• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





17.09.2017  |  19:05 Uhr

Wende in Unterzahl: Behr fliegt, Simbach siegt – Frust in Gangkofen und Hebertsfelden – Drei Rote in Vilsbiburg

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Nicht entscheidend durchsetzen konnte sich der FC Dingolfing um Kapitän Florian Büchner (hinten) in Kirchroth. Das Foto stammt aus dem Duell mit dem ASCK Simbach am Inn. − Foto: Paul Hofer

Nicht entscheidend durchsetzen konnte sich der FC Dingolfing um Kapitän Florian Büchner (hinten) in Kirchroth. Das Foto stammt aus dem Duell mit dem ASCK Simbach am Inn. − Foto: Paul Hofer

Nicht entscheidend durchsetzen konnte sich der FC Dingolfing um Kapitän Florian Büchner (hinten) in Kirchroth. Das Foto stammt aus dem Duell mit dem ASCK Simbach am Inn. − Foto: Paul Hofer


Nach vier Spielen ohne Sieg hat der ASCK Simbach seine Durststrecke beendet und sich mit dem knappen 2:1-Erfolg beim SV Neufraunhofen auf Tabellenrang drei der Bezirksliga West hinter Spitzenreiter ATSV Kelheim und VfB Straubing geschoben. Niederlagen musste der TSV Gangkofen (2:3 beim TSV Abensberg, jetzt Rang 12) und der SV Hebertsfelden (1:2 beim VfB Straubing, jetzt Platz 14) hinnehmen.

Neufraunhofen – Simbach1:2: Der Gast aus Simbach holte sich zwar glücklich, allerdings nicht ganz unverdient die Punkte aus Neufraunhofen. Die Gastgeber hielten dem Favoriten lange Zeit Paroli und waren größtenteils sogar die bessere Mannschaft, doch zu einem Punktgewinn reichte es am Ende nicht. Haris Sistek traf zur Führung für die Gäste, die Max Ostermaier nach egalisierte. Zwar bekam Christoph Behr die Ampelkarte, doch der "Lucky-Punch" gelang den Innstädtern in der 81. Minute durch Kevin Grobauer. Tore: 0:1 Haris Sistek (38.); 1:1 Maximilian Ostermaier (55.); 1:2 Kevin Grobauer (82.); Gelb-Rot für Christoph Behr (S./58.). SR Andreas Poxleitner (Finsterau); 150.

Kirchroth – Dingolfing 0:0: Der KSC konnte gegen die spielerisch überlegenen Gäste einen Zähler ergattern, da die BMW-Städter zwar größtenteils feldüberlegen waren, aber einige klare Chancen ungenutzt ließen. Beinahe wäre den aufopferungsvoll kämpfenden Hausherren noch der "Lucky Punch" gelungen, doch am Ende blieb es bei der Punkteteilung. SR Stefan Spreitzer (Niederleierndorf); 150 Zuschauer.

Straubing – Hebertsfelden 2:1: Obwohl beide Mannschaften ersatzgeschwächt ins Spiel gingen, sahen die Zuschauer eine flotte Partie. Nach der schnellen Führung der Gäste benötigte die Heimelf einige Zeit, um ins Spiel zu kommen. Nach dem Ausgleich noch vor der Pause waren die Hausherren im zweiten Abschnitt klar überlegen. SV-Goalie Raducu Mogosanu hielt seine Elf lange Zeit mit Glanzparaden im Spiel, konnte aber das zweite Tor nicht verhindern. Tore: 0:1 Michael Dotzauer (5.); 1:1 Aaron Bice (36.); 2:1 Tobias Judenmann (78.). Gelb-Rot: Philipp Baumann(H/85.). SR Alfons Wenninger (Essenbach); 150.

Geiselhöring – Kelheim 0:1: Tor: 0:1 Florian Boiger (81.). SR Felix Grund (Haidlfing); 100.

Abensberg – Gangkofen 3:2: Die von beiden Seiten engagiert geführte Partie verlief zunächst ausgeglichen, ehe die Heimelf mit 1:0 in die Pause ging. Der zweite Abschnitt lieferte Dramatik pur. Zunächst drehte der Gast das Ergebnis, ehe die Hausherren mit großem Siegeswillen den Ausgleich erzielten. Dem 3:2-Siegtor gingen zwei Treffer an die Querlatte voraus, ehe Matthias Blomberger den ersten Heimsieg dieser Saison sicherstellte Tore: 1:0 Aycan Korkmaz (19.), 1:1, 1:2 Michael Koppermüller (48./70.), 2:2 Peter Schöttl (77.), 3:2 Matthias Blomberger (80.). SRin Verena Hafner (Bogen); 250.

Ergolding – Velden 1:0: Tor: 1:0 Michael Roider (81.). SR Fabian Kilger (Mauth); 100.

Vilsbiburg – Langquaid 1:2: Die Hausherren mussten eine unglückliche Niederlage einstecken. Sie versäumten es im ersten Abschnitt, ihre Überlegenheit in Tore umzumünzen. Die Gäste dagegen nutzten ihre einzige Chance vor der Pause zur Führung. Nach dem Ausgleich konnten die Gastgeber nicht zulegen. Der Gast dagegen erzielte einen weiteren Treffer zum ersten Auswärtssieg in dieser Saison. Tore: 0:1 Kay Baitz (30.); 1:1 Benedikt Worschech (43.); 1:2 Stefan Schmidl (69.). Gelb-Rot: Valon Kastrati (64.) und für Manuel Aumeier (90+3 / beide TSV Vilsbiburg). Rot: Benjamin Huber (L./75.). SR Simon Schreiner (Reichertsheim); 100.

