• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





26.01.2013 | 16:34 Uhr

Waldkirchen bejubelt Vize-Titel - Wettberg behält Hallenkrone

von Michael Duschl

Lesenswert (25) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Jubel über die Vizemeisterschaft, die mit 1000 Euro Siegprämie belohnt wird.

Jubel über die Vizemeisterschaft, die mit 1000 Euro Siegprämie belohnt wird. | Foto: Michael Duschl

Jubel über die Vizemeisterschaft, die mit 1000 Euro Siegprämie belohnt wird. - Foto: Michael Duschl


Der TSV Waldkirchen hat am Samstag bei der Bayerischen Hallenfußballmeisterschaft in Vilsbiburg den zweiten Platz erreicht. Die Mannschaft um Hallenspielertrainer Martin Krieg musste sich vor 800 Zuschauern nur Regionalligist und Titelverteidiger SV Seligenporten geschlagen geben. Der Bezirksmeister Niederbayerns sicherte sich damit 1000 Euro Prämie.

Ohne Zweifel: Andreas Huber und Co. haben an diesem Nachmittag in der Ballsporthalle in Vilsbiburg das Maximum erreicht. In der Vorrunde ließ der Landesligist mit Alemannia Haibach und dem SV Memmelsdorf zwei Bayernligisten hinter sich. Ins Endspiel schossen den TSV  Dominik Schmöller und Marco Wundsam mit zwei herrlichen Treffern im Halbfinale gegen den TuS Raubling (Bezirksligst aus Oberbayern). Dort hatte man beim 1:4 gegen den großen Favoriten keine Chance.



Information


Fabian Bauer, Waldkirchens Sportlicher Leiter: "Seligenporten hat ausgerechnet im Endspiel sein bestes Spiel gezeigt. Aber wir können stolz auf diese Mannschaft sein. Sie hat tollen Fußball gezeigt und den Verein prima repräsentiert."

Seligenporten ist ein verdienter Meister. Und Trainer-Legende Karsten Wettberg kann einmal mehr jubeln, unter anderem über 1500 Euro Siegprämie: zum 31. Mal wurde dieses Turnier, an dem insgesamt 2000 Mannschaften teilnahmen, durchgeführt, zum zweiten Mal - erstmals seit 1989 (Schwaben Augsburg) - konnte ein Verein den Titel verteidigen. Bester Torschütze wurde Seligenportens Dominik Stolz (fünf Treffer), zum besten Torwart kürte die Jury des BFV Bernhard Sasjadvolk (TuS Raubling).

Finale
Waldkirchen - Seligenporten 1:4: Eine klare Sache für den Regionalligisten. Waldkirchen war gegen die abgezockten Mittelfranken chancenlos. Die Wettberg-Truppe zauberte sich zum Titel. Zu keiner Sekunde dieses Endspiels war Waldkirchen ernsthaft dran, die Sensation zu schaffen. Tore: 0:1 Christoph Schaab (4.), 0:2 Dominik Räder (8.), 0:3 Schaab (15.), 1:3 Andreas Huber (18.), 1:4 Dominik  Pöllet.

Halbfinale
Raubling − Waldkirchen 1:2: Ein umkämpftes Duell zwischen dem Bezirks- und dem Landesligisten. Erstmals an diesem Tag hatte der TSV Waldkirchen die Favoritenrolle inne - und der wurden die Niederbayern in der ersten Halbzeit (Spielzeit: zehn Minuten) gerecht. Dominik Schmöller hämmerte den Ball regelrecht in die Maschen und schoss seine Farben zur 1:0-Pausenführung. Danach verlor Waldkirchen, u.a. nach einer Zeitstrafe gegen Andreas Huber, etwas die Ordnung, Raubling kam stärker auf. Die große Torgefahr versprühten die Oberbayern in diesem Halbfinale nie. Marco Wundsam erhöhte schließlich auf 2:0. Eng wurde es nur nochmal, weil Waldkirchen erneut eine Zeitstrafe (gegen Eglhofer) und einen Siebenmeter kassierte. Tore: 0:1 Dominik Schmöller, 0:2 Marco Wundsam, 1:2 Florian Kellerer.

1:1 gegen den Titelverteidiger und späteren Turniersieger: Mit vereinten Kräften verteidigen die Waldkirchener um v.l. Dominik Schmöller, Florian Krottenthaler, Sebastian Krieg und Thomas Eglhofer in der Vorrunde das Remis gegen Regionalligist Seligenporten.

1:1 gegen den Titelverteidiger und späteren Turniersieger: Mit vereinten Kräften verteidigen die Waldkirchener um v.l. Dominik Schmöller, Florian Krottenthaler, Sebastian Krieg und Thomas Eglhofer in der Vorrunde das Remis gegen Regionalligist Seligenporten. | Foto: Michael Duschl

1:1 gegen den Titelverteidiger und späteren Turniersieger: Mit vereinten Kräften verteidigen die Waldkirchener um v.l. Dominik Schmöller, Florian Krottenthaler, Sebastian Krieg und Thomas Eglhofer in der Vorrunde das Remis gegen Regionalligist Seligenporten. - Foto: Michael Duschl


Seligenporten − Thalmassing 5:3 - Der SVS preschte mit zwei Toren schnell davon. Spätestens nach dem 4:1 war dieser Käse eigentlich gegessen, aber der tapfere Bezirksligist kam nochmal heran. Mehr aber auch nicht. Tore: 1:0/2:0 Dominik Stolz, 2:1 Johannes Herl, 3:1 Marco Wiedmann, 4:1 Dominik Räder, 4:2 Johannes Gerl, 4:3 Daniel Dirschl, 5:3/6:3 Dominik Pöllet.

Gruppe A: Das war eine kräftige Überraschung. Augsburg II, Regionaligist, musste nach der Vorrunde die Segel streichen. Die Bezirksligisten Raubling und Thalmassing schafften den Sprung unter die letzten Vier.
Vilsbiburg − Raubling 0:2 (Schöffel, Kellerer)
Augsburg II − Thalmassing 2:3 (Nebihi 2 - Dirnfelder, Wohlmann 2)
Augsburg II − Vilsbiburg 4:0 (Müller, Nebihi 2, Thiede)
Thalmassing − Raubling 1:1 (Grundler - Kellerer)
Vilsbiburg − Thalmassing 5:3 (Huber, Worschech 2, Schiller, Gerndt - Grundler, Dirschl, Hofmeister)
Raubling − Augsburg II 4:2 (Kellerer, M. Kolb, Buchner, Reisner - Müller, Eigentor)
Endstand:
1. TuS Raubling 7:3 7
2. FC Thalmassing 7:8 4
3. FC Augsburg II 8:7 3
4. TSV Vilsbiburg 5:9 3

Das 2:0 gegen Haibach: Benjamin Tolksdorf schiebt den Ball an Torwart Christos Patsiouras vorbei ins Netz.

Das 2:0 gegen Haibach: Benjamin Tolksdorf schiebt den Ball an Torwart Christos Patsiouras vorbei ins Netz.

Das 2:0 gegen Haibach: Benjamin Tolksdorf schiebt den Ball an Torwart Christos Patsiouras vorbei ins Netz.


Gruppe B: Wie erwartet erreichte Titelverteidiger und Regionalligist Seligenporten das Halbfinale als Gruppensieger. Überraschend luchste der TSV Waldkirchen dem Favoriten im Auftaktspiel ein Remis ab und war somit stark ins Turnier gestartet. Die positive Stimmung dieses Ergebnisses nahmen die Waldkirchener mit ins weitere Turnier - und qualifizierten sich so als Gruppenzweiter für das Semifinale, ließ zwei Bayernligisten hinter sich.
Waldkirchen − Seligenporten 1:1 (Schäffner - Stolz)
Haibach − Memmelsdorf 1:0 (Trapp)
Haibach − Waldkirchen 2:3 (März, Trapp - Huber, Tolksdorf, M. Krieg)
Memmelsdorf − Seligenporten 1:2 (Herl - Schaab, Wiedmann)
Waldkirchen − Memmelsdorf 3:3 (Wundsam 2, Schmöller - Ruß, Müller, Saal)
Seligenporten − Haibach 3:0 (Stolz 2, Pöllet)
Endstand:
1. SV Seligenporten 6:2 7
2. TSV Waldkirchen 7:6 5
3. SV Alemannia Haibach 4:7 3
4. SV Memmelsdorf 5:7 1

Nachfolgend der Live-Ticker zum 31. Bayerischen Hallenmeisterschaft aus Vilsbiburg

 













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am








Derzeit ist Philipp Zacher noch als Co-Trainer beim SV Schalding aktiv. − Foto: Lakota

Der Spvgg Mariaposching ist ein echter Coup gelungen: Der West-Bezirksligist hat für die neue Saison...



Sie sind blind, sie sind taub, sie sind stumm. Sie wissen nicht, ob sie Männlein oder Weiblein sind...



Glücklich in Schweinfurt: Marius Willsch. − Foto: Lakota

Marius Willsch bleibt weiter beim 1.FC Schweinfurt. Der Passauer verlängerte am Montag seinen...



Patrick Wimmer (l.) brachte Neukirchen v.W. beim Gastspiel in Grubweg in Front. − Foto: Lakota

Seit Sonntag freut sich die SG Neukirchen/Inn/Engertsham über einen Vier-Punkte-Vorsprung –...



Manuel Wimmer wechselt im Sommer in die sportliche Leitung.

Der FC Dingolfing treibt seine Personalplanungen voran und kann auch in der kommenden Saison auf...





Kein Ballglück gegen Bayreuth: Michael Pillmeier. − Foto: Lakota

Der SV Schalding-Heining tritt in der Regionalliga Bayern weiter auf der Stelle...



Wann können sie wieder jubeln? Die Schaldinger um das Sturmduo Michael Pillmeier (von links) und Markus Gallmaier sind im neuen Jahr noch ohne Pflichtspieltreffer. − Foto: Andreas Lakota

Drei Spiele, viele Chancen – aber kein Tor. So könnte man den Frühjahrsstart des SV Schalding...



Dank an den alten Trainer − aber fast keine Anfeuerung: Die Wacker-Fans ließen die Unterstützung ihres Teams weitgehend vermissen und entrollten stattdessen immer wieder Transparente, auf denen sie auch ihren Unmut gegen die Vereinsführung kund taten. − Foto: Butzhammer

Zugegeben, es hätte am Samstag besser laufen können für den SV Wacker Burghausen...



Der Dauerregen am Wochenende hat deutliche Auswirkungen auf das regionale Fußball-Programm...



Wie es am Tivoli weitergeht, ist noch offen. − Foto: dpa

Fußball-Traditionsclub Alemannia Aachen hat einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens...





Mit vereinten Kräften stoppten Tom Aigner (rechts) und Torhüter Petr Foltyn die meisten der Karlsfelder Angriffe. − Foto: Helmut Müller

Nach dem klaren 31:20-Heimerfolg gegen den zweitplatzierten TSV Karlsfeld ist der Wiederaufstieg von...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Passauer Saiten - Mittagskonzert II

28.03.2017 /// 12:15 Uhr /// St.-Anna-Kapelle /// Passau

Jürgen Schwenkglenks (Gitarre) und Matthias Elender (Gitarre).
BERGinale

28.03.2017 /// 18:15 Uhr /// Kur- und Kongresshaus /// Berchtesgaden

Lucia Strohmeier: Mit vier Pfoten und zwei Beinen auf ins Gebirge. - Multivisio-Bergsport-Festival...
Plattlinger Feierabendmusik

28.03.2017 /// 19:00 Uhr /// Bürgerspital /// Plattling

Felix Weinmann und Ludwig Beck freuen sich zusammen mit den Schülern Ihnen das 59 Minuten Konzert...
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Lesung mit Andreas Englisch

29.03.2017 /// 19:00 Uhr /// Stadthalle /// Dingolfing

Kabarett mit Günter Grünwald

29.03.2017 /// 20:00 Uhr /// Stadthalle /// Pfarrkirchen

Mit seinem Programm "Deppenmagnet".
Konzert mit Hans Söllner

29.03.2017 /// 20:00 Uhr /// Rottalhalle /// Rotthalmünster

Mit seinem Solo-Programm.
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver