• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





29.05.2013 | 21:56 Uhr

Da ist das Ding! Hebertsfelden holt sich die Niederbayern-Schale

von Reinhold Baier

Lesenswert (8) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






So schön glänzt das Ding: Die Fußballer des SV Hebertsfelden feiern mit der nagelneuen Silberschale. Im erstmals ausgetragenen Endspiel der Meister der Bezirksligen Ost und West setzen sich die Rottaler in Osterhofen gegen die Spvgg Lam durch und holen sich den Niederbayern-Titel.  − Foto: Müller

So schön glänzt das Ding: Die Fußballer des SV Hebertsfelden feiern mit der nagelneuen Silberschale. Im erstmals ausgetragenen Endspiel der Meister der Bezirksligen Ost und West setzen sich die Rottaler in Osterhofen gegen die Spvgg Lam durch und holen sich den Niederbayern-Titel.  − Foto: Müller

So schön glänzt das Ding: Die Fußballer des SV Hebertsfelden feiern mit der nagelneuen Silberschale. Im erstmals ausgetragenen Endspiel der Meister der Bezirksligen Ost und West setzen sich die Rottaler in Osterhofen gegen die Spvgg Lam durch und holen sich den Niederbayern-Titel.  − Foto: Müller


Der SV Hebertsfelden hat seinen Meistertitel in der Bezirksliga West versilbert. Im erstmals ausgetragenen Endspiel um die niederbayerische Fußball-Meisterschaft in Osterhofen bezwangen die Rottaler den Ost-Meister Spvgg Lam 3:0 und holten sich als erster Verein die nagelneue Silbertrophäe für den niederbayerischen Fußballmeister.

In der ersten Hälfte optisch deutlich unterlegen, kamen die Hebertsfeldener wie verwandelt aus der Kabine und schafften durch Franz Stöger (65.), Andreas Haderer (74. / Foulelfmeter) und Tobias Bachmeier (80.) einen umjubelten Premieren-Erfolg. Die Lamer hatten bereits nach 20 Minuten ihren Antreiber Wolfgang Koller verloren, der verletzungsbedingt ausschied. Dennoch hatte der Ost-Meister aus Lam die Riesen-Chance zur Führung, doch Michael Vogl scheiterte mit einem Foulelfmeter an Hebertsfeldens Keeper Bartosz Gajewski (61.). Max Klingseisen war zu Fall gebracht worden. In der ersten Halbzeit hatten die 300 Zuschauer eine hochüberlegene Lamer Mannschaft gesehen, am Ende aber jubelten die Rottaler.

SR Christian Leicher (Weihmichl).





















Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
VfB Straubing
20
37:23
40
2.
TV Geiselhöring
20
44:27
35
3.
ASCK Simbach/Inn
20
39:26
34
4.
FC Dingolfing
20
37:28
32
5.
ATSV Kelheim
20
26:22
32
6.
TSV Velden
20
35:32
30
7.
SV Hebertsfelden
19
30:27
28
8.
FC Ergolding
19
26:23
26
9.
TSV Langquaid
20
31:34
25
10.
DJK-SV Altdorf
18
27:29
24
11.
SV Neufraunhofen
18
18:24
23
12.
SC Kirchroth
19
25:32
22
13.
TSV Vilsbiburg
20
28:39
22
14.
ASV Degernbach
19
18:27
20
15.
TSV Abensberg
20
28:44
20
16.
TSV Gangkofen
20
25:37
17




Der Ball ist sein bester Freund: Ronaldinho. − Foto: dpa

Samba-Fußball, Surfergruß und immer eine Show. Damit verbindet die Fußball-Welt den Namen Ronaldinho...



Mit Anlauf in die Zwischenrunde: die Passau Black Hawks treffen am Freitag um 20 Uhr in der Passauer EisArena auf den HC Landsberg. − Fotos: stock4press/Benjamin Czapko

Auf den letzten Drücker haben die Passau Black Hawks am vergangenen Sonntag ihr Minimalziel...



Seit 2015 trainiert Oliver Aigner den SV Perlesreut. Nach der laufenden Spielzeit ist Schluss. − Foto: Sven Kaiser

Oliver Aigner bleibt seiner Linie treu: Nach zwei, spätestens drei Jahren als Trainer eines Vereins...



Bleibt in Chicago: Bastian Schweinsteiger, hier auf einem Facebook-Bild mit seiner Frau Ana. − Foto: Screenshot/Facebook

Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger bleibt mindestens ein weiteres Jahr bei Chicago Fire in...



In Gruppe 3 setzten sich die DJK St. Oswald (rotes Trikot) und die Bezirksliga-Reserve des SV Hohenau durch. − Foto: Alex Escher

Zehn von 19 Mannschaften haben sich bei der Vorrunde des traditionellen Hallenturniers für...





B-Junioren-Sieger JFG Unterer Donauwald mit (kniend v.l.) Simon Michl, Qasimi Baktaj, Fabian Schwarz, Max Gabriel, Lukas Schätzl, Jonas Seidl, stehend v.l. JFG-Jugendleiter Max Schwarz, Hauzenbergs 2. Bürgermeister Peter Auer, Ernst Raith (Sportbeauftragter Landratsamt), Julian Fenzl, Stefan Jungbauer, Philipp Florian, Thomas Sigl, Simon Lindbüchler, stv. Landrat Klaus Jeggle, Trainer Hermann Winterberger und Juniorenspielleiter Tobias Nöbauer. − Foto: Sven Kaiser

Eklat bei der Hallen-Landkreismeisterschaft der B-Junioren in Hauzenberg: Vier Sekunden (...



Spielt künftig für den TSV Karpfham: Tomas Vnuk.

Das ging aber schnell: Nur zwei Tage nach dem überraschenden Aus beim TSV Grafenau hat Tomas Vnuk...



Landesliga- und Bayernliga-Erfahrung vorweisen kann Grafenaus Neuzugang Daniel Ranzinger (vorne rechts). − Foto: Michael Duschl

Prominenter Winter-Neuzugang für den Bezirksligisten TSV Grafenau: Von Landesligist FC Sturm...



Einen packenden Fight lieferten sich Deggendorf und Rosenheim. Die Zuschauer sorgten für die nötige Stimmung. − Foto: Roland Rappel

Heißes Match vor 2251 Fans im Deggendorfer Eisstadion: Im Spitzenspiel der Oberliga Süd unterlag der...



In Gruppe 3 setzten sich die DJK St. Oswald (rotes Trikot) und die Bezirksliga-Reserve des SV Hohenau durch. − Foto: Alex Escher

Zehn von 19 Mannschaften haben sich bei der Vorrunde des traditionellen Hallenturniers für...







Facebook










realisiert von Evolver