Altdorf – Degernbach 0:1: In dem kampfbetonten Duell fand die Heimelf nicht die richtige Einstellung zum Gegner. Nach dem 0:1 glaubte noch niemand, dass dies das Endergebnis sein würde. Die Hausherren hatten Möglichkeiten, scheiterten aber immer wieder am überragenden ASV-Goalie Waldemar Trozenko. Dem Kampfgeist der Gäste hatte der SV nicht viel dagegen zu setzen. Tor: 0:1 Norbert Kammerl (12.); Gelb-Rot: Moritz Huber (A./90.). SR David Seefried; 140.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
VfB Straubing
20
37:23
40
2.
TV Geiselhöring
20
44:27
35
3.
ASCK Simbach/Inn
20
39:26
34
4.
FC Dingolfing
20
37:28
32
5.
ATSV Kelheim
20
26:22
32
6.
TSV Velden
20
35:32
30
7.
SV Hebertsfelden
19
30:27
28
8.
FC Ergolding
19
26:23
26
9.
TSV Langquaid
20
31:34
25
10.
DJK-SV Altdorf
18
27:29
24
11.
SV Neufraunhofen
18
18:24
23
12.
SC Kirchroth
19
25:32
22
13.
TSV Vilsbiburg
20
28:39
22
14.
ASV Degernbach
19
18:27
20
15.
TSV Abensberg
20
28:44
20
16.
TSV Gangkofen
20
25:37
17




Harter Kampf: Der 1.FC Passau um Maxi Huber, der hier gegen Alexandros Dimespyra zu Boden geht, musste sich Bad Abbach mit 0:2 beugen. (Foto: Mike Sigl)

Generalprobe verpatzt: Der TSV Waldkirchen hat sein letztes Testspiel vor dem Landesligastart...



Nur bedingt zufrieden: 1860-Coach Daniel Bierofka. − Foto: dpa

2:0 geführt – aber am Ende musste man froh sein über einen Punkt: Der Pflichtspielauftakt des...



Patrick Drofa unterschrieb bis 2020 in Buchbach. (Foto: Lakota)

Der TSV Buchbach plant für die nächsten Jahre und hat die Verträge von vier Stammspielern...



Der neue Kreisspielleiter Wolfgang Heyne informierte in Alkofen umfassend über die künftigen Modalitäten im Kreis Ost in Sachen Relegation, Toto-Pokal und Hallen-Spielbetrieb. − Foto: Mike Sigl

Die Kreisreform im niederbayerischen Fußball und ihre konkreten Auswirkungen auf den künftigen...



Ja, wo ist denn der Keeper? Der Ball fliegt in Richtung Duisburger Tor, MSV-Torwart Mark Flekken kriegt davon aber nichts mit – er hatte einen Schluck aus seiner Trinkflasche genommen und sich vom Spielfeld weggedreht. − Foto: screenshot Sky/Lakota

Höchststrafe für einen durstigen Torwart: MSV-Schlussmann Mark Flekken kassierte beim 2:1...





Geht da noch was? Roman Nemecek und die Passau Black Hawks könnten die Aufstiegsrunde zur Oberliga Süd doch noch erreichen – am Grünen Tisch. Der Spieler indes hat seinen Vertrag verlängert. − Foto: Daniel Fischer/stock4press

Sportlich haben sie (fast) alles richtig gemacht, die Black Hawks vom EHF Passau: Der...



Die Fans feiern die Black Hawks trotz der Entscheidung, die Passauer nicht nachträglich zu den Playoffs zuzulassen. − Foto: Daniel Fischer/stock4press

Nun ist es amtlich: Die Passau Black Hawks dürfen nicht an den Playoffs zur Oberliga Süd teilnehmen...



Nach 51 Jahren an der Spitze des FC Pipinsried legt Konrad Höß (77) am Freitagabend bei der Jahreshauptversammlung des Vereins sein Amt als Präsident nieder. − Foto: S. Kerpf

Der Kultstatus des FC Pipinsried hängt in erster Linie mit seinem Präsidenten zusammen...



Verlassen den TV Freyung im Sommer gemeinsam: Daniel König und Christian Weber (im Trikot) zieht es zurück zur DJK Karlsbach, wo sie beide das Fußball spielen lernten. Auch der bisherige Trainer Johannes Reidl hat um eine weitere Saison verlängert. Die Vorsitzenden Christoph Mauritz (l.) und Max Petzi (r.) sind darüber hocherfreut. − Fotos: Sven Kaiser, M. Duschl

Ein kräftiges Ausrufezeichen gesetzt hat die DJK Karlsbach. Der Fußball-A-Klassist verpflichtet mit...



Matchwinner in Weiden: René Röthke traf vierfach. (Foto: Rappel)

Nach der Curtis Leinweber-Show am Freitag gegen den ERC Sonthofen gab es für den Deggendorfer SC am...





600 Bergläufer wollen am 22. September den König des Bayerwaldes bezwingen. −Archivfoto: Marco Felgenhauer / Woidlife Photography

Würden Sie freiwillig 64 Kilometer lang am Großen Arber rauf und runter laufen (wollen)...







Facebook










realisiert von Evolver