga-Spitzenreiter TSV Mönchroden) nur im Siebenmeterschießen. Die Endrunde in Vilsbiburg soll für die Mannschaft nach dem Vorrunden-Aus im letzten Jahr diesmal erfolgreicher verlaufen. "Natürlich ist immer etwas Glück dabei, doch die Mannschaft hat in der Halle große Qualität. Wir wollen möglichst weit kommen", erklärt Trainer Bernd Eigner.

Der heimatsport.de-Tipp: Eier in die Hose und Vollgas angreifen...

Und wie immer: heimatsport.de ist am Samstag live dabei, der Ticker startet pünktlich zum Turnierbeginn gegen 10.30 Uhr.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am








Fabian Wiesmaier traf zum 2:0. − Foto: Lakota

Der SV Schalding II hat am Freitagabend einen verdienten Heimsieg gegen den SV Hebertsfelden...



So sah der Platz am Freitag in Grainet aus. − Foto: Wurm

Der Winter ist zurück im Bayerwald: Während es im Flachland seit zwei Tagen durchregnet...



Deggendorfs Vorstand Franz Liebl begrüßt den neuen Trainer Martin Wimber. − Foto: Spvgg GW

Die Spvgg GW Deggendorf hat einen neuen Trainer gefunden. Nach der Trennung von Marco Dellnitz...



Es geht wohl in die Relegation: Seebach um Coach Thomas Prebeck. − Foto: Helmut Müller

Die Sorgen in Seebach werden immer größer: Mit 0:3 unterlag die Mannschaft von Trainer Thomas...



Derzeit spielt Christoph Buchner für den TuS Koblenz in der Regionalliga Südwest. − Foto: Sebastian Schwarz

Nächste Top-Verstärkung für den SV Wacker Burghausen: Christoph Buchner kehrt nach Jahren der...





Arturo Vidal reklamierte schon auf dem Platz heftig gegen Entscheidungen von Schiedsrichter Viktor Kassai. − Foto: Andreas Gebert/dpa

Die Europapokal-Historie des FC Bayern ist um ein Drama reicher. Gegen Real Madrid kämpft das...



Frust pur herrschte bei den Bayern-Profis. − Foto: dpa

Die BVB-Betreuer schleppten spontan zwei Kisten Bier für ihre Pokalfinalisten in die Kabine –...



Darf der FC Schalding um Sebastian Wagner doch noch jubeln? Weil Patriching im Derby vor zwei Wochen einen Spieler mit falschem Pass eingesetzt haben soll, liegt der Fall nun beim Sportgericht. − Foto: Lakota

Überschwänglich feierte die Patrichinger Eintracht vor zwei Wochen den 3:1-Sieg gegen den...



Knapp gewann der SC Zwiesel das Derby gegen Kirchdorf-Eppenschlag 1:0. − Foto: Frank Bietau

Der Aufstiegskampf in der Kreisliga Bayerwald spitzt sich zu: Tabellenführer FC Sturm Hauzenberg II...



Deggendorfs Landrat Christian Bernreiter will die Vorfälle beim Spiel des FC Bayern in Madrid nicht auf sich beruhen lassen, sein Sohn wurde dort bei einer Attacke der spanischen Polizei verletzt. − Foto: Thomas Jäger

Als Stadionbesucher vor Ort hat Deggendorfs Landrat Christian Bernreiter beim Viertelfinal-Rückspiel...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Neuöttinger Gitarrentage

29.04.2017 /// Stadtsaal /// Neuötting

Guitarissimo XL- Sigi Schwab & Band.
Country Weekend

29.04.2017 /// 10:00 Uhr /// Westernstadt Pullman City /// Eging am See

Country Musik vom Feinsten
Kurkonzert

29.04.2017 /// 15:00 Uhr /// Großes Kurhaus /// Bad Füssing

Es spielt das Kurorchester Bad Füssing ein großes Festkonzert zu Ostern.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Alfons Hasenknopf & Band

30.04.2017 /// 17:00 Uhr /// Circus-Krone-Bau /// München

Circus Krone: Evolution

30.04.2017 /// 18:00 Uhr /// Volksfestplatz /// Mühldorf am Inn

Comedy mit Michl Müller

30.04.2017 /// 18:00 Uhr /// Mehrzweckhalle /// Teisnach

Mit seinem Programm "Ausfahrt freihalten!".
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver