• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



06.01.2013 | 18:43 Uhr

Zwei Titel binnen 20 Stunden: Schaldings zweite "Erste" siegt beim Wolf-Haus-Cup

Lesenswert (7) Lesenswert 5 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Da ist das Ding: Michael Wirth präsentiert seinen Teamkollegen den Siegerpokal.  − Foto: Müller

Da ist das Ding: Michael Wirth präsentiert seinen Teamkollegen den Siegerpokal.  − Foto: Müller

Da ist das Ding: Michael Wirth präsentiert seinen Teamkollegen den Siegerpokal.  − Foto: Müller


Wohl dem, der einen so großen und ausgeglichen besetzten Kader vorweisen kann wie der SV Schalding-Heining. Nur einen Tag nach dem Triumph beim prestigeträchtigen Hacklberger Cup auf dem Passauer Kunstrasen feierte der Fußball-Bayernligist am Sonntagabend auch beim Osterhofener Wolfhaus-Cup den Turniersieg. Angetreten mit Teil zwei des insgesamt 19-köpfigen Mannschaftskaders steigerten sich die Passauer Vorstädter von Spiel zu Spiel, um im Finale die gastgebende Spielvereinigung mit 4:0 vom Parkett zu fegen. Dafür gab’s am Ende 800 Euro Siegprämie und obendrein die Genugtuung, sich endgültig für das peinliche Vorrunden-Aus vom Vorjahr rehabilitiert zu haben. Insgesamt war es bereits der vierte Turniersieg für den SVS bei der heuer 12. Auflage des Osterhofener Budenzaubers in der Markus Stöger-Halle.

Bis auf Torwart Werner Resch und Feldspieler Michael Wirth, die bereits am Samstag in Passau am Ball waren, stellten die Schaldinger im Vergleich zum Vortag eine komplett neue und sichtlich motivierte Mannschaft, der kein Gegner ernsthaft gefährlich werden konnte. Auch die Osterhofener nicht, die zwar fast in Bestbesetzung angetreten waren, allerdings schwer ins Turnier fanden und im Halbfinale um ein Haar an Kreisligist Auerbach gescheitert wären. Ein Lichtblick auf Seiten der Gastgeber war neben Markus Wollinger (wurde zum besten Torwart des Turniers gewählt) auch Neuzugang Stefano Gigliola bei seinem ersten Auftritt vor heimischem Publikum. Positiv in Erscheinung traten auch A-Klassist FC Edenstetten um Torschützenkönig Alexander Sipos (vier Treffer) und der SV Auerbach. Der Kreisligist war als bester Zweiter der Qualirunde gerade so ins Endturnier gerutscht, verkaufte sich am Sonntag allerdings bestens und war sogar drauf und dran, ins Finale ins Finale einzuziehen. Ebenfalls eine gute Figur machte der FC Künzing, dessen Torjäger Christian Seidl zum besten Spieler gewählt wurde. Nur knapp verpassten die "Römer" das Halbfinale.

Alexander Delpy brachte den SVS mit einem Doppelpack im Finale auf die Siegerstraße.  − Foto: Müller

Alexander Delpy brachte den SVS mit einem Doppelpack im Finale auf die Siegerstraße.  − Foto: Müller

Alexander Delpy brachte den SVS mit einem Doppelpack im Finale auf die Siegerstraße.  − Foto: Müller


Die Schiedsrichter Jens Lustinec (SV Buchhofen), Markus Eglseder (FC Wallersdorf) und Daniel Linsmeier (FC Künzing) sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Spiele. Ganz verletzungsfrei blieb es nicht: Florian Bock vom A-Klassisten FC Roßbach brach sich das Wadenbein und wurde noch am Sonntag in Vilshofen operiert.

Finale

Spvgg Osterhofen-Altenmarkt − SV Schalding-Heining 0:4. Anstoß, Zuspiel, Tor! Nach nur zwölf Sekunden brachte Alexander Delpy den Bayernligisten in Führung. Keine zwei Minuten später staubte der 21-Jährige auch gleich zum 0:2 ab. Vom Schaldinger Blitzstart zeigten sich die Gastgeber beeindruckt. Als dann auch noch Matthias Bauer die dickste Chance allein vor SVS-Torwart Resch vergeigte, war es um die Osterhofener geschehen. Schalding spielte routiniert auf, war ballsicher und kam durch Steven Dillinger und Michael Wirth noch zu zwei Treffern.

Die Finalisten 2013: Wolfhaus-Cup-Sieger SV Schalding-Heining und Gastgeber Spvgg Osterhofen-Altenmarkt mit (kniend v.l.) Steven Dillinger, Benedikt Buchinger, Alex Delpy, Michael Wirth, Maximilian Huber, Christopher Pauli, Stefano Gigiola und Mathias Braun; hinten v.l.: Werner Sixt, Osterhofens Vorsitzender Michael Stadler, Christoph Neustifter, Severin Muthmann, Spielertrainer Martin Oslislo, Christian Tippelt, Markus Tippelt, Werner Resch, Markus Wollinger, Mehmet Filiz, Thomas Saller, Sepp Grantner, Jean-Luc Herrmann und Paul Groß.

Die Finalisten 2013: Wolfhaus-Cup-Sieger SV Schalding-Heining und Gastgeber Spvgg Osterhofen-Altenmarkt mit (kniend v.l.) Steven Dillinger, Benedikt Buchinger, Alex Delpy, Michael Wirth, Maximilian Huber, Christopher Pauli, Stefano Gigiola und Mathias Braun; hinten v.l.: Werner Sixt, Osterhofens Vorsitzender Michael Stadler, Christoph Neustifter, Severin Muthmann, Spielertrainer Martin Oslislo, Christian Tippelt, Markus Tippelt, Werner Resch, Markus Wollinger, Mehmet Filiz, Thomas Saller, Sepp Grantner, Jean-Luc Herrmann und Paul Groß.

Die Finalisten 2013: Wolfhaus-Cup-Sieger SV Schalding-Heining und Gastgeber Spvgg Osterhofen-Altenmarkt mit (kniend v.l.) Steven Dillinger, Benedikt Buchinger, Alex Delpy, Michael Wirth, Maximilian Huber, Christopher Pauli, Stefano Gigiola und Mathias Braun; hinten v.l.: Werner Sixt, Osterhofens Vorsitzender Michael Stadler, Christoph Neustifter, Severin Muthmann, Spielertrainer Martin Oslislo, Christian Tippelt, Markus Tippelt, Werner Resch, Markus Wollinger, Mehmet Filiz, Thomas Saller, Sepp Grantner, Jean-Luc Herrmann und Paul Groß.


Spiel um Platz 3

SV Auerbach − FC Edenstetten 11:10 n.S. Kurzfristig einigten sich beide Mannschaften darauf, das "kleine Finale" nicht auszuspielen, sondern vom Siebenmeterpunkt zu entscheiden. Eigentlich wollte man damit den Programmablauf etwas beschleunigen, doch selbst das "Rittern" wurde zum Geduldsspiel: Jeweils zehn Schützen verwandelten sicher, ehe ausgerechnet Edenstettens Torschützen und Spielertrainer Alex Sipos an Auerbachs jungem Keeper Manuel Lauerer scheiterte. Der Ungar Bela Major machte dann alles klar.

Halbfinale

Spvgg Osterhofen-Altenmarkt − SV Auerbach 4:2 n.V. Die Riesenüberraschung lag in der Luft, als Andreas Jessberger die Partie mit dem Auerbacher 0:1 eröffnete. Die Osterhofener Abwehrmauer machte beim Freistoß höflich Platz. Kurz darauf legte Tobias Wittenzellner per schönem Volleyschuss sogar das 0:2 nach. Osterhofen reagierte mit energischer Gegenoffensive. Markus Tippelt verwandelte einen Abpraller zum 1:2, Thomas Saller sorgte mit einem platzierten Schuss für den Ausgleich. In der Verlängerung avancierte Neu-Osterhofener Stefano Gigliola mit zwei Treffern − einer davon ein Freistoß genau in den Winkel − zum Matchwinner.

FC Edenstetten − SV Schalding-Heining 0:3. Gegen den A-Klassisten ließ es der spätere Turniersieger ganz gemächlich angehen. Sipos und Co. hatten den Schaldingern aber auch nicht viel entgegen zu setzen. Severin Muthmann und Doppeltorschütze Steven Dillinger sorgten schließlich für klare Verhältnisse.

Gruppe 1

Passau − Künzing 0:2, Osterhofen − Edenstetten 0:0 , Walchsing − Künzing 0:3, Passau − Edenstetten 3:1, Osterhofen − Walchsing 0:1, Künzing − Edenstetten 0:1, Passau − Walchsing 2:2, Osterhofen − Künzing 3:1, Edenstetten − Walchsing 4:1, Passau − Osterhofen 0:2.

Endstand

1. Osterhofen 5:2 7

2. FC Edenstetten 6:4 7

3. Künzing 6:4 6

4. FC Passau 5:7 4

5. Walchsing 4:9 4

Gruppe 2

SV Schalding − Vilshofen 0:0, Roßbach − Osterhofen II 1:3, Auerbach − Vilshofen 1:0, Schalding − Osterhofen II 1:0, Roßbach − Auerbach 0:2, Vilshofen − Osterhofen II 3:2, Schalding − Auerbach 3:1, Roßbach − Vilshofen 2:6, Osterhofen II − Auerbach 0:1, Schalding− Roßbach 8:0.

1. Schalding 12:1 10

2. Auerbach 5:3 9

3. Vilshofen 9:5 7

4. Osterhofen II 5:6 3

5. Roßbach 3:19 0












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









ASCK Simbach/Inn ASCK Simbach/Inn
Mannschaften: 14
Mitglieder: 550

FC Schalding l.d.D. 1949 e. V. FC Schalding l.d.D. 1949 e. V.
Mannschaften: 2
Mitglieder: 330

Spvgg Teisnach 1924 e.V. Spvgg Teisnach 1924 e.V.
Mannschaften: 7
Mitglieder: 310

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Fabian Taube
ASCK Simbach/Inn
Fabian Taube

Haris Sistek
ASCK Simbach/Inn
Haris Sistek

Udo Laxhuber
ASCK Simbach/Inn
Udo Laxhuber






Nicht zu halten: Christian Seidl erzielte im Testspiel gegen Gergweis drei Treffer – zuvor schoss er sein Team mit sechs Toren beim Erdinger Meistercup in Hallbergmoos ins Achtelfinale. − Foto: Mike Sigl

Es ist der heißeste Tag des Jahres. 35 Grad zeigt das Thermometer am Samstag in Hallbergmoos...



Fürstenzell um Neu-Spielertrainer Tobias Grabl unterlag in Simbach mit 1:4 . − Foto: Geiring

Am Wochenende waren die regionalen Fußballer im Dauereinsatz. Im Kreis Passau und Bayerwald stand...



Ganz cool vor dem Tor: Eine Minute vor Schluss tanzt Burghausens Neu-Stürmer Valonis Kadrijaj (r.) Ingolstadts Neuzugang Romain Bregerie (liegend) aus und schiebt lässig zum Ehrentreffer ein. − Foto: Butzhammer

Spiel verloren, aber dennoch nicht unzufrieden: Bei der offiziellen Saisoneröffnung von...



Durchgesetzt haben sich die Graineter um Florian Wurm (links) in Prag gegen den FC Büchlberg und die Gastgeber. − Foto: Escher

Der Totopokal im Fußballkreis Bayerwald wurde am Wochenende mit sechs Turnieren (1. und 2...



Rathsmannsdorf musste sich nach 1:0-Führung noch 1:2 gegen Garham geschlagen geben. − Foto: Sigl

Die ersten beiden Toto-Pokal-Runden im Fußballkreis Passau sind absolviert. Dabei hat der FC...





Viele neue Gesichter bei der Spvgg GW Deggendorf: (hinten v.l.) Dimi Papapostolou (Abteilungsleiter), Marco Dellnitz (Trainer), Maxi Ramet (FSV Landau U19), Gökay Gönel (Wacker Burghausen U19), Tobias Eiter (TSV Regen U19), Patrik Denk (Viktoria Pilsen U21), Jaroslav Kovarik (CZ), Franz Liebl (1.Vorstand), M.Gabriel (2.Vorstand) sowie vorne v.l. Julian Kehl (FSV Landau U19), Andreas Wagner (SV Haidlfing), Furkan Araci (Spvgg Plattling U19), Stefan Louen (eigene U19). Es fehlen: Patrick Keller und Andy Gorniak. − Foto: Schmid

Landesliga-Absteiger Spvgg GW Deggendorf hat die Vorbereitung auf die Spielzeit in der Bezirksliga...



Kabinenparty: Viele Einsendungen haben uns erreicht, aus den besten 20 können Sie nun Ihr Kabinenfoto des Jahres wählen.

"Gekämpft wird auf dem Platz, gefeiert in der Umkleide" – unter diesem Motto haben die PNP...



Ein Bekenntnis zur Heimat: Das Trikot des SV Schalding für die Saison 2015/16 mit dem Schriftzug "Passau, die DREI_FLÜSSE_STADT". − Foto: Thomas Jäger

Was haben "Schnappi, das kleine Krokodil", die Bayernhymne und "1000 mal berührt" mit dem SV...



Haben sich für die neue Bezirksliga-Saison viel vorgenommenen: Plattlings Spielertrainer Michael Steiger (r.) und sein Team. − Foto: Gerd Bachmeier

Seit Montagabend trainiert West-Bezirksligist Spvgg Plattling wieder, und Mannschaft...



Vier Tore zum 20:0 gegen Hinterschmiding steuerte Michael Pillmeier bei. − Foto: Kaiser

In einem überaus munteren Testspiel der beiden Regionalliga-Kontrahenten SV Schalding und TSV 1860...





Von Schwarz-Gelb zu Grün-Weiß: Onur Alagöz wechselt vom TSV Alemannia Aachen II zum SV Schalding-Heining. − Foto: Ratajczak

Vierter Neuzugang für den Regionalligisten SV Schalding: Ab sofort spielt Onur Alagöz (21) für die...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Gotthardfest Kirchberg i. Wald

06.07.2015 /// 15:00 Uhr /// Volksfestplatz /// Kirchberg im Wald

Tag der Betriebe, Behörden und der guten Nachbarschaft mit der Band "X-tra"
Sommerfestival

06.07.2015 /// 16:00 Uhr /// Haberkasten /// Mühldorf am Inn

Konzert mit Sternschnuppe, Programm "Wir wollen alle in die Suppe!"
TERROR

06.07.2015 /// 19:00 Uhr /// Plutonium-Klub /// Straßkirchen

mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
ZAZ

07.07.2015 /// 19:00 Uhr /// Tollwood Festival /// München

ZAZ-Tollwood Sommerfestival

07.07.2015 /// 19:00 Uhr /// Olympiapark Süd /// München

Roxette

07.07.2015 /// 20:00 Uhr /// Olympiahalle (Eingang Ost) /// München

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Was tun Eltern, wenn ihnen der Alltag zu dröge wird? Sie lassen sich scheiden - und wie! In "Mama...
Platt Genitales trifft fast Geniales: Vor schmeichelhaft-schriller Berlin-Kulisse verwandelt sich...
Der Kampf der Maschinen gegen die Menschen beginnt dank wirrer Zeitreisen in "Terminator: Genisys"...
Das Fantasy-Liebesdrama "Für immer Adaline" von Lee Toland Krieger verschwendet leider über weite...
mehr











realisiert von Evolver