• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.08.2017  |  18:16 Uhr

Dingolfing hebt Hebertsfelden aus: Sieg dank Sadriu – Pollakowski knipst Simbach K.o. – Gangkofen überrascht

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 21 / 24
  • Pfeil
  • Pfeil




Abensberg um Keeper Jannik Helmers kassierte nach dem 1:5 in Simbach auch daheim gegen Straubing vier Gegentreffer. − Foto: Geiring

Abensberg um Keeper Jannik Helmers kassierte nach dem 1:5 in Simbach auch daheim gegen Straubing vier Gegentreffer. − Foto: Geiring

Abensberg um Keeper Jannik Helmers kassierte nach dem 1:5 in Simbach auch daheim gegen Straubing vier Gegentreffer. − Foto: Geiring


Zwei Spiele standen am Freitagabend in der Bezirksliga west auf dem Programm − und beide Male durften die Auswärtsmannschaften jubeln. Am Samstag setzte es für den bisherigen Spitzenreiter die erste Niederlage, nach zuvor drei Kantersiegen unterlag Simbach mit 0:1 in Langquaid. Dingolfing holte sich gegen Hebertsfelden seinen ersten Saisonsieg.

Neufraunhofen – Kelheim 2:0: Die Heim-Elf drückte aufs Tempo und besiegte den bisher ungeschlagenen ATSV Kelheim hoch verdient mit 2:0. Vor 300 Zuschauern erlaubten sich die Hausherren sogar den Luxus, einen Elfmeter in der Anfangsphase zu verschießen, ehe Florian Schöne kurz vor der Halbzeit auf 1:0 stellte. Die Gäste konnten auch in der zweiten Hälfte keine nennenswerte Chance verzeichnen, während SV-Kapitän Michael Gerauer früh zur Entscheidung traf. 1:0 Florian Schöne (45.+2); 2:0 Michael Gerauer (57.). SR Patrick Url, FC Thyrnau – 300.

Velden – Gangkofen 0:2: Drei Groß-Chancen vergaben die Hausherren in der Anfangsphase, während der Gast mit seiner ersten Möglichkeit in Führung ging. Es entwickelte sich ein zähes Match mit vielen Fehlpässen auf beiden Seiten. Per Foulelfmeter konnten die Gäste sogar auf 0:2 stellen. Die Heim-Elf gestaltete den zweiten Abschnitt überlegen, musste aber immer wieder bei Kontern der Gäste auf der Hut sein. Der Aufsteiger spielte den Vorsprung souverän über die Zeit. 0:1 Tobias Huber (18.); 0:2 Robert Christ (36., Elfmeter). SR Manuel Piermeier, WSV St. Englmar – 200.

Langquaid – Simbach 1:0: Die Hausherren setzten die taktische Vorgabe, den hochgelobten Gästeangriff nicht zur Entfaltung kommen zu lassen, mit einer sehr gut organisierten Abwehr bestens um. In der eigenen Offensive kamen sie zu guten Möglichkeiten, von denen eine per Kopf zum Siegtreffer genutzt wurde. Mit diesem überraschenden Erfolg konnte sich der TSV für die schwache Leistung in Gangkofen mehr als rehabilitieren. Tor: Andreas Pollakowski (83.). SR Dominik Prager (Kirchdorf); 100 Zuschauer.

Kirchroth – Degernbach 3:1: In dem hart umkämpften Landkreis-Derby kam der KSC zum ersten Saisonerfolg. Die Hausherren gingen nach einem Abspielfehler der Gäste in Führung und konnten diese kurz nach Wiederbeginn weiter ausbauen. In zweifacher Unterzahl gelang dem Gast der Anschlusstreffer, doch mit dem dritten KSC-Tor fast im Gegenzug war die Partie gelaufen. Tore: 1:0 Dominik Protschka (25.); 2:0 Dominik Waas (47.); 2:1 Max Gerl (80.); 3:1 Fabian Bründl (82.); Gelb-Rot: Benedikt Gerl (52.) und Andrei Beica (71./beide D.). SR Andreas Kriegner ( Kropfmühl); 200.

