• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





23.01.2013 | 09:13 Uhr

Oh je, schon wieder eine Torjäger-Panne: Doch Martin Krieg holt sich die Kanone zurück

von Sebastian Lippert

Lesenswert (3) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Waldkirchens Marco Wundsam (links / rechts der beste Spieler Christian Brandl) wurde irrtümlich die Torjägerkanone überreicht − sein Kollege Martin Krieg hatte jedoch ein Tor mehr erzielt.  − Foto: Geiring

Waldkirchens Marco Wundsam (links / rechts der beste Spieler Christian Brandl) wurde irrtümlich die Torjägerkanone überreicht − sein Kollege Martin Krieg hatte jedoch ein Tor mehr erzielt.  − Foto: Geiring

Waldkirchens Marco Wundsam (links / rechts der beste Spieler Christian Brandl) wurde irrtümlich die Torjägerkanone überreicht − sein Kollege Martin Krieg hatte jedoch ein Tor mehr erzielt.  − Foto: Geiring


Erst Andi Gastinger vom SV Hutthurm, nun Martin Krieg vom TSV Waldkirchen − nach der Torjäger-Panne beim Hutthurmer Cup in Fürstenstein (heimatsport.de berichtete), war bei der Niederbayerischen Meisterschaft am Samstag in Arnstorf der Waldkirchner Stürmer "Opfer" einer falschen Zählung. Die rechtmäßig "erballerte" Kanone hat sich der Waldkirchner Torgarant mittlerweile zurückgeholt.

So war’s passiert: Der Hallen-Spielertrainer des TSV Waldkirchen erzielte bei der Niederbayerischen Hallenmeisterschaft in Arnstorf sechs Treffer, vier davon im Finale beim umjubelten 4:2-Triumph gegen den FC Dingolfing. Teamkollege Marco Wundsam traf fünfmal, wurde jedoch zusammen mit Krieg mit ebenso sechs Toren geführt. Krieg überließ Wundsam daraufhin die Torjägerkanone − zu Unrecht, wie sich herausstellte. "Schon kurz nach dem Turnierende haben Marco und ich das unter uns geklärt. Mir wurde gesagt, dass ich ein Tor mehr hätte. Dann bin ich zu ihm und er meinte darauf, dass ich mir die Kanone dann auch mit nachhause nehmen soll", so der Kommentar des Waldkirchner "Budenzauberers". Nach der Aufregung um den Zeitmess-Fehler, der Martin Kriegs Ausgleich im Finale zum 2:2 (wonach es in die Verlängerung ging) nach Meinung der Dingolfinger erst möglich machte, nun die nächste Panne.

Martin Krieg mit dem Pokal − nun hat er auch die Torjägerkanone.  − Foto: Geiring

Martin Krieg mit dem Pokal − nun hat er auch die Torjägerkanone.  − Foto: Geiring

Martin Krieg mit dem Pokal − nun hat er auch die Torjägerkanone.  − Foto: Geiring


Sonderlich schlimm fand der Torjäger das Ganze aber nicht: "Jetzt haben wir‘s ja geklärt." Für die Bayerische Hallen-Meisterschaft am Samstag in Vilsbiburg sieht er da schon schwärzer: "Wenn der SV Seligenporten (Vorjahressieger) mit all seinen Top-Leuten kommt, gehen die als haushoher Favorit ins Turnier. Wir schauen einfach, was geht und wollen uns gut und unbeschadet aus der Affäre ziehen."

Unbeschadet deshalb, weil der TSV schon in Arnstorf mit reduziertem Personal an den Start ging. Hallen-Stammkeeper Florian Krottenthaler stand ebenso wenig zur Verfügung, wie Alex Galle, Josef Krieg und der verletzte Matthias Url (Kreuzbandriss). Galle wird wohl zurückkehren, dafür fehlt Edel-Techniker Andreas Huber in der Vilsbiburger Ballsporthalle, wenn dort am Samstag, dem 26. Januar ab 10.30 Uhr die Kugel rollt.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Jubel hier, Frust dort: Untermitterdorf feiert, Mauth dagegen steigt ab. − Foto: Escher

Der TSV Mauth muss nach einer halben Ewigkeit zurück in die Kreisklassse – dort kickte der...



Lukas Zillner schoss Vornbach zum Sieg.

Die DJK Vornbach darf weiter auf den Verbleib in Kreisliga hoffen, für die SG...



Schoss den TSV Buch im Alleingang in Runde 2 um den Bayernliga-Aufstieg: Philip Lang (Mitte) schoss das entscheidende 1:0 im Rückspiel gegen den TSV Waldkirchen. Das Foto stammt aus dem Hinspiel (1:1). − Foto: Sven Kaiser

Aus der Traum: Der TSV Waldkirchen wird nicht in die Bayernliga aufsteigen. Die Mannschaft von...



− Foto: Helmut Müller

Das war eine ganz klare Angelegenheit: Mit 4:1 hat sich der SV Bernried am Samstag vor 932...



Jubel bei Haag, Frust bei St. Oswald: Der Kreisklassist gewann mit 2:1. − Foto: Escher

Abstieg vorerst abgewendet: Die Fußballer des SV Haag setzten sich am Samstag nach Rückstand noch...





− Foto: Lakota

Das wird hart. Ganz, ganz hart. Während die Releganten im Kreis West beste aufgrund vieler freier...



In der Kritik: Felix Zwayer. − Foto: dpa

Nach dem DFB-Pokalfinale steht schon wieder Felix Zwayer wegen seiner Auslegung des Videobeweises in...



Spielen jetzt doch am Samstag: Die Spieler des FC Sturm Hauzenberg II. − Foto: Archiv

Nun wird also doch am Samstag gespielt: Die Ansetzung des Bezirksliga-Spiels des FC Sturm Hauzenberg...



Sandro Wager. − Foto: dpa

Bundestrainer Joachim Löw hat mit der Berufung von Nils Petersen für eine große Überraschung in...



Tiefenbach am Boden – nach dem 2:4 gegen Freyung steht der Abstieg in die Kreisliga fest. − Foto: Sigl

Jubel in Ruhmannsfelden, Ernüchterung in Osterhofen, Trauer in Tiefenbach: Beim spannenden...







Facebook










realisiert von Evolver