• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





29.11.2016  |  16:55 Uhr

1. FC Passau: ein bisserl Futsal-Geschichte +++ Link zum Video vom ersten Sieg

Lesenswert (5) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Das FC-Futsalteam in Neuried, u.a. mit dem ehemaligen Hauzenberger Landesliga-Spieler Philipp Roos (stehend, 2. von links) und den Passauer Bezirksliga-Kickern TM Pablo Artner, Matthias Stockinger (links daneben) und Fabian Rubelius (stehend rechts).

Das FC-Futsalteam in Neuried, u.a. mit dem ehemaligen Hauzenberger Landesliga-Spieler Philipp Roos (stehend, 2. von links) und den Passauer Bezirksliga-Kickern TM Pablo Artner, Matthias Stockinger (links daneben) und Fabian Rubelius (stehend rechts).

Das FC-Futsalteam in Neuried, u.a. mit dem ehemaligen Hauzenberger Landesliga-Spieler Philipp Roos (stehend, 2. von links) und den Passauer Bezirksliga-Kickern TM Pablo Artner, Matthias Stockinger (links daneben) und Fabian Rubelius (stehend rechts).


Am dritten Spieltag der Futsal-Bayernliga ist der Mannschaft des 1.FC Passau eine Premiere in der über 100-jährigen Vereinsgeschichte gelungen: Mit dem 9:6-Sieg beim TSV Neuried sicherten sich die Passauer die ersten Punkte in der höchsten Spielklasse Bayerns!

Die Dreiflüssestädter waren durch den Gewinn der Futsal-Bezirksliga Niederbayern in die Bayernliga aufgestiegen. Ein Abenteuer, das die Vereinsverantwortlichen mit einem ebenso jungen Kader angegangen waren wie im Spieljahr zuvor. Die Talente aus der U19, Spieler beider Herrenteams und Kicker aus anderen Vereinen (die mit der Futsal-Spielberechtigung beim FC spielen dürfen) bilden den breit aufgestellten Kader aus über 30 Spielern. Durch den Aufstieg konnte außerdem auch strukturell ein weiterer Schritt gegangen werden.

In den ersten beiden Partien der Saison musste sich der Liganeuling jedoch knapp geschlagen geben. 5:6 und 2:3 lauteten die Endergebnisse gegen FC Croatia München und 1860 München. In beiden Partien hatten die FC-ler geführt und mussten am Ende doch auch Lehrgeld bezahlen.

Am kommenden Sonntag gibt’s eine weitere Premiere in der Futsal-Bayernliga: Der 1.FC Passau trifft um 17 Uhr – im einzigen Heimspiel in der Passauer Dreifachturnhalle (Neuburger Straße 96, am Fernsehturm) – auf den Ligafavoriten FC Deisenhofen. Beim Gast spielt unter anderem mit Daniel Majdancevic ein deutscher Futsal-Nationalspieler, der in den ersten Futsal-Länderspielen gegen England mitwirkte. Auf dieses weitere Highlight der Bayernliga freuen sich die Passauer bereits und werden versuchen, allen Interessierten auch hier eine spannende Futsal-Partie zu bieten.

Ein Video vom 9:6-Sieg finden Sie hier. − T.B. Ihre weiteren Heimspiele – am 4. Februar (12 Uhr) gegen Neuried, am 12. Februar (17 Uhr) gegen 1860 München und am 18. Februar (18 Uhr) gegen Jahn Regensburg – tragen die Passauer in der Hauzenberger Dreifachhalle aus. Die Ergebnisse der Futsal-Bayernliga sind auf der BFV-Homepage zu finden.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am





Es wird eine harte erste Woche für die Burghausener Spieler um Tim Sulmer, die am Montag erstmals wieder auf dem Platz standen. − Foto: Butzhammer

Der Ball rollt wieder an der Salzach – am Montagabend versammelte Wacker Burghausens Trainer...



Ein Facebook-Post und seine Reaktionen – "Opfer" Sascha Mölders bewies viel Humor. − Foto: Screenshot Facebook

Das ist mal eine richtig coole Reaktion: Stürmer Sascha Mölders vom Regionalligisten 1860 München...



Deggendorfer Fans wurden beim Derby von Anhängern aus Landshut attackiert. − Foto: Ritzinger

Hässliche Szenen haben sich nach dem Eishockey-Derby zwischen dem Deggendorfer SC und dem EV...



Der neue oberbayerische Skiheld Thomas Dreßen: Thomas Dreßen auf Garmisch-Partenkirchen. − Foto: dpa

Der deutsche Ski-Sport hat einen neuen Star: Thomas Dreßen zeigte am Samstag auf der berüchtigten...



Ab Sommer geht es wieder los: Georg Süß, hier noch als Trainer des SV Hintereben, übernimmt im Sommer den SV Perlesreut. Die Vorfreude auf die neue Tätigkeit ist im Gespräch mit dem 59-Jährigen bereits unüberhörbar. − Foto: Andreas Lakota

Mit dieser Verpflichtung dürfte der SV Perlesreut viele Fußball-Fans in der Region verblüffen: Georg...





B-Junioren-Sieger JFG Unterer Donauwald mit (kniend v.l.) Simon Michl, Qasimi Baktaj, Fabian Schwarz, Max Gabriel, Lukas Schätzl, Jonas Seidl, stehend v.l. JFG-Jugendleiter Max Schwarz, Hauzenbergs 2. Bürgermeister Peter Auer, Ernst Raith (Sportbeauftragter Landratsamt), Julian Fenzl, Stefan Jungbauer, Philipp Florian, Thomas Sigl, Simon Lindbüchler, stv. Landrat Klaus Jeggle, Trainer Hermann Winterberger und Juniorenspielleiter Tobias Nöbauer. − Foto: Sven Kaiser

Eklat bei der Hallen-Landkreismeisterschaft der B-Junioren in Hauzenberg: Vier Sekunden (...



Nationalspieler und künftig auch beim FC Bayern: Leon Goretzka. − Foto: dpa

Der FC Bayern hat Nationalspieler Leon Goretzka mit einem Vertrag über vier Jahre bis zum Sommer...



Spielt künftig für den TSV Karpfham: Tomas Vnuk.

Das ging aber schnell: Nur zwei Tage nach dem überraschenden Aus beim TSV Grafenau hat Tomas Vnuk...



In Gruppe 3 setzten sich die DJK St. Oswald (rotes Trikot) und die Bezirksliga-Reserve des SV Hohenau durch. − Foto: Alex Escher

Zehn von 19 Mannschaften haben sich bei der Vorrunde des traditionellen Hallenturniers für...



Landesliga- und Bayernliga-Erfahrung vorweisen kann Grafenaus Neuzugang Daniel Ranzinger (vorne rechts). − Foto: Michael Duschl

Prominenter Winter-Neuzugang für den Bezirksligisten TSV Grafenau: Von Landesligist FC Sturm...





Mit einem ordentlichen Satz auf 11,69 Meter war Kristina Fister der süddeutsche Titel im Dreisprung nicht zu nehmen. − Foto: Ludwig Stuffer

Einen glänzenden Einstieg in die anstehenden Hallenmeisterschaften erwischten die Athleten des 1...







Facebook










realisiert von Evolver