Dingolfing – Hebertsfelden 3:1: Der FCD scheint in der Bezirksliga angekommen zu sein, er holte sich den ersten Sieg in der noch jungen Saison. Matchwinner war Burim Sadriu mit einem Tor und zwei Vorlagen. Zwischen der 56. und 59. Minute fielen drei Treffer. Erst das 2:0 für die Heimelf (56.), das vom Gast aber schnell auf 2:1 verkürzt wurde (58.). Noch schneller kam die Antwort der BMW-Städter, die nur 60 Sekunden später zum 3:1 trafen. Die Schlussphase wurde etwas ruppiger, es gab je eine gelb-rote Karte für beide Teams und noch einen Lattentreffer für die Gäste. Tore: 1:0 Marco Kenneder (15.); 2:0 Burim Sadriu (56.); 2:1 Philipp Baumann (58.); 3:1 Martin Abraham (59.); Gelb-Rot: Tobias Johann (85./D.); Franz Stöger (90./H.). SR Thomas Hort (Pfaffenberg); 150.

Vilsbiburg – Geiselhöring 1:1: Die Gäste hatten aufgrund ihrer technischen Überlegenheit im ersten Abschnitt etwas mehr vom Spiel, konnten aber ebenso wie die Hausherren ihre Chancen nicht nutzen. Auch nach Wiederbeginn waren Tormöglichkeiten rar. Ein Schuss aus 20 Metern brachte die Führung der Hausherren. In der Nachspielzeit lenkte ein TSV-Abwehrspieler den Ball per Kopf ins eigene Tor zum für den Gast glücklichen Ausgleich. Tore: 1:0 Alexander Giglberger (76.); 1:1 Eigentor (90+2). SR Andreas Poxleitner (Finsterau); 100.

Abensberg – Straubing 1:4: Bis zur 42. Minute verlief die Partie ausgeglichen, wobei sich die Hausherren ein leichtes Chancenplus erspielten. Die Gäste kamen besser aus der Kabine und belohnten sich mit zwei Treffern. Nach dem Anschlusstor der Heimelf konnte Straubing postwendend den alten Abstand wieder herstellen. In der Folge verwaltete der VfB das Ergebnis und kam noch durch einen Strafstoßtreffer zum 4:1. Der Sieg der Gäste geht in Ordnung, wobei die Hausherren erneut für ihre gute Leistung nicht belohnt wurden. Tore: 0:1 Patrick Eberl (42.); 0:2 Ahmed Ahmedov (54.); 1:2 Vinicius Orsi Canatella dos Reis (61.); 1:3 Lorent Dobruna (63.); 1:4 Aaran Bice (76./Elfmeter). SR Matthias Braun (Spgg Niederaltaich); 120.

Ergolding – Altdorf 0:1: Die ersatzgeschwächte Heimelf erspielte sich in der ersten Halbzeit eine leichte Überlegenheit, konnte aber ihre wenigen Möglichkeiten nicht nutzen. Auch im zweiten Abschnitt hatten die Hausherren mehr Spielanteile, doch den Treffer erzielte der Gast. Mit einer starken Abwehrleistung brachte Altdorf diesen Vorsprung über die Zeit. Tor: 0:1 Christoph Lieb (76.). SR Stefan Dorfner (Falkenfels); 270.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
VfB Straubing
15
30:16
32
2.
FC Dingolfing
16
33:22
30
3.
ATSV Kelheim
16
20:14
30
4.
ASCK Simbach/Inn
16
32:22
26
5.
TV Geiselhöring
15
30:21
25
6.
DJK-SV Altdorf
15
24:20
23
7.
TSV Velden
16
28:26
23
8.
SV Hebertsfelden
16
25:24
21
9.
FC Ergolding
16
23:19
20
10.
SV Neufraunhofen
16
15:21
20
11.
TSV Vilsbiburg
16
22:32
20
12.
TSV Langquaid
16
23:27
19
13.
ASV Degernbach
16
13:22
16
14.
TSV Abensberg
16
20:34
16
15.
SC Kirchroth
15
18:26
15
16.
TSV Gangkofen
16
21:31
13




Dreimal musste Schiedsrichter Alfons Wenninger im Spiel Ruhmannsfelden gegen Plattling einen Platzverweis aussprechen. − Foto: Alexander Bloch

Es war der Tag der Aufholjagden am ersten Rückrundenspieltag der Bezirksliga Ost...



