• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





17.09.2017  |  19:05 Uhr

Wende in Unterzahl: Behr fliegt, Simbach siegt – Frust in Gangkofen und Hebertsfelden – Drei Rote in Vilsbiburg

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 17 / 24
  • Pfeil
  • Pfeil




Nicht entscheidend durchsetzen konnte sich der FC Dingolfing um Kapitän Florian Büchner (hinten) in Kirchroth. Das Foto stammt aus dem Duell mit dem ASCK Simbach am Inn. − Foto: Paul Hofer

Nicht entscheidend durchsetzen konnte sich der FC Dingolfing um Kapitän Florian Büchner (hinten) in Kirchroth. Das Foto stammt aus dem Duell mit dem ASCK Simbach am Inn. − Foto: Paul Hofer

Nicht entscheidend durchsetzen konnte sich der FC Dingolfing um Kapitän Florian Büchner (hinten) in Kirchroth. Das Foto stammt aus dem Duell mit dem ASCK Simbach am Inn. − Foto: Paul Hofer


Nach vier Spielen ohne Sieg hat der ASCK Simbach seine Durststrecke beendet und sich mit dem knappen 2:1-Erfolg beim SV Neufraunhofen auf Tabellenrang drei der Bezirksliga West hinter Spitzenreiter ATSV Kelheim und VfB Straubing geschoben. Niederlagen musste der TSV Gangkofen (2:3 beim TSV Abensberg, jetzt Rang 12) und der SV Hebertsfelden (1:2 beim VfB Straubing, jetzt Platz 14) hinnehmen.

Neufraunhofen – Simbach1:2: Der Gast aus Simbach holte sich zwar glücklich, allerdings nicht ganz unverdient die Punkte aus Neufraunhofen. Die Gastgeber hielten dem Favoriten lange Zeit Paroli und waren größtenteils sogar die bessere Mannschaft, doch zu einem Punktgewinn reichte es am Ende nicht. Haris Sistek traf zur Führung für die Gäste, die Max Ostermaier nach egalisierte. Zwar bekam Christoph Behr die Ampelkarte, doch der "Lucky-Punch" gelang den Innstädtern in der 81. Minute durch Kevin Grobauer. Tore: 0:1 Haris Sistek (38.); 1:1 Maximilian Ostermaier (55.); 1:2 Kevin Grobauer (82.); Gelb-Rot für Christoph Behr (S./58.). SR Andreas Poxleitner (Finsterau); 150.

Kirchroth – Dingolfing 0:0: Der KSC konnte gegen die spielerisch überlegenen Gäste einen Zähler ergattern, da die BMW-Städter zwar größtenteils feldüberlegen waren, aber einige klare Chancen ungenutzt ließen. Beinahe wäre den aufopferungsvoll kämpfenden Hausherren noch der "Lucky Punch" gelungen, doch am Ende blieb es bei der Punkteteilung. SR Stefan Spreitzer (Niederleierndorf); 150 Zuschauer.

Straubing – Hebertsfelden 2:1: Obwohl beide Mannschaften ersatzgeschwächt ins Spiel gingen, sahen die Zuschauer eine flotte Partie. Nach der schnellen Führung der Gäste benötigte die Heimelf einige Zeit, um ins Spiel zu kommen. Nach dem Ausgleich noch vor der Pause waren die Hausherren im zweiten Abschnitt klar überlegen. SV-Goalie Raducu Mogosanu hielt seine Elf lange Zeit mit Glanzparaden im Spiel, konnte aber das zweite Tor nicht verhindern. Tore: 0:1 Michael Dotzauer (5.); 1:1 Aaron Bice (36.); 2:1 Tobias Judenmann (78.). Gelb-Rot: Philipp Baumann(H/85.). SR Alfons Wenninger (Essenbach); 150.

Geiselhöring – Kelheim 0:1: Tor: 0:1 Florian Boiger (81.). SR Felix Grund (Haidlfing); 100.

Abensberg – Gangkofen 3:2: Die von beiden Seiten engagiert geführte Partie verlief zunächst ausgeglichen, ehe die Heimelf mit 1:0 in die Pause ging. Der zweite Abschnitt lieferte Dramatik pur. Zunächst drehte der Gast das Ergebnis, ehe die Hausherren mit großem Siegeswillen den Ausgleich erzielten. Dem 3:2-Siegtor gingen zwei Treffer an die Querlatte voraus, ehe Matthias Blomberger den ersten Heimsieg dieser Saison sicherstellte Tore: 1:0 Aycan Korkmaz (19.), 1:1, 1:2 Michael Koppermüller (48./70.), 2:2 Peter Schöttl (77.), 3:2 Matthias Blomberger (80.). SRin Verena Hafner (Bogen); 250.

Ergolding – Velden 1:0: Tor: 1:0 Michael Roider (81.). SR Fabian Kilger (Mauth); 100.

Vilsbiburg – Langquaid 1:2: Die Hausherren mussten eine unglückliche Niederlage einstecken. Sie versäumten es im ersten Abschnitt, ihre Überlegenheit in Tore umzumünzen. Die Gäste dagegen nutzten ihre einzige Chance vor der Pause zur Führung. Nach dem Ausgleich konnten die Gastgeber nicht zulegen. Der Gast dagegen erzielte einen weiteren Treffer zum ersten Auswärtssieg in dieser Saison. Tore: 0:1 Kay Baitz (30.); 1:1 Benedikt Worschech (43.); 1:2 Stefan Schmidl (69.). Gelb-Rot: Valon Kastrati (64.) und für Manuel Aumeier (90+3 / beide TSV Vilsbiburg). Rot: Benjamin Huber (L./75.). SR Simon Schreiner (Reichertsheim); 100.

Altdorf – Degernbach 0:1: In dem kampfbetonten Duell fand die Heimelf nicht die richtige Einstellung zum Gegner. Nach dem 0:1 glaubte noch niemand, dass dies das Endergebnis sein würde. Die Hausherren hatten Möglichkeiten, scheiterten aber immer wieder am überragenden ASV-Goalie Waldemar Trozenko. Dem Kampfgeist der Gäste hatte der SV nicht viel dagegen zu setzen. Tor: 0:1 Norbert Kammerl (12.); Gelb-Rot: Moritz Huber (A./90.). SR David Seefried; 140.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
VfB Straubing
20
37:23
40
2.
TV Geiselhöring
20
44:27
35
3.
ASCK Simbach/Inn
20
39:26
34
4.
ATSV Kelheim
19
25:20
32
5.
FC Dingolfing
19
34:25
31
6.
TSV Velden
20
35:32
30
7.
SV Hebertsfelden
19
30:27
28
8.
FC Ergolding
19
26:23
26
9.
TSV Langquaid
20
31:34
25
10.
DJK-SV Altdorf
18
27:29
24
11.
SC Kirchroth
19
25:32
22
12.
TSV Vilsbiburg
20
28:39
22
13.
SV Neufraunhofen
17
16:23
20
14.
TSV Abensberg
20
28:44
20
15.
ASV Degernbach
18
15:24
19
16.
TSV Gangkofen
20
25:37
17




"Er ist eine absolute Führungsfigur": Schaldings sportlicher Leiter Markus Clemens zeigt sich von Markus Gallmaiers derzeitigen Leistungen angetan. Der SVS-Stürmer war mit seinen Toren und Vorbereitungen zuletzt häufig der "Türöffner". Gegen Rosenheim durfte der 25-Jährige die Grün-Weißen als Kapitän auf den Rasen führen. − Fotos: Andreas Lakota

Hinten sicher, vorne brandgefährlich – es ist fast schon unheimlich, was der SV Schalding...



Derby auf Sandplatz: Freitagabend, Flutlicht und ein Nachbarduell zwischen dem SV Perlesreut um Marco Sterr (im Vordergrund) und dem SV Schöfweg. Da sollten doch einige Zuschauer vorbeikommen, oder? − Fotos: Michael Duschl

Es ist kein Geheimnis, dass die Bezirksliga-Fußballer des SV Perlesreut und des SV Schöfweg die...



Müssen sich Amateur-Kicker bald auf eine neue Spielordnung einstellen? Der Bayerische Fußball-Verband will darüber mit den Vereinen sprechen. − Foto: Andreas Lakota

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) will für mehr Durchblick in seinem Paragrafen-Dschungel sorgen...



Eine klasse Besetzung kann das VR Bank Rottal-Inn Hallen-Masters des ASCK Simbach vorweisen. Mit dabei sind zahlreiche Top-Clubs wie der FC Bayern München (Bild vom Sonnenland-Cup der Spvgg Hacklberg im Viertelfinale gegen Grashoppers Zürich). − Foto: Sigl

"Ein absolutes Top-Turnier, das es in dieser Form noch nie in unserer Region...



Bekam für seine Leistung gegen Anderlecht Sonderlob: Bayern-Youngster Marco Friedl. − Foto: dpa

Mit ihm hatte keiner gerechnet, nicht einmal er selbst. Der 19 Jahre junge Österreicher Marco Friedl...





Spielt künftig wieder für den VfB Passau-Grubweg: Nikola Vasic. − Foto: Lakota

Der VfB Passau-Grubweg kann für den Aufstiegskampf in der A-Klasse Passau eine bekannte Verstärkung...



Frustriert: Tiefenbach-Coach Axel Dichtl. − Foto: Lakota

Vier bittere Pleiten im Spätherbst, nur magere 17 Punkte aus 20 Saisonspielen...



"Wir werden keinen Protest gegen das Tor einlegen", sagt Natternbergs Trainer Peter Gallmaier. − Foto: Helmut Müller

Es gibt nur weniges, das an diesem Treffer zum 2:2-Endstand im Spiel der Kreisliga Straubing...



Die Spuren einer illegalen Rallyefahrt: So sieht der Rasenplatz in Aunkirchen aus. − Foto: FCA

Als wäre der starke Regen am Wochenende nicht schon genug gewesen: Beim FC Aunkirchen wurde am...



Sie jubeln weiter: Sechs der letzten sieben Spiele konnte der SV Schalding gewinnen. − Foto: Lakota

Ein Jahres-Heimfinale nach Maß hat der SV Schalding in der Regionalliga Bayern hingelegt...





Schlagzahl nochmals erhöhen: Passaus Trainer Benedikt Wagner will nach dem Winter noch mehr Gas geben. − Foto: Lakota

53 von 60 – so lautet die beeindruckende Punktebilanz, die der 1.FC Passau in der Bezirksliga...







Facebook










realisiert von Evolver