• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



26.01.2013 | 16:34 Uhr

Waldkirchen bejubelt Vize-Titel - Wettberg behält Hallenkrone

von Michael Duschl

Lesenswert (25) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Jubel über die Vizemeisterschaft, die mit 1000 Euro Siegprämie belohnt wird.

Jubel über die Vizemeisterschaft, die mit 1000 Euro Siegprämie belohnt wird. | Foto: Michael Duschl

Jubel über die Vizemeisterschaft, die mit 1000 Euro Siegprämie belohnt wird. - Foto: Michael Duschl


Der TSV Waldkirchen hat am Samstag bei der Bayerischen Hallenfußballmeisterschaft in Vilsbiburg den zweiten Platz erreicht. Die Mannschaft um Hallenspielertrainer Martin Krieg musste sich vor 800 Zuschauern nur Regionalligist und Titelverteidiger SV Seligenporten geschlagen geben. Der Bezirksmeister Niederbayerns sicherte sich damit 1000 Euro Prämie.

Ohne Zweifel: Andreas Huber und Co. haben an diesem Nachmittag in der Ballsporthalle in Vilsbiburg das Maximum erreicht. In der Vorrunde ließ der Landesligist mit Alemannia Haibach und dem SV Memmelsdorf zwei Bayernligisten hinter sich. Ins Endspiel schossen den TSV  Dominik Schmöller und Marco Wundsam mit zwei herrlichen Treffern im Halbfinale gegen den TuS Raubling (Bezirksligst aus Oberbayern). Dort hatte man beim 1:4 gegen den großen Favoriten keine Chance.



Information


Fabian Bauer, Waldkirchens Sportlicher Leiter: "Seligenporten hat ausgerechnet im Endspiel sein bestes Spiel gezeigt. Aber wir können stolz auf diese Mannschaft sein. Sie hat tollen Fußball gezeigt und den Verein prima repräsentiert."

Seligenporten ist ein verdienter Meister. Und Trainer-Legende Karsten Wettberg kann einmal mehr jubeln, unter anderem über 1500 Euro Siegprämie: zum 31. Mal wurde dieses Turnier, an dem insgesamt 2000 Mannschaften teilnahmen, durchgeführt, zum zweiten Mal - erstmals seit 1989 (Schwaben Augsburg) - konnte ein Verein den Titel verteidigen. Bester Torschütze wurde Seligenportens Dominik Stolz (fünf Treffer), zum besten Torwart kürte die Jury des BFV Bernhard Sasjadvolk (TuS Raubling).

Finale
Waldkirchen - Seligenporten 1:4: Eine klare Sache für den Regionalligisten. Waldkirchen war gegen die abgezockten Mittelfranken chancenlos. Die Wettberg-Truppe zauberte sich zum Titel. Zu keiner Sekunde dieses Endspiels war Waldkirchen ernsthaft dran, die Sensation zu schaffen. Tore: 0:1 Christoph Schaab (4.), 0:2 Dominik Räder (8.), 0:3 Schaab (15.), 1:3 Andreas Huber (18.), 1:4 Dominik  Pöllet.

Halbfinale
Raubling − Waldkirchen 1:2: Ein umkämpftes Duell zwischen dem Bezirks- und dem Landesligisten. Erstmals an diesem Tag hatte der TSV Waldkirchen die Favoritenrolle inne - und der wurden die Niederbayern in der ersten Halbzeit (Spielzeit: zehn Minuten) gerecht. Dominik Schmöller hämmerte den Ball regelrecht in die Maschen und schoss seine Farben zur 1:0-Pausenführung. Danach verlor Waldkirchen, u.a. nach einer Zeitstrafe gegen Andreas Huber, etwas die Ordnung, Raubling kam stärker auf. Die große Torgefahr versprühten die Oberbayern in diesem Halbfinale nie. Marco Wundsam erhöhte schließlich auf 2:0. Eng wurde es nur nochmal, weil Waldkirchen erneut eine Zeitstrafe (gegen Eglhofer) und einen Siebenmeter kassierte. Tore: 0:1 Dominik Schmöller, 0:2 Marco Wundsam, 1:2 Florian Kellerer.

1:1 gegen den Titelverteidiger und späteren Turniersieger: Mit vereinten Kräften verteidigen die Waldkirchener um v.l. Dominik Schmöller, Florian Krottenthaler, Sebastian Krieg und Thomas Eglhofer in der Vorrunde das Remis gegen Regionalligist Seligenporten.

1:1 gegen den Titelverteidiger und späteren Turniersieger: Mit vereinten Kräften verteidigen die Waldkirchener um v.l. Dominik Schmöller, Florian Krottenthaler, Sebastian Krieg und Thomas Eglhofer in der Vorrunde das Remis gegen Regionalligist Seligenporten. | Foto: Michael Duschl

1:1 gegen den Titelverteidiger und späteren Turniersieger: Mit vereinten Kräften verteidigen die Waldkirchener um v.l. Dominik Schmöller, Florian Krottenthaler, Sebastian Krieg und Thomas Eglhofer in der Vorrunde das Remis gegen Regionalligist Seligenporten. - Foto: Michael Duschl


Seligenporten − Thalmassing 5:3 - Der SVS preschte mit zwei Toren schnell davon. Spätestens nach dem 4:1 war dieser Käse eigentlich gegessen, aber der tapfere Bezirksligist kam nochmal heran. Mehr aber auch nicht. Tore: 1:0/2:0 Dominik Stolz, 2:1 Johannes Herl, 3:1 Marco Wiedmann, 4:1 Dominik Räder, 4:2 Johannes Gerl, 4:3 Daniel Dirschl, 5:3/6:3 Dominik Pöllet.

Gruppe A: Das war eine kräftige Überraschung. Augsburg II, Regionaligist, musste nach der Vorrunde die Segel streichen. Die Bezirksligisten Raubling und Thalmassing schafften den Sprung unter die letzten Vier.
Vilsbiburg − Raubling 0:2 (Schöffel, Kellerer)
Augsburg II − Thalmassing 2:3 (Nebihi 2 - Dirnfelder, Wohlmann 2)
Augsburg II − Vilsbiburg 4:0 (Müller, Nebihi 2, Thiede)
Thalmassing − Raubling 1:1 (Grundler - Kellerer)
Vilsbiburg − Thalmassing 5:3 (Huber, Worschech 2, Schiller, Gerndt - Grundler, Dirschl, Hofmeister)
Raubling − Augsburg II 4:2 (Kellerer, M. Kolb, Buchner, Reisner - Müller, Eigentor)
Endstand:
1. TuS Raubling 7:3 7
2. FC Thalmassing 7:8 4
3. FC Augsburg II 8:7 3
4. TSV Vilsbiburg 5:9 3

Das 2:0 gegen Haibach: Benjamin Tolksdorf schiebt den Ball an Torwart Christos Patsiouras vorbei ins Netz.

Das 2:0 gegen Haibach: Benjamin Tolksdorf schiebt den Ball an Torwart Christos Patsiouras vorbei ins Netz.

Das 2:0 gegen Haibach: Benjamin Tolksdorf schiebt den Ball an Torwart Christos Patsiouras vorbei ins Netz.


Gruppe B: Wie erwartet erreichte Titelverteidiger und Regionalligist Seligenporten das Halbfinale als Gruppensieger. Überraschend luchste der TSV Waldkirchen dem Favoriten im Auftaktspiel ein Remis ab und war somit stark ins Turnier gestartet. Die positive Stimmung dieses Ergebnisses nahmen die Waldkirchener mit ins weitere Turnier - und qualifizierten sich so als Gruppenzweiter für das Semifinale, ließ zwei Bayernligisten hinter sich.
Waldkirchen − Seligenporten 1:1 (Schäffner - Stolz)
Haibach − Memmelsdorf 1:0 (Trapp)
Haibach − Waldkirchen 2:3 (März, Trapp - Huber, Tolksdorf, M. Krieg)
Memmelsdorf − Seligenporten 1:2 (Herl - Schaab, Wiedmann)
Waldkirchen − Memmelsdorf 3:3 (Wundsam 2, Schmöller - Ruß, Müller, Saal)
Seligenporten − Haibach 3:0 (Stolz 2, Pöllet)
Endstand:
1. SV Seligenporten 6:2 7
2. TSV Waldkirchen 7:6 5
3. SV Alemannia Haibach 4:7 3
4. SV Memmelsdorf 5:7 1

Nachfolgend der Live-Ticker zum 31. Bayerischen Hallenmeisterschaft aus Vilsbiburg

 













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2016
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: 1900

SpVgg Stephansposching 1928 e.V. SpVgg Stephansposching 1928 e.V.
Mannschaften: 2
Mitglieder: 650

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Pia Gutsmiedl (15)
geb. 24.06.2000
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Pia Gutsmiedl

Hannah Kubis (11)
geb. 13.11.2004
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Hannah Kubis

Sarah Wimmer (19)
geb. 03.01.1997
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Sarah Wimmer






Lukas Mühl (19) läuft seit dem Winter für das Regionalliga-Team der Nürnberger auf. − Foto: Lakota

"Seit ich laufen konnte, habe ich mit dem Ball herumgekickt", erinnert sich Lukas Mühl (19) aus...



Auch Fußball braucht Qualitätsmanagement – Mario Himsl ist mit dafür zuständig. − Foto: Imago

Irgendwann einmal vor mehr als 70000 Fans einen Fußball-Bundesligisten coachen – das war das...



Freistoßspezialist Xabi Alonso zirkelt den Ball durch die Mauer, wo Atlético-Abwehrspieler Jose Maria Gimenez (r.) den Ball entscheidend zum 1:0 abfälscht. − Foto: dpa

Adiós Triple, adiós FC Bayern. In einer dramatischen Fußballnacht hat sich der Halbfinalfluch des...



Nanu, ein rückwärts fliegender Torwart! Was wie Matrix Reloaded für Amateurkicker aussieht, ist in Wirklichkeit nur der täuschende Effekt einer Momentaufnahme unseres Fotografen Thomas Jäger in der Kreisklassen-Partie SG Ruhstorf gegen DJK Jägerwirth. Wir lösen das Rätsel: DJK-Keeper Fabian Krenn ist in dieser Szene bei einem gegnerischen Schuss schon geschlagen, der Ball wird aber noch von einem Mitspieler geklärt. Das zusätzlich für Verwirrung sorgende Gebälk in der linken Bildhälfte ist ein mobiles Trainingstor – und hat mit der Spielszene nicht das Geringste zu tun, sondern nur das Aluminium am rechten Bildrand. − Foto: Jäger

Wenn sich ein Fußballer, oder noch schlimmer eine ganze Mannschaft, selbst im Weg steht –...



Dieser Fehlschuss wird Bayern-Liebling Thomas Müller noch lange begleiten. Statt in die schon oft...





Seine Zeit beim SV Schalding ist nach mehr als fünf Jahren abgelaufen: Mario Tanzer musste beim Regionalligisten gehen. − Foto: Lakota

Paukenschlag am Reuthinger Weg! Der SV Schalding hat sich von seinem langjährigen Trainer Mario...



Dank an die vielen mitgereisten Anhänger: Schaldings Spieler verließen niedergeschlagen das neue Jahn-Stadion. − Foto: Sigl

Freitagabend, Flutlicht, fast 5000 Fans – aber am Ende auch eine deutliche Niederlage...



Die BVB-Fans machen deutlich, was sie von Hummels und seinen Wechselplänen nach München halten. − Foto: dpa

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat Aussagen von Bayern Münchens Ex-Präsident Uli Hoeneß im...



Das neue Trainerduo in Schalding: Anton Autengruber und sein Assistent Philipp Zacher.

Es ist die Meldung des Jahres in Fußball-Niederbayern. Der SV Schalding feuert vier Spieltage vor...



Vilshofen musste sich daheim Falkenberg beugen. − Foto: Sigl

Will denn wirklich keiner Meister werden in der Kreisliga Passau? Der Verdacht drängt sich...





Psychokrieg um den Henkelpott: Diego Simeone vs. Guardiola

Es wird der heißeste Tanz seit langem in der Allianz Arena, alle Experten erwarten ein "schmutziges...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Maidult

29.04.2016 /// Messepark Kohlbruck /// Passau

Feiern Sie mit auf einem der schönsten und größten Volksfeste Ostbayerns, der Passauer Dult.
Mai Wies'n

29.04.2016 /// Festgelände /// Burghausen

Volksfest

04.05.2016 /// Festplatz am Sportplatz /// Grafenau - Haus i. Wald

Hofmarkfest Haus i. Wald
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Dauereintrittskarte Grafenauer Frühling

10.04.2016 /// Probst-Seyberer-Mittelschule /// Grafenau

Troye Sivan

05.05.2016 /// 19:30 Uhr /// Backstage Werk /// München

Ein ungleiches Paar

05.05.2016 /// 20:00 Uhr /// Traunreut/k1 Kulturzentrum (Studio) /// Traunreut

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
"Triple 9" ist ein harter Thriller über eine Gruppe korrupter Cops, die einen Kollegen töten...
In der Kapitale der Lust: "Desire Will Set You Free" führt als kunstvolles Drama durch die Berliner...
"La Belle Saison" erzählt die französische Liebesgeschichte zwischen zwei Frauen in den 70er-Jahren...
Filmemacher Nikolai Müllerschön will anhand drei namhafter Darsteller verschiedene Frauenbilder...
mehr











realisiert von Evolver