Aufreger: Josef Krieg (vorne) liegt, von Jürgen Knödlseder gelegt, am Boden und die Waldkirchner (weiße Trikots) Manuel Karlsdorfer und Simon Schauberger fordern Elfmeter, den sie bekommen, aber Martin Krieg an den Pfosten setzt. − Foto: Michael Duschl

1150 Fans wollten sich das Landesliga-Derby zwischen dem TSV Waldkirchen und dem FC Sturm Hauzenberg...



Der TSV Regen (in weiß) verlor Spiel und Tabellenführung. − Foto: Helmut Weiderer

Führungswechsel in der Kreisliga Bayerwald: Weil der TSV Regen glatt mit 0:3 gegen...



−Symbolbild: Andreas Lakota

Wie bereits in den vergangenen Wochen kann auch an diesem Wochenende im Fußballkreis Bayerwald nicht...



So weit vors Tor wie in diesem Spiel kamen die Karpfhamer (in Grün) beim 0:3 zuhause gegen den TSV Kößlarn erst gar nicht.

Den Ausgleich kurz vor Schluss hat der FC Oberpolling beim Kreisliga-Passau-Gastspiel in Ruderting...





Nicht mehr Trainer in Vornbach: Marco Kurz. − Foto: Lakota

Die DJK Vornbach muss sich einen neuen Coach suchen: Spielertrainer Marco Kurz (27) erklärte beim...



Fassungslos reagieren die Münchner Jungprofis Marco Friedl und Derrick Köhn auf das 0:2, während Torschütze Chris Seidl jubelnd abdreht. − Foto: Leifer

Was für eine Sensation! Der SV Schalding schlägt den FC Bayern München II, ein Dorfverein blamiert...



Aufreger: Josef Krieg (vorne) liegt, von Jürgen Knödlseder gelegt, am Boden und die Waldkirchner (weiße Trikots) Manuel Karlsdorfer und Simon Schauberger fordern Elfmeter, den sie bekommen, aber Martin Krieg an den Pfosten setzt. − Foto: Michael Duschl

1150 Fans wollten sich das Landesliga-Derby zwischen dem TSV Waldkirchen und dem FC Sturm Hauzenberg...



Stets engagiert auf und neben dem Platz: Reinhold Traxinger übernahm die Verantwortung für die schlechte Serie der SG Thyrnau/Kellberg und trat als Spielertrainer zurück. − Foto: Lakota

Die SG Thyrnau/Kellberg, Tabellenvorletzter der Kreisklasse Passau, muss sich einen neuen Trainer...



Im Stadion selbst blieb es – abgesehen von ein paar Provokationen und Pyro-Einsatz ruhig. − Foto: Stefan Ritzinger

Nach einem Fußball-Viertligaspiel ermittelt die Augsburger Polizei wegen rund 50 Straftaten gegen...





Gibt im Frühjahr die Richtung in Allersdorf vor: Christian Schiller. – Foto: Gierl

Der Ex-Trainer des Kreisligisten 1. FC Viechtach, Christian Schiller, wird neuer Trainer bei der...



Matthias Sammer. − Foto: dpa

Der ehemalige Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer traut Jupp Heynckes bei seinem vierten...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Konzert mit Flötenquatetten

22.10.2017 /// 17:00 Uhr /// Alte Kirche Pleinting /// Vilshofen

Mitwirkende sind Mitglieder des Niederbayerischen Ärzteorchesters.
"Lady Windermeres Fächer"

22.10.2017 /// 18:30 Uhr /// Theater an der Rott /// Eggenfelden

Komödie von Oscar Wilde.
"Wählen Sie Franz Krakauer"

22.10.2017 /// 18:30 Uhr /// Gasthof zur Mühle /// Bayerbach

Theateraufführung des "Trachtenvereins D’Rottaler Bayerbach".
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Gerhard Polt und die Well-Brüder

23.10.2017 /// 19:30 Uhr /// republic /// Salzburg

Zentralamerika - Kuba

25.10.2017 /// 20:00 Uhr /// k1 Saal /// Traunreut

Swing Theory

26.10.2017 /// 19:00 Uhr /// Scharfrichterhaus /// Passau